Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

175 Beiträge, Schlüsselwörter: Tagebuch, BKA, Anne Frank

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

01.08.2006 um 13:16
Sagt mal - eben hab ich gelesen, dass das ECHTE Tagebuch verbrannt wurde.

Dasis
wohl fake, oder?!?!


melden
Anzeige

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

01.08.2006 um 13:23
Im Übrigen kann das BKA nur sagen, dass es echt is...


melden
derpate
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

01.08.2006 um 15:01
Link: de.wikipedia.org (extern)

Wikipedia: Anne_Frank


melden

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

01.08.2006 um 15:32
Keine Antwort :...(


melden

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

04.08.2006 um 22:43
Interessant ;)


melden
aurum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

05.08.2006 um 01:35
Hallo Lightbringer!

"Im Übrigen kann das BKA nur sagen, dass es echt is..."


Willst Du damit etwa andeuten, dass das BKA politisch erpreßt wird? Das würde jabedeuten, dass es keine wirklich unabhängige Institution ist.
Man bedenke nur, wasdann die Konsequenz für Untersuchungen politischer Kriminalität wären ( vor allem, wennes um Politiker selbst geht).
Damit hätten wir dann Zustände wie in einertotalitären Diktatur.


Grüße

aurum


melden

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

05.08.2006 um 13:02
Willst Du damit etwa andeuten, dass das BKA politisch erpreßt wird?

Nein,nein, nein. Das will ich nicht sagen!
Ich wollte dir und allen anderen nur mal "dasTor zu einer anderen Dimension des Denkens öffnen"! Stell dir mal vor, das BKA sagt, dassdas Tagebuch gefälscht ist - was denkst du, wird passieren? Was hättet das fürAuswirkungen auf alle politischen/medialen Gebiete? Und was würde die Welt über unsdenken, wenn wir die Geschichte der Anne Frank, die schließlich die bekannteste allerTrauer-Geschichten ist, als Lüge darstellen bzw. als Übertreibung/Fälschung... Was sindwir dann nämlich wieder? Vielleicht dämmert es dir ja...

DESHALB würde das BKAselbst eine Fälschung als Original anerkennen. Zur Wahrung des Friedens...

Wiegesagt... Meine Meinung... Was denkst du?


melden

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

06.08.2006 um 18:25
es darf geschrieben werden xD


melden
aurum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

07.08.2006 um 13:39
Nachtrag: Scheiß firewall!


aurum


melden
0815Denker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

07.08.2006 um 14:13
Nun das Problem an der Theorie des "Unter den Teppich kehren" ist der das Institute schonbevor das ganze groß in der Presse stand, und so die Politik sich meldete, von BKAforderte diese Ungereimtheiten aufzuzeigen. Der BKA hätte ohne irgendwelchen Druck dieBeweise zeigen können, sie von anderen untersuchen lassen können und so sich abzusichern.Doch das BKA war eben nicht fähig diese Beweise zu liefern, nicht einen konnten sieliefern.

Erst danach berichteten die deutschen Medien, und dort schrieb man nurdas der BKA sagte ein paar Seiten seien unechte. Das diese Beweise fehlten unterschlagtefast jede Zeitung einfach, ein Schelm wer dabei böses denkt.

"Allein dieTatsache, dass Vermutungen im Raume stehen, wonach Passagen aus dem Tagebuch entferntwurden, in denen schlecht über die Deutschen geschrieben wurde, ist für mich schon Anlassgenug, über die Authenzität des Werkes nachzudenken. Da es als geschichtliches Dokumentgehandelt wird, muss man doch wohl verlangen können, dass keine Informationen gefiltertwerden."

1. Sei froh das diese Seiten entfernt wurden, den dann hätten Kritikerja noch bessere Argumentationen: Schaut her, die Juden verurteilen alle Deutsche, wollenjeden von uns schlechtes, werden sich niemals entschuldigen... gerade in der damaligenZeit hätte sich so was fatal Auswirken können

2. In fast jeder Biographie inder schlecht über ein gewisses Land gesprochen wird diese Stelle bei der Auflage fürdiese Land entweder geschnitten, von Übersetzer entschärft oder von diesen kommentiert,man will sich doch nicht ins schlechte Licht rücken. Ausnahmen: Hitler, Stalin, Mao undähnliche Despoten, außer es ist von Sympatisanten geschrieben worden. Auch die meistenTagebücher werden bei gar zu derben Vorurteilen gekürzt, auch solchen von z.BSS-Scharführer, da wurde aus dreckigem Slawen, Bolschewikenschwein usw. einfach mal"sowjetischer Soldat" oder ähnliches.


melden

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

08.08.2006 um 19:32
Kann man natürlich sehen wie man will, wa?


melden
sandhase
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

08.08.2006 um 22:08
die einzigen die ein interesse haben das die gefälschten tagebücher echt sind ist derverlag der mit einer erfundenen geschichte millionen scheffelt.....


melden

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

08.08.2006 um 23:27
sicher?


melden

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

09.08.2006 um 00:04
nein.


melden

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

12.08.2006 um 23:25
wie könnte man auch...


melden

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

12.08.2006 um 23:38
Zu Zweck und Inhalt des Gutachtens von 1980 stellt das BKA
Folgendes klar:

1. Das Gutachten befasste sich dem Auftrag des LG HH entsprechend nur
mit derFrage, ob das zur Aufzeichnung der Tagebücher verwendete
Schreibmaterial -Schreibpapier und Schreibmittel - in den Jahren des
2. Weltkriegs gebräuchlich war.Dies wird im Gutachten zweifelsfrei
als gegeben bestätigt.
2. Auf den Originalender Tagebuchblätter vorgefundene
Zusatzaufschriften, sog. Korrekturschriften, wurdendagegen dem
Gutachten zufolge mit einer Kugelschreiberpaste aufgebracht, die erst
ab 1951 gebräuchlich war. Offenbar handelt es sich dabei um
nachträglichvorgenommene redaktionelle Anmerkungen bzw. Korrekturen
eines weiteren Bearbeiters.

Fazit:
Im Gutachten des BKA von 1980 wird festgestellt, dass Papier und
Schreibmittel, die für den eigentlichen Text der Tagebücher
Verwendung fanden,im relevanten Zeitraum verfügbar und handelsüblich
waren.
Darüber hinausgehendeFeststellungen, insbesondere solche zur
Autorenschaft der Tagebücher, wurden indiesem Gutachten nicht
getroffen.
Das BKA betont: Das Gutachten desKriminaltechnischen Instituts von
1980 kann nicht dafür in Anspruch genommen werden,die Authentizität
der Tagebücher der Anne Frank in Zweifel zu ziehen. Das BKA
distanziert sich entschieden von allen in eine solche Richtung
zielendenSpekulationen.


ots Originaltext: Bundeskriminalamt
DigitalePressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=7


melden
otto_otto
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

13.08.2006 um 00:00
ich kenn zwar diese Bücher nicht, aber das BKA ist auf alle Fälle nicht ernstzunehmen,die hängen doch alle mitdrin, ist doch wahnsinn!!!!!!! wie lightbringer schon sagt, siekönnen nur dies oder jenes sagen, egal, was die Sachlage ist.... Da kommt ne Info vonoben reingeflattert und das wird dann gemacht, pasta!


melden
hansgerch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

15.08.2006 um 01:29
Die 80´er waren doch ein ganz andere Zeit. Heute geht es nicht mehr so locker lustig freizu.


melden
Anzeige

BKA zur Echtheit der Anne Frank Tagebücher

15.08.2006 um 10:51
ja wenn man heutzutage nen joint raucht wird man gleich verhaftet !


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Angebliche Weltsprache157 Beiträge