Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Reichtum &Politik Büchse der Pandorra ?

8 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Demokratie, Macht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1

Reichtum &Politik Büchse der Pandorra ?

13.02.2004 um 18:22
Gibt es also eine Verschwörung der Superreichen gegen den Rest der Welt? Plutokratie ist in gewisser Weise nichts anderes als ‚Privatisierung der Politik' oder ‚Politik als Privatangelegenheit', und zwar als Privatangelegenheit einer kleinen Gruppe von Superreichen, denen es als einzigen noch gelingt, wirklich privat zu bleiben und aus dieser Privatheit heraus die öffentlichen Angelegenheiten nach eigenem Wunsch und Willen zu formen. Claus Leggewie hat in diesem Zusammenhang vor kurzem, bezogen auf die US-Gesellschaft, vom ‚verblassenden Mythos der Meritokratie' und vom ‚Superreichtum als Gefahr für die Demokratie' gesprochen. (FR, 3.6.2003, 11)

Nach der Zeit der Räuberbarone um 1900 und den wilden Zwanzigern hat ausgangs des 20. Jahrhunderts das Ausmaß privaten Reichtums in den USA zum dritten Mal innerhalb von 100 Jahren schwindelerregende Dimensionen angenommen. Waren 1982 die 400 reichsten Amerikaner im Durchschnitt noch jeweils 230 Millionen Dollar wert, so betrug ihr durchschnittliches Vermögen 1999 das Zehnfache, nämlich 2,6 Milliarden Dollar. (Phillips 2002) Die Zahl von Superreichen, die selbst Politiker werden, nimmt zu. Das Forbes Magazine spricht denn auch triumphierend davon, dass in den politischen Spitzenpositionen die ‚Juristenklasse' (Bill Clinton - und Al Gore - sind Rechtsanwälte) endlich von ‚Masters of Business Administration' (wie dem mediokren Yale-Studenten George W. Bush) und Multi-Milliardären wie Michael R. Bloomberg (Bürgermeister von New York) abgelöst werde. Hoffentlich, fügt Forbes hinzu, werden die USA bald einen Milliardär zum Präsidenten haben, wie derzeit schon Italien und der Libanon (Rafik Al-Hariri).

Extremer Reichtum unterwandert die Demokratie. Drei Viertel der politischen Wahlspenden bei den amerikanischen Präsidentschafts- und Kongresswahlen stammen von Familien mit einem Jahreseinkommen von über 200.000 Dollar. Und das beängstigende Absinken der Wahlbeteiligung geht vor allem auf die Wahlabstinenz der unteren Einkommensgruppen zurück.

Vor diesem Hintergrund ist es bemerkenswert, wie wenig wir über die Formen der Machtausübung des Superreichtums wissen. Was kann man sich in diesen luftigen Höhen tatsächlich an politischem, ökonomischem, kulturellem, sozialem und psychologischem Einfluss kaufen? Ich kann diese Frage hier nicht weiterverfolgen. Vielleicht nur ein Beispiel: wer über mindestens 200 Millionen Dollar Vermögen verfügt, und das sind schätzungsweise 3000 Amerikaner, könnte sich daraus, neben seinen normalen, luxuriösen Konsumbedürfnissen, allein, als Privatperson, noch die Dienste von jährlich 70 (!) Professoren kaufen - genau so viel, 7 Millionen Dollar, müssten auch für die jährlichen Betriebskosten einer Mega-Motoryacht aufgebracht werden. Diese Yacht übrigens könnte sich das betreffende Individuum, ohne große Anstrengung, noch zusätzlich zu seinen 70 Professoren leisten. Wie viel weiter und tiefer reichte der Einfluss in die Wissenschaft, in die Politik, in die Künste, schlössen sich nur zwei oder drei dieser Individuen auf durchaus privater Basis zusammen. Und damit sind wir wieder bei unserem Thema: Die Macht des großen Geldes formt und äußert sich in informellen Netzwerken, außerhalb der Sichtbarkeit großer Institutionen, es ist eine Welt, in die kleine Soziologen nur auf sehr indirekte Weise Einblick erhalten. Kann uns hier der allgemeine Verschwörungsverdacht weiterhelfen?

aus
http://www.uni-muenster.de/PeaCon/conspiracy/verschworenege sellschaft.htm




Und wie kommt grösstenteils ihr Reichtum zu stande?
Durch Monopole in der Software / Hardware Industrie?
Durch die Filmindustrie?

Durch was ist dieser Reichtum gerechtfertigt?

Er zerstört fdie Demokratie?

Ist dann ein Mensch als Politker verächtlich, wenn er von Lobbyisten Geld annimmt?

Was ist mit den Yale Absolventen warum plötzlich diese Schwemme in der Politk?

Hat nicht dann der kleine Mann den grössten Verlust zu tragen?

In Anbetracht der US Wahlen sei mir die Frage gestattet, ist Kerry der richtige Mann, oder ist er nur die ausgewechselte Marionette vis a vis Bush?

Und in Deutschland ein Herr von Advokaten in der Politik - ist das Gesund für eine Demokratie?

Ist es ok wenn ein Mensch die Medien kontrolliert und trotzdem Staatsoberhaupt eines Staates?



Und meine Lieblings Webside dazu?

http://www.steuerzahler.de


Also wer kontrolliert die Politik?





_____________________________________________________________ ____



Welche Gegenmassnahmen schlagt ihr vor?????????




_____________________________________________________________ ____



Wer die Vergangenheit vergisst, beschwört in der Zukunft den Geist der Vergangenheit


melden

Reichtum &Politik Büchse der Pandorra ?

13.02.2004 um 19:57
Hallo Joeselle,

erstmal danke für deinen netten Eintrag in meinem Gästebuch.

Endlich mal eine "Verschwörungstheorie" die auf einer fundierten Grundlage basiert. Es war leider schon immer so das die Wirtschaft bzw. der Kapitalismus die Politik macht. Das aufkommen der Demokratie war nur ein kläglicher Versuch dem entgegen zu wirken. Damals wurden die Adligen (damalige Superreiche) einteignet, um eine faire Gesellschaft aufzubauen. Nun haben aber die Wirtschaftsmagnate die Rolle der Adligen übernommen.
Alleine die Tatsache das die Reichen ihren Wohlstand lediglich über Kreditvergabe an die Ärmeren vermehren können und die armen Menschen diese Kredite mit Arbeitsleistung abarbeiten müssen, grenzt an moderne Sklaverei. Jeder der seinen Dispokredit in anspruch nimmt ist verschuldet und so lange ein "Sklave" der Bank bis er die Schuld beglichen hat.

Beispiel Medien: Welche Zeitung würde es wagen, kritisch über einen Konzern zu berichten, wenn doch gerade dieser Konzern 10% der Werbeeinnahmen ausmacht? Und wenn der Konzern daran interessiert ist das ein bestimmter Präsident gewählt wird, kann sich jeder Vorstellen wie die Zeitung über diesen Präsidenten berichten wird....

Beispiel USA: Die gesammte Wirtschaft der USA basiert auf einem starken Dollar. Ist der Dollar stark, fließt Kapital nach Amerika. Wenn jetzt ein Land seine Rohölgeschäfte nicht mehr in Dollar abrechnet sondern in Euro, wird der Dollar schwächer. Genau das hat Sadam getan. Selbst wenn der Präsident der USA ein überzeugter Pazifist ist, kann er es sich nicht leisten die Wirtschaft der Staaten zu gefährden. Ergo muss der Präsident etwas tun egal welche politischen Ansichten er vertritt.

Eine Lösung kann ich auch nicht anbieten, der Kommunismus funktioniert leider nur auf dem Papier. Ich denke aber das die Zeit es richten wird. Der Kapitalismus ist eigentlich nur ein Abbild der menschlichen Psyche. Früher oder später werden wir unsere negativen Eigenschaften überwinden können und somit unsere Gesellschaft etwas humaner gestallten.


melden

Reichtum &Politik Büchse der Pandorra ?

13.02.2004 um 20:12
und nu kommt das nächste größrere problem auf die amis zu der euro löst den dollar als weltwährung ab

welcome in dallas town...


melden

Reichtum &Politik Büchse der Pandorra ?

13.02.2004 um 21:21
Wäre schön, die Vorstellung. Leider ist Europa an einem schwachen Euro interessiert, da wir Exportabhängig sind, im Gegensatz zur USA.


melden

Reichtum &Politik Büchse der Pandorra ?

13.02.2004 um 21:48
Schonmal was von Plutokratie gehört ?

sowas wie kontrollierte Anarchie ???


Das goldene Zeitalter

In jener Zeit, da das naturgewollte Wirken in höchster Form noch auf der Erde herrschte, schätzte man nicht Weisheit hoch und fragte nicht nach Fähigkeit. —Der Herrscher glich einem Baume, der mit seinen Zweigen alles schirmt, das Volk war wie die Rehe, die sich unter seine Krone schmiegen. — Die Menschen waren rechtschaffen und gerade, ohne zu wissen, was Pflicht ist. — Sie liebten ihren Nächsten, ohne zu wissen, was Liebe ist. — Sie waren treu, ohne zu wissen, was Treue ist. — Sie waren wahrhaft, ohne zu wissen, was Wahrhaftigkeit ist. — In aller Selbstverständlichkeit halfen sie einander, ohne das als besondere Güte zu empfinden. —Darum hinterließen ihre Taten keine Spuren, und ihre Werke wurden nicht der Nachwelt überliefert.
~Dschuang-Dsi



melden

Reichtum &Politik Büchse der Pandorra ?

14.02.2004 um 20:57
"Superreichtum als Gefahr für die Demokratie"

Denkst du es gibt noch richtige Demokratie?
wir leben in einer sog. parlamentarischen demokratie
in der das volk einen sog. volksvertreter wählt
welcher dann in seiner legeslativperiode seinem gewissen gegenüber verantwortlich ist, was gleich steht mit seiner brieftasche...

es ist ein fakt , dass die reichen immer reicher und die armen immer ärmer werden.
Der reichtum ist ungerecht verteilt...
jedes jahr sterben 18millionen menschen an hunger oder weil sie keine medikamente kriegen...
zum vergleich ... während des zweiten weltkrieges starben im krieg selbst ~ 6 millionen menschen..
Ich bin der überzeugung , dass man eine planwirtschaft und direkte demokratie einführen sollte
dagegen sind allerdings die die an der macht sind...
die reichen setzen ihren reichtum nicht für die öffentlichkeit ein sondern behalten es für sich und werden sogar noch staatlich geschützt
polizei etc.

Wissen != Macht
Jude == Macht
Glück == Macht
Macht == Reichtum
Macht != Wissen
Wissen != Geld

...

peace


melden

Reichtum &Politik Büchse der Pandorra ?

14.02.2004 um 21:40
@seraph
Deine Ausführungen gibt es nicht viel hinzuzufügen. So war es immer und so wird es wohl auch immer sein.

Andererseits, welchen Antrieb zur Weiterentwicklung und Veränderung hätte die Menschheit noch, wenn wir alle satt und zufrieden wären. Ich würde sogar behaupten, das es der Anfang von unserem Ende wäre. Das die Kluft zwischen Reich und Arm, Mächtigen und Unterdrückten viel zu groß ist, ist allerdings unbestritten. Aber die Gesetzmäßigkeiten der Natur werden das schon regeln.
:(


NICHTS lebt ewig !


melden

Reichtum &Politik Büchse der Pandorra ?

14.02.2004 um 23:08
@leopold

Nun,dass was momentan geschieht,ist eine Folge einer natürlichen Gesetzmässigkeit. Es hat in der Geschichte immer wieder plutokratische Strukturen gegeben,wie @seraph es bereits sagte.
Es gab eine kleine Gruppe Mächtiger, eine weitere Gruppe mit Potenzial,welche gerne an die Macht will und eine große Gruppe,gemeinhin,die "Breite Masse" genannt.Letztere wurde von der Mittleren gerne als Kanonenfutter für ihre Ziele genutzt.

Zum Beispiel in der Französischen Revolution: Es waren nicht die hungernden Massen,welche die Revolution begonnen hat,sondern die großbürgerlichen Abgeordneten der Generalständeversammlung. Und als sie die Revolution gewonnen hatten,war ihre erste Maßnahme, die Einführung des Zensuswahlrechtes,welches die Reichen (alos sie selbst)begünstigte.

Egal wie viele Revolutionen kommen mögen,es werden sich immer die selben Strukturen bilden...wie ein Gyroskop,welches sich immer wieder aufrichtet.

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Verschwörungen: Politiker kontrollieren uns? Was tun?
Verschwörungen, 56 Beiträge, am 10.09.2018 von Carietta
Lereuen am 15.07.2018, Seite: 1 2 3 4
56
am 10.09.2018 »
Verschwörungen: LUDWIG II.
Verschwörungen, 7 Beiträge, am 28.06.2016 von daisuki
daisuki am 25.06.2016
7
am 28.06.2016 »
Verschwörungen: Wie steht ihr zu dieser Einteilung...?!?!
Verschwörungen, 27 Beiträge, am 13.01.2006 von KIRSTEN_SUX
eagleofair am 11.05.2005, Seite: 1 2
27
am 13.01.2006 »
Verschwörungen: Politik korrupt, oder doch nur Fantasy?
Verschwörungen, 36 Beiträge, am 08.09.2020 von kuno7
Physiomosher am 25.08.2020, Seite: 1 2
36
am 08.09.2020 »
von kuno7
Verschwörungen: 9/11 - Inkompetenz/Vertuschung - oder doch Absicht?
Verschwörungen, 13.721 Beiträge, am 23.10.2019 von cortano
FiatLuxFan am 14.09.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 696 697 698 699
13.721
am 23.10.2019 »