Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freimaurer

32.685 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Glaube, Licht + 36 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Freimaurer

Freimaurer

14.02.2020 um 08:47
Zitat von vincent01vincent01 schrieb:Wo ist dein Blog zu finden ?
Na wo wohl?^^
https://www.allmystery.de/blogs/abovetheclouds
Ist aber eher was zum Fremdschämen und hilft bei der Thematik des Threads nicht weiter.


1x zitiertmelden

Freimaurer

14.02.2020 um 09:56
mein profil anklicken dann mein blog lesen ich glaub so hier auf allmystery


melden

Freimaurer

14.02.2020 um 12:19
Zitat von AbovethecloudsAbovetheclouds schrieb:Ihre entgegengesetzte energie ist die des Grals
oder die frage hat Jesus eine Familie gehabt und gibt es nachkommen somit wird ein teil der weiblichen energie wieder ins system gebracht
Moderne Gralsmythen kursieren ja bis heute noch wild durch das weltweite Netz. Das dahinter mehr steckt als die freie Fantasie von BBC-Reportern die sich für ihre Thesen u.a. auf gefälschte Dokumente berufen oder Autoren, die sich an solchen Geschichten eine goldene Nase verdienen, konnte aber bis heute niemand darlegen.
Zitat von AbovethecloudsAbovetheclouds schrieb:der zweite teil ist die Währung
die Freimaurer kontrollieren über das öl und den doller die Währung den Zinseszins und somit den Warenwert aber auch wahren Wert die Arbeitsleistung in der Gesellschaft
Jo. Neben den Zionisten/ Rothschilds, Illuminaten, Reptiloiden, Krebsmenschen, Luzifer, geheimen Superächten und Finanzeliten dürfen natürlich auch die Freimaurer nicht als "alles kontrollierende Strippenzieher" fehlen.
Zitat von ScottiePippenScottiePippen schrieb:Auch wenn ich jetzt was riskiere mit dieser frage muss ich sie doch stellen:

Wie hoch seht ihr den Wahrheitsgehalt der Bücher über die Freimaurer von "Jan von Helsing", speziel das 2.te mit dem " Interview".
Was von einem Autor zu halten ist der mit seinen demagogischen, antisemitischen, geschichtsrevisionistischen, verschwörungstheoretischen und esoterischen Büchern die Hirne seiner Käufer aufweicht werde ich an dieser Stelle mal lieber nicht aussprechen, da hier u.a. auch Kinder mitlesen können.
Zitat von ScottiePippenScottiePippen schrieb:Ich Stelle die frage aus dem Grund da ich mit dem buch meine "erwachung" hatte.
Na dann scheint ihm das in Deinem Fall wohl auch gelungen zu sein. Meister Yoda würde an dieser Stelle wohl sagen:
„Zorn. Furcht. Aggressivität. Die dunklen Seiten der Macht sind sie. Besitz ergreifen sie leicht von dir.“



melden

Freimaurer

14.02.2020 um 13:04
Die Arthuslegende
die Frage wer zieht das excalibur oder caliburn aus dem stein
cali burn die lebensenergie brennt sozusagen
Die freimaurerei bzw skull and bones wird als der schwarze bruder bezeichnet
der Vater von arthus hatte 2 kinder
ein schwarzes mit einer schwarzen frau
und ein weißes arthus
er zieht das Schwert aus dem stein dadurch ist die energie die vorher eingesperrt oder blockiert war jetz frei
hier geht es um die frage wer die „freie energie“ oder die energie die die umwelt durch ihre gewinnung nicht zerstört in die gesellschaft bringt
die gesellschaft muss jedoch auch bereit dafür sein
das schwert wird auch als lichtschwert michaelsschwert
blitzwaffe des zeus hammer von odin am ende nur als griff aber auch als ring dargestellt
ritter haben sich zum bsp mit einem schwertgriff über den bereich des unterbauchs begraben lassen


2x zitiertmelden

Freimaurer

14.02.2020 um 13:10
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Ist aber eher was zum Fremdschämen
Q.E.D.


melden

Freimaurer

14.02.2020 um 13:19
Zitat von AbovethecloudsAbovetheclouds schrieb:Um zu verstehn wer die Freimaurer wirklich sind
muss man verstehen wie sie in dem ganzen Gefüge stehen.
Eigentlich muss man nur verstehen, dass es sich bei diesen Weltverschwörungstheorien um auf die Welt projizierte Mythen handelt. Das ist ein Kollateralschaden der Aufklärung: Die dunklen Mächte mit ihren übermenschlichen Fähigkeiten hätten eigentlich verpuffen sollen, aber da der Mensch sie anscheinend unbedingt brauchte, begann er damit, sich "rationalen" Ersatz zu suchen, dessen dämonische Natur nicht mehr übernatürlicher Beeinflussung, sondern eigener Bosheit entsprang. Manche Paranoiker erfanden dafür außerirdische Usurpatoren, aber die meisten nahmen einfach Gruppen, die bereits als teufelsnah galten, und interpretierten deren angebliche Teufelsnähe zur irreversibel teuflischen Natur um.

Die Freimaurer hatten im Gegensatz zu anderen Gruppen noch Glück: In den Lügengeschichten der Katholischen Kirche haben sie noch Schwarze Messen gefeiert und Katzenärsche geküsst, und dann fanden sie sich plötzlich in der Rolle olympischer Götter wieder. Sie herrschen unangefochten, wissen und kontrollieren alles und jeder wackere Streiter, der versucht, ihnen auf die Schliche zu kommen, fürchtet ihre Rache. Tolle Karriere, oder?

Dass deine Ausführungen zum kosmischen Gefüge, zu männlichen und weiblichen Prinzipien, polaren Energien usw. ganz und gar nicht zum Themenfeld Machtpolitik passen, sondern durch und durch esoterischer Natur sind, sollte jedenfalls selbst dir auffallen.


melden

Freimaurer

14.02.2020 um 13:23
hammer von thor sorry


melden

Freimaurer

14.02.2020 um 13:48
Zitat von AbovethecloudsAbovetheclouds schrieb:cali burn die lebensenergie brennt sozusagen
Burn ist englisch. Dies ist nicht die Sprache der Menschen jener Zeit, in der das Schwert so genannt worden sein soll. Artus war ein römisch beeinflußter Kelte Britanniens, und die Sachsen (und Angeln) seiner Zeit waren seine Feinde. Im damaligen germanischen Sprachraum hieß "Brennen" noch "prennan" bzw. bränna". Im frühen Angelsächsisch und zwar erst nach Artus' Zeit) sagte man "bärnan". Und erst sehr viel später wurde daraus ein "burn".

Nein, mit burn - brennen hat "caliburn" nichts zu tun. Du hältst Sachen aus Deiner Unkenntnis heraus für nen "Beleg". So funzt es nicht.


1x zitiertmelden

Freimaurer

14.02.2020 um 13:59
jedes jahr gibt es ein treffen in der großloge von england wo alles drinsizt was rang und namen hat in wirtschaft politik bildung wissenschaft usw hier wird das fahrwasser im hinblick auf das weltgeschehn bestimmt
also sag mir bitte die theorie

ich könnt noch ewig so weiter machen
wenn ich zuhase bin hau ich dir ein bild rein von der versammlung
sowas is halt nicht so leicht zu bekommen
da sitzen locker 2000 leute drinnen
von dem erfährst du nichts in den medien

schau dir mal an wer den versaier vertrag verhandelt hat und wer da fehderführebd am tisch gesessen ist
oder der geldbrunnen der nazionalsozialisten
wer das geld für den 2ten wk bereitgestellt hat
oder die russische revulution wer hat lenin und trozky das geld gegeben ohne das die russische revulution nie mals hätte stattfinden können das ist heut schon mainstream und geschichtlich belegt


1x zitiertmelden

Freimaurer

14.02.2020 um 14:09
@perttivalkonen

caliburn ist ein wort aus dem sanskrit das älter ist und nicht aus dem selben sprachgebrauch stammt den wolfram von eschenbach benutzt
das hast du bei deiner interpretation vergessen
es geht hier um den br laut mit dem auch pferde gebremmst werden
der fahrbare untersatz das gefährte
oder der gefährte der bruder mit br an sich und so schließt sich der kreis
gefährliches halbwissen oder


1x zitiertmelden

Freimaurer

14.02.2020 um 14:17
@Troglokrat
willst du mir sagen das auf dem planeten man und frau das gleiche recht haben
es soll so sein aber wie wird es gelebt?


melden

Freimaurer

14.02.2020 um 20:08
Zitat von AbovethecloudsAbovetheclouds schrieb:caliburn ist ein wort aus dem sanskrit das älter ist und nicht aus dem selben sprachgebrauch stammt den wolfram von eschenbach benutzt
das hast du bei deiner interpretation vergessen
https://wiki.yoga-vidya.de/Brennen_Sanskrit
Folgende Sanskritwörter sind Übersetzungen von Brennen :

Daha , Sanskrit दाह dāha, das Brennen, Verbrennen, (trans. u. intrans.), Glühen, Glut, Hitze. Daha ist in der Sanskritsprache ein Substantiv männlichen Geschlechts und bezeichnet das Brennen, Verbrennen, (trans. u. intrans.), Glühen, Glut, Hitze.
Samiddhi , Sanskrit समिद्धि samiddhi, das Brennen. Samiddhi ist weibliches Sanskrit Substantiv, welches auf Deutsch übersetzt werden kann mit das Brennen.
Osha , Sanskrit ओष oṣa, das Brennen. Osha ist in der Sanskritsprache ein Substantiv männlichen Geschlechts und bezeichnet das Brennen.
Tejishtha , Sanskrit तेजिष्ठ tejiṣṭha, (Superl.), sehr scharf; brennend, kräftig, heftig. Tejishtha ist im Sanskrit ein Superlativ und bedeutet (Superl.), sehr scharf; brennend, kräftig, heftig.
Dah, Sanskrit दह् dah, heißt zu Asche verbrennen, verbrennen, quälen, brennen. Dah ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet zu Asche verbrennen, verbrennen, quälen, brennen.
Ghrin, Sanskrit घृण् ghṛṇ, heißt scheinen, strahlen, brennen, verbrennen. Ghrin ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet scheinen, strahlen, brennen, verbrennen.
Kund, Sanskrit कुण्ड् kuṇḍ, heißt verstümmeln, verkrüppeln, brennen, verbrennen. Kund ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet verstümmeln, verkrüppeln, brennen, verbrennen.
Kut, Sanskrit कूट् kūṭ, heißt brennen, Leid zufügen; das Geben vermeiden; etwas unverständlich machen. Kut ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet brennen, Leid zufügen; das Geben vermeiden; etwas unverständlich machen.
Prush, Sanskrit प्रुष् pruṣ, heißt brennen, zu Asche reduzieren; feucht werden, besprenkeln. Prush ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet brennen, zu Asche reduzieren; feucht werden, besprenkeln.
Shlish, Sanskrit श्लिष् śliṣ, heißt brennen. Shlish ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet brennen.
Shris, Sanskrit श्रिस् śris, heißt brennen, verbrennen. Shris ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet brennen, verbrennen.
Sud, Sanskrit सूद् sūd, heißt destillieren, brennen, schlagen, verletzen, verwunden, zerstören, auslaufen, absetzen. Sud ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet destillieren, brennen, schlagen, verletzen, verwunden, zerstören, auslaufen, absetzen.
Ush, Sanskrit उष् uṣ, heißt verbrennen, brennen. Ush ist eine Sanskrit Verbalwurzel (Dhatu), und bedeutet verbrennen, brennen.
Irgendwas wie "burn" odgl. kommt da komischerweise nicht vor, auch nicht in dem Sinne, daß das mal als frühere Variante der heutigen Vokabeln denkbar wäre.
Zitat von AbovethecloudsAbovetheclouds schrieb:es geht hier um den br laut mit dem auch pferde gebremmst werden
der fahrbare untersatz das gefährte
oder der gefährte der bruder mit br an sich und so schließt sich der kreis
gefährliches halbwissen oder
Yepp, gefährliches Halbwissen das. Vor allem Deine Rechtsaußen-VTs von den freimaurerisch initiierten Sachen wie Russs-Revo, Versailles, WWII... Selbst daß die Nazis von den "Denen" gefördert wurden (wahlweise sinds auch die Juden) is nicht neu und besitzt zumindest Affinität zur Rechten Ecke, weils darauf hinausläuft, daß dies zum Untergang Deutschlands / der Nazis geführt habe (und so auch von "denen" geplant war).

Na jedenfalls hat ein "br" als Pferdebremse nix mit Brennen zu tun, was für Dich aber im burn von caliburn stecken solle. Bei den Angelsachsen heißt es auch gar nicht brr, sondern whoa (klanglich "hooo"), ist also nicht wirklich schon seit Altinderzeiten irgendwie mit "fahrbare untersatz das gefährte" verbunden, wie Du Dir hier zusammenstümperst.

Und so schließt sich der Ringelreihn-Kreis Deiner Kindergarten-Etymologie. Halbwissen ist eigentlich zu viel gesagt dafür.


melden

Freimaurer

14.02.2020 um 20:16
ich hoff du recherchierst alles so gut
Es geht nicht um rechts und links es ist doch alles gleich
besser wär wir denken als einheit und nicht in einem 2 Parteien system
wo einer gegen den anderen ausgespielt wird


1x zitiertmelden

Freimaurer

14.02.2020 um 20:22
Zitat von AbovethecloudsAbovetheclouds schrieb:ich hoff du recherchierst alles so gut
Im Gegensatz zu Deinen Äußerungen sind die Beiträge von @perttivalkonen immer ausgezeichnet recherchiert und vorbildlich belegt. Da könnte sich manch einer ne Scheibe von abschneiden.

Würdest Du auch nur ein wenig ernsthaft recherchieren, würdest Du auch nicht solchen Unfug posten.


melden

Freimaurer

20.09.2020 um 21:37
Zitat von AbovethecloudsAbovetheclouds schrieb am 14.02.2020:jedes jahr gibt es ein treffen in der großloge von england wo alles drinsizt was rang und namen hat in wirtschaft politik bildung wissenschaft usw hier wird das fahrwasser im hinblick auf das weltgeschehn bestimmt
Sorry, da bist Du falsch informiert.

Die Großloge von England setzt - wie jede andere Loge der Welt - einmal pro Jahr ihre Beamten in die Positionen ein. Die vormaligen Beamten übergeben dabei den neu gewählten Akteuren in einer feierlichen Einsetzungsfeier das Amt.

Politik und Wirtschaft spielen in der Freimaurerei keine Rolle. Es geht um Persönlichkeitsentwicklung des Einzelnen, die durch gegenseitiges Beispiel und unter wechselseitiger Beteiligung am Erkenntnisprozess des Anderen erfolgt.

Auch wenn ich den Schluß eines Außenstehenden nachvollziehen kann - selbst der Grad spielt keine Rolle. In einer Bruderschaft ist jeder gleich viel "wert" - vom Lehrling bis zum Meister-Freimaurer. Die Grade dienen lediglich als Erkenntnisstufen - also um Unterscheidung der Themen, mit denen man sich auseinandergesetzt hat.


melden

Freimaurer

21.09.2020 um 08:44
Etwas aus dem eigenen Leben

Ich bin immer wieder fasziniert wenn ich zurückschaue - als Jugendlicher, so kurz vor der Volljährigkeit, fiel ich in eine sehr unzufriedene lethargische Phase wo nichts so richtig wollte und Schicksalsschläge ebenso darauf Einfluss nahmen. Land unter, gefühlt. Frust und Langeweile gemischt.


Und irgendwie stolpert man dann im Netz mit dieser ungesunden Mischung und einem nicht so gefestigten Charakter auf .... 9/11 Verschwörungstheorie (VT). Also bei mir war das zumindest der Fall, daran entsinne ich mich noch. Die "Einstiegsdroge". Wer dann eine VT länger konsumiert kann vermutlich nicht anders, als durch Querverweise dann auf die unterschiedlichsten anderen VT, die meistens auch augenscheinlich "logisch" präsentiert werden, zu stoßen.

Von 9/11 gehts dann zum "Deep State", teils Zionisten, dann müssen irgendwann quasi die Geheimgesellschaften drankommen und je nachdem landet man dann teils auch im Übernatürlichen, bei vermeintlich Dämonen anbetenden bekannten Persönlichkeiten. Auch deutsche VTs wie BRD-GmbH kamen dran. Die Freimaurer sind im Buhmannranking sicherlich eher in den oberen Reihen vertreten. Eigentlich beängstigend, ich fing an, vieles zu glauben bzw. es zumindest als starke Wahrscheinlichkeit zu betrachten. Auch im Thema (Anti-)Freimaurerei wird einiges augenscheinlich glaubhaft dargestellt, aber ich glaube den Effekt erreicht man automatisch wenn man Fakt und Fiktion mischt und eine Prise Zweifel drüberstreut. Das "Wording" sowie teils selektive Informationsweitergabe und zack, man hat den vermeintlich erkannten Buhmann.

Wieso schreibe ich das? Nun, es setzte dann selbst irgendwann nach spätestens einigen weiteren Jahren ein Erkenntnisprozess ein, eine "Erdung". Ich kam aus dieser Phase raus, ich begann einiges zu hinterfragen was ich vorher unkritisch konsumierte.

Teils wurde ich in einem Aspekt sogar eines besseren Belehrt: Die vermeintliche BRD GmbH ohne Beamte seit 1945 und die kein Staat sei, Thema Friedensvertrag usw. Und dann bewarb ich mich lange nach dieser unschönen Glaubensphase im öffentlichen Dienst und landete da. Als angeblich nicht existenter Beamter. Ich lernte Rechtsfächer kennen und verstand - auch wenn ich kein Jurist wurde und vmlt. nie werde - auf grundlegendem Niveau Rechtssystematik. Da dachte ich dann an die ganzen Argumente zurück und es fiel einem wie Schuppen von den Augen: In der Masse hast du Rechtslaien in dem Bereich die Rechtssystematik gar nicht mal einordnen können und die irgendwelche Wortlaute lustig in ihrem Sinne nach Bauchgefühl deuten.

Wieso dieses Beispiel? Nun, es zeigt einfach, dass vieles Stuss ist. Ohne Hand und Fuß. Nun zum Thema: Ich denke bei Freimaurern ist es einfach das gleiche Prinzip. Im neuen Internetslang würde man sagen "Overhyped". Überbewertet von VT'lern, ohne das abwertend zu meinen. Ich glaube es ändert auch nichts daran, dass belegt oder vermutet, einzelne Freimaurer oder Personenzusammenschlüsse sich fragwürdig verhalten haben oder als Menschen eben fragwürdige Dinge tun. Beispiel: UNITER-Fall, wo einige der handelnden Akteure angeblich nach Indizienlage FM sind, aber nicht repräsentativ für dieses Freimaurertum handeln, gar nicht handeln können und teils ja "beef" mit einer anderen Militärloge hatten, wo die Methoden von dieser langsam abgelehnt wurden.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lange Rede kurzer Sinn, mir zeigt in einem Bereich (Staatswesen) durch kennenlernen eben jenes Bereiches, dass viele Theorien aus dem Bereich Stuss sind, also überzogen oder nicht haltbar. Das zeigt mir auch ganz praktisch, dass das in vielen Bereichen wohl auch so sein wird.

Ich weiß nicht ob ich je Freimaurer werde - initial aus der VT heraus kennengelernt und damit grob befasst, fing ich später an mich wertfreier damit zu beschaffen, quasi halb ein "Suchender". Den Schritt zum Logenkontakt bin ich aber nie gegangen, da noch keine 3 vorne steht habe ich aber auch alle Zeit der Welt und warte einfach darauf, sobald die Zeit gekommen ist. Es wird sich vermutlich aber fast enttäuschend anfühlen, wenn man dann auch da wieder merkt, dass all die spannenden VT eben im Kern nur überzogener Murks sind.

Aber das ist vielleicht auch ein interessanter Aspekt. Vielleicht brauchen manche diese extrem "binäre" Welt mit bösen Mächten und dem vermeintlichen Widerstandskämpfer, der alle komplexen Zusammenhänge erkannt haben will. Weil andernfalls das Leben fad wäre, man keinen Buhmann hat und man sich eben aktiv mit seinen Problemen auseinandersetzen müsste.


melden

Freimaurer

21.09.2020 um 21:01
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb am 14.02.2020:Im damaligen germanischen Sprachraum hieß "Brennen" noch "prennan" bzw. bränna".
interessant wie sich manche alte sprache ähneln muss wohl zufall sein :)

Wikipedia: Kali (Göttin) Wikipedia: Prana


1x zitiertmelden

Freimaurer

21.09.2020 um 21:06
Zitat von AbovethecloudsAbovetheclouds schrieb am 14.02.2020:Die Arthuslegende
die Frage wer zieht das excalibur oder caliburn aus dem stein
Das ist doch ein Abklatsch von Thor/odin Legende nur derjenige der würdig war konnte Odins hammer heben(Laut Film Avengers ob die nordische Mythos das auch übermittelt weiss ich nicht)


melden

Freimaurer

21.09.2020 um 21:17
kali prana

was würde ich darunter verstehen ?

mir sagt das um zum atman zu kommen blicke zur erde ins dunkel nach unten nach innen


melden

Freimaurer

21.09.2020 um 22:20
Zitat von sarevoksarevok schrieb:perttivalkonen schrieb am 14.02.2020:
Im damaligen germanischen Sprachraum hieß "Brennen" noch "prennan" bzw. bränna".

interessant wie sich manche alte sprache ähneln muss wohl zufall sein [...] Wikipedia: Prana
Hat nur nix miteinander zu tun. Während der ersten Lautverschiebung am Anfang des Urgermanischen verschwanden die anlautenden K, P und T und wurden aspiriert (vgl. cannabis - hanp - Hanf; pater - fadr - Vater; tritos - þridja - dritter). Erst später kamen wieder mit K, P und T anlautende Vokabeln auf, und zwar durch Umbildung ursprünglich mit G, B und D anlautenden Vokabeln. Daher hat prennan nix etymologisch mit prana zu tun, inhaltlich läßt sich da eh keine Verbindung ziehen.

Ja, das ist einfach nur Zufall. Das italienische "cazzo (di) merde" klingt fast wie finnisches "katso mere", weswegen kein Finne einen Italiener zum Meeresblick einladen sollte (katso mere, "sieh aufs Meer"). Zufall??? Yepp, nix sonst! Oder wenn ein Russe " Franz idiot" sagt, kann es auch einfach nur "Franz geht" heißen... Auch so'n Zufall.


melden