Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Freimaurer

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Freimaurer

Freimaurer

05.06.2019 um 10:54
Warden schrieb:@Feuerseele
Wenn ich das so lese, wundere ich mich. Nicht über dich, sondern über das, was einfach zwischen allen Parteien vorgefallen ist, zumindest so, wie es aus deiner subjektiven Sicht wahrgenommen wurde.
Deine subjetive Sicht auf mich, die zu deiner Antwort führte, wundert mich nicht, denn dir steht im Forum nur ein sehr kleiner Teil der gesamtinformation zur Verfügung.
Auch die Summe meiner Gedanken ist dir gänzlich fremd.
Warden schrieb:Jetzt fragen sich Leute die das hier lesen: Häh? Was hat das mit Freimaurern zutun?
Freimaurer sinnd die Gestallter IHRER Besucherabende.
ein B-Abend hat mit FM zu tun.
Der Besucher hat per Situation die FM "berührt", gefühlt, erlebt.
Freimaurer können miterlebt werden.
Jedes Erlebnis mit FM passt zum Thread.
Passt das jemanden nicht? Wenn ja, Warum und was kann er dagegen tun ohne dabei seinen Nächsten zu schädigen?
Warden schrieb:...Wie sich der spezifische Verein gibt, welche Ausschlusskriterien er bei gewissen Personen... .... .
Die FM können alles so machen wie sie wollen, und sie werden es frei nach ihrem denken tun.
Ich auch!
Warden schrieb:Lange Rede kurzer Sinn: wenn dich das Thema weiter interessiert, du aber bei diesem ersten Besuch ein "Geschmäckle" hast weil es scheinbar zwischenmenschlich nicht so gepasst hat, deiner Wahrnehmung zufolge, so könnten sich ja folgende Dinge anbieten wenn du weiter Interesse am Thema an sich hast:
1) Du gehst einfach ein paar mal hin. Macht aus dem ersten Besuch einen zweiten, bring ggf. Fragen mit oder wäge ab, wo du dich mit klugen Fragen einbringen oder Diskussion anregen kannst. Wie haben sich Besucher verhalten, die schon mehrfach da waren? Vielleicht sind beim nächsten Abend auch andere FM da, die menschlich wieder anders ticken?

2) Du suchst eine andere entsprechende (Frauen-)Loge; die tickt vlt. anders, und wenn es nur andere Leute sind mit denen zu dann zutun hast.
1. Zu weit weg (Hin+Rück = 2 Std, der Tag hat nur 24 Std. bin im Stressn und habe ein Auto dass jederzeit kapput gehen kann. Desweiteren lohnt sich der Aufwand nur dann, wenn ich die Freimaurerei mit meinem Berufsleben vereinbaren kann. Das kann ich nicht, also WARUM sollte ich diies tun? Es wäre AUS meiner Sicht unvernünftig, da ich Zeit und Sprittgeld verschwenden würde, nur um etwas zu wissen, was ich sowieso nicht machen kann. Warum sollte ein Mensch sein Interesse intensivieren, wen er weiß, dass er es nicht verfolgen kann.
In diesem Fall ist Wissen doch sehr viel blöder als Nichtwissen.-->Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß!

2. Die 2 Frauenlogen in der näheren Nähe sind gleichweit weg.
Ich habe absolut nichts gegen den Damen der besuchten Loge!!! Diese Damen können absolut NIX dazu!!!
Wenn die Frauen von den Männern nicht vernünftig informiert und über den perfekten Ablauf aufgeklärt werden, sind die FM-Männer schuld.
Die Alten MÜSSEN wissen wie es geht, denn die hatten genug ZEIT zum Üben.
Warden schrieb:Ich will damit quasi anregen, über erste subjektiv schlechte Eindrücke hinauszugehen oder hinauszusehen, wenn einen ein Sachthema an sich interessiert.
Mich interessiert das Thema, nur ihr versteht nicht WIE.
Tya, ja ja ja, das Subjekt! ...wer es genau verstehen will, muss sich dem Subjekt zuwenden, hinwenden... .
Warden schrieb:Vielleicht lag es schlicht und ergreifend an den Personen und dem Ablauf.
Ja, nur der Ablauf.
Der Ablauf lieferte den Kritik-Grund warum ich mit virtuellen Personen (Forum-FM) in Kontakt getreten und gekommen bin.
Warden schrieb:Vielleicht läuft ein weiterer Abend da ganz anders ("besser"), vielleicht würde es in ner anderen Loge "besser" (für dich) laufen.
Nichts verläuft haargenau so ab wie das erste Mal. Das ist Teil des Naturgesetzes. Darum gibt es den X-Faktor überall.
Warden schrieb:...weil universell anwendbar.
Ich kenne auch etwas universales, allgemeingültiges.


melden
Anzeige

Freimaurer

05.06.2019 um 12:55
mrdesaster schrieb:@Feuerseele

Was war eigentlich das Thema des Vortrags?
Ähem... ich denke, @mrdesaster fragte hier nach dem Tema des Vortrages, welcher auf der Veranstaltung, die du besucht hast, gehalten wurde und welchen du in deinen Vorträgen erwähnt hattest.
Das Thema deiner Vorträge hier, @Feuerseele, war soweit klar, denke ich.


melden

Freimaurer

06.06.2019 um 16:44
Nobby_Nobbs schrieb:mrdesaster schrieb:
@Feuerseele

Was war eigentlich das Thema des Vortrags?

Ähem... ich denke, @mrdesaster fragte hier nach dem Tema des Vortrages, welcher auf der Veranstaltung, die du besucht hast, gehalten wurde und welchen du in deinen Vorträgen erwähnt hattest.
Das Thema deiner Vorträge hier, @Feuerseele, war soweit klar, denke ich.
Ach so. Sorry, ich dachte man beschwert sich schon wieder über meinen langen Eintrag.
Ich denke im ersten Gedanken immer zuerst an das mir Naheliegende, also dem was ich öfter erlebe und aus meiner Sicht wahrscheinlicher ist. Das macht sehr wahrscheinlich jeder Mensch so.
Im Grunde sind wir alle Egoisten, weil wir nun mal alle "Singulare" sind und nur aus uns selbst heraus denken können.

Der Besucherabend liegt schon einige Jahre zurück. Ich kann mich nicht mehr an dem vollständigen Inhalt erinnern. Ich erinnere mich nur noch daran, dass sich der Großteil des Inhaltes des Vortrages um Persönlichkeiten und ähnliche Organisationen drehte, welches mir alles bereits bekannt war.
Ich konnte zum Vortrag keine Fragen entwickeln. Hätte ich vorher gewusst oder gesagt bekommen, dass im Anschluß des Vortrages, Fragen dazu zu stellen sind, hätte ich mir ein paar Stichpunkte gemerkt und mir wären bestimmt ein paar Fragen dazu eingefallen. Mein Frage hatte hatte nichts mit dem Vortag zu tun.

Da sie Kant so großartig erwähnten, hätte ich vielleicht gefragt wie die Freimaurer es schaffen allzeit nach dem Kant-Maxim zu handeln.
Ob es ihnen immer gelingt nach dem Kant-Maxim zu handeln, welches verlangt, dass das man sein Handeln so ausführen soll, dass man wolle, dass jeder so handelt.
...hm, ich google lieber schnell mal, nach der Orginal-Formulierung...
So da is´se:
„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“

Na ja, den SINN habe ich ja getroffen, nur die orginal FORMulierung von Kant nicht.
Also m.E.: Das Maxim, nach welchen grundsätzlich unabdingbar und für allezeit immer gehandelt werden muss, ist, nach der Natur der Sache zu handeln, also nach aller Logik und Ursachen-Wirkung-Vorhersehbarkeit.
Es ist vorhersehbar, dass Unkundige ggf nach den Weg suchen WIE sie suchen, ob sie dabei den Näcchsten fragen oder nicht ist eine andere Sache.

Ich würde sie heute fragen, ob sich die Freimaurer jemals selber überlegt haben, wie sie am schnellsten zu eine besten Handlung kommen. ((Das Kant-Maxim verlangt ja die bestmöglche Handlung.);(Da wäre Vorwissen doch hochprima.))
Welche Denkmethoden haben sie nach dem Kant-Maxim entwickelt, haben sie dies getan oder nicht? Wenn ja, wo kann ich das lesen. Wenn nein, warum nicht? Ja, vielleicht hätte ich auch gefragt ob die Freimaurer inzwischen eine Art "Kant-Handlungsratgeber" geschrieben haben.
Viele Handlungen im Leben wiederholen sich ja mit Sicherheit, auch wenn die "Erlebniszutaten" ständig andere sind. Sie sind vorhersehbar.
Andere Handlungen erscheinen in ähnlicher Form und besitzen durch die Ähnlichkeitenn einen Lehrwert.
Wiederum andere Handlungen sind unvorhersehbar. (Restrisiko.)
Wiederum andere erfolgen im "Affekt", also spontan im Jetzt passieren weil keine ReaktionsZeit besteht.
Ich würde fragen, ob das Kant-Maxim der Willkührlichkeit und indivisuellen Denkweise überlassen werden kann, darf, soll?
(Das muss m.E. nicht sein.)


melden

Freimaurer

06.06.2019 um 17:41
Feuerseele schrieb:Da sie Kant so großartig erwähnten, hätte ich vielleicht gefragt wie die Freimaurer es schaffen allzeit nach dem Kant-Maxim zu handeln.
Ob es ihnen immer gelingt nach dem Kant-Maxim zu handeln, welches verlangt, dass das man sein Handeln so ausführen soll, dass man wolle, dass jeder so handelt.
...hm, ich google lieber schnell mal, nach der Orginal-Formulierung...
So da is´se:
„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“
Du verweist hier, und überall sonst, ständig auf den kategorischen Imperativ. Dabei könnte man sich ja auch einmal die Frage stellen , ob den dieser überhaupt immer und in jeder Situation die beste Orientierungshilfe bildet?


melden

Freimaurer

06.06.2019 um 19:44
@Feuerseele
@Nobby_Nobbs
@IdefixderZwote

Ja, so meinte ich das eigentlich. Ich wollte wissen, was der FM für ein Vortragsthema hatte.

Der Gedanke hinter meiner Frage war, vom Thema auf das Wesen der FM zu schließen. Anders gesagt, warum nehmen die dieses Thema überhaupt? Nach welchen Kriterien folgt die Themenauswahl?

Na gut, mit Ausnahme von Kant ist die Sache etwas zu allgemein.

Was Kant angeht, ich halte seine Maximen (es gibt mehrere) für allzu idealistisch und nicht praxistauglich. Da es dem Menschen vielleicht noch möglich ist, die kurzfristigen Konsequenzen seines Tuns zu erkennen, wird es für die mittelfristigen schon deutlich schwieriger. Die langfristigen Konsequenzen ihres Tuns allerdings können allenfalls wenige erkennen.
Daraus folgt, nur wer nichts macht, macht nichts Falsches. Und das kann es ja wohl nicht sein.
Eigentlich halte ich Kants Maxime sogar für eine fürchterliche moralische Geißel, so wie etwa Feindesliebe, oder das Gebot, niemals einer anderen Frau nachzuschauen, eine Geißel wider die menschlich Natur.

Und wie jetzt die FM dieser Maxime folgen könnten? Ich fürchte, die suchen noch nach Lösungen. :D


melden

Freimaurer

08.06.2019 um 07:49
mrdesaster schrieb:Der Gedanke hinter meiner Frage war, vom Thema auf das Wesen der FM zu schließen. Anders gesagt, warum nehmen die dieses Thema überhaupt? Nach welchen Kriterien folgt die Themenauswahl?
Ich denke, dass das Vortragsthema keine große Rolle spielt, weil jeder Vortrag mit einem Frage-Schlusssatz enden kann (wäre m.E. gut und nützlich FÜR BEIDE Seiten):
"Hat jemand der Besucher Frage zum Vortrag oder andere Fragen zur Freimaurerei?".

Man kann auch vor der Rede einen Anfangssatz aussprechen (m.E. das Bessere):
"Ich beginne nun mit einem Vortrag, falls hierzu Fragen auftauchen, so dürfen sie die Frage und ggf andere Fragen zur Freimaurerei, am Ende des Vortrages gestellt werden."

Ich bin der Meinung, dass dies das Beste ist, besser geht es nicht.
Wenn etwas nicht besser werden kann als es ist, dann hat es m.E. auf jeden Fall Gültigkeit. Zu Angelgenheit die JEDEM helfen besteht m.E. automatisch Allgemeingültigkeit.
Das Kant-Maxim ist in solchen Fällen sozusagen hinfällig, weil es bereits schon allgemeingültig ist.
Die Logik übertrumpf jedes individuelle Denken und mach jedes weitere nachdenken sofort überflüssig.

..ach ja.... und ich bin der Meinung, dass sich die FM, jeder Frage stellen lassen können, und keine Angst vor den Fragen der Besucher haben müssen. Selbst wenn ein Gast mit Verschwörungstheorien daherkommt, müssen die FM keine Angst davor haben.
Ich hatte keine Frage zu Verschwörungstheorien!
Ich wollte nur etwas Funktionales zur Mitgliedschhaft und Anforderungen wissen.


melden

Freimaurer

08.06.2019 um 08:13
Feuerseele schrieb:das Vortragsthema keine große Rolle spielt,
es spielt sogar eine außerordentlich große Rolle.
Wenn es keine Fragen gibt, zeigt es, dass den Besuchern das Thema egal ist oder sie sich nicht darauf vorbereitet haben. In beiden Fällen ist das nicht schmeichelhaft für den Besucher.
Denn so laufen auch andere abend ab. Ohne Fragen keine Diskussion. Ohne Diskussion kein möglicher Wissenserwerb.
Sie möchten als Menschen kennengelernt werden, und nicht (nur) als Freimaurer.


melden

Freimaurer

11.06.2019 um 07:28
Kybela schrieb:Feuerseele schrieb:
das Vortragsthema keine große Rolle spielt,

es spielt sogar eine außerordentlich große Rolle.
Wenn es keine Fragen gibt, zeigt es, dass den Besuchern das Thema egal ist oder sie sich nicht darauf vorbereitet haben.
In beiden Fällen ist das nicht schmeichelhaft für den Besucher.
Falsch! Ein Thema kann auch fertig durchdacht sein und so sinnd keine Frage offen. Und der Besucher kann nicht informiert werden und weeiß somit nicht, dass es da einen Vortrag gibt, zu dem er was sagen soll.

Grundsätzliches:
Vorbereitungen treffen zu können, ist nur jenen Menschen möglich die wissen, was kommt.

Ich wurde seitens der FM nicht darauf vorbereitet (aufgeklärt), darum konnte ich mich nicht vorbereiten.
Das Vorbereiten KÖNNEN bedingt Information.
Niemand der FM hat mir im Vorfeld gesagt, was kommt, wie es abläuft u.a. (oder wo ich parken könnte), also alles was ggf notwendig gewesen wäre UM sich wohl fühlen zu können UND um vorbereitet ZU SEIN.

Das Vorbereitet SEIN bedingt das vorhergehende Vorbereiten(Praxis) und dieses wiedrum bedingt rechtzeitige Information(Theorie).
NUR so kann der Mensch in Situationen richtig oder besser oder völlig ANDERS handeln.
Menschen handeln UND behandeln.
An dieser Stelle, kann man mal an das Kant-Maxim denken. Kann, wer WILL.
ABER...
...Freimauer müssen hier an das Kant-Maxim denken, WEIL sie Kant "predigen" und seinen Namen verwenden und sich damit schmücken.
Denn freilich ist es wichtig, dass vorallem Erstbesucher im Vorfeld gut zu informieren sind und spätestens vor Ort einige erklärende und aufklärende Worte gegeben werden müssen.
Und wenn beides nicht erfolgte, so muss im Nachhinein eine Handlung nach dem Kant-Maxim erfolgen.
(Was absolut immer eine Rolle spielt ist der Zeitifaktor.)
_
Ansonsten kann jeder Nichtfreimaurer, der dies selbst miterlebt hat, frei und in aller Öffendlichkeit sagen, dass die FM, seiner Kenntnis nach, mehr Schein als SEIN sind, da sich dies durch eigenes Miterleben bestätigt und bewiesen hat.
Jedes Erlebnis ist sozusagen ein "Privat-Eigentum" und jeder "Besitzer"/Erlebender, darf darüber Berichten, erzählen, tratschen, andere Menschen informieren, sofern er die Wahrheit spricht und es SOMIT WAHR IST.
Miterleben ist eine Situation mit Zeugen. = Das bedeutet, dass Lügen extrem kurze Beine haben und sie sich keines Falls lohnen, sondern sehr schnell die Dummheit des Erzählers zeigen.

Wer die Wahrheit spricht, hat immer MEHR Details, also DetailWissen um die Situation. Da ist es dann EGAL ob der Mensch falsche Erinnerungen hat oder nicht hat.
Der Miterlebende hat logisch (aus der NNATUR der Sache "Miterleben") mehr Daten, als der Nichtmiterlebende.
Es gibt also immer einen Punkt, an dem etwas absolut keine Rolle mehr spielt....
...weil die Wahrheit mehr weiß als der Lügner UND FAKTEN mehr zählen und ein höheres Gewicht haben als Spekulation, Interpretation und Vermutung.

Ich kann AUS MEINER Erfahrung sagen, dass die Freimaurer nur über Kant reden, aber nicht nach dem Kant-Maxim handeln.
Einige FM, in mehr als einem Forum, haben mir dies, verteilt auf Jahre, verdeutlicht und bewiesen.
Ich bin ein Fan des Kant-Maxims und freue mich auf jede Minute in meinem Leben, die mir die Gelegenheit bietet, Wahrheit, Logik und Vernunft auszusprechen, auch dann wenn meine Nächsten mich verachten, verurteilen, diffamiert, beleidigen und in aller Öffendlichkeit als Depp/Idiot dastehen lassen. Selbst wenn die ganze Welt von mir denkt, ich allein sei der dümmste Mensch unter allen Menschen, es berührt mich nicht.
Aber auch ich, mache wie JEDER Fehler.

Wer sein Selbst nach Wahrheit, Logik und Vernunft ausrichtet, steht in Mitten des heiligen Geistes und darum findet er immer ein Wort zu sagen.
Kybela schrieb:...Ohne Fragen keine Diskussion. Ohne Diskussion kein möglicher Wissenserwerb.
Am Anfang steht das Wort (Information), nicht die Frage.
Frage sucht nach Wort.


melden

Freimaurer

11.06.2019 um 07:57
Ich weiss nicht, ob wir gut beraten sind hier einer Userin Dinge zu erklären, die andere Menschen bereits in der Grundschule aufsaugen.
Hier wird in einem fort konzentrierter Blödsinn in den Thread gekübelt und ich sehe wenig Sinn darauf einzugehen, da die Userin eine feststehende Meinung hat und mit einem nicht zu knackenden Kapierschutz ausgerüstet zu sein scheint.


melden

Freimaurer

11.06.2019 um 07:59
Feuerseele schrieb:Falsch! Ein Thema kann auch fertig durchdacht sein und so sinnd keine Frage offen.
Dann hätten sie ein PDF zum Download angeboten. Und nicht einen Vortrag, mit Fragen zum Abschluß.
Feuerseele schrieb:Und der Besucher kann nicht informiert werden und weeiß somit nicht, dass es da einen Vortrag gibt, zu dem er was sagen soll.
Hast du nicht geschrieben, dass man gefragt hat, ob jemand Fragen hat?
und sich niemand gemeldet hat?
Feuerseele schrieb:Ich wurde seitens der FM nicht darauf vorbereitet (aufgeklärt), darum konnte ich mich nicht vorbereiten.
dann stellst du unvorbereitet Fragen (mit dem Hinweis, dass du mit dem Thema nicht vertraut bist).
aber es war ja eh ein Thema, dass keine Fragen offen ließ ...
Feuerseele schrieb:Niemand der FM hat mir im Vorfeld gesagt, was kommt, wie es abläuft
vorher fragen?
Feuerseele schrieb:oder wo ich parken könnte
vorher fragen?
tröti schrieb:sehe wenig Sinn darauf einzugehen
ich weiß, aber mir war grad danach


melden

Freimaurer

11.06.2019 um 09:17
Feuerseele schrieb am 05.06.2019:und habe ein Auto
Du fährst noch Auto??? Oh. Das ist kompliziert.
Und was, wenn sich die Anderen unlogisch verhalten. Oder die Kant-Maxime nicht beherzigen? ;)


melden
Anzeige

Freimaurer

12.06.2019 um 19:44
Kybela schrieb:Hast du nicht geschrieben, dass man gefragt hat, ob jemand Fragen hat?
und sich niemand gemeldet hat?
Es wurde nicht gefragt.
Ich habe geschrieben, dass dies gefehlt hat.
Diese Frage ist m.E. eine einfach zu handhabende Sache, die zur Besucherabendgestalltungsggrundausstattung gehören sollte.
...na ja wenn man dem Kant-Maxim folgen will, und sein Handeln optimieren will. ..für den Gast, den Logengepflogenheitssunwissenden, den Nächsten. ...ja Nächstenliebe wäre es auch...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

326 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Illuminate?26 Beiträge