Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

23.08.2007 um 13:40
Wie? Den Weihnachtsmann gibt es nicht? *schnüff*


melden
Anzeige
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

23.08.2007 um 14:02
Wir haben keine unabhängigen Quellen, die uns etwas über die realen Vorgänge berichten könnte. ALLES ist in der Hand der durch die NEOCONS beherrschten Medien, sodass fast alle Bilder als dreiste Fälschungen, bzw. im Sinne der NWO Priester als geschönt zu bezeichnen sind.

-Die zur einer Hauptsache aufgeblasene Story über die mehr, oder weniger vorhandenen Fähigkeiten von Atta & Co als Jetpiloten ist einfach ohne Bedeutung.

-Am Pentagon sprach man von Anfang an von einem Lenkflugkörper und NICHT von einer B757. Mit Hilfe von gehirnamputierten Vorleseäffchen der gesteuerten Medien wurde dann aus dem Lenkflugkörper erst eine B737 und dann die B757, wobei ich mir anhand der Fernsehbilder schon das mit der 737 nicht mehr wirklich vorstellen konnte.

Wie auch immer die Beweise nachträglich passend gemacht wurden, nichts spricht ernsthaft für die offizielle Version. Auf den berühmten Bildern der Überwachungskamera ist eher eine Rakete/Marschflugkörperauszumachen. Selbst hier wurde nachweislich herumgepfuscht, aber das was man sieht, passt niemals zur Signatur einer B757.

Schliesslich und fast am Wichtigsten: Eine Wahrheit, die das Glaubensbekenntnis eines christlichen Taliban im Präsidentenamt ist, die uns allen jetzt über eine Art globale Großinquisition mit unterschwelligen Drohungen und Denkverboten eingeprügelt werden soll, ist garantiert NICHT die Wahrheit.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

23.08.2007 um 14:35
Der Ort an welchem angeblich "Flug UA93" abgestürzt sein soll, ist heute mit einem hohen, stabilen Zaun abgesperrt. Warum so ein Zaun? Es würde doch genügen, den Platz aufzuräumen und nachdem man das Loch wieder aufgefüllt hat, wieder Kühe drauf grasen zu lassen. Das man die Anwohner vor zudringlicher Presse schützen will, kann nicht das Argument sein, denn die Lungern trotzdem um den Zaun herum, denn wer lässt sich denn schon wirklich von einem Zaun abhalten? Alles schon recht merkwürdig (siehe TV-Bericht des WDR).


melden
theodore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

23.08.2007 um 14:38
@dosbox

Du sprichst mir aus der Seele! Schaue mir gerade nochmal Loose Change 2# an!!!


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

23.08.2007 um 15:02
LOL-den Weihnachtsmann gibt es durchaus und zwar als gutes Prinzip von einem eher gerechten und mildtätigen Opa, der zwar ein bischen mit der Rute droht, aber jeden doch reich beschenkt.

Das gilt eigentlich auch für Erwachsene.

Physisch gibt es diesen netten Weihnachtsmann aber nur, wenn jemand den Charakter von St. Nikolaus annimmt und sich das bekannte, rote Kostüm anzieht.

Nun ist das die denkbar beste Maskerade, während die Maskerade des bärtigen Al Kaida Terrorfürsten das denkbar schlechteste Ideal von Ungerechtigkeit, Armut, Gewalt, Tod und Zerstörung beeinhaltet.

In diesem Sinne sind sich der Weihnachtsmann und der Terrorfürst Osama durchaus wesensgleich, denn es gibt beide nur, wenn jemand sich als diese Personen ausgibt.


melden

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

23.08.2007 um 15:13
namenloser schrieb am 15.03.2004:DER EINSCHLAGORT WAR IN EINEM LEER STEHENDEN TEIL DES PENTAGONS.
was fürn schwachsinn das war ein büroabteil des pentagons omfg!!!


melden
theodore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

23.08.2007 um 16:09
Aber die Büroabteilung wurde gerade renoviert und war deshalb nicht voll besetzt...


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

23.08.2007 um 16:32
Wenn ich mich zurückentsinne, war ich an dem Tag natürlich auch total schockiert. Meine erste Reaktion am Nachmittag des 11. September 2001, als die Twin Towers vor unser aller Augen zusammenkrachten, war auch Wut und es ging auch in der Richtung, dass jetzt jemand so richtig eine auf's Maul haben müsste. Aber wer??? Die Russen waren es nicht, weil das ja seit dem Fall des eisernen Vorhangs mehr, oder weniger unsere Freunde sind (was auch immer das Politisch unter Hyänen und Aasgeiern bedeuten mag).

Man erfuhr dann relativ schnell noch am gleichen Abend von den gehirnamputierten Vorleseäffchen der neokonservativen Medienmafia, das es eine Guerillaaktion einer islamistischen Terroristengruppe namens Al Kaida war, die allerdings nicht einer bestimmten Nationalität zuzuordnen ist. Ich war zwar etwas ratlos, aber noch bereit, die offizielle Version zu glauben.

Die Story, dass man Airliner in die Twin-Towers des WTC steuern kann, fand ich zuerst durchaus plausibel,aber die anderen Fälle vom Pentagon und bei Shanksville waren zu keinem Zeitpunkt das, was man uns Glauben machen wollte, was dort passiert sein soll.

Ohne den Text der Ansageäffchen, deren Darstellungen der angeblichen Fakten immer ausladender wurden, waren auf den Bildern vom Pentagon und von Shanksville keine Anzeichen zu erkennen, dass dort etwas heruntergekommen ist, was größer als eine Rakete, oder Bombe gewesen sein kann.

Merkwürdig, aber ich dachte dann, dass es vielleicht operationelle, militärische Gründe gibt, warum man uns die wahren Fakten verheimlichen muss, die mich dann auch nicht wirklich etwas angehen. Leider geht es uns doch etwas an, denn man will uns das wegnehmen, was wir gesellschaftsliberal erzogene Mitteleuropäer Freiheit nennen.

Diktatorische Schnüffelstaaten kannte man nur im Zusammenhang mit den Ländern des Ostblocks, oder halt ziemlich weit entfernt in Afrika, Asien, oder Lateinamerika. Nun muss man feststellen, dass 9/11die Ausrede dafür ist, uns Stück für Stück etwas aufzunötigen, das diesen Gruselsystemen mit „STASI 2.0“ immer ähnlicher wird. Immer mehr wird damit klar, dass 9/11 in Wahrheit ein „inside Job“ gegen die Verfassung und die verbrieften Bürgerrechte der USA war, deren offizieller verbreiteter Ablauf nicht mal entfernt etwas mit den wahren Vorgängen an jenem Tag im September 2001 zu tun hat.

Man kann sich der Wahrheit nicht wirklich nähern, wenn man sich kleinkariert und haarspalterisch darüber streitet, bei welcher Temperatur Stahl weich wird, oder ob irgendwelche, ungeübten Amateurpiloten gewagte Kampfkurven mit behäbigen Airlinern in Bodennähe fliegen können, sondern nur, wenn man die menschenfeindliche Philosophie rechtskonservativer Saubermänner begreift, die eher nicht dem islamischen Glaubensbereich zuzuordnen sind.

In dieser Lage kann man eigentlich nur noch Budhist werden, denn nur damit kann man diese unmögliche Situation ertragen, die nicht annähernddas ist, was sie scheint.


melden

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

23.08.2007 um 16:50
Wer den Einschlag am Pentagon für einen Marschlfugkörper hält? (Anbei Welcher Typ der auch noch Laternen umsäbelt?)

der scheint sich mit der Materie nicht befasst zu haben.


melden

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

23.08.2007 um 17:28
oh yes endlich mal wieder ein neuer 9/11 Thread es gibt ja auch nur bestimmt inzwischen 911 zum Thema gääähn und ja wie immer sinds wir die bösen amis die die Welt in Terror und Verbrechen stürzen...


melden

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

23.08.2007 um 18:37
Also nach wie vor halte ich diese ganze Verschwörungstheorie für blossen Unfug! So unsympatisch Präsident Bush manchmal auch sein mag ..... aber er würde es sicherlich niemals zulassen das mit seinem Volk soetwas angestellt wird. Das wäre so als würde unsere Kanzlerin Flugzeuge in den Berliner Fernsehturm, den Kölner Dom, das Bundesministerim für Verteidigung in Bonn und die Loveparade am kommenden Samstag in Essen fliegen lassen nur um irgendeinen Krieg zu beginnen. Einfach lachhaft!


melden

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

23.08.2007 um 19:46
@jersey_girl

...und ja wie immer sinds wir die bösen amis die die Welt in Terror und Verbrechen stürzen...

bist du amerikanerin?


melden
blue_moon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

24.08.2007 um 02:39
Hallo allseits

Die ganze Sache vom 9/11 war sicherlich etwas
suspect.
Aber das Präsident Bush etwas mit den Anschlägen
zu tun hatte bzw. das er Kenntnis hatte das möchte
ich doch stark bezweifeln.
Den Ausdruck auf seinem Gesicht, als er von den Anschlägen
erfuhr, sagt doch mehr als tausend Worte.
Ansonsten halte ich die offizielle Geschichte für,
nun ja, nicht wasserdicht!!!


melden
einfluch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

24.08.2007 um 03:31
blue_moon schrieb: Den Ausdruck auf seinem Gesicht, als er von den Anschlägen
erfuhr, sagt doch mehr als tausend Worte.
Ja was er da wohl gedacht hat, kann der überhaupt denken?

bei dem gesichtsausdruck………verdammte schei..e, warum haben die mich nicht eingeweiht, jetzt steh doch als totaler volltrottel da.


melden

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

24.08.2007 um 03:45
Link: www.mysteries-magazin.com (extern)

Die in Basel erscheinende Zeitschrift "mysteries" schreibt ja in ihrer zuletzt erschienenen Ausgabe ähnliches.

Daß z.B. keine Nahaufnahmen von den Einschlägen der Flugzeuge in die Türme des WTC existieren, daß plötzlich, als es soweit war, auf einmal dutzende Kameras eingeschaltet waren, die das Ganze filmten, und daß die Aufnahmen alle ohne Ton seien.

Und auch, daß an dem Tag mehrere mit Sprengstoff vollbeladene Kleintransporter in NYC unterwegs gewesen seien.

Kennt jemand von euch auch diese Zeitschrift? Wenn ja, wie findet ihr sie?

(Link betrifft andere Ausgabe - soll keine Werbung darstellen)


melden
theodore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

24.08.2007 um 07:41
Ja, das würde der "Bush" niemals machen!
Die eigenen Soldaten "unnötig" nach Afghanistan und in den Irak schicken, damit sie für Freiheit und Demokratie sterben!!!

Niemals!!! Niemals!!! Niemals!!!


Leute wie naiv seid ihr eigentlich???
Das eigene Volk war den Machthabern schon immer egal...


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

24.08.2007 um 08:53
Daß z.B. keine Nahaufnahmen von den Einschlägen der Flugzeuge in die Türme des WTC existieren, daß plötzlich, als es soweit war, auf einmal dutzende Kameras eingeschaltet waren, die das Ganze filmten, und daß die Aufnahmen alle ohne Ton seien.

nicht nur, dass die bereits existierenden nonsensetheorien, die zu 911 kursieren, grossen anklang finden und weiterverbretet werden, nein, es kommen neue, und wer hätte es für mögliches gehalten, schwachsinnigere hinzu...

Wenn ja, wie findet ihr sie?

...


melden

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

24.08.2007 um 13:39
@theodore: Vorsicht mit der Wortwahl!!!! Natürlich darf hier jeder frei seine Meinung äussern aber es ist nicht tolerierbar andere dafür zu tadeln!
theodore schrieb:Leute wie naiv seid ihr eigentlich???
Sorry, wenn wir deine Ansichten nicht teilen und hinter jeder Geschichte eine Verschwörung wittern! Meiner Meinung nach hat es etwas mit gesundem Menschenverstand zu tun!

"Erst mal das Mögliche realistisch ausschließen um an das Unmöglich zu glauben!"

In diesem Sinne ...

Lg
sympatikus


melden
theodore
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

24.08.2007 um 13:46
@ sympatikus

Sorry, für meine unüberlegte Aussage!


melden
Anzeige

WK 3, Inszenierung aus Amerika!

24.08.2007 um 13:57
Die in Basel erscheinende Zeitschrift "mysteries" schreibt ja in ihrer zuletzt erschienenen Ausgabe ähnliches.



so eine Zeitschrift ist bestimmt daran interessiert eine "unmysteriöse" aufklärung zu suchen.

Mal ehrlich in New York kriegen die Leute schon mit ob ein Flugzeug oder etwas anderes ins WTC fliegt.


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt