weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bibelcode doch wahr?

356 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Bibel, Mathematik, Bibelcode, Bibelkodex, Torah-codes
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelcode doch wahr?

27.03.2007 um 04:46
Myself@

Keine Bange, wir haben auch unseren 19-er Koran- Code LOL :D


melden
Anzeige

Bibelcode doch wahr?

27.03.2007 um 05:03
Fein, fein, al-chidr.

Hat auch ein muslimischer Gelehrter, Wissenschaftler oderKünstler ein Gegenstück zum Da-Vinci-Code entwickelt? ;)

CU m.o.m,m.


melden

Bibelcode doch wahr?

27.03.2007 um 07:54
@al-chidr:
Tja, das ist das Elend der ahl ul-kitab - wer ein Buch alsReligionsgrundlage hat, der muss damit rechnen, dass da von jedermann munter etwashineininterpretiert wird.
Mir genügt mein Sparbuch - was ich da hineininterpretiere,lässt mich vor Ehrfucht und Grauen erzittern.


melden
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelcode doch wahr?

27.03.2007 um 13:33
Der Koran-Code würde mich allerdings auch mal interessieren. Was sagt dieser denn aus?Hat man da ernstlich schon neuere Erkenntnisse draus gewonnen? Würde mich wirklichinteressieren.


melden

Bibelcode doch wahr?

27.03.2007 um 14:30
@sailor
Wie wäre es mit 3-7205-2188-5


melden

Bibelcode doch wahr?

27.03.2007 um 19:14
Selbst wenn es in der Ur-Bibel einen Code oder ähnliches gegeben hätte , so wäre dieserkeines Falles bei den -zig (fehlerhaften) Sprachübersetzungen zu entschlüsseln. Von daherhalte ich die Code - Geschichte für Humbug.


melden

Bibelcode doch wahr?

27.03.2007 um 19:42
Mal so ganz blöd gefragt:
Glaubt jemand ernsthaft, daß sich da mal so ein paarSchriftsteller zusammengesetzt haben und sich sagten: "Jetzt machen wir mal ein lustigesRätsel und darin steht, das 2006 oder was weiß ich wann geht die Welt unter"?

Heutzutage brauchen die Knaller hochkomplizierte Programme um da irgendwasherauszulesen. Ich gebe mal zu bedenken das es vor 2000 Jahren noch nicht so vieleComputer gab....
Hat sich nicht zwischendurch auch ein paar mal der Kalendergeändert?
Und ich hab mal gehört, das der Directors Cut der Bibel noch ein paarKabitel innehatte, die später mal entfernt wurden....

Da fällt mir eine lustigeGeschichte zu ein:

Pabst Johannes Paul steht nach seinem Ableben vor derHimmelstür und klopft.
Ein Engel macht auf und fragt: "Warst du auch ein guterMensch" "Ja" sagt der Pabst "Ich bin sogar der Vertreter Gottes auf Erden". Der Engelmacht ein blödes Gesicht und holt Petrus hinzu. Der Pabst wiederholt seine Aussage undPetrus meint: "Ich wusste gar nicht das wir eine Vertretung auf der Erde haben. Da mußich den Chef fragen..." Der lässt sich von Petrus berichten. Er sagt das er von einerAussendienststelle nichts weiss und er erstrecht keinen Vertreter hätte.Er geht dannhöchstselbst ans Tor. Nach ein paar Minuten kommt er lachend zurück: "Erinnert ihr euchnoch an den Fussballclub den ich vor 2000 Jahren gegründet hatte???"


Sowirds wohl auch mit dem Bibelcode sein. Alles heisse Luft


melden

Bibelcode doch wahr?

27.03.2007 um 21:14
Aber heisse Luft aus der sich Geld machen lässt.

Man siehe sich nur an, was ausNostradamus Werken jedes Jahr für "neue" Erkenntnisse und Voraussagen gezogen werden -und das GERADE WEIL kein Mensch diese seltsamen Sätze in einem Französisch, das schon zuNostardamis Zeiten veraltert war, versteht. Man kann ALLES daraus herauslesen undHINTERHER tut das auch immer jemand... nur mit der eintreffenden VORAUSSAGE wollte esbisher noch nicht klappen.

Und jedes Jahr sind die Bucher und Zeitschrifen aufsneue Verkaufsschlager, also werden wohl auch die Bücher über den Bibelcode noch ein paarAuflagen erleben.

CU m.o.m.n.


melden

Bibelcode doch wahr?

27.03.2007 um 21:48
Also ich glaub überhaupt nicht an versteckte Botschaften... ist doch alles nur
reinerzufall....die waren damals doch nocht nicht
schlau genug um in die Bibel versteckteBotschaften einzubauen... ich bin selbst christ aber bevor ich nach versteckten Codes inder Bibel schau, such ich in
harry Potter und der Stein der Weisen


melden

Bibelcode doch wahr?

27.03.2007 um 23:28
Ein wenig OT:

Terry Pratchett hat mal gesagt im Gesamtwerk Shakespeares könneman Buchstaben finden, die hinereinander folgenes ergeben:

*-----------------------------
"Yes. it was me and not Willy who wrote all thesepoetrys and dramas, your dauts were right throug all those centuries. All the best, RogerBacon"
*-----------------------------

Und wieder mal zeigt sich, wer suchet,der findet, ganz besonders wenn er schon vor dem beginn der Suche sich im klaren darüberist, was er finden WILL. ;-)

CU m.o.m.n.


melden

Bibelcode doch wahr?

28.03.2007 um 07:56
Solange es Kühe gibt, werden sie gemolken. Solange es Dumme gibt, werden sie mitBibelcodes oder anderen "Spökenkiekereien" über den Tisch gezogen.
Mit den Dummen istes wie mit dem Strom in der Werbung: Die werden nicht alle!


melden
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelcode doch wahr?

28.03.2007 um 09:43
Interessant ist es trotzdem. Die Zukunft wird man sicher so nicht entschlüsseln können.Aber bestimmte Dinge lassen sich im Nachhinein darin erkennen. Und wie war das zB. mitbestimmten Dingen die tatsächlich durch den Bibelcode herausgefunden worden sind? - purerZufall?


melden

Bibelcode doch wahr?

28.03.2007 um 12:04
Wenn ich genügend Zahlen und Buchstaben an der Hand habe, und, pssst, die Bibel ist eindickes Buch, dann kann ich rückwirkend sogar die Lottozahlen seit 1955 dort hineininterpretieren, sogar die Namen der GewinnerInnen. Nur mit der Zukunft hapert's dann nachwie vor etwas.


melden
sailor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelcode doch wahr?

28.03.2007 um 12:52
Da ist was dran. Die Wahrscheinlichkeit von Treffern ist um so größer, je mehrMöglichkeiten man hat. Also je dicker das Buch, um so höher die Trefferquote. Undtrotzdem... Wirklich alles purer Zufall?


melden

Bibelcode doch wahr?

28.03.2007 um 18:26
JA


melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelcode doch wahr?

28.03.2007 um 18:29
Genau. Wenn man in Wolken sucht, erkennt man da auch Objekte z.B. EUROPA. Hitler, dieZahl 39... behauptet nun jemand, dass es einen Wolkencode gibt?

Ps. Gerade übermir, eine Wolke die klar wie eine 23 aussieht! HILFE, SIE[tm] haben schnell erkannt, dassich den WOLKENCODE kenne und sind nun hinter mir her...

Ps2. Sah gerade eineWolke die wie England aussieht und danach eine wie Iran und dann eine wie einAtompilz!!111

:D


melden

Bibelcode doch wahr?

07.01.2008 um 19:11
Hallo

Bibelcode=absolute Wahrheit,gibt noch viel mehr erst der Anfang.Positive Prophezeiungen treten immer ein.Prophezeiungen in denen es um z.B.Atomarer Holocaust geht,muss man natürlich verhindern,dafür sind ja Engel auf Erden,um das nieder zu schreiben und es zu verhindern.

Liebe Grüße Dirk


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelcode doch wahr?

12.01.2008 um 01:32
http://www.verschwoerungen.info/wiki/Korancode


Zum 19er Code ist der Wiki- Verschwörungsartikel nicht schlecht. Ich selbst habe mir noch kein ganz genaues Bild davon gemacht, einige Zahlenkombinationen erscheinen mir ziemlich wasserdicht und nicht anzweifelbar, andere weniger.
Man kann aber nicht von der Hand weisen, dass man dem Code nachgehen sollte, bevor man ihn einfach als Hirngespinst erklärt!

Zum Artikel - Ausschnitte

"""Es existieren Koranstellen, die explizit herausheben, dass Wissende die Authentizität des vorliegenden Textes durch geeigenete Prüfmethoden jederzeit nachvollziehen können, was ein klarer Hinweis auf eine gewollte Struktur im Form von eingebetteten Prüfsummen zum Schutz gegen Verfälschung zu werten ist.

Da gläubige Moslems davon ausgehen, dass der Koran Gottes Wort unmittelbar fixiert schreiben sie diese Struktur Gott selbst zu. Neutrale Historiker werden als Meilenstein die endgültige schriftliche Fixierung durch Kalif Uthman ibn Affan (644-656) und die von ihm beauftragten Gelehrten (der Schrift und des Rechnens) anführen. Das Gros der bis heute aufgedeckten Prüfverfahren dürfte auch mit damaligen Methoden auffindbar gewesen sein. Für eine gewollte Implementierung dieser Algorithmik wäre ggf. Jahrzehntelanges, hochgradig durchorganisiertes, iteratives Arbeiten mit dem Text notwendig gewesen - ein Unterfangen, das zwar angesichts der Umstände nicht unmöglich erscheint, aber dessen Durchführung natürlich von den Gläubigen bestritten werden dürfte.

usw.

Am Ende heißt es ...

Mathematische Würdigung

Aus der Summe der erziehlten Ergebnisse und deren hohe Qualität, auch in Bezug auf die wohl im Mittelpunkt stehenden Bekenntnisformeln, lässt ein zufälliges Zustandekommen der im Koran befindlichen Besonderheiten im Zusammenhang mit der Zahl 19, schlichtweg nicht mehr erklären. Eine beabsichtigte Einarbeitung ist die eindeutige Erklärung.

Zwar weist die Zahl 19 gewisse Neigungen auf, insbesondere bei Reihenbildungen und Summationen, als einer der Teiler gehäuft aufzutreten, auch ist die Wahrscheinlichkeit zur Bildung von periodischen Mustern im Dezimalsystem (z.B. aufsteigend 1234 oder symmeterisch 12321) möglicherweise leicht erhöht, doch tritt dies erst bei Anwendung entsprechender Operationen gehäuft auf. Solche Operationen die alleine den Verdacht der Wahrscheinlichkeitsverzerrung herbeizitieren würden liegen aber in der überweigenden Zahl der obenstehenden Auswertungen (die Mehrzahl ist rein statistisch) nicht vor. Erst bei der Anwendung weiterführender, beliebiger Algorithmik wäre eine gewisse Bevorzungung des Wunschergebnisses zu erwarten.

Die Charakteristik der Zahl 19 ist dergestalt, dass sie durch Kombination von Einer- und Zehnerstelle sehr schnell zum Überlauf im Dezimalsystem führt, z.B. 19 + 1 = 20, oder bei der Quersummenbildung die kleinste Zahl darstellt, bei der immer noch ein zweistelliges Ergebnis der Quersumme zustande kommt, also 19 -> 1 + 9 = 10. Es könnte sich somit andeuten dass aus diesen Gründen heraus durchaus prädestinierte Operationen geben, deren Resultat mit größerer Wahrscheinlichkeit das Merkmal "ohne Rest teilbar durch 19" oder vergleichbares Verhalten aufweisen. Für die rein zählenden Verfahren der Statistik ist diese Überlegung jedoch ohne Bedeutung"


PS: Ich finde es witzig, dass der Autor die Möglichkeit einschließt, dass der Code - der erst im 20. Jahrhundert entdeckt wurde - möglicherweise durch Menschenhand bewusst in den Koran hineingearbeitet worden sein könnte ;)


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelcode doch wahr?

14.01.2008 um 16:16
Im Koran gibt es sogar eine Stelle wo die "19" erwähnt wird.
Koran Sure 74, Der Verhüllte 24-37:

In Naman Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen.


24. Und sprach: «Das ist nichts als Zauberei, die weitergetragen wird;

25. Das ist nur Menschenwort.»

26. Bald werde Ich ihn ins Feuer der Hölle werfen.

27. Und wie kannst du wissen, was Höllenfeuer ist?

28. Es verschont nichts und läßt nichts übrig;

29. Es versengt das Gesicht.

30. Über ihm sind neunzehn,

31. Und Wir haben einzig und allein Engel zu Hütern des Feuers gemacht. Und Wir setzten ihre Anzahl nicht fest, außer zur Prüfung derer, die ungläubig sind, auf daß die, denen das Buch gegeben ward, Gewißheit erreichen, und die, die gläubig sind, an Glauben zunehmen, und die, denen die Schrift gegeben ward, und die Gläubigen nicht zweifeln, und die, in deren Herzen Krankheit ist, und die Ungläubigen sprechen: «Was meint Allah mit diesem Gleichnis?» Also erklärt Allah zum Irrenden, wen Er will, und führt richtig, wen Er will. Keiner kennt die Heerscharen deines Herrn als Er allein. Dies ist nur eine Ermahnung für den Menschen.

32. Nein, bei dem Mond,

33. Und bei der Nacht, wenn sie sich entfernt,

34. Und bei der Morgendämmerung, wenn sie scheint,

35. Wahrlich, es ist eine der größten (Heimsuchungen) -

36. Eine Warnung für den Menschen,

37. Für den unter euch, der vorwärts schreiten oder zurückbleiben will.


melden
Anzeige
ericblutaxt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bibelcode doch wahr?

14.01.2008 um 17:06
Der Bibelcode wird missverstanden wenn man ihn als Orakel ansieht der uns sagt, was in Zukunft passiert, so etwas ist unm'glich und wer sagt, man könne die Zukunft voraussehen ist ein Scharlatan..
Die Texte der Thora in hebräisch geschrieben haben jedoch in den jeweiligen Passagen und Abschnitten eine weitere Bedeutung.
Das jeder Buchstabe imHebräischen einen Zahlenwert hat, werden diese Zahlenkolonnen addiert und ergeben dann einen neuen Sinn..

Nur ein Beispiel, da steht im Text Abraham traf 3 Männer unter der Eiche von Mamre, wen sagt die Stelle nicht aus, der Zahlenwert entschlüsselt es aber: Micha-el, Gabri-el und Rafa-el.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden