Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Angstindustrie

49 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Medien, Panik, Hysterie, Angstindustrie

Die Angstindustrie

04.12.2007 um 21:08
Immer wieder schwappen die Wellen der Hysterie über das Land.

Gammelfleisch, SARS, BSE, Feinstaub, Elektrosmog, Handystrahlen, Aspartam, Terrorismus. Wen befällt den kein ungutes Gefühl der diese Begriffe hört?

Zu Themen wie Elektrosmog wurden schon viele Studien in Auftrag gegeben, den wenigsten deuten daraufhin, dass bei einer Einhaltung der Grenzwerte überhaupt eine Gefahr besteht und dennoch treibt es die Menschen immer wieder auf die Straße, Bürgerinitiativen werden gegründet und Scharlatane verdienen sich mit angebliche strahlungsabschirmenden Steinen ihr Geld.

Wie kommt es das solche Gefahren gnadenlos überbewertet werden, während gleichzeitig andere alltägliche Gefahren, so unbeachtet bleiben. Erscheint es nicht grade zu lächerlich wenn sich die Menschen über Feinstaub beschweren und gleichzeitig tausende Verkehrstote, die bei der "Produktion" dieses Feinstaubes anfallen, kaum Beachtung finden?

Steckt dahinter vielleicht ein System?

Interessieren sich die meisten Menschen einfach nur für Katastrophen-Meldungen und lassen sie sich nur all zu gerne in Angst versetzten, um ihren grauen Alltag zu entschlüpfen? Oder ist es umgekehrt der Fall, die Medien (beeinflusst durch Lobbyismus etc.) liefern die Katastrophen um Menschen und Politik zu irrationalen Aktionismus zu bewegen.

Oder ist es vielleicht so wie einige Verschwörungstheoretiker vermutet, das viele dieser Bedrohungen real sind und dazu dienen die Menschheit zu dezimieren.

P.S.: inspiriert wurde der Beitrag durch die Fernsehdoku "Die Angst-Industrie - Warum wir Risiken maßlos überschätzen"


melden
Anzeige

Die Angstindustrie

04.12.2007 um 21:23
M.E. dient die Angstmache dazu, die Leute beschäftigt zu halten, den Konsum irgendwelcher Produkte zu fördern und die Menschen von anderen Nachrichten abzulenken.


melden

Die Angstindustrie

04.12.2007 um 21:42
Jeder der auch nur ein bisschen Bildung besitzt, hört doch nicht auf so einen Müll.
Leider ist das bei 80% unserer Bevölkerung nicht so.
Aber naja wer sich schon von Werbung, Befehle erteilen läst,
wird nie merken wie viel Mist, ihm den ganzen Tag vergesetzt wird.
Das Bildungswesen sollte stark überholt und aufgestockt werden,
um diese blinde Idotie zu vermeiden.
Aber das wäre ja auch wieder nicht gut den, dumme Menschen sind ja viel leichter zu beinflussen.
Nicht meine lieben Herren Politiker? ;)


melden

Die Angstindustrie

04.12.2007 um 21:50
Stichwort Vollkaskomentalität ... Man will möglichst alle Risiken und Gefahren des Lebens ausschalten, und hierzu muss man sie erst einmal kennen.


melden

Die Angstindustrie

04.12.2007 um 21:51
Außerdem verkaufen sich keine Nachrichten, die nicht gewissen Instinkte ansprechen, Angst, Neugierde, Sensationsgeilheit etc.


melden

Die Angstindustrie

04.12.2007 um 23:57
Arme Menscheit...
Als wenn auf der ganzen Welt nur Mist passieren würde...
Warum nicht mal von Forchungen berichten oder Job news und sowas in den Narichten...
Nein immer nur unwichtiges alà Miss Paris ist wieder betrunken und ein Dackel kann Rückwärtssalto oder Gewalt hier und da, dazu noch ein Mord und eine Vergewaltigung...
wirklich toll... man erfährt nichts über den stand der Welt nur jeden Tag mehr über die fortschreitende Perversion der Menscheit...
Leider zieht sich das durch fast alle Medien.
Auf meinen TV's Geräten leuft wenn überhaubt nur N24 und Discovery/HD...
Uns wird mit jedem Tag weiter eingeredet das alles schlecht ist und unsere Mitbürger jede Sekunde zu Wahnsinnigen werden.
Wo sind Narichten die über helfende Menschen berichten.
Wo sind die Ärzte die können wieviele sie retten konnten.
Aber naja da der Mensch ja eh gerne Angst hat (ACHTUNG IRONIE) und sich das Leben ja erst in Agonie und Verfolgungswahn so richtig genießen lässt...
macht ruhig alle weiter so, wäre ja zu schade wenn man mal einen Tag ohne Leid und Schmerz hätte.
(IRONIE AUS).

Und mal ganz erlich wenn Feinstaub so schlimm wäre,
wären wohl alle unsere Eltern und Mitbürger über 20 sehr Krank.
Denn Feinstaub gibs ja nicht erst seit gestern.


melden
luge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angstindustrie

05.12.2007 um 00:06
Find' ich ein sehr gutes Thema, danke Neurotikus!
neurotikus schrieb:Steckt dahinter vielleicht ein System?
Für mein Gefühl hat Izuma den Hauptgrund bereits genannt:
schlechte Bildung.


Bezüglich dem "Mist", der uns zusätzlich täglich von sagenhaft schlechten Journalisten vorgesetzt wird: zweitwichtigster Punkt.


Als dritten Grund würde ich mal die grassierende Apathie gegenüber sogenannt "trockener Materie" nennen.
Also so Dinge wie: "wie entstehen Preise für das und das?", "wer organisiert eigentlich meine Gemeinde/ Quartier/ Stadt", "gibt es neben Rechten auch Pflichten in einer Gesellschaft?", "was ist eigentlich Demokratie?" , "was ist ein Parlament?", "wie funktioniert eigentlich mein Nachbarstaat?", "wie funktioniert eigentlich Wandern (zum Spass!)" undsoweiterundsofort.
Ich glaube, da hätten Eltern, Schule, aber auch Arbeitgeber noch einige Themen zu bearbeiten...
Ich glaub' wir kämpfen immer noch gegen die Alt-68er-Syndrome, irgendwie.


Zusammenfassend wage ich mal die These: wenn wir mal alles "Coole" weglassen würden für 'ne Weile und uns dafür Unbekanntes vornehmen würden, erzielten wir rasch Erfolge. :D


melden
luge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angstindustrie

05.12.2007 um 00:10
Uiuiui: seh grad, dass wir im Forum "Verschwörungen" sind.

Ja, damit fängt's auch an.....


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angstindustrie

05.12.2007 um 03:01
Die dazu passende Lektüre gibts hier

http://www.fischerverlage.de/microsite/autor/www.naomiklein.de/home


melden
luge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angstindustrie

05.12.2007 um 13:24
Klar doch, darf aber auch neutralere Lektüre sein. Vaclav Klaus zum Beispiel?


melden

Die Angstindustrie

05.12.2007 um 13:42
@ topic
neurotikus schrieb:Steckt dahinter vielleicht ein System?
Also, wenn ich auf die Überschrift schaue, dann scheint ganz gewiss ein System dahinterzustecken! Und zwar, wie so oft, die gute alte Geldmaschinerie!

Ganz nebenbei...hinter Allem steckt ein System!! ;)
Selbst, der Zufall liesse sich damit in Verbindung bringen!

Aber, hier ist ja die 'feste Absicht' gemeint!! ;)

-------

Ich halte es aber für unwahrscheinlich, dass nur finanzielle Interessen eine Rolle spielen (auch, wenn '91 während des Golfkriegs in Deutschland sämtliche Gasmasken vergriffen waren, oder während der Panik um H5N1 die Labore mit der Medikamentennachfrage nicht mehr hinterherkamen!)

Es ist nunmal so, dass sich die Panik mittels Medien und übertriebenen Darstellungen "an/ -ausschalten" lässt!

Das ist jetzt zwar arg 'an den Haaren herbeizogen', aber, vielleicht gibt es Interessen, dadurch unsere Reaktionen und Verhaltensmuster zu studieren/ analysieren.


Es ist 'sehr schön' zu beobachten, dass diese 'Angstthemen' genau für die Länge ihrer Präsenz in den Medien interessant für uns sind!

Danach kümmert sich kein 'Schwein' mehr darum! :(


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angstindustrie

05.12.2007 um 15:32
Vaclav Claus ist ein Neoliberaler


melden

Die Angstindustrie

05.12.2007 um 15:35
nicht zu vergessen "klimawandel" xD

aber finde ich gut^^


melden
luge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angstindustrie

05.12.2007 um 16:07
Ja klar, weil er mal Fragen stellt zum Klima-Medienklabauk, ist er neoliberal. So einfach geht es.
Wenn seine Fragen neoliberal sind, dann bin ich ab sofort auch neoliberal. Find ich angenehmer als angstindustrie-abhängig.


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angstindustrie

05.12.2007 um 17:46
Wen befällt den kein ungutes Gefühl der diese Begriffe hört?

ich werde nicht befallen...


Wie kommt es das solche Gefahren gnadenlos überbewertet werden, während gleichzeitig andere alltägliche Gefahren, so unbeachtet bleiben.

ich denk, das besonders angsteinflössende ist das unbekannte, unsichtbare, schleichende, dass hinter jeder ecke lauern könnte und dem man keinen einhalt gebieten kann, weil... weil mans halt nicht sieht und nicht bemerkt. erst wenn es zu spät...


melden
luge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angstindustrie

05.12.2007 um 19:10
...sein könnte...? :D


melden
sator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angstindustrie

05.12.2007 um 21:12
ja, könnte... also... obacht geben, jede noch so harmlos anmutende ecke könnte euer verderben sein...


melden

Die Angstindustrie

05.12.2007 um 21:20
Ängstliche lassen sich leichter manipulieren. Da macht es Ängste zu schüren durchaus Sinn!


melden
gelberwolf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angstindustrie

06.12.2007 um 00:38
Mit Ängsten wird regiert, manipuliert und beeinflusst.

Mal sind es Terroristen, damit man auch dem kleinen Mann am Flughafen sein Rasierwasser wegnehmen kann (ich frage mich immer wohin das wandert oder ob das hinterher nett verteilt wird, ich glaube nicht dass man ein Chanel No 5 so entsorgt)

Dann kommt Herr Schäuble und fordert noch mehr Überwachung

Dann kommen die Global Warming Propheten und alle springen auf den Zug, die da Profit wittern, KFZsteuren erhöhen, Benzinpreise erhöhen, sinnlose Verschandelung von historischen Städten durch Isolierung von Aussenfassaden, die gerade überall zu sehen ist und sich noch pestartig fortsetzen, Drohung mit Entlassungen um Macht auszuüben und die Politik zu beeinflussen, Misstrauen schüren gegen andere um Gesetzt durchzusetzen, Lügen verbreiten und Ängste schüren, so werden wir manipuliert und alles rennt wie die Lemmige hinterher..
Erst werden Holzpellets gepredigt als umweltfreundlich, jetzt müssen teure Filter her, heute diese Sau morgen eine andere durchs Dorf getrieben, nur um von wirklichen Problemen abzulenken und um Preistreiberei und Profitsucht zu unterstützen.

Wenn man nur die Hälfte von dem glaubt, was einem Politker und Presse vorlügen, ist man immer noch zu mehr als 49,999 % angeschmiert


melden
_rakim_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angstindustrie

06.12.2007 um 00:46
gelberwolf,

wow, ich bin deiner meinung.

bitte fasse das nicht als pöbelei auf ;)


melden
Anzeige
gelberwolf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Angstindustrie

06.12.2007 um 01:08
rakim, denn ist es ja gut, druschba und sei lieb


melden
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Vorsicht Spionage!83 Beiträge