Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 14:33
Bill Gates hatte am Anfang nicht allzu viel. Er hatte auch am Anfang ein ziemlich großes Glück, weil der Hersteller IBM sich nicht so sehr für die Software im PC-Bereich interessierte und dementsprechend outsourcete, Genauso die Chipherstellung, die Intel die Vormachtstellung bescherte.

(Quelle: Lexikon der populären Irrtümer: Reichtum2)


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 14:40
"Wir "Antisemiten" können nichts dafür, dass die meisten Pionierfinanzhaie im 19/20. Jahrhundert jüdischer Herkunft oder protestantisch waren. Das ist halt so - und an Zufälle glaube ich nicht."

Nein an Zufälle glaube ich auch nicht, Die USA als Einwanderungsland der Europäer im 19/20 Jh. hat hauptsächlich die in Europa lebenden Gläubigen aufgenommen. Manche von diesen hatte in dem Land dann auch noch Erfolg und gehörten einer Konfession an. Welch Wunder. Unerwähnt bleiben natürlich die christlichen und jüdischen Versager in diesem europäisch geprägtem Land, Die Millionen von Katholiken, Protestanten und Juden, die nichts vom grßen Kuchen abbekommen haben und dementsprechend nicht in den Geschichtsbüchern auftauchen.


melden
me_mber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 14:40
Es ist auch kaum zu übersehen, wer hier rassistische Strukturen in seinen Denken aufweist.

Wer so urteilt, ......


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 14:43
Wer hinter der französischen Revolution und der bereits vorher begonnenen Entmachtung in England, dem Kollaps der vier verbliebenen mächtigen Monarchien, dem Zeitalter des militaristischem Nationalismus und Bolschewismus und der Ideologie der Globalisierung und übergeordneten politischen- und wirtschaftlichen Bündnissen rein kausal begründbare Entwicklungen sieht, ist selber schuld!

Das heißt nicht, dass ein Geheimorden die Weltpolitik- und Wirtschaft bestimmt - es heißt auch nicht, dass ein paar jüdische Familie die Welt beherrschen - das wollt IHR denen unterschieben/unterstellen, die eine Systematik hinter diesen Entwicklungen zu erkennen glauben. Das ist eine hinterhältige Methode um sich Kritiker vom Leib zu halten.

Es heißt nur, dass hinter den Kulissen Dinge ablaufen, von denen wir nichts erfahren dürfen, und alleine das ist ungehörig und darf nicht einfach hingenommen werden - die Bilderbergerkonferenz gibt es nun mal, und Vertreter von zahlreichen Medien sind anwesend, dürfen aber nicht davon berichten,
Die Deals zwischen Londoner Banken, der amerikanischen Finanzelite und den Bolschewisten um Palästina und Öl gab es nun einmal
ebenso haben die Banken in London, NY oder auch Frankfurt verschiedene Parteien mitfinanziert - darunter auch Lenin und Hitler. Das kann man alles nachlesen, es gibt darüber zeitgenössische Zeitungsartikel usw.

Da hilft kein Leugnen, kein Verweisen auf "Antisemitismus" und kein Desinformieren.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 14:46
Wer hinter der französischen Revolution und der bereits vorher begonnenen Entmachtung in England, dem Kollaps der vier verbliebenen mächtigen Monarchien, dem Zeitalter des militaristischem Nationalismus und Bolschewismus und der Ideologie der Globalisierung und übergeordneten politischen- und wirtschaftlichen Bündnissen eine Weltverschwörung sieht, ist selber schuld!

:) was für ein tolles Argument, man muß nur den hinteren Teil austauschen.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 14:47
"""Unerwähnt bleiben natürlich die christlichen und jüdischen Versager in diesem europäisch geprägtem Land"""


Von Jafrael & Co bleiben sie unerwähnt - damit man uns als Antisemiten bezeichnen kann.
Ich würde gerne "normale" Juden oder Menschen jüdischer Herkunft kennenlernen (Eine Person kenne ich auf Allmy)

Ihr glaubt gar nicht wie viele Menschen mit jüdischer Abstammung selbst den Zionismus und die Geschichtsdarstellung der letzten 200 Jahre kritisieren bis verabscheuen!


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 14:49
Naja und die ÖL-Scheichs haben durch harte Arbeit ihr Geld verdient und nie Geschäfte gemacht. Sie haben niemals die Amerikaner mit Öllieferungen unterstützt, nie versucht ihre eigenen Interessen durchzusetzen und kümmern sich rürhseelig um ihr Volk.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 14:54
Ehe es hier wieder in den falschen Hals kommt, es geht mir hier nicht um den Antisemitismusvorwurf.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 14:57
snoogans@

Wenn ihr nicht lesen und über das Gelesene reflektieren wollt ... dann halt nicht


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 15:02
Naja, ich lese schon und reflektiere, aber mir bleibt bei den meisten Betrachtungen sehr viel unerwähnt.

Bei reichen Leuten werden nur die Rockefellers aufgezählt. Und dann kommen noch die Rothschild. Nicht erwähnt werden der Scheich von Bahrein, Carlos Slim Helu, Ingvar Kamprad, Lakshmi Mittal, Lee Shau Kee, Theo Albrecht etc. Alles einflussreiche und reiche Herren. Was ist denn mit denen?


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 15:04
Oder der Herr Stihl. Hat auch fleissig in der Politik mitgemischt als Arbeitgeberchef?


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 15:04
snoogans@

Nein aber die Ölscheichs haben keine politische Macht - weil sie zu bequem sind, weil sie daran kein besonderes Interesse zu haben scheinen

Ich sage auch gar nicht, dass die Entwicklungen SCHLECHT oder GUT waren
Es geht nur darum, mit den Tabus aufzuräumen - nur weil man sich mit dem Wohlstand ganz gut arrangieren kann.

Und da diese Elite nun einmal heute für einschneidende Entwicklungen auf der Welt verantwortlich ist, sollten wir unsere Aufgabe nicht darin sehen, die Missstände im Kaiserreich oder im Faschismus breitzutreten, um unser System zu erhöhen. Denn das ist Geschichte, Pabst, Kaiser und Sultan sind nicht unser Problem ;)


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 15:06
"Nein aber die Ölscheichs haben keine politische Macht - weil sie zu bequem sind, weil sie daran kein besonderes Interesse zu haben scheinen"

Die sind aber STAATsoberhäupter. Ich glaube schon ,daß sie politsche Macht besitzen und dann ncoh ein wirtschaftliches Druckmittel.

Ich glaube eher, daß sie ihre Interessen sehr subtil durchsetzen, weil sie am Ölhahn sitzen.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 15:08
Sie finanzieren grßoße europäische und amerikanische Banken mit ihrem Vermögen und nehmen wahrscheinlich mehr Einfluß als manch Europäer glauben mag.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 15:17
Snoogan@

Sie sind auch einflussreich, haben aber weniger mir bekannte Querverbindungen in die Politik

Wenn wir die Rockefellers nehmen: Ein Rockefeller ist nebenbei gesagt Senator in den USA, es gab einen Vizepräsident unter ihnen, nicht zu vergessen die mehr als einflussreiche unselige Rockefellerstiftung (Dass sie die verbrecherische "grüne Revolution" bestimmt hat, findet man auch in Mainstreammedien - nur dass das da als Philonthrophentum verherrlicht wird)

Von den Rothschilds brauchen wir auch gar nicht erst reden, sie gehörten immer zu den wichtigsten Unterstützern Israels, wirkten bei der Balfourmauschelei mit usw
Auch wenn sie heute nicht mehr die Stellung zu haben scheinen wie im 19. Jahrhundert und der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert, gehören ihnen einflussreiche Banken, trotzdem sind sie Anteilseigner in zahlreichen Unternehmen (beim mächtigen De Beer- Konzern der Oppenheimer z.b. als einer der Hauptaktionäre, die linke "Liberation" ist in ihre Hände gefallen) usw.

Wann immer du mir mehr über solche Verbindungen sagen kannst - her damit ;)
Das dürfen genauso Aldi oder irgendwelche Scheichs sein


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 15:18
Wenn das der Fall sein sollte, ist das bisher aber nicht erkennbar in Erscheinung getreten

Ich glaube aber nicht, dass sie die Möglichkeit dazu haben - die Schalthebel der Macht sind weitgehend bereits besetzt - auch wenn natürlich immer wieder "Neuankömmlinge" dazustoßen


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 15:29
Abdullah ibn Abd al-Aziz ist Staatschef von Saudi-Arabien (nicht nur popliger Senator) und nebenbei hat er Einfluß auf die Saudi-Aramco (Staatsbetrieb von Saudi-Arabien) mit einem Unternehmenswert von 781 Milliarden Dollar (damit das weltweit wertvollste aller Unternehmen). Er ist Freund von den Bushs und kann locker bei denen Waffen bestellen. Er muss sich nicht wählen lassen, wie die Senatoren oder Präsidenten. Seine Hauptfrau ist die Prinzessin von Syrien, damit hat er defacto Einfluß in die syrische Politik. Und was alle seine Brüder machen muss ich doch hoffentlich nicht auch noch aufzählen. Das die arabischen Blutsbande mehr zählen , als bei den Europäern die Verwandtschaftsverhältnisse, sollte vielleicht auch nicht unerwähnt bleiben.
Dazu liegt in Saudiarabien eines der größten Heiligtümer der muslimischen Welt. Was für eine Machtfülle, wenn an auch noch auf die Religion so einen direkten Einfluß nehmen kann.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 15:35
Dazu darf man nicht vergessen, daß die Saudis sich erst die ganzen quellen von europäischen Firmen aufbauen lassen haben und sie dann knallhart verstaatlicht haben, um allein die Profite einstreichen zu können.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 15:38
Link: www.saudiaramco.com (extern)

Noch einer der einflussreichsten Männer der Welt.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

New World Order- Zitat Sammel & Diskussionsthread

14.02.2008 um 15:38
Auch Muslim und Araber


melden
567 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt