Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

66 Beiträge, Schlüsselwörter: Gefahr, Nahrung, Genmanipulation, Monsanto, Genmanipuliert, Genfood

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 15:05
Link: www.seedsofdeception.com (extern)

Genfood wird von Wissenschaftlern als inzwischen größere Bedrohung für die Menscheit angesehen als Thermonukleare Waffen.

Jede Generation Genmanipulierter Pflanzen bildet tausende absolut unkontrollierbarer Mutationen aus die neue zB neue Allergien bei Menschen auslösen, Krebseregend sind oder die Genstrucktur des Menschen schädigen.

In diesem Zusammenhang spricht man von "Genetischem Roulette".

Es gibt dutzende Studien in denen die Gefahr die von Genfood ausgeht bewiesen wurde, trotzdem schaffen es riesige Großkonzerne wie Monsanto diese Nahrungsmittel zu legalisieren.

Was sagt ihr dazu ?
Wieso wird die Gefahr die von Genfood ausgeht heruntergspielt und was für Folgen wird das Gnemaipulierte Essen für das Ökosystem Erde haben ?


melden
Anzeige

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 16:00
Wenn ich Pflanzen auf natürlichem Wege kreuze kommt es ebenfalls zu Mutationen und es entstehen neue Proteine, die Allergien auslösen können.
Das es Unternehmen gibt die Profit aus der ganzen Sache schlagen ist eine andere Geschichte und bezieht sich nicht auf das Genfood an sich.


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 16:11
Wenn du Pflanzen natürlich Kreuzt is das etwas anderes.

Beim natürlichen Kreuzungsvorgang werden zB keine Gene von Bakterien in den Genpool injeziert, was aber bei Genmanipulation durch Monsanto usw. der Fall ist um diese Pflanzen gegen Schädlinge zu schützen.

So können diese bakteriellen Gene weitaus größere Schädigungen des menschlichen Genpools auslösen als es mit einem unveränderten pflanzlichen Genpool möglich wär.

Ganz abgesehen davon schädigt der natürliche Kreuzungsvorgang die DNA der Pflanzen nicht, während bei künstlicher Manipulation jedesmal 2 - 4 % allein durch den Prozess der Manipulation geschädigt werden.


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 17:17
@ Argh
Verde hat vollkommen recht, zu Mutationen kommt es ständig, auch in der Natur. Nicht lebensfähige Mutationen sterben ab, die anderen bleiben bestehen und pflanzen sich sofern möglich weiter fort.
Die Genmanipulation hat zum Beispiel dazu geführt, daß es mittlerweile möglich ist menschliches Insulin durch Bakterien herstellen zu lassen. Ein enormer Fortschritt zum Wohle der Menschen.
Zu deinem o.a. Beispiel. Wenn es möglich Pflanzen so vor Schädlingen zu schützen, so halte ich das auch für einen Fortschritt. Sparen wir uns und ersparen wir auch den Pflanzen so doch die massive chemische Keule, die gerade bei Monokulturen unabdingbar ist um eine vernünftige Ernte einfahren zu können. Ich hoffe, du wiegst dich nicht in der trügerischen Hoffnung, daß die Chemikalien, die Bakterien und Käfer etc. abtöten, für Menschen völlig unbedenklich sind. Schon mal drüber nachgedacht warum die Schalen der Zitrusfrüchte nicht zum Verzehr geeignet sind?
Einig sind wir wahrscheinlich darin, daß genmanipulierte Lebensmittel ausgiebig getestet werden müssen, bevor sie in den Handel kommen.
Grüsse
emanon


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 17:26
Wir dürfen hier nich dazu kommen die alternative gegen Genmanipulation abzuwägen, weil dies indirekt in die Systemkritik führt.

Fakt ist, dass die Gentechnik und ihre verbreitung durch Grosskonzerne wie Monsanto NUR negative Auswirkungen hat.

Etwaige Vorteile werden, solange sie sich nicht für die Firmen lohnen, nicht "gezüchtet" und werden durch die Nachteile
( Bewiesene Folgen bei Menschen, nicht aufzuhaltene Verbreitung gentechnisch manipulierten Saatguts, Samen die nicht fortpflanzungsfähig sind usw. usw )
weit überwogen.

Festzuhalten bleibt das Genmaipuliertes Essen soviele schädliche Auswirkungen auf den menschlichen Körper hat, wie kein natürliches Nahrungsmittel je aufweisen wird.

Man betrachte nur mal den geposteten Link.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 17:32
Ts, ts, so ein total Profit-freier Link :)


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 17:33
Zyklotrop schrieb:"Schon mal drüber nachgedacht warum die Schalen der Zitrusfrüchte nicht zum Verzehr geeignet sind?
Einig sind wir wahrscheinlich darin, daß genmanipulierte Lebensmittel ausgiebig getestet werden müssen, bevor sie in den Handel kommen."
Für wie Blöd hälst du mich ?

Natürlich bin ich mir über die negativen Folgen "traditioneller" Anbaumethoden mit "natürlichem" Saatgut durchaus bewusst.

Fakt ist jedoch das es schon hunderte Todesfälle durch die Auswirkungen genmanipulierten Essens gegeben hat.

Der einzige Grund warum diese Fälle auffielen, war der extrem schnelle Tot der Opfer.. ansonsten wäre von einer Erkrankung ausgegangen worde.

Beinahe jedes Genfood hat in Tests negative Auswirkungen auf Versuchstiere gezeigt und nun müssen wir uns die Frage stellen, wenn bereits hunderte Todesfälle an die Öffentlichkeit gekommen sind ( siehe Link ) wie sieht es dann mit den Spätfolgen aus.. oder mit Fällen die ebendoch mit Infektionen usw. verwechelt worden sind ?

Es gibt eben keine Vernünftigen Tests, weil einfach zuviel Geld in diesem Geschäft involviert ist.


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 17:37
@ Open Eyes
Hinter diesem Thema steckt Jahrelange recherche und Arbeit.. natürlich will der Author sein Buck verkaufen.

Lies dir mal die Kritiken des Buches durch und du wirst sehen, dass dieses Thema weitaus mehr Brisanz besitzt als emanon und Verde glauben.

Und die bereits auf der Seite angebotenen Infos sind bereits sehr Umfangreich und gut recherchiert, also lässt sich die Seite nicht aufgrund des kommerziellen Hintergrundes diskreditieren.


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 17:37
Sry für die Rechtschreibfehler :P


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 17:40
@ Argh
Ich hatte dir ja schon ein Beispiel gepostet aus dem du ersehen kannst, daß es auch die Chancen zum Positiven beinhaltet. Wichtig ist es, die genetisch veränderten Lebensmittel zu testen und erst nach bestandener Prüfung auf die Menschheit loszulassen. Wünschenswert wären länderübergreifend einheitliche strenge Richtlinien.
Das bei diesen Test Fehlschläge erkannt und ausgemerzt werden wird ja auch in dem von dir geposteten Link deutlich. Grundsätzlich noch einmal in aller Deutlichkeit, jedes Ding hat zwei Seiten. Bei Internetlinks, in denen nur eine Seite vertreten wird, kann man eigentlich davon ausgehen, daß es sich nicht um eine wissenschaftliche Stellungnahme handelt, sondern um persönlich eingefärbte Berichterstattung. Und als solche sollte sie auch bewertet werden.
Als die ersten Autos aufkamen, sah man auch schon das Ende der Menschheit nahen. Du siehst ja was draus geworden ist.
Grüsse
emanon


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 17:51
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Ich hatte dir ja schon ein Beispiel gepostet aus dem du ersehen kannst, daß es auch die Chancen zum Positiven beinhaltet.
Atomenergie "behinhaltet auch die Chance zum positiven".

Wir Menschen haben in der Vergangenheit gezeigt, dass die Entdeckung neuer, mächtiger Technologien in unseren Händen immer dem Öffnen der Büchse der Pandora gleichkommt.

Jetzt hat die Menscheit Technologien in der Hand die es ihr ermöglichen "Gott" zu spielen.
Zyklotrop schrieb:Wichtig ist es, die genetisch veränderten Lebensmittel zu testen und erst nach bestandener Prüfung auf die Menschheit loszulassen. Wünschenswert wären länderübergreifend einheitliche strenge Richtlinien.
Kann ich dir nur zustimmen hat mit dem Thema aber nichts zu tun.
Wünschenwert wäre, dass der Mensch auf Techniken wie Gentechnik verzichten könnte.
Zyklotrop schrieb:Das bei diesen Test Fehlschläge erkannt und ausgemerzt werden wird ja auch in dem von dir geposteten Link deutlich
Die Fehlschläge wurden erkannt, jedoch nicht ausgemerzt und genau das ist der Punkt den ich bereits klar machen wollte und der für mich auch rechtfertigt das Thema hier unter den etwas plakativen Grundbegriff "Verschwörungen" zu setzen.

Auf dem von mir geposteten Link werden unter anderem auch Beweise für Manipulierung von Testergebnissen und die Bedrohung von Laborpersonal usw. erbracht.


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 17:54
@ Verde
verde schrieb:Wenn ich Pflanzen auf natürlichem Wege kreuze kommt es ebenfalls zu Mutationen und es entstehen neue Proteine, die Allergien auslösen können
Ein Beispiel von vielen :

Seit dem Verwenden von gentechnisch Manipuliertem Soja in Großbritanien stieg die Anzahl der Soja Allergien um 50 %.


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 17:59
Link: www.biosicherheit.de (extern)

An alle Mitleser
Wer den Link gelesen hat, den uns Argh dankenswerter Weise zur Verfügung gestellt hat, hat sicher auch die Geschichte der 12 deutschen Kühe gelesen. Dazu habe ich auch einen Link gefunden. Hört sich schon ganz anders an, oder?
Die Ergebnisse sind dem Schreiberling aus Arghs Link sicher auch geläufig. Wer nun seine Summary sieht, kann sich vorstellen was hinter der ganzen Sache steht. Da will jemand sein Buch verkaufen, Kohle machen und sonst nichts. Im Gegensatz zu Argh bin ich der Meinung, daß sich die Seite/der Schreiberling sehr wohl diskreditiert hat.
Grüsse
emanon


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 18:06
@Zyklotrop

Du beziehst dich hier auf einen Fall von vielen der hier wiederlegt werden kann.

Auf dem von mir geposteten Link werden nicht nur die Auswirkungen in dutzenden Laborversuchen geschildert, sondern auch Indizien für Todesfälle im Zusammenhang mit gentechnisch Veränderten Lebensmittel zusätzen, sowie weitere Beweise und Indizien erbracht.

Eine große Anzahl von Fachleuten hat sich die in dem Buch proklamierten Aussagen genauer Betrachtet und für Wahr und höchstbrisant befunden.


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 18:16
Ich denke nicht, dass der Autor aus dem Verkauf seines Buches genug Profit macht um den ehemaligen Umweltminister Kannadas zu bestechen, oder um dutzende Profesoren zu Falschaussagen zu Bewegen die ihre wissenschaftliche Karriere gefährden.


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 18:16
@ Argh
Ich hab einen Fall "recherchiert"( 5 min bei google) und aufgezeigt wie der Autor mit Fakten umgeht. Die Summaries sollen doch nur die Leute zum Kauf seines Buches animieren. Wenn du glauben möchtest, daß der Autor sich bei allem anderen streng wissenschaftlich an die Wahrheit gehalten hat, bitte schön. Als echter VTler bist du hier schon richtig. Kauf dir ruhig das Buch und poste dann mal was dabei rumgekommen ist.
Viel Spaß in deinem Verschwörungsthread, vielleicht googelt du ja selbst einmal. Mir ist es zu blöd. Ich hab im Studium gelernt wie man wissenschaftlich arbeitet und merke wenn mich was in den Hintern beißt.
Grüsse
emanon


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 18:19
Interessante Doku:









melden
1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 18:24
Link: www.greenpeace.de (extern)

Gen-Erbsen machen Mäuse krank. Das ist der bisher klarste Beleg dafür, dass Gen-Food auch den Menschen krank machen kann, sagt Christoph Then, Gentechnikexperte von Greenpeace. Zwölf Aktivistinnen und Aktivisten protestieren deshalb am Freitag in Brüssel. Dort treffen sich gerade die EU-Umweltminister, um über die Zukunft der Gentechnik in Europa zu beraten.

ich will den Mist nicht essen müssen. Und finde es eine Unverfrorenheit das die Kennzeichnung so verschleiert werden darf, das normales Essen von Gen-Food oder mit gen versetzten Zutaten nicht ausreichend ausgezeichnet wird. jeder der ein wenig klar denken kann wird zugeben müssen das die Gefahren von Gen-Food noch lange nicht abzusehen sind.

1984


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 18:26
@Zyklotrop
Zyklotrop schrieb:Ich hab einen Fall "recherchiert"( 5 min bei google) und aufgezeigt wie der Autor mit Fakten umgeht.
Die Seite die du bei deiner "recherche" gefunden hast, argumentiert mit einem Einzefall und weiter mit groß angelegten Studien, die aber wie sowohl in der Doku oben, als auch in dem von mir geposteten Link als sehr leicht Manipulierbar und undurchsichtig aufgezeigt werden.


melden

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

02.03.2008 um 18:28
@Zyklotrop

Ich bitte dich wirklich die Doku anzugucken.

Das ganze ist Mainstream Tv und nicht aus der für dich offenischtlich so anrüchigen "VT-Ecke".


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Seed of Deception" - Das genetische Roulette

03.03.2008 um 01:41
Botuline sind in jeder Darmzotte vorhanden,dort und nur dort,anderswo vermehren sie sich unkontrolliert und sorgen für Botulismus.
Die Freisetzung genveränderter Pflanzen als solches ist eigentlich keine Sache,der Silomais ist das Ergebnis jahrhundertelanger Züchtung,viele Obst und Gemüsesorten das Ergebnis permanenter jahrtausender alter Genveränderungen durch Auskreuzung und hochmendeln.
Problematisch wird es dann wenn Cropscience,Monsanto oder United Fruit Patente für Pflanzen anmelden die schon lange da sind und von afrikanischen Medizinmännern,südamerikanischen Mahakanes und nordindianischen oder sibirischen Schamanen Patentgebühren einfordern und sie vor Gericht zerren wegen fortgesetzter Verletzungen gegen das Urheberrecht.
Wenn Bauern mit Saatgut von Monsanto arbeiten und dieses die Nachbarfelder kontaminiert,schon werden Lizenzgebühren fällig,wenn in Saatgut ein terminales Programm eingebaut wird das dafür sorgt das es kein keimfähiges Saatgut mehr hervorbringt oder das die Pflanzen die ohnehin schon strapazierten Böden in atemberaubender Geschwindigkeit auslaugen,dann kommt Monsanto mit dem patentierten angepassten Kunstdünger,der ist teuer und treibt die indischen Kleinbauern scharenweise in den Suizid.
Das Pflanzen ihr eigenes Antibiotika gegen Krankheitserreger oder Insektizide gegen Schädlinge produzieren steht auf einem ganz anderen Blatt,das schafft auf Dauer antibiotikaresistente Krankheitserreger die zu harten Nüssen werden können.Schon jetzt muss bei Staffi und Tuberkoloseinfektionen in vielfach zu Ersatzantibiotika,dem sogenannten terminalen Reservemittel,gegriffen werden.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden