weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erkennungszeichen

491 Beiträge, Schlüsselwörter: Satansgruß
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

08.06.2008 um 18:45
@ snafu

Der olle Lessing, selbst Freimaurer, hat mal so sinngemäß gesagt, daß die Freimauerei ist und schon immer war. Jetzt muß man nur rausfinden, was Freimauerei ist. ;)


melden
Anzeige
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

08.06.2008 um 22:29
snoogans@

"welche Verschwörung bla, bala, blaa.. "

Bin ich der einzige der die Freimaurerei als eine Veschwörung nennt?
hörst du das zum ersten mal?
oder muss ich das näher erleutern..

du kannst nichts vorbringen gegen die Aussage von 2 Freimaurern !


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

08.06.2008 um 22:57
Tja, du kannst auch nichts vorbringen. Du interpretierst. Und das teilweise schlecht.... und wenn du jetzt wieder auf dein Video anspielst, merkst du immer noch nicht, daß du in Aussagen etwas hineininterpretierst, was da so nie gesagt wird?


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

08.06.2008 um 23:05
Oder soll etwa die Verschwörung darin bestehen, daß sich Freimauerer alter Symbole bedienen?

Das wäre aber wirklich albern.


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

08.06.2008 um 23:17
ja albern, das ist das richtige Wort für dein Verhalten..


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

08.06.2008 um 23:41
Albern für mein Verhalten, nur weil du nicht in der Lage bist, einen Beweis dafür zu erbringen, daß die Napoleongeste eine freimaurerische ist. Dafür interpretierst du einen 6 Minuten Internetschnipsel nach deinem Gusto und tust die ganze Zeit noch so, als wäre das der Weisheit letzter Schluß. Dabei ist dies bei einigermaßen objektiver Betrachtung nicht zwingend zulässig, weil

1. der sich als FMler outende Autor, sagt ,daß er diese Geste nicht zeigen kann.
daraus folgt
2. warum sollte er es dann irgendwelchen dahergelaufenen Journalisten erlauben, noch ihnen in irgend einer Weise einen Tip geben. Das widerspricht sich.
3. Die Schnipsel mit der Hand im Revers sind sehr kurz und nur ausschnitthaft eingeblendet.
daraus lässt sich nicht schlußfolgern, daß es sich genau um die Bilder handelt, die im Text erwähnt werden, denn sie zeigen nur den Ausschnitt von der Hand, wie willst du da auf ein ganzes Bild schließen. Aber wenn du es kannst, dann kannst du mir auch sagen, welche Bilder (Es sind nämlich mehrere) in diesen Augenblicken gezeigt werden.

Diese Gründe allein machen dieses Stückchen Film als Beweis schon fraglich. Das du darin so viel mehr sehen willst, scheint damit eher deinem Wunschdenken zu entspringen. Aber das ist nicht meine Schuld.

Im Gegensatz dazu, sagen die hier anwesenden Freimaurer, also nicht ich, daß es sich nicht um eine freimaurerische Geste handelt. Dem glaube ich, denn würde es etwas mit dem Arkanum der FM zu tun haben, dann würden sie schweigen.


melden
montecristo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

08.06.2008 um 23:50
snoogans@

du ARGUMENTIERST OHNE SUBSTANZ UND DU LÜGST !

Der Autor sagt zwar das er dies nicht zeigen kann,

erklärt aber wo und wann G. Washington das macht,
daher kann sich Jeder das selber ansehen und für sich bestätigen,
ES IST EIN BILD !
Wo man es eindeutig sieht und all den anderen Bildern sieht man das gleiche.

und jetzt !

Der arme Freimaurer kann noch nicht mal eine alberne Geste machen, da das seinem Gelübte als Freimaurer widersprechen würde,
ja vielleicht würde ihm dafür der Tod zugesprochen, wo bleibt hier die freie Meinungsäußerung,

sieht ihr, je mehr man sich in die dunklen Seiten der Freimaurerei sich begibt, umso schmutziger wird es.

das waren keine daher gelaufenen Journalisten, es ist eine seriöse Dokumentation !

ich habe mit dir keine Lust mehr diesen Punkt zu diskutieren,
du bist nicht Objektiv !


melden

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 01:09
übrigens nonte das du nicht auf meine ausage eingehst spricht doch schon für sich^^
wie soll man dich da als ernstzunehmenden diskussionspartner ansehen?
wenn, so wie du es machst, das was du nicht lesen willst einfach ignorierst.
ist eigentlich ein armutszeugnis deinerseits. ist man ja gewohnt.
gruß outsider


melden

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 01:15
und zu ner aussage die ein "freimaurer" oder von mir aus 2 "freimaurer" angeben in einem video.
was du bei deiner ganzen anführung ausser acht lässt. auch ich bzw. du könnten angeben freimaurer zu sein. das hat nichts zu heißen. der begriff freimaurer ist in keinerweise geschützt. jede nulpe kann sich so nennen. sag mir bitte in welcher loge sie vertreten sind, ehe du soetwas als "beweis" anführst.
soetwas ist lächerlich und nicht als beweis angebracht solange du nicht beweisen kannst das sie einer regulären und anerkannten loge angehören.
nicht haltbar mein junge, viel zu vage was du da als beweis angibst, geradezu lächerlich.


melden
protagoras
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 03:21
@montecristo

so mal butter bei die fische geb.

die geste, ist kein freimaurersymbol !!!

wenn es eine wäre, dann ist es schon komisch, dass der historisch erwiesene "NICHT FREIMAURER" Napoleon sie gekannt hat...

also mal im ernst, es gibt kein freimaurersymbol dieser art... und ich werd´s wohl wissen müssen...

so und nun nochmal ganz genau erklärt:

Freimaurer war: Napoléon, Joseph - Sohn von Jerome Bonaparte (1822 - 1891)

KEIN Freimaurer war: Napoléon Bonaparte (als Kaiser: Napoleon I.; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte[1]; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Süd-Atlantik)


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 08:05
Ach, protagoras, ich finde es erstaunlich, wie leicht sich Menschen, in dem Fall Montecristo, von ein paar Bildern und Aussagen glauben die Wahrheit erkannt zu haben. Man glaubt halt gerne das, was einem als angenehm oder bestätigend begreift.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 08:06
als angenehm erscheint oder als Bestätigung erschient, sollte es eigentlich heißen.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 08:53
"du ARGUMENTIERST OHNE SUBSTANZ UND DU LÜGST !"

Das ist eine glatte Unterstellung. Nur weil du was nicht verstehst, kannst du mich hier nicht einfach der Lüge bezichtige. Dies empfinde ich als Unverschämtheit und Taktlosigkeit. Was du aber bewiesen hast, ist, daß du eine sehr fanatischer Mensch bist, der es nicht einmal schafft, mit meinen Aussagen vorbehaltlos umzugehen. Für dich scheint nur wahr zu sein, was in deine Ideologie passt, ohne Rücksicht und Anstand. Solltest du weiter in dieser defamierenden Art mit mir reden, werde ich die entsprechenden Konsequenzen ziehen.

"Der Autor sagt zwar das er dies nicht zeigen kann,

erklärt aber wo und wann G. Washington das macht,
daher kann sich Jeder das selber ansehen und für sich bestätigen,
ES IST EIN BILD !
Wo man es eindeutig sieht und all den anderen Bildern sieht man das gleiche."

Was sieht man? Meinst du die kleinen Bildausschnitte, die in dem Film gezeigt werden. Ja, die zeigen Bilder, darum ist es auch kein Hörspiel. Aber mehr auch nicht. Aber was für Bilder zeigen sie in dem Film? Kannst du mir das eindeutig sagen? Bisher nicht.

Der Freimaurer kann seine Geste nicht machen, weil sie zu den Internas der Freimaurer gehören und damit unter sein Schweigegelübde fallen. Na und? Es gibt viele Sachen, die der Verschwiegenheit unterliegen und nicht erzählt werden. Frage doch mal einen Anwalt über seine Mandanten aus oder aber einen Arzt über seine Patienten oder einen Priester über seine Beichtenden oder einen fremden Menschen über das, was er gerade mit seinem besten Freund heimlich besprochen hast. Überall wirst du auf Schweigen treffen, weil dies notwendig ist. Nicht aus irgendwelchen verschwörungstheoretischen Ansätzen, sondern weil es sich um ein Vertrauensverhältnis handelt. Wird das Schweigen gebrochen, dann wird auch dieses Vertrauensverhältnis gestört, dadurch verliert der Anwalt seinen Mandanten, der Arzt seinen Patienten, der Freund seinen Freund und der Freimaurer seine Beziehung zu den anderen. Und wenn nicht das, so wird auf jeden Fall ihm das Vertrauensverhältnis entzogen.

Wenn du dich auch nur mal annähernd mit der Geschichte der Freimaurerei auseinandergesetzt hättest, daß wüßtest du auch, warum die Verschwiegenheit so ein wichtiger Punkt in ihrem Leben ist. Du aber polterst los, ohne irgendwelche Hintergründe zu kennen. Und durch deine voreingenommene Art verbaust du dir dann auch noch die Möglichkeit, wirklich etwas über die Dinge zu erfahren.
Das ist aber nicht mein Problem, sondern wird deins bleiben, weil du damit weder Toleranz noch Akzeptanz noch irgendeine andere Tugend zeigst, die das Miteinanderleben einfach und schön macht. Ich halte es übrigens für sehr fraglich, ob dies mit deinem Glauben zu vereinbahren ist, aber das soll nicht mein Problem sein.

Das ich objektiv wäre, habe ich so nie behauptet, aber ich versuche die Dinge, die ich sehe, wenigstens unvoreingenommen zu betrachten. Dazu gehört auch eine gewissen Skepsis (Skepsis als eine Form des Hinterfragens, unabhängig vom Ergebnis). Dementsprechend beleuchte ich auch fraglich Pukt und teile deren Fragwürdigkeit mit. Auch hier gilt wieder, was ich oben schon gesagt habe: Wenn du es nicht verstehst oder nicht verstehen willst, so bleibt dies allein dein Problem und es berechtigt dich noch lange nicht, mich der Lüge zu bezichtigen.


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 10:23
@snoo: Reg dich nicht so auf, er ist es nicht wert. Denk an dein Herz ;)
Habe eine tolle definition gefunden:
Fanatismus [lateinisch] der, das blinde und aggressive Verfolgen eines Ziels, das ohne Bezug auf die Gesamtwirklichkeit zur absoluten Norm erhoben wird. Der Fanatiker schaltet Selbstkritik und Einwände aus und ist fremden Anschauungen gegenüber blind und (oder) intolerant. Der Fanatismus kann sich zu Massenbewegungen ausweiten (Inquisition, Hexenprozesse, Rassenwahn).

Kennst du jemanden auf den das passen könnte :D


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 10:31
@ gläubiger

Von irgendeiner Aufregung bin ich weit entfernt. Mein Herz gehört mir auch nicht mehr allein, dementsprechend muss ich sowieso damit vorsichtig umgehen ;).

Ich halte es aber für durchaus angebracht, daß man den Mitmenschen klar macht (auch wenn sie icht aus meinem Kulturkreis kommen, oder deshalb erst recht), daß es einen gewaltigen Unterschied gibt, zwischen der Lüge, dem nicht die Wahrheit sagen und dem Hinterfragen und Infragestellen gibt. Wenn sie allein schon diesen feinen, aber wichtigen Unterschied nicht kennen, wie wollen sie denn dann in dieser Welt klarkommen? Mit reinem Schwarz-Weiß-Sehen und Gut-Böse-Denken? Ich glaube nicht, daß man damit wirklich weiterkommt, geschweige denn sich und seine Umwelt verstehen lernt.


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 10:38
Du sprichst weise Worte gelassen aus. ;)


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 10:54
Die Mitglieder sind durch ihr Gelöbnis zur Verschwiegenheit über Erkennungszeichen und Rituale des Bundes sowie über vertrauliche Informationen anderer Freimaurer verpflichtet. Dadurch soll erreicht werden, dass alles, was in der Loge gesprochen und erfahren wird, vertraulich bleibt und nicht nach außen getragen wird.
Also warum soll sich dann ein FM der Profanenwelt duch o.a. Zeichen zu erkennen geben? Wenn man einen anderen menschen für einen FM hält und selbst Bruder ist, gibt es andere Möglichkeiten das herauszufinden.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 11:06
Mein Reden... Dementsprechend ist es eher unwahrscheinlich, daß die Bilder die Geste zeigen, die der Freimaurer dort erwähnt.

Und selbst wenn es mit den Bildern übereinstimmt, dann ist immer noch nicht gesagt, daß es sich bei der Geste um dieses ans Revers Fassen handelt, da ja auch der andere Arm gemeint sein könnte oder ein Zusammenspiel der beiden Arme, oder der Arme und Füße, oder aber der Arme und der Mimik oder oder oder. :D


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 11:10
es ist auch total unglaubwürdig, zu sagen: "Wir haben geheime Zeichen, womit wir Brüder uns untereinander erkennen, und dann damit eine Art Enthüllungsjournalismus zu betreiben, wie ihn sich die Bild nichtmal ausdenken könnte. So in der Richtung: Wir haben geheime Zeichen und das sind dann folgende:...... :D


melden
Anzeige
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 11:11
....und vorbei wäre es mit dem Geheimnis!


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden