Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erkennungszeichen

491 Beiträge, Schlüsselwörter: Satansgruß
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 11:20
Jenau so sieht es aus...

Aber das ist nur ein möglicher Ausschlußgrund. Es gibt noch andere, die die Theorie von der napoleonischen Geste als freimaurerische Geste nicht gerade erhärten.

Da ist zum Beispiel die Problematik von der regulären und der irregulären FM. Napoleon war Korse, später Franzose. Da einige französische Logen von der Großloge in England nicht anerkannt werden, könnte es sein, daß Napoleon (ich meine jetzt den Kaiser), selbst wenn er sich als Freimaurer sah und bezeichnete, nicht als FMler von der Großloge anerkannt werden könnte. Wieder so eine Unsicherheit, denn dann ist er aus Sicht der Engländer und damit auch aus der Sicht vieler Deutscher kein FMler.


melden
Anzeige

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 11:27
war die trennung schon zu napoleons zeiten?
hatten die franzosen da schon den baumeister aus ihren statuten gestrichen?


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 11:31
Da sprichst du ein Thema an das aus Sicht der FM-Brüder zu regen Diskusionen führt! Ist ein Bruder einer nicht anerkannten Loge ein Bruder oder nicht?


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 11:31
Nein... der Trennung kam erst 1877... habe nochmal nachgeschaut... ok, damit stimmt mein letztes Statement nicht ganz, aber sollte auch mehr die Problematik skizzieren, denn ein historisch richtiger Abriß werden.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 11:40
So am Rande und etwas Thread übergreifend: Wie man sieht, rede ich bei der Spaltung der FM in regulär und irregulär nicht von Schisma. Was sagt dies über meine Denke über die FM aus? :D


melden

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 11:42
in diesem fall wäre nur die frage ob es vertretbar ist den g.b.a.w. nicht zu akzeptieren, diskussionswürdig. der rest ist doch so ziemlich das gleiche.
ausser das die einen die anderen anerkennen, die die anderen aber nicht ^^


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 12:17
Dazu bräuchte man wohl einen FMler aus einer irregulären Loge, die den GBaW nicht mehr zwingend im Programm hat. Könnte dann eine interessante Diskussion werden :D

Aber ich glaube, dann gehört aber auch die Diskussion endgültig in den FM-Thread, denn dann ginge es nicht mehr um Erkennungszeichen.


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 12:36
So ist es! Was ist also noch zum Thema "Erkennungszeichen" zu sagen? Haben die Rosenkreuzer eins?


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 13:07
Bestimmt.... aber ich schätze, dieses ist auch geheim.

Ich würde gerne wissen, wie jemand auf die Idee kommt, daß im Alltag gebräuchliche Handlungen und Gesten auf einmal zu geheimen Erkennungszeichen werden sollen. Nehmen wir nur die Cornuta. Die verwenden mittlerweile Metaller, Rock`n Roller, Rapper, Motorradfahrer oder eben prominente Politker relativ häufig. Teilweise nur als Gruß, nicht ohne dahinter einen gewissen Witz zu verstecken, indem sie Grimassen dazu schneiden, nach dem Motto: Ich bin EVIL!!!

Das dies einfach nur ironisch oder auch freudig gemeint sein könnte, auf diese Idee kommt keiner. Oder aber, das die ein regulärer Gruß sein könnte, ohne gleich irgend eine geheime Botschaft zu übermitteln. Nein, es muß immer gleich etwas dahinter zu sehen sein. So schafft man Feindbilder und hetzt Menschen gegeneinander auf. Das halte ich für mehr als unverantwortlich.

Dabei zeigt sich auch immer wieder, daß die, die den anderen etwas böswilliges unterstellen, meist diejenigen sind, die diskriminierend, beleidigend und/oder denunzierend sich gegenüber den anderen verhalten. So nach dem Motto: Ich habe recht. Alle anderen lügen. Nur mein Glaube ist der wahre.


melden

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 16:10
snoogans schrieb:Dabei zeigt sich auch immer wieder, daß die, die den anderen etwas böswilliges unterstellen, meist diejenigen sind, die diskriminierend, beleidigend und/oder denunzierend sich gegenüber den anderen verhalten. So nach dem Motto: Ich habe recht. Alle anderen lügen. Nur mein Glaube ist der wahre.
das ist natürlich nur deine eigene meinung. :)

meine ist da eher die angst vor dem unbekannten. mit der unterstellung gepaart das es nur etwas böses sein kann was offensichtlich erkennungzeichen (geheime) benutzt.
was daraus resultiert ist meißt das weitergesponnene der einzelnen "angsthasen".
und wenn sich davon genügend zusammenfinden, dann wird es erst gefährlich.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 16:12
Jo... das könnte auch sein... Who knows?


melden

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 17:07
god only knows. ;)


melden

Erkennungszeichen

09.06.2008 um 17:50
Ich schließ mich da snoo´s Meinung an.


melden
esuomrats
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

10.06.2008 um 12:30
Hallo,

ich will mich nicht in die Diskussion: wer war Freimaurer oder wer ist es einmischen und kenne mich nicht aus, habe daher bei der Quelle (Freimauerer) gesurft.
Und ich bin beim Thema Handzeichen geblieben....:

Link: http://www.freimaurer.org/index.php?option=com_easyfaq&task=view&id=605&Itemid=108

Text dort bei FAQs

"Besteht eine Pflicht dazu, in den Logen bekannt gegebene Erkennungszeichen öffentlich zu tragen?


Freimaurerische Zeichen (Erkennungszeichen) sind Gebärden, gehören also zur Körpersprache.

Als solche können sie nicht getragen werden.
Außerdem gehören diese Erkennungszeichen nicht in die Öffentlichkeit, sondern es ist sogar Pflicht, diese nur im interen Bereich anzuwenden, z.B. zur Prüfung eines besuchenden Bruders.

Schon die mittelalterlichen Steinmetzen haben so geprüft, ob das Gegenüber wirklich ein Steinmetz Lehrling, Geselle oder Meister war.

Öffentliche Erkennungszeichen, z.B. freimaurerische Anstecker (Pins) zu tragen, bleiben jedem Bruder selbst überlassen.
gs

Das heißt: ES GIBT SIE! Es wird dort selbst zugegeben, aber sie sind nicht öffentlich und ich gebe zu bedenken: Man kann doch solche Dinge wie ein Computerpasswort ständig mal ändern. Was haltet Ihr davon?


Dann hats mich natürlich weiter interessiert. Ich kann nur Surfergebnisse aufzeigen:

Sehr schön ist auch der Link: Freimaurer für Dummies, wie ich einer bin sozusagen...

http://www.wiley-vch.de/templates/pdf/3527702687_kap.pdf


Die Rosenkreuzer sagen bei FAQs

"Woher weiß man welche Rosenkreuzer Orden echt sind?
Es gibt zahlreiche Webseiten und Organisationen, die das Wort „Rosenkreuz“ oder „Rosenkreuzer“ in ihrem Namen verwenden. Einige davon sind wie wir Hüter der wahren Rosenkreuzertradition. Andere sind Interessengemeinschaften, die sich als Rosenkreuzer bezeichnen, aber keinen Bezug zur wahren Rosenkreuzerlehre haben. Wahre Rosenkreuzer erkennen sich untereinander. Ihre Erkennungszeichen können weder gefälscht oder nachgeahmt werden, denn diese Zeichen sind subtiler, als die Abzeichen und Kennworte gewöhnlicher Geheimgesellschaften."

http://www.rosenkreuzer-orden.org/html/rosenkreuzer-faq.html



alte Erkennungszeichen in Körpersprache (gehen wahrscheinlich eh nicht mehr sind hier erwähnt:

http://www.zeno.org/Pierer-1857/A/Illuminaten

z.B. .....bb) Princeps (Regentengrad), die Aufnahme des mit Ketten Gefesselten geschah im Zimmer unter Erinnerungen des Todes; die Ordenskleidung bestand in einem weißen Mantel mit rothem Kreuz, weißledernem Brustschild mit rothem Kreuz, Federhut u. rothen Schnürstiefeln; Erkennungszeichen: beide Hände flach vorgehalten u. dazu Redemtio (Erlösung) gerufen;....


Also es gibt diese Zeichen, aber wir werden die Geheimnisse wohl nicht ergründen..

auch sehr schön ist diese Seite, die sogar versucht Politiker damit in Verbindung zu bringen und die Griffe zu erklären:

http://www.wfg-gk.de/verschwoerung40.html und eine andere Sicht des Longhorn Zeichens:

http://www.wfg-gk.de/verschwoerung43.html

Merkels Händedruck war tatsächlich merkwürdig. Würde mich mal interessieren wie das mit Sarkozy aussah...

Also Fazit: Ich glaube an Kennzeichen und an Riten der Bünde, wäre ja langweilig, wenn sies nicht hätten, allerdings ist tatsächlich jeder Politiker dabei? Wird so mit Zeitungsbildern Weltpolitik gemacht? Oder haben sie einige Gesten beim Rhetorik Kurs besorgt. Sind manche Fotos absichtlich in der Zeitung auch wenn sie nicht Vorteilhaft sind, oder mag der Reporter die Leutz nicht? Haben die Medien Anteil?


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

10.06.2008 um 12:49
Es wird einfach zu viel in die Dinge hinein interpretiert.


melden
esuomrats
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

10.06.2008 um 12:51
@gläubiger:

ich dachte dieses Forum sei prädestiniert dafür zu interpretieren. Wer weiß hier schon wirklich was oder anders: wer würde das kundtun?


melden
gläubiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

10.06.2008 um 12:59
Da hast du auch wieder Recht ;)


melden

Erkennungszeichen

10.06.2008 um 13:25
@esuomrats

Wie geil - sie sind über all - meine Omi war wohl auch eine.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

10.06.2008 um 13:33
@ esuomrats

oder soll ich starmouse sagen? :)

Zeichen und Symbole wirst du überall finden, sie bilden einen wesentlichen Kern unserer Indentifikation mit der Gesellschaft, Gruppe, Fanblock, etc. Dabei werden auch spezifische Erkennungszeichen zum Austausch gebracht. Sie dienen also auf einer Ebene der Kommunikation und Identifikation. Dies machen wir tagtäglich und immer wieder, wer darin böse Mächte wittert, der sollte sich fragen, ob er dann auch von bösen Mächten besessen ist, denn JEDER Mensch benutzt Erkennungszeichen und Symbole.


melden

Erkennungszeichen

10.06.2008 um 13:40
@snoo

Hallo? Erkennungszeichen? Da werden Bilder gezeigt, wo jemand erklärend den Finger erhoben mit diesem zum Himmel zeigt oder auch mit diesem irgendwohin deutet!! Auch einen Griff zur Brille oder zum Kravattenknoten, wird dort als Zeichen interpretiert.

Nun ja, wer´s braucht...


melden
Anzeige
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erkennungszeichen

10.06.2008 um 13:56
@ tekton

Es bezog sich nicht auf die einzelnen Seiten, die starmouse gepostet hat, sondern es ging um die allgemeine Anwendung von Zeichen und Symbolen. Das ein an die Brille fassen, kein Erkennungszeich sein kann, erschließt sich schon deshalb, weil nicht die ganze Welt Brillenträger ist und auch nicht jeder immer eine Krawatte trägt. Solchen Schwachsinn zu glauben, deutet auf nichts gutes. Da ich aber davon ausgehe, daß Starmouse sich nur gewundert hat, daß es solche Seiten, mit solchen Theorien gibt, wollte ich ihr erst einmal bewußt machen, wie normal und alltäglich unser Umgang mit Zeichen und Symbolen ist (selbst die Buchstaben, die ich in die Tastatur hacke sind selbige). Das eben dahinter nie zwangsläufig eine geheime Botschaft stecken muss, weil sonst jeder auf der Erde wandelnde Mensch ständig und überall "geheime" Botschaften fabrizieren würde, ob bewußt oder unbewußt. Und dies ist absurd.


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden