weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Reeducation

92 Beiträge, Schlüsselwörter: NWO, Gedankenkontrolle, Reeducation, Behaviorismus

Reeducation

11.06.2008 um 21:21
@starmouse

ok, wenn es dir nur um den kern der aussage ging, kann ich dir wohl zustimmen, man sollte wohl wirklich etwas mehr in die bildung investieren.
es war einfach der gedanke der gezielten verdummung, den ich nicht teile.


melden
Anzeige

Reeducation

11.06.2008 um 21:26
jo, das darfst Du auch.
Besser mal drüber nachgedacht, wem das nützt und dann überlegen, was man tun kann. Ob der Nutznießer auch der Verursacher ist ist ja wurscht. Wir sind einfach in einem merkwürdigen Zeitalter.
Verdummung und Verrohung muss man stoppen irgendwie. Nur wie?


melden

Reeducation

11.06.2008 um 21:26
jo, das darfst Du auch.
Besser mal drüber nachgedacht, wem das nützt und dann überlegen, was man tun kann. Ob der Nutznießer auch der Verursacher ist ist ja wurscht. Wir sind einfach in einem merkwürdigen Zeitalter.
Verdummung und Verrohung muss man stoppen irgendwie. Nur wie?


melden
bonzokhan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reeducation

11.06.2008 um 22:20
manchmal wünschte ich mir, selbst ein opfer der nicht zu leugnenden massenverdummung zu sein...dann würde es mir vielleicht besser gehn....denn wenn man selbst über die ganzen dinge nachdenkt fällt einem erst auf wie scheisse eigentlich alles is....und was kann man gegen tun?...mir fällt nix ein...."aufwecken" kann man die menschen, denke ich, nich mehr.


melden

Reeducation

11.06.2008 um 22:52
Hallo :-)
Eure Gedanken hatt ich mittlerweile auch schon des öfteren.
Wir sind echt am verblöden...
Ob das bewusst gesteuert wird,könnte schon sein.

Vielleicht ist es aber auch nur einfache Trägheit unserer Wohlstandsgesellschaft.
Wir haben uns doch angewöhnt,Verantwortung abzugeben sobald
sie uns lästig wird.

Einfache Charakterschwäche gibt es doch gar nicht mehr.
Der oder Die betreffende ist dann Krank und bedarf Hilfe.

Es gibt wirklich Leute die sind aufgeschmissen weil der Geschirrspüler kaputt ist und das Geschirr per Hand gespült werden muss.

Kein Spass.
Bestimmt nun Kleinigkeiten wo ich da nun bringe.
Aber genau diese Kleinigkeiten zeigen die Hilflosigkeit.

Was mir auch schon oft aufgefallen ist bei Behörden,Banken usw.
Wir werden alle nur noch von einem System verwaltet.Was letztendlich heisst
dass überall Fachpersonal arbeitet wo man wirklich vom
"Fachidioten" sprechen kann.

Kein menschliches Handeln mehr,keiner traut sich mal irgendwas
nachzufragen oder nach zurecherchieren.jeder hat sein kleinen
Arbeitsfeld und genau darin bewegt er sich ohne nur ein mm drüber zugucken.
lieben Gruss
Truchen


melden
glasperle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reeducation

11.06.2008 um 23:07
Leider,genau dahin sehe ich die entwicklung schon erschreckend weit vorangeschritten!-wohin?Nun,dann wohl zum zweck der kommenden barbarei!....wir,die erben weniger jahre auf erden sollten es uns doch wenigstens etwas schöner einrichten können,das warum,wozu,wohin,soll sich jeder einzelne wieder ernsthaft selbst fragen können,ohne sich dabei unablässig von der zunehmenden hektik des alltäglichen reiten und drillen zu lassen.Werden solche naturen überhaupt noch geboren,frage ich mich allen ernstes,es ist sinnlos daran zu glauben das die masse eines tages aufwachen könnte,ich sage solche echten menschen müssen uns erst wieder geboren werden.


melden

Reeducation

12.06.2008 um 00:50
@Galsperle
Du sprichst ja sehr die Humanität an.

Menschlichkeit ist offensichtlich nicht automatisch ein Produkt zunehmenden materiellen Wohlstandes. Eher das Gegenteil scheint der Fall. Das Bemühen um das Erreichen und den Erhalt des materiellen Wohlstandes erfordert neben ökologisch bedeutenden Ressourcen sehr viel an Zeit und menschlicher Energie, die meist auf Kosten der Menschlichkeit gehen. Man will sich einfach nur noch berieseln lassen. Man sieht schlechte, korrupte und rücksichtslose Vorbilder in den Medien. Hier könnten wir uns hochtechnisierten Länder sogar an manchen von diesen so genannten Entwicklungsländern ein Beispiel nehmen. Nicht selten empfinden Angehörige oder Besucher solcher Länder unser menschliches Klima vergleichsweise als kalt. (Hab gerade Erfahrungen mit Besuchern aus kamerun gemacht). Eine ganz bewußte, direkte Orientierung am Ideal der Menschlichkeit wäre deshalb heute mindestens ebenso dringend, wenn nicht wichtiger als die am Wirtschaftswachstum und an internationaler, wirtschaftlicher Konkurrenzfähigkeit.

Das ist zwar nicht ganz beim Thema, aber auch ein Resultat der Berieselung (staktik?)


melden

Reeducation

12.06.2008 um 02:05
NA sowas .... Als ich den Titel dieses Threads las dachte ich eigentlich hier etwas über die "Reeducation" der späten 40-er Jahre zu lesen - also das nicht ganz geglückte weil naiv konzipierte Umschulungsprogramm der westlichen Allierten für die deutsche Bevölkerung nach dem 2. Weltkrieg. Schliesslich lief das Programm unter diesem Namen und ist auch unter diesem Namen bekannt.

Ich weiss nun nicht ob sich der Threadersteller/die "Macher der web-site dieser Tatsache bewusst waren, als er/sie diesen Titel wählte(n).

Wenn ja, dann wäre es eine weitere Bösartigkeit, wie sie zuhauf in dem link zu finden sind.


melden

Reeducation

12.06.2008 um 08:06
@starmouse und andersrum:



"Natürlich kannst Du frei wählen. Du bist ja auch überdurchschnittlich intelligent (oder benimmst Dich mit Deinen Aussagen so, als denkst Du seist es).
Es gibt aber Menschen, die nur durchschnittlich sind und die gehen gerne den Weg des geringsten Widerstandes oder essen lieber Vorgekautes.
Da kann man ganz schnell Scheiße als Gold verkaufen."

Abgesehen davon, dass ich mir über meine "Intelligenz" kein Urteil erlauben will (das überlasse ich anderen, mit durchaus widersprüchlichen Ergebnissen), denke ich, dass hier wieder diese übliche sozialpädagogisch/sozialdemokratische Arroganz zum Tragen kommt: "Ich weiss, was gut für Dich ist!" - Nicht laut gesprochener Nachsatz: "Und das hast Du auch zu tun, wenn Dir Dein Leben lieb ist!"
Also sozusagen die Bevormundung von der anderen Seite. Quizfrage: Wenn der Mund die eine Seite ist, was ist dann die andere?

"Wenn sich eine Elite sicher ist, dass sie vor dieser Art Berieselung gefeit ist, löst das nicht das Problem, dass andere sich lieber verdummen lassen.
Nicht jeder ist vor Manipulatin gefeit, denn viele sind stark "begeisterungsfähig" für die einfachen Dinge. Was nützt es Dir, wenn Du von Dir überzeugt bist aber die Leute um Dich rum nicht mit Dir nicht mitkommen."

Ich gebe zu, dass ich die "starke Begeisterungsfähigkeit" gerade in Zeiten nationalen Fussball-Wahns eher lästig als bedenklich finde. Ohne Fahne am Auto kommt man sich schon vor wie ein Weisser in Soweto. Aber auch hier schwingt wieder der bedenkliche Unterton "Alle anderen sind doof - nur ich bin der Chef-Durchblicker und Ober-Checker" mit, den ich so schrecklich vermufft-oberlehrerhaft finde. Solchen Leuten bin ich im Laufe meines Lebens oft genug begegnet, in (Kultur-)Redaktionen, in der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, in Elternbeiräten und im Gerichtssaal. Das Gegenteil von "Gut" ist bekanntlich "gut gemeint", die fürsorgliche Belagerung und Bevormundung "der anderen", weil die ja alle komplett hirnlos sind und ich armer Intellektueller für sie mitdenken muss. Ich, der Märtyrer des Geistes.


"Die Gesellschaft in der wir leben ist auch Teil Deines Lebens, ob Du willst oder nicht.
Diese Gesellschaft verkommt geistig meiner Meinung nach. Ist das gewollt? Und wenn nicht: Warum tut keiner was dagegen? Interessiert man sich also doch nur für sich selbst und nicht für die Gesellschaft an sich? Schade."

Da haben wir es wieder: "Die Gesellschaft verkommt geistig" Wer setzt denn eigentlich die Standards für das geistige Niveau einer Gesellschaft fest? Du? Das wollen wir doch nicht hoffen.
Wer sich zum geistigen Mass aller Dinge macht, befindet sich irgendwann in unrühmlicher Gesellschaft kleiner Despoten und grosser Diktaturen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reeducation

12.06.2008 um 08:13
Pscht Doors...Das ist moderne Kapitalismuskritik,mach wenigstens ein andächtiges Gesicht


melden

Reeducation

12.06.2008 um 08:19
@Warhead:

Probiere ich gerade vorm Spiegel. Sieht aber bescheuert aus.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reeducation

12.06.2008 um 08:31
Hm...dann guck einfach betroffen,betroffen gucken ist das allererste was man in seiner linken Sozialisierung lernt...oh man du,das find ich jetzt aber gar nicht gut du


melden

Reeducation

12.06.2008 um 08:38
Das macht mich jetzt auch irgendwie unheimlich besoffen, äh, betroffen. Das klären wir nachher in unserer Männergruppe bei Brennesseltee und Topflappen-, äh, politisch korrekt "Topf-Samen"-Häkeln.


melden
forumuser
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reeducation

12.06.2008 um 09:35
Ja, ich hab jetz schon mehrere Berichte von Lehrern gesehn, die ihren beruf aufgegeben haben und darüber berichten, vornehmlich in den USA, da dieses Land was das betrifft ja am fortgeschrittensden ist wie wohl jeder weis.....

Die Sprache soll zerstückelt werden, der Bezug zur Familie negiert und die Intelligenz auf einem gesunden "Maß" gehalten werden........


melden

Reeducation

12.06.2008 um 11:21
@forumuser:

"Die Sprache soll zerstückelt werden, der Bezug zur Familie negiert und die Intelligenz auf einem gesunden "Maß" gehalten werden........"

Wie bitte geht "zerstückelte Sprache"? Morsen?
Und wer oder was negiert "den Bezug zur Familie"? Schule?
Wer hält Intelligenz "auf einem gesunden Mass? Ich doch wohl selbst.

Nun ja, das Burnout-Syndrom bei Lehrern, dem Berufsstand mit einer der höchsten Raten psychischer Risiken am Arbeitsplatz und im berufsbedingten Drogenkonsum ganz oben neben Ärzten, Topmodels und Rockmusikern angesiedelt, treibt manchmal wirre Blüten.


melden
forumuser
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reeducation

12.06.2008 um 11:23
kein grund albern zu werden^^

wer weis was vor sich geht wird wissen was ich gemeint habe.............


melden

Reeducation

12.06.2008 um 11:38
Was geht denn vor sich?


melden
ralf1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reeducation

12.06.2008 um 11:45
"Nahezu jeder Film, jede Sendung stellt Individualität/Unabhängigkeit in einem negativen Licht dar, während die Opferung der persönlichen Eigenständigkeit/Freiheit/Meinung zugunsten der Gemeinschaft als wünschenswert gilt(Prinzip des Sozialismus, Kommunismus). Wenn man sich nicht einfügen will, wird man bestraft!"


Ich glaub, ich fall vom Tresen, das ist doch Mist, was dort steht. Diese Seite kann nur ausm Westen kommen, oder von Wessis geschrieben worden sein.


Insgesammt stimme ich dem Link zu 50% zu, der ´Rest idt doch wohl sowas von herbeigezogen...unglaublich.


melden

Reeducation

12.06.2008 um 11:50
moin Doors!

Nachdem sich in den entsprechenden Threads zahlreiche Allmy-Durchblicker und superkritische Oberchecker schon als heimliche Fans von Germanys next whatever, Eurovision Song Crashtest und Fussballa-balla-EM geoutet haben wundert mich nix mehr.

da hab ich wohl was verpaßt - also wo genau hab ich mich denn geoutet? ;)

...Ich gebe zu, dass ich die "starke Begeisterungsfähigkeit" gerade in Zeiten nationalen Fussball-Wahns eher lästig als bedenklich finde. Ohne Fahne am Auto kommt man sich schon vor wie ein Weisser in Soweto. Aber auch hier schwingt wieder der bedenkliche Unterton "Alle anderen sind doof - nur ich bin der Chef-Durchblicker und Ober-Checker" mit, den ich so schrecklich vermufft-oberlehrerhaft finde. Solchen Leuten bin ich im Laufe meines Lebens oft genug begegnet, in (Kultur-)Redaktionen, in der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, in Elternbeiräten und im Gerichtssaal. Das Gegenteil von "Gut" ist bekanntlich "gut gemeint", die fürsorgliche Belagerung und Bevormundung "der anderen", weil die ja alle komplett hirnlos sind und ich armer Intellektueller für sie mitdenken muss. Ich, der Märtyrer des Geistes.

Da haben wir es wieder: "Die Gesellschaft verkommt geistig" Wer setzt denn eigentlich die Standards für das geistige Niveau einer Gesellschaft fest? Du? Das wollen wir doch nicht hoffen.
Wer sich zum geistigen Mass aller Dinge macht, befindet sich irgendwann in unrühmlicher Gesellschaft kleiner Despoten und grosser Diktaturen.


ich weiß schon warum ich deine beiträge so liebe, fällst mir immer wieder mit der sorte denke auf, die eben nicht an der eigenen haustüre innehält.
aber genug honig für den bart und ran an die buletten:

andererseits darf man schon festhalten daß der mainstream unserer medienwelt in stumpfer selbstbeweihräucherung absäuft, ob deswegen aber gleich die komplette gesellschafft geistig verkommt ist keine vernünftige fragestellung, sondern oberflächliche unterstellung und -bildlich gesprochen- hysterisches gekreische. im grunde genommen dieselbe soße in grün, nur mal von der andern seite angerührt und als heilsbringende medizin verkauft.

die wahrheit liegt irgendwo dazwischen; das gro der masse ist nach wie vor dummes konsum- & wahlvieh, verhielt sich bei den römern auch schon nicht anders. die öffentliche meinung richtet sich nach ebendieser stumpfen masse - wer darauf etwas gibt und seine persönliche meinungbildung daran ausrichtet hat auch nichts besseres verdient!
nach wie vor existieren davon unabhängige nischenformate, die sich zum teil sogar zu größeren pfeilern der medienwelt entwickeln; anders kann ich mir die sendung von "neues aus der anstalt" zur prime-time am samstagabend nicht erklären. und grade solche entwicklungen beweisen genau das gegenteil dessen, was hier als these so medienwirksam postuliert wurde...

;)

gruß
A


melden
Anzeige
ralf1986
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Reeducation

12.06.2008 um 11:51
@Warhead

"Hm...dann guck einfach betroffen,betroffen gucken ist das allererste was man in seiner linken Sozialisierung lernt..."


nene, das erste was man dort lern ist eigenständiges denken.


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden