weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

1.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystery, Buch, Geheimnis, Verboten, Jan Van Helsing

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:22
Das blöde an den verbotenen Büchern von Holey ist, dass es zwei verschiedene Fassungen gibt, eine, die zu Recht verboten wurde und eine im Internet, die um den größten Teil der betreffenden Stellen entschärft wurde, um dem restlichen Inhalt noch mehr den Anschein zu geben, die Brisanz des Inhaltes hätte zum Verbot geführt und nicht die antisemitischen Komponenten.

Zieht man den Inhalt ab, den Holey 1:1 von anderen umstrittenen und als Antisemiten bekannten Autoren abgeschrieben hat, bleibt so gut wie nichts übrig außer esoterischer Widerkäu.


melden
Anzeige

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:22
Link: 74.125.39.104 (extern)

<"Holey trägt alles mögliche Material zusammen, dass zum Teil seit den
Zwanziger Jahren unter Rechtsextremisten aber auch in der esoterischen Szene kursiert.

Da hier einer vom anderen abschreibt, tauchen natürlich bestimmte Behauptungen in
verschiedenen Quellen auf. Zum Teil mischt der Autor auch wenig bekannte historische
Tatsachen unter seine Märchen.

Für einen historisch nur oberflächlich gebildeten Leser sind diese Tatsachen neu. Prüft er sie nun nach, so gewinnt Holey an Glaubwürdigkeit auch bei seinen anderen Behauptungen.

Ein Beispiel ist die Verwicklung der rechtsokkultistischen Thule Gesellschaft in die Gründung der NSDAP, die tatsächlich den Tatsachen entspricht.[7] Parallel zu solchen Fakten werden dann bekannte Nazi-Rechtfertigungslügen
wie die angebliche "jüdische Kriegserklärung" an das Dritte Reich und der angebliche
Angriff Polens auf Deutschland neu vorgebracht.">


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:24
jafrael,

Vor diesem Hintergrund sind halbherzige
Distanzierungen des Autors als verlogene Schutzbehauptungen anzusehen.


Da stellt sich zu allererst die Frage, wie "halbherzig" definiert wird.
Und in diesem Fall stammt sie von v. Helsing's Kritikern, was näheres Nachfragen erübrigt.

Ist dies eine Stelle, die so wirkt, als könne er es gar niemandem "rechtmachen".


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:25
Also ich hab die ersten paar Seiten von Geheimgesellschaften I gelesen und allein was er da an Geschichte durcheinander geworfen hat. Was soll man von einem Autoren halten der das Datum der Amerikanischen Unabhängigkeitserklärung kurzerhand auf den 1. Mai 1776 verlegt, damit es zur Gründung der Illuminaten passt? Der Behauptet, dass die Templer den Mittelalterlichen Zinshandel bekämpft hätten, obwohl dieser grade durch sie indirekt wiedereingeführt wurde? Der Jakobiner und Jakobiten nicht auseinander halten kann? Der den Geheimbund "Deutsche Union" als "Deutsche Einheit" bezeichnet, weil er sich offenbar nie einer deutschsprachigen Quelle gewidmet hat?

Meiner Meinung nach wurde schon zuviel Aufmerksamkeit an Leute wie Helsing verschwendet. Und das seine Bücher verboten wurden ist das beste was ihm je passieren konnte, denn ansonsten hätte er wohl kaum seine heutige Popularität auf sich ziehen können.


melden
SOAK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:26
@ Stryke


WORD!!!


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:26
@niurick

Muss ich noch mehr posten um Dir zu verdeutlichen WIE dieser Typ "arbeitet"? Ich denke doch die paar Beispiele sollten eigentlich genügen.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:27
Ein grosser Teil der "Argumente" der rechten Szene, denen wir hier auf allmy in den letzten Jahren begegneten sind diesen Büchern entnommen. Ich begegne diesen angeblichen Tatsachen monatlich mindestens einmal....


melden
Cpdcrsdr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:28
Es sind definitiv Pamphlete. Antisemitischer brauner Dünnschiss. Zudem grauenhaft und unspannend geschrieben. Wie schon gesagt, "Stahlfront" ist für den Einsteiger in die Thematik eher geeignet, da packend und actionreich das "Thule-Feeling" vermittelt wird. Man muss sich doch nicht unbedingt durch die "Geheimgesellschaften" und "Unternehmen Aldebaran" quälen, wenn man den braunen Plot im Landserheft-Stil hollywoodmässig (ach, was sag' ich denn..im besten UFA 44er-Stil...) zum Schleuderpreis haben kann.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:28
jafrael,

zur Arbeit von v. Helsing äussere ich mich bisher doch überhaupt nicht. Es ist "Kritik an der Kritik".


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:30
@neurotikus
neurotikus schrieb:Und das seine Bücher verboten wurden ist das beste was ihm je passieren konnte, denn ansonsten hätte er wohl kaum seine heutige Popularität auf sich ziehen können.
Dem kann ich zustimmen, denn das ist wohl kaum von der Hand zu weisen. Zumindest bei jungen und Menschen üben bekanntlich solch verbotene Bücher einen gewissen Reiz aus.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:31
@niurick

Na, ich finde was ich hier an "Kritik" vorstellte spricht doch wohl eine deutliche Sprache.


melden
Cpdcrsdr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:32
Jack, hast du diesen Stahlfront-Kram mal gelesen ?


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:34
@jafrael

So wie ICH Helsing verstanden habe, unterscheidet er zwischen Juden und zionistischen Juden. Letztere prangert er an.

Es sind mehr Menschen jüdischer Abstammung, als es offensichtlich ist.
Und es sind viele Menschen jüdischer Abstammung in führenden Positionen, in der Politik vertreten.

Nur weil er einen Plan prominenter zionistischer Juden zur Ergreifung der Weltherrschaft anspricht, muss er nicht mit der Standardpropaganda der Rechtsextremen konform gehen.


melden
SOAK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:37
elfenpfad schrieb:Und es sind viele Menschen jüdischer Abstammung in führenden Positionen, in der Politik vertreten.
Windige Behauptung...beweise???


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:37
@niurick

<"jafrael,

Vor diesem Hintergrund sind halbherzige
Distanzierungen des Autors als verlogene Schutzbehauptungen anzusehen.

Da stellt sich zu allererst die Frage, wie "halbherzig" definiert wird.
Und in diesem Fall stammt sie von v. Helsing's Kritikern, was näheres Nachfragen erübrigt.

Ist dies eine Stelle, die so wirkt, als könne er es gar niemandem "rechtmachen".">
................................................................

Ist das ALLES was Dir bei den Kritiken aufgefallen ist oder suchst Du nun die Nadel im Heuhaufen? -gg*


melden
Cpdcrsdr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:38
...Nur weil er einen Plan prominenter zionistischer Juden zur Ergreifung der Weltherrschaft anspricht, muss er nicht mit der Standardpropaganda der Rechtsextremen konform gehen.

-ROFL.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:41
@elfenpfad

Nö - er unterscheidet zwischen Ashkenasim, die lt. SEINER Diktion allesamt von Chasaren abstammen und Sephardim die restlichen Juden, die kaum 10% der heutigen Juden ausmachen würden.

Und die Chasaren-Abkömmlinge seien es, die lt. Helsing den Zionismus und alle übrigen Weltverschwörungen angezettelt hätten.

Der übliche Sermon eben und insofern zu Recht indiziert.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:41
@elfenpfad:

Quelle?
Doch nicht etwa der "Völkuische Beobachter"? 8-O

CU m.o.m.n.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:43
@Cpd..

Wie meine links und Beispiele aufzeigen bedient er sich andauernd rechtsextremistischer Literatur. Nachzulesen im link: "Quellen des J.v.H."


melden
Anzeige

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

12.06.2008 um 00:44
jafrael,

ich beziehe mich auf diesen Punkt:

Vor diesem Hintergrund sind halbherzige
Distanzierungen des Autors als verlogene Schutzbehauptungen anzusehen.


Und das ist keine Kritik an seinen Büchern, sondern an der Person. Das ist Punkt 1.

Punkt 2: wenn das die Herangehensweise einiger Kritiker ist, sollten die ebenso ignoriert werden, wie einige Bücher, auf die diese Kritik zielt.


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden