Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

236 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwörung, Unfall, Diana
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 01:18
@Warhead
Man muss sich ja nur die Artikel von "Penny Junior" durchlesen um zu bemerken, dass Diana eine durchaus zwiegespaltene Persönlichkeit war weit ab von der Heiligen zu der sie oft stilisiert wird.


melden
Anzeige

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 12:18
Naja also irgendwie wird da wohl schon etwas dran sein.

Es gibt halt einige Fälle von bekannten Personen wo es strittig ist und John F. Kennedy, Marilyn Monroe sowie Prinzessin Diana zählen eindeutig für mich dazu.

Hier bei uns evt. noch Uwe Barschel, da ging auch nicht alles mit rechten Dingen zu. Sind einfach zu viele Ungereimtheiten die da zusammenkommen, bei allen 4.


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 14:33
Ich habe gehört, dass es ein m15 Agent gewesen sein soll. Er soll es im Sterbebett gebeichtet haben. Das er Prinzessin Diana ermordet haben soll. In Kooperation mit der Spezialeinheit SAS und der königlichen Familie. Die Prinzessin Diana war bei der königlichen Familie von Anfang an ein Dorn im Auge.


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 14:56
@Gaetano85


hm habe ich jetzt auch mal gelesen....Die Story erscheint aber merkwürdiger Weise nur auf irgendwelchen dubiosen Verschwörungsseiten....also unseriös!
Außerdem würde das ein Geheimdienst wie der MI5 nie zulassen, dass da einer was ausplappert....auch wenn es auf dem Sterbebett ist.

Falls doch jemand auf die ganz dumme Idee kommen sollte irgendwelche Akten zu dem Fall im Netz zu leaken bzw. an die Öffentlichkeit zu bringen, wissen wir ja nun seit Edward Snowden was im vermutlich blüht…. Kurzer Prozess sag ich nur!

Und...was sollen überhaupt neu aufgenommene Ermittlungen zu dem Fall bringen, falls es so war? Die Behörden werden einen Teufel tun dem MI5 irgendwie ins Handwerk zu fuschen und somit alles aufzudecken.
Zumal die Brisanz speziell bei Diana ja nicht nur auf Großbritannien beschränkt wäre sondern dies vermutlich weltweite Ausmaße hätte...analog zum 11. September!

Also....es ist schon was dran...aber man wird einen Teufel tun irgendwas zuzugeben, sondern es stets wie eine dumme Verschwörungstheorie aussehen lassen, davon gehe ich aus.

Siehe NSA, Gemeindienste arbeiten so!


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 15:05
@keksi1
Selbstmord in dem man sich im Auto selbst anzündet? Taff.
Ja, aber vorlommend. Es gibt immer wieder mal Selbstmörder, die sich mit Benzin überschütten und anzünden.

In den Fall des Fotografen kann ich mir sogar ein sehr einfaches und plausibles Motiv vorstellen, nämlich Schuldgefühle. Kombiniert mit der entsprechenden Psyche, natürlich.


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 15:16
@Nippi
Also ich sage es war kein Unfall.
Es war geplanter Mord und zwar vom königshaus.man wollte sie los werden ohne viel Geld zahlen zu müssen.
Das Königshaus ist reich, stinkreich sogar. Das kann man sich kaum vorstellen. Denen gehört halb England. Wir sprechen hier nicht von klein Hinz&Kunz, den Unterhaltungszahlungen von € 5,- an den Rand des Ruins bringen.
Die Kosten, die Diana verursachte, haben die noch nicht einmal bemerkt. Das waren Peanuts.
Und eine eventuelle neue Heirat hätte die Kosten uU sogar gesenkt, denn dann hätte man ihr wahrscheinlich keinen Unterhalt mehr zahlen müssen.

Hinzu kommt, dass sich diese Art Mord einfach nicht realisieren lässt. Man hätte nicht nur den urspünglichen Chauffeur vergiften müssen, sondern auch noch jeden anderen in der Bar, der hätte fahren können, betrunken machen müssen.
Ebenso hätte man Di & Dodi abfüllen müssen, damit sie benebelt genug waren, einen betrunkenen Fahrer zu akzeptieren und keine vernünftigere Lösung zu sehen. Wie zB ein Taxi.
Ebenso völlig unkalkulierbar ist das Verhalten des Chauffeurs. Er hätte nein sagen können. Er hätte, trotz Alkohol, sehr langsam fahren können. Er hätte einen anderen Weg wählen können.
Da man nie weiss, wann sie wo ausgehen wollen, hätte das ganze Szenario mehrere Wochen lang im Standby warten müssen.
Und schlussendlich hätten solche Planer von vornherein wissen müssen, wie Di & Dodi reagieren würden. Sie hätten sich ja auch einfach ein Taxi nehmen können (etwas, das ich getan hätte).

All das lässt sich eben nicht im Detail planen, und alleine schon deshalb ist die Mordthese Schnaps.


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 15:25
@EC145
Das ist jetzt aber schon komisch.
Ein Henri Paul der die Lizenz zum Privatpiloten gehabt hat und Lady Di zusammen mit Dodi Al-Fayed am 1. September 1997 aus Paris ausfliegen sollte.
Auch das wurde schon zwei Seiten vor Deinem erneuten Versuch, ihn als Opfer einer Verschwörung darzustellen, erörtert. Seit wann verhindert ein Beruf oder eine geplante Reise, dass man sich voll laufen lässt?

Und warum ignorierst Du die Barrechnung? Und die Drinks, die der Chauffeuer selbst bestellte? Kein anderer, der ihm etwas in den O-Saft geschüttet hätte.

Dieses Leugnen bzw Ignorieren von Fakten ist in der Tat komisch.


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 15:31
@krungt
Na ja! Die Mehrheit "hier", glaubt an ein Komplott
Und spricht das jetzt für ein Komplott oder dafür, dass sich die Mehrheit in Verschwörungsthreads nur selten von Fakten bzw Beweisen eine schöne "Theorie" zerstören lässt? ;)


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 15:47
@kilroy90
Dass Herr al-Fayed einen Mord wittert, schiebe ich jetzt einfach mal auf die Trauer, da auch sein Sohn bei dem Unfall ums Leben kam.
Auch eine Form der Trauerbewältigung, wenn auch eine recht widerliche und großkotzige. Reich und arrogant eben. Schließlich hat er ja andere jahrelang beschimpft, diffamiert, verfolgt und verleugnet - ohne den geringsten Beweis.

Lässt aber inzwischen von seinen Wahndeen endlich ab, obwohl immer noch nicht einsichtig:
http://www.krone.at/stars-society/al-fayed-gibt-auf-und-akzeptiert-diana-urteil-das-ist-das-ende-story-96525


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 17:15
Foxyterry schrieb:Und 2 Tage später soll Paul also einen dermaßen hohen Alkohol/Tablettenpegel aufweisen, wie ihn nur gestandene Säufer wegstecken können? Man sieht auf den Videoaufnahmen aus dem Ritz ja selbst, daß er sich sogar im Stehen die Schnürsenkel zubindet. Und das alles als gesunder Mensch mit einem Wert, der besagt, daß er bis zum Stehkragen voll mit Substanzen ist?
Da musst Du etwas differenzierter sein.
Beim Alkoholkonsum und einer anschließenden Blutalkoholkontrolle kommt es stark darauf an, wann wie viel getrunken wurde und welche Zeit zwischen Konsum und den Messungen vergangen ist.
Zum Zeitpunkt des Schnürsenkelbindens kann z.B. der getrunkene Alkohol noch nicht vollständig resorbiert worden sein. Gerade wenn man vor Verlassen des Lokals noch genügend Alkohol kippt, dauert es etwas, bis dieser resorbiert ist.

Mal davon abgesehen, dass so ein "Schnürsenkeltest" nichts brauchbares aussagt, wenn man die medizinischen Gegebenheiten nicht kennt.


melden
Foxyterry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 17:45
off-peak schrieb:Und spricht das jetzt für ein Komplott oder dafür, dass sich die Mehrheit in Verschwörungsthreads nur selten von Fakten bzw Beweisen eine schöne "Theorie" zerstören lässt
Da ist die Crux. Ich verwende bspw. nie das Wort "Verschwörung", sondern halte mich an das Original, welches da heißt: Konspiration. Das ist etwas aussagekräftiger und nicht des Esoterik/New Age Wahns verdächtig. Eine "Verschwörung" klingt immer leicht nach Psychiatrie und einer Vollmeise, deswegen bedient man sich am Besten im Wortfundus der Täter selbst. die Geheimdienste verwenden das Wort "Konspiration", das hier laut offizieller Definition gleich ein ganz anderes Bild erzeugt. Zitat aus Wiki:
Konspiration bedeutet in der Sprache der Geheimdienste (hier: nach dem Glossar zeitgenössischer nachrichtendienstlicher Begriffe in den nachrichtendienstlichen Begriffsbestimmungen der „Organisation Gehlen“ und des frühen Bundesnachrichtendienstes (BND) der fünfziger und sechziger Jahre) „die Zusammenarbeit mehrerer Personen unter einheitlicher Zielsetzung und bewusster Ausschaltung fremden oder öffentlichen Einblicks“,[1] wodurch ihr Ziel und ihre Identität verborgen bleiben
kleinundgrün schrieb:Zum Zeitpunkt des Schnürsenkelbindens kann z.B. der getrunkene Alkohol noch nicht vollständig resorbiert worden sein. Gerade wenn man vor Verlassen des Lokals noch genügend Alkohol kippt, dauert es etwas, bis dieser resorbiert ist.
Hat er aber nicht, da sich Paul ab diesem Zeitpunkt im Ritz aufhielt und ständig gefilmt wurde. Er hatte bei seinem Tod die Taschen voller Bargeld, eine außergewöhnlich große Menge. Wahrscheinlich wird man nie aufklären, was tatsächlich passiert ist. Eine Tuschelei fängt ja erst dann an, wenn die Behörden sich weigern, alle Akten freizugeben und so ist es in allen Fällen. Nur um den Verschwörungstheorien ein Ende zu bereiten, könnte man doch alle Akten auf den Tisch legen. Was spricht dagegen?


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 17:54
Foxyterry schrieb:Nur um den Verschwörungstheorien ein Ende zu bereiten, könnte man doch alle Akten auf den Tisch legen. Was spricht dagegen?
Z.B. die Persönlichkeitsrechte der Beteiligten. Was es ändern soll wenn man eine Verschwörungswahnvorstellung plötzlich Konspirationswahnvorstellung nennt erschliesst sich mir nicht, das ist eine reine Umedikettierung um den Sachverhalt zu verschleiern.


melden
Foxyterry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 18:29
Balthasar70 schrieb:Z.B. die Persönlichkeitsrechte der Beteiligten. Was es ändern soll wenn man eine Verschwörungswahnvorstellung plötzlich Konspirationswahnvorstellung nennt erschliesst sich mir nicht, das ist eine reine Umedikettierung um den Sachverhalt zu verschleiern.
Warum gleich der Wahn im Anschluß? Du gibst dich also immer in allen Fällen offiziellen Mitteilungen hin und schwörst auf die Version der Tagesschau? Mit dem Wahnetikett kann man natürlich unliebsame Fragen ganz schnell glattbügeln und alle auf Linie bringen. Das kennt man aus dem real existierenden Sozialismus, als er noch existierte.

Und wenn z.B wie im Fall von Kennedy nach zig Jahren endlich zugegeben wird, daß es eine Konspiration gab, dann ist das doch der beste Beweis für eine gesunde Neugier und ihren Erfolg. Und das Verschwörungen im Kleinen wie im Großen funktionieren, zu dieser Erkenntniss verhilft ein Blick in die Geschichte. Wie wäre es mit Cäsars Ermordung? Mit der pisonischen Verschwörung. Wie hätte da die "offizielle" Version ausgesehen, die das Volk von Rom hören sollte?

Es gibt Tausende von Beispielen für generalstabsmäßig durchgeführte Morde, Flugzeugabstürze, usw. usf.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 18:42
@Foxyterry


Zur Wortspielerei noch.

Synonyme für Konspiration:
Verschwörung [n]
Intrige {f}, Komplott {n}, Unterwanderung {f}, Machenschaften, Angriff {m}, Anschlag {m}, Attentat {n}, Geheimbündelei, Überfall {m}, Aufstand {m}, Konspiration {f}

Mein Lieblingslink zum Unterschied zwischen realen Konspirationen und manischem Realitätszweifeln:

http://www.antifaschismus2.de/verschwoerungstheorien/ueber-verschwoerungsideologien/245-was-ist-eine-verschwoerungstheor...


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 18:43
Foxyterry schrieb:Und wenn z.B wie im Fall von Kennedy nach zig Jahren endlich zugegeben wird, daß es eine Konspiration gab,
Wer hätte denn das bitte "zugegeben"?


melden
Foxyterry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 19:35
Ich habe den Link dazu im JFK Forum gepostet. Suche dir aus den Untersuchungsauschüssen einen aus.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 19:37
Foxyterry schrieb:Ich habe den Link dazu im JFK Forum gepostet. Suche dir aus den Untersuchungsauschüssen einen aus.
Wer hat in diesen Ausschüssen die Ermordung zugegeben?
Foxyterry schrieb: im Fall von Kennedy nach zig Jahren endlich zugegeben wird
Du erinnerst Dich?


melden
Foxyterry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

28.08.2017 um 22:54
Für JFK gibt es eigenen Thread. Das hier ist der Diana Thread. Wir können gerne im JFK Thread darüber diskutieren.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

29.08.2017 um 06:39
Foxyterry schrieb:Für JFK gibt es eigenen Thread. Das hier ist der Diana Thread. Wir können gerne im JFK Thread darüber diskutieren.
Gerne, Du hattest damit hier angefangen.


melden
Anzeige

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

29.08.2017 um 14:47
Foxyterry schrieb:Was spricht dagegen?
Das, was auch in sonstigen Ermittlungen dagegen spricht.
Nur weil einer was "komisch" findet, bedeutet das nicht, dass deswegen die Rechte der Betroffenen nichts mehr wert wären.

Außerdem würde das den eingefleischten VTler nicht beeindrucken. Dann sind eben die Akten gefälscht, wenn sie der eigenen These widersprechen.

Nichts gegen eine "gesunde Neugier". Aber was hier so im VT-Bereich an den Tag gelegt wird, hat mit "gesund" wenig zu tun.
Sobald man anfängt, Fakten zu erdichten oder sie hinzubiegen, ist es vorbei. Dann kann man zwar von Neugier sprechen, nicht aber von einer zielorientierten Fallanalyse.


melden
377 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden