Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

200 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwörung, Unfall, Diana

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

29.08.2017 um 14:59
hm... also wir haben ja nun ein Fall wo sich eine Verschwörung bzw. wie die Geheimdienste so arbeiten als wahr herausgestellt hat...und zwar wie schon gesagt NSA / Edward Snowden.
Hier wurde sich klar und bewusst gegen das eigene Volk gestellt und alles mögliche unternommen, das es nichts davon erfährt. Liegt es da so fern das man dies bei Diana nicht auch so machen würde? Zumal wie gesagt die Empörung noch weitaus größer wäre als bei der NSA-Affäre.

und dann muss man auch es auch mal von finanzieller Seite betrachten. Die britische Monarchie wird schließlich von steuerzahlenden Bürgern mitfinanziert, und ich glaube kaum das der weiter so bereitwillig dafür zahlen würde wenn irgendwelche ganz "krummen Dinge" ans Tageslicht gekommen wären...solche Dinge die evt. Diana hätte ausplaudern können um die gesamte Monarchie zu stürzen.

Dies würde wiederum auch die nationale Sicherheit gefährden, also in Hinblick auf Tumulte / Aufstände usw... und hier tritt halt der Inlandsgemeindienst ins Spiel, der genau dies verhindern soll.


melden
Anzeige

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

29.08.2017 um 22:13
@Foxyterry 7
Ich verwende bspw. nie das Wort "Verschwörung", sondern halte mich an das Original, welches da heißt: Konspiration.
Das ist aber dasselbe. Und im Englischen riecht eben dieser Name genauso wie hier VT leicht anrüchig. ;)
Und wenn z.B wie im Fall von Kennedy nach zig Jahren endlich zugegeben
Und "zugeben" kann man nur, was man auch getan hat. Wäre mir jetzt neu, dass sich jemand als Täter geoutet hätte. Ich gehe außerdem davon aus, dass das mehr Leute wüssten als nur Du allein.


melden
Foxyterry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

30.08.2017 um 18:14
off-peak schrieb:Das ist aber dasselbe. Und im Englischen riecht eben dieser Name genauso wie hier VT leicht anrüchig.
Konspiration ist nicht mit Verschwörung gleichzusetzen. Es gibt bspw. konspirative Wohnungen, dieser Begriff wurde 1977 zum Wort des Jahres gewählt. Verschwörungswohnung klingt ein bißchen albern und trifft nicht mal ansatzweise den Punkt, da hier schon wieder was ganz anderes gemeint sein könnte. Das Gegenteil von Konspiration ist die Dekonspiration. Beides sind Begriffe, die in der Arbeit der Geheimdienste benutzt werden, das macht die Arbeit ja geheim. Dekonspiration kann man nicht mit Verschwörung vergleichen. Das Wort "Verschwörung" meint gleich 4 verschiedene Abläufe. Die Planung einer Tat, die Tat selbst, das Vertuschen und die Aufdeckung. Für jeden Schritt gibt es aber einen eigenen Begriff. 
off-peak schrieb:Und "zugeben" kann man nur, was man auch getan hat. Wäre mir jetzt neu, dass sich jemand als Täter geoutet hätte. Ich gehe außerdem davon aus, dass das mehr Leute wüssten als nur Du allein.
Es war von den Ausschüssen die Rede, nicht von den Tätern. Bitte bei Zitaten nie halbe Sätze interpretieren, sondern den Sachverhalt.


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

30.08.2017 um 19:13
@Foxyterry
Konspiration ist nicht mit Verschwörung gleichzusetzen
Doch. Und das wurde Dir bereits erklärt. Deine fehlerhafte Interpreation wird auch dann nicht slaonfähig, wenn Du sie wiederholst.

http://www.duden.de/rechtschreibung/Konspiration

http://www.wissen.de/fremdwort/konspiration
Es war von den Ausschüssen die Rede, nicht von den Tätern. Bitte bei Zitaten nie halbe Sätze interpretieren, sondern den Sachverhalt.
Ein Täter ist jemand, der etwas tut. Das ist der Sachverhalt. Täter können daher einzelne Personen oder eben auch Gruppen, wie ein Ausschuss, sein.


melden
Foxyterry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

30.08.2017 um 23:11
off-peak schrieb:Doch
Nein.
off-peak schrieb:Und das wurde Dir bereits erklärt
Wann und wo? 
off-peak schrieb: Deine fehlerhafte Interpreation wird auch dann nicht slaonfähig, wenn Du sie wiederholst

Es handelt sich bei meinen Ausführungen nicht um Interpretation, sondern um feststehende Begrifflichkeiten.
off-peak schrieb:Ein Täter ist jemand, der etwas tut. Das ist der Sachverhalt.


Das ist kein Sachverhalt, sondern eine grammatische Kategorie.
off-peak schrieb:Täter können daher einzelne Personen oder eben auch Gruppen, wie ein Ausschuss, sein.
Was denn nun? Die Aufgabe eines Ausschusses ist die gemeinsame Arbeit. Die Grammatik passt auch hier nicht. Tätergruppen sind was anderes.


melden
Foxyterry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

31.08.2017 um 10:28
Und als Krönung -  man verzeihe die Doppeldeutigkeit dieses Wortes im Zusammenhang mit dem heutigen Tag -  dem 20ten Todestag der Prinzessin, hier nun ein WDR Film, der eben genau jene Fragen und Unstimmigkeiten aufgreift und zusammenfaßt, die es im Fall Diana bis heute gibt.



melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

31.08.2017 um 11:29
@Foxyterry
Tätergruppen sind was anderes.
Du hast sie als Vertuscher hingestellt und somit zu einer Tätergruppe gemacht.

Gedenkst Du weiterhin Gantenbein zu spielen oder kommst da noch mal was zum Thema von Dir?


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

31.08.2017 um 12:36
@off-peak
[at_user schrieb:off-peak[/at_user] off-peak id=19977309]Und warum ignorierst Du die Barrechnung? Und die Drinks, die der Chauffeuer selbst bestellte? Kein anderer, der ihm etwas in den O-Saft geschüttet hätte
Die Barrechnung sagt nichts über den Inhalt der bestellten Getränke aus. Denn es gibt auch Alkoholfreie Drinks und Cocktails.


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

31.08.2017 um 19:10
@EC145

Nun, normalerweise werden aber die Drinks und die Preise extra gelistet, bevor sie zusammen gerechnet werden.
Und gab es nicht auch Aussagen des Barkeepers, dass der Chauffeur alkoholsiche Getränke zu sich nahm?


melden
Foxyterry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

31.08.2017 um 19:50
off-peak schrieb:Nun, normalerweise werden aber die Drinks und die Preise extra gelistet, bevor sie zusammen gerechnet werden.
Und gab es nicht auch Aussagen des Barkeepers, dass der Chauffeur alkoholsiche Getränke zu sich nahm?
Das wurden sie auch.

https://downloads.bbc.co.uk/news/nol/shared/bsp/hi/pdfs/14_12_06_diana_report.pdf

Auf Seite 232 findest du eine detaillierte Aufstellung der einzelnen Posten. Man braucht bei PDF Dateien nicht ganz bis unten runterscrollen, es reicht, wenn man oben die Seite eingibt und dann auf "Herunterladen" klickt. Das geht schneller. 


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

31.08.2017 um 19:52
@Foxyterry

So wie der drauf war hatte er womöglich einen Flachmann.


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

31.08.2017 um 20:10
@Foxyterry
Zunächst mal Danke für diese PDf.

Leider ist das hier ...
Auf Seite 232 findest du eine detaillierte Aufstellung der einzelnen Posten.
... nicht der Fall. Ab Seite 232 wird nur darüber geredet, wer die Entscheidung traf, den Chauffeur zu wechseln und wann und wie sich die einzelnen Beteiligten dann bewegten.

Okay, Fall geklärt. Es ist wohl 232 in der PDF, aber im Report selsbt die Seite 221.


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

31.08.2017 um 20:19
@EC145

Wenn Du dem von @Foxyterry eingestelltem Link folgst, dann kanst Du selbst sehen, dass Deine Annahme, die Barrechnung hätte keine Getränke gelistet, nicht richtig ist.

Es wurden zwei Ricards (Anis Schnaps) geordert, die beide von Henri Paul konsumiert wurden.


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

31.08.2017 um 21:02
Frage: Ist die Diskussion hier ernst gemeint?

Redenierung: Alkohol, Geschwindigkeit, nicht angeschnallt und Jagd durch Fotografen. Dann kann man sehr schnell ein Auto gegen etwas aufprallen lassen.

Ich weiss, bei VTler ist 1 + 1 auch nicht unbedingt 2.Da muss man teilweise auch erst seitenweise diskutieren ob nicht hinter den Ciffern eine Verschwörung der Araber steckt. Oder aktuell die Verschwörungstheorie, das Hurrikan Harvey von Chemtrails gemacht ist, und dahinter steckt dann Obama.

Aber gut, ist nur meine Meinung. VTler sind meistens resistent gegen Logik und Fakten.


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

01.09.2017 um 14:45
@Balthasar70
So wie der drauf war hatte er womöglich einen Flachmann.
Na, na, na. War jetzt aber offentlich ein Scherzchen, oder?

@velvetdream
Ist die Diskussion hier ernst gemeint?
Das ist die Gretchenfrage, die man in jeder VT stellen muss. Meinen VTler es eigentlich ernst? Sind sie wirklich dermaßen unwissend, logisch unfähig, faktenresistent, realitätsfremd oder trollen sie regelmäßig?


melden
Foxyterry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

01.09.2017 um 19:53
off-peak schrieb:Das ist die Gretchenfrage, die man in jeder VT stellen muss. Meinen VTler es eigentlich ernst? Sind sie wirklich dermaßen unwissend, logisch unfähig, faktenresistent, realitätsfremd oder trollen sie regelmäßig?
Man könnte auch fragen: Sind alle OTler (Offizielle Theoretiker) so gutgläubig, das sie die erste Info immer gleich glauben? Da geht bei euch ja schon die Verschwörung los, wenn mal irgendjemand von den Zeugen einen Husten hat. Dann ist das gleich ein Indiz dafür, daß alles gefakt ist. Man muß sich auf die Fakten konzentieren und die sind immer mehrseitig. In Dianas Fall über 900 offizielle Seiten. Aber beim Paget Report kann man auch einiges bemängeln. Das man nicht alle Zeugen vorgeladen hat oder daß man sich mit vordergründigen Erklärungen zufrieden gibt.

Es gab im Nachspiel zum Paget Report auch einige Anekdoten, die zu denken geben.

"Im November 2006 kam zutage, dass John Stevens ein Treffen mit Pauls Eltern hatte, und ihnen gesagt hatte, ihr Sohn wäre nicht betrunken gewesen, und man hätte herausgefunden, dass er unstrittig zwei alkoholische Getränke zu sich genommen hatte. Fünf Wochen später behauptete der Bericht, dass Paul zweifach über dem erlaubten britischen Grenzwert und dreifach über dem französischen Limit war. Ein im Bericht zitierter Experte schätzte, dass Paul das Äquivalent von 10 kleinen Gläschen Ricard, seinem bevorzugten französischen Aperitif mit Anisgeschmack, vor der Fahrt getrunken hatte"

Wikipedia: Henri_Paul

Das ist nicht schlüssig.


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

01.09.2017 um 23:23
@Foxyterry
Man könnte auch fragen: Sind alle OTler (Offizielle Theoretiker) so gutgläubig, das sie die erste Info immer gleich glauben?
Es geht nicht darum, was man glaubt, sondern wie man sich bemüht, seine Annahmen zu checken. Und hier stinken die VTler regelmäßig ab, da sie ihe Annahmen meisten ungeprüft behaupten und sich weigern, sie nach zu prüfen. Sie bemühen sich nicht um Fakten. Oder wenn sie dann doch über sie stolpern müssen, ignorieren sie sie oder behaupten das Gegenteil. Oder huschen ganz schnell zu einer anderen Spekulation, ohne aber zuzugeben, dass ihre Spekulation davor faktisch falsch war.
Und natürlich auch, ohne sich die Fakten endlich mal zu merken oder sie fürderhin in ihre Annahmen einzubauen..

Wie zB: "Ser Chauffeur trank an dem Abend keinen Alkohol" oder "Die Barrechnung hat aber nicht gezeigt, was getrunken wurde."
Beides ist falsch und unwahr. Es steht seit zwei Tagen einsehbar online. Und? Hat der Behaupter der Falschausage jetzt wenigstens gesagt, "Oh, ich habe ich mich geirrt"?
Nö. Er schweigt. Das tut er immer, wenn seine Aussagen widerlegt werden. Aber da ist er nicht der Einzige.
Nach jeder solchen Widerlegung, wenn diese beim besten Willen nicht mehr widersprochen werden können, herrscht von VTler Seite erst mal Schweigen oder sie werfen sie eine Nebelkerze. Tage oder Wochen später, wenn die Seite mit der Widerlegung einer Falschaussage dann endlich vorbei ist, dann kommen sie wieder mit der exakt selben Falschaussage und den daraus resultierenden exakt gleichen Irrtümern, Strohmännern, Unterstellungen und Anklagen.

Und hier liegt das Problem mit VTlern: Das man nicht alles wissen kann, ist nachvollziehbar. Dass man einiges anders interpreteiren könnte, auch.
Aber dass man selbst jene Fakten, die sogar in den von VTlern ausgegrabenen Unterlagen einsichtbar sind, dann einfach ignoriert, das ist typisch VTler.
Die OTler berücksichtigen diese Fakten in ihren Thesen, die VTler tun so als wären sie nicht vorhanden oder behaupten einfach das Gegenteil.
Fakten sind ihnen egal. Die angeblich gesuchte Wahrheit auch. Es geht ganz offenbar nur ums laut Tun. Und ums partout anders Sein.
Nein, VTler sind keine Hinterfrager, keine Aufklärer, sie sind Leugner, oder wie sie heute so schön heißen: Leugisten. Aus Prinzip dagegen. Nicht aufgrund von Erkenntnissen, sondern aus reinem Anders-Sein-Wollen.


melden
Foxyterry
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

01.09.2017 um 23:37
@off-peak

Ich beschäftige mich nun schon lange mit der Arbeit der Geheimdienste. Sie benutzen eine völlig andere Sprache. Es ist nicht gerade besonders beliebt, diese öffentlich zu machen, obwohl es für mich ein leichtes wäre. Ob Henri Paul jetzt noch einen Flachmann dabei gehabt hat, oder nicht, daß ist nicht relevant. Auch nicht, was er nach Schichtende gemacht hat. Relevant ist einzig und allein, daß er sichtbar 2 Schnäpse zu sich genommen hat, nicht mehr und nicht weniger. Ob man jetzt behauptet, er hätte sich nach Schichtenede vollaufen lassen oder sagt, man weiß es nicht, liegt in der Veranbtwortung der Veröffentlichung eines Untersuchungsberichts. In diesem Fall ist nicht pfeglich mit den Quellen umgegangen worden.

Es gibt noch Dutzende von Zeugenaussagen, die nie veröffentlicht worden sind.


melden

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

03.09.2017 um 09:53
ich bin durch die vielen berichte dazu gekommen, mir einige dieser verschwörungstheorien durchzulesen. natürlich ist da schon sehr viel, allerdings auch viele nebeneinander stehende "hinweise" ohne großen zusammenhang, die dann im einzelnen doch nicht mehr so offensichtlich wirken.

mir war von damals auch allein der weiße fiat im gedächtnis geblieben und ich wundere mich, dass man den nie wirklich finden hat können. ich habe es immer so verstanden, dass er nicht zwangsläufig diesem anderson gehörte?

ich denke, dass der druck durch die fotografen, die dadurch erhöhte geschwindigkeit des wagens, die nicht angeschnallten insassen und natürlich die betrunkenheit des fahrers durchaus zu einem ganz normalen unfall führen können.


melden
Anzeige

Prinzessin Diana - Unfall oder Mordkomplott?

04.09.2017 um 06:41
@tisch

Wer schreibt oder wo steht geschrieben das Henry Paul betrunken gewesen sein soll?
Ist das etwa durch die hier bereits erwähnten Barquittungen gelegt ?


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden