weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

1.322 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Skeptiker, Gwup

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 08:43
blueavian schrieb:Wobei ich glaube, dass diese nicht so impulsiv wären, wenn es sie gäbe
Bei dem Geistesstand, der in der Welt herrscht, geh mal davon aus, dass es sie gibt! Eigentlich gibt es ja fast alles, denn wir sind alle ganz schön krank. Das liegt vorallem daran, dass wir uns von der Natur entfernt haben, uns unsere eigene Welt geschaffen haben und nun versuchen, diese an die vorhandene anzupassen und zurechtzubiegen. Nur müsste man, um ehrlich zu sein, auch sagen, dass wir Fehler gemacht haben und auch welche machen.

Klar kann man sagen, wer glaubt ist rückständig, realitätsfern etc. aber mal unter uns Waisenkindern: was hat es uns bisher gebracht unsere ach so geile Wissenschaft und unser Realitätswahn? Dazu, dass viele abgestumpft sind, keine Visionen mehr haben, keine Hoffnung. Selbst unsere ach so gelobte Meinungsfreiheit konnte nicht verhindern, dass weiterhin Unrecht geschieht weltweit und auch direkt in unserer Nachbarschaft. Es wird geredet, aber nicht gehandelt. DAS IST REALITÄT!

Ganz ehrlich? Da ist mir ein vielleicht rückständiger Gläubiger 1000 mal lieber, solange er mit seinen Mitmenschen mitfühlt und sich berufen fühlt etwas zu tun und sei es nur, sich in ihn hinein zu denken und ihn zu verstehn.

Mister Skeptiker tut nichts, ausser blocken, von ihm geht nichts Innovatives aus, ausser dem Antrieb alles in Frage zu stellen, was seinen Horizont übersteigt. Eigentlich müsste er sich selbst auch in Frage stellen und auch seinen Skeptizismus.

Der Gläubige hält Dinge für möglich, lässt Freiraum. Das heisst nicht, dass er leichtgläubig sein muss und realitätsfern (die gibt es auch). Das in die richtigen Bahnen gelenkt kann auch etwas bewegen.


melden
Anzeige

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 09:37
Eric1970 schrieb:Mister Skeptiker tut nichts, ausser blocken, von ihm geht nichts Innovatives aus, ausser dem Antrieb alles in Frage zu stellen, was seinen Horizont übersteigt. Eigentlich müsste er sich selbst auch in Frage stellen und auch seinen Skeptizismus.

Der Gläubige hält Dinge für möglich, lässt Freiraum. Das heisst nicht, dass er leichtgläubig sein muss und realitätsfern (die gibt es auch). Das in die richtigen Bahnen gelenkt kann auch etwas bewegen.
Mister Believer tut nichts, von ihm geht nichts Innovatives aus, ausser dem Antrieb alles ungefragt zu glauben was auf unheimlichen Internetseiten veröffentlich wird. Eigentlich müsste er sogar den Skeptikern glauben, weil er eh alles schluckt.

Der Skeptiker hinterfragt Dinge, prüft, sortiert aus. Das heisst nicht, dass er ein dogmatischer Sturkopf sein muss (die gibt es auch). Das in die richtigen Bahnen gelenkt kann auch etwas bewegen.

*schnarch* Das kannste halt drehen wie du willst.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 09:56
MuldersMudda schrieb:*schnarch* Das kannste halt drehen wie du willst.
Was ja auch hier zur Genüge getan wird. *schnarch*

Wie Du lesen kannst ging es in dem Post ja nicht nur darum, auch wenn Du das reizthema natürlich aufgegriffen hast, weil ich mal wieder pauschalisiert hab. mea Culpa.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 12:37
Eric1970 schrieb:Nur müsste man, um ehrlich zu sein, auch sagen, dass wir Fehler gemacht haben und auch welche machen.
Das muss man.
Eric1970 schrieb:aber mal unter uns Waisenkindern: was hat es uns bisher gebracht unsere ach so geile Wissenschaft und unser Realitätswahn?
Z.B., dass wir keine Hexen mehr verbrennen. Und dass wir nicht mehr nur 30 Jahre im Schnitt leben.
Eigentlich hat uns das eine Menge gebracht.
Eric1970 schrieb: Es wird geredet, aber nicht gehandelt. DAS IST REALITÄT!
Das ist nur Deine Wahrnehmung der Realität.
Es wird schon gehandelt - nur oftmals nicht schnell und oftmals bekommt man davon wenig mit.
Wenn Du in den Medien etwas erfährst, dann von Fehlschlägen. Oder nicht?


Ich denke, Du siehst die Problematik zu absolut. Fortschritt ist in Deinen Augen unvereinbar mit Naturnähe. Doch dem ist nicht so.
Man kann es sicherlich so machen, aber es ist nicht zwingend.

Skeptizismus ist in deinen Augen rein destruktiv. aber auch das ist nicht zwingend.
Schließlich kannst Du eine Ansicht ablehnen, um damit die Ressourcen auf eine andere lenken zu können. Statt Deine Energie in ein Perpetuum Mobile zu stecken, ist sie sicherlich besser in der Konstruktion einer effizienteren Maschine oder einer umweltverträglicheren Konstruktion investiert.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:02
Eric1970 schrieb:aber mal unter uns Waisenkindern: was hat es uns bisher gebracht unsere ach so geile Wissenschaft und unser Realitätswahn?
das der normale pöbel nichtmehr 20 stunden am tag 7 tage die woche arbeiten muss um über die runden zu kommen.
die sterblichkeit ist auf einem tiefstpunkt und wir werden immer älter.
wir können mit jedem auf der welt in sekunden kommunizieren..

aber jepp..hat alles nichts gebracht.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:36
Nerok schrieb:das der normale pöbel nichtmehr 20 stunden am tag 7 tage die woche arbeiten muss um über die runden zu kommen.
Dafür 2 oder 3 Jobs hat, damit er einigermassen über die Runden kommt und letztlich auf die gleiche Anzahl an Stunden kommt, von den Stressbedingten Krankheiten mal nicht gesprochen.
Nerok schrieb:die sterblichkeit ist auf einem tiefstpunkt und wir werden immer älter.
Was auf die Gesellschaft gesehen zu ganz anderen Problemen führt, von der Rente angefangen über den Wasserkopf im Bereich der Sendioren gegenüber den Jungen. Neu hinzugekommene nicht heilbare Krankheiten im Alter, Erkrankungen wegen industrieller Mangelernährung, weltweite Hungersnöte...
Nerok schrieb:wir können mit jedem auf der welt in sekunden kommunizieren.
Klar, und seit dem ist die sinnhaftigkeit der Kommunikation immer weiter gesunken, Sprache verfällt...Kontakte verflachen, leute vereinsamen mehr denn je, weil ihnen `KOmmunikation`vorgegaukelt wird.

Ich weiss, ich weiss, alles ist besser geworden.
Die Pole schmelzen, Die Wüsten wachsen, die Böden werden durch intensive Agrarindustrie ausgelaugt, Flüsse werden verseucht, ganze Völkergruppen werden ausgebeutet, vergiftet. Kriege allerorten.

Schöne neue Welt.
kleinundgrün schrieb:Z.B., dass wir keine Hexen mehr verbrennen. Und dass wir nicht mehr nur 30 Jahre im Schnitt leben.
Eigentlich hat uns das eine Menge gebracht.
Diese 30 Jahre-Sache war eh nur ein Statistikwert und kam durch die vielen Toten bei Seuchen. Diese Seuchen können jederzeit wiederkommen, die meisten Menschen sind mittlerweile imun gegen die Mittelchen, die wir erfunden haben, eine Pandemie kann jederzeit ausbrechen, gerade wegen unserer so tollen Wissenschaft und Forschung. Globales Dorf, heisst auch, dass alles jederzeit und schnell um den Erdball gelangen kann, auch keime, Viren etc.

Hexen verbrennen wir nicht mehr das stimmt, wir erschiessen. Heutzutage sterben mehr menschen durch gewalt als jemals zuvor...

Ich bin kein Schwarzseher, weiss Gott nicht, aber ernsthaft: wie kann man da von `alles ist besser`reden?


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:39
Eric1970 schrieb:Ich bin kein Schwarzseher, weiss Gott nicht, aber ernsthaft: wie kann man da von `alles ist besser`reden?
Indem man sich dessen bewusst ist, was Menschen vor 120 Jahren noch mitmachen mussten oder Menschen vor 1000 Jahren oder...


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:41
Lepus schrieb:ndem man sich dessen bewusst ist, was Menschen vor 120 Jahren noch mitmachen mussten oder Menschen vor 1000 Jahren oder...
damals hatten sie noch keine atombomben, die unsere schöne erde 100 mal pulverisieren könnten...die meisten übrigens mittlerweile in der hand von radikalen Ländern...auch geil.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:42
@Eric1970
Damals hatten sie auch keinen Impfstoff gegen die Pocken...


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:42
Eric1970 schrieb:Diese Seuchen können jederzeit wiederkommen, die meisten Menschen sind mittlerweile imun gegen die Mittelchen, die wir erfunden haben, eine Pandemie kann jederzeit ausbrechen, gerade wegen unserer so tollen Wissenschaft und Forschung.
Das ist doch Unfug. Einer Pandemie können wir heute - anders als damals - etwas entgegensetzen.
Damals sind die Leute einfach an allem gestorben, was tödlich ist. Heute sterben sie nur noch an den Krankheiten, gegen die es kein funktionierendes Mittel gibt.
Eric1970 schrieb:die unsere schöne erde 100 mal pulverisieren könnten
Das haben wir heute auch nicht.
Eric1970 schrieb:Diese 30 Jahre-Sache war eh nur ein Statistikwert und kam durch die vielen Toten bei Seuchen.
Diese Behauptung hätte ich gerne belegt.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:46
Lepus schrieb:Damals hatten sie auch keinen Impfstoff gegen die Pocken...
Das stimmt. Super
kleinundgrün schrieb:Das ist doch Unfug
wach auf, die Imunität ist eines der grössten probleme der medizin seit kurzem, was setzt du denn entgegen, wenn die viren imun sind gegen penicilin und antibiotika (die ja gegen bakterien sind, ich weiss)

Man hört das alles nicht gerne, ich weiss, aber tut doch bitte nicht so, als wär alles in Ordnung! Nichts ist in ordnung und das meiste davon haben wir selbst verursacht, wir und unser ach so geiler Fortschritt.
kleinundgrün schrieb:Diese Behauptung hätte ich gerne belegt.
klar...


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:47
Eric1970 schrieb:Diese 30 Jahre-Sache war eh nur ein Statistikwert und kam durch die vielen Toten bei Seuchen.
und?
die zählen genauso mit rein.
du musstest im mittelalter erst ein gewisses alter erreichen..ab dann war die chance höher älter zu werden.
aber die wahrscheinlichkeit vorher zu krepieren war ziemlich hoch.

Wikipedia: Life_expectancy#Life_expectancy_variation_over_time


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:49
Eric1970 schrieb:wach auf
... schcu über den Tellerrand, schau in die Wolken ....
Auf dieser Basis sollten wir nicht diskutieren.
Eric1970 schrieb:die Imunität ist eines der grössten probleme der medizin seit kurzem
Und trotzdem - das Wort, auf das es ankommt lautet "trotzdem" - sind die Chancen, nicht an einer potentiell tödlichen Krankheit zu sterben, viel größer.
Eric1970 schrieb:aber tut doch bitte nicht so, als wär alles in Ordnung!
Wer tut denn so? Du hast die These aufgestellt, früher war es besser.
Dem wurde widersprochen.
Keiner hat den Standpunkt vertreten, heute sei alles perfekt.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:49
Nerok schrieb:und?
die zählen genauso mit rein.
damit will ich nur sagen, dass die Leute nicht NUR 30 Jahre alt wurden.
Sondern Säuglingssterblichkeit und Seuchen in diesen Statistikwert einfliessen.
Darum geht es auch grad gar nicht, klar ist es einfach sich einen Punkt rauszupicken und
sich die Welt daran schönzureden, aber wie realitätsfremd ist das dann wohl??

Echt jetzt.
Ws willst Du? Mir weismachen, dass alles gut ist?


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:50
Eric1970 schrieb: klar ist es einfach sich einen Punkt rauszupicken
Es waren mehr Punkte. Widerlege sie doch einfach.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:51
Eric1970 schrieb:Darum geht es auch grad gar nicht, klar ist es einfach sich einen Punkt rauszupicken und
sich die Welt daran schönzureden, aber wie realitätsfremd ist das dann wohl??

Echt jetzt.
Ws willst Du? Mir weismachen, dass alles gut ist?
Darf ich das mal umformulieren?

Darum geht es auch grad gar nicht, klar ist es einfach sich einen Punkt rauszupicken und
sich die Welt daran schlechtzureden, aber wie realitätsfremd ist das dann wohl??

Echt jetzt.
Ws willst Du? Mir weismachen, dass alles schlecht ist?


So kommt es nämlich bei dir gerade rüber.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:52
Hier gibt es auch genug radikale Skeptiker oder skeptische Extremisten wie ich sie gerne nenne...leider.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:55
@Eric1970
Ich möchte Dich mal auf einen Logikfehler besonders hinweisen: die Immunität durch Medikamente.

Früher starben die Menschen, wenn die Krankheit tödlich war.
Heute, wenn die Krankheit tödlich ist UND die Erreger immun gegen eine Behandlung sind.

Verstehst Du diesen Punkt?


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 13:59
kleinundgrün schrieb:Wer tut denn so? Du hast die These aufgestellt, früher war es besser.
Dem wurde widersprochen.
Keiner hat den Standpunkt vertreten, heute sei alles perfekt.
Ahh, daher. Dann ist ja gut, denn ich habe nie behauptet, damals wäre alles besser gewesen.
kleinundgrün schrieb:Früher starben die Menschen, wenn die Krankheit tödlich war.
Heute, wenn die Krankheit tödlich ist UND die Erreger immun gegen eine Behandlung sind.
warum sollte ich das nicht verstehen?
Nur waren früher auch weniger solcher krankheiten im Umlauf, und heute kannst du durch Flugzeuge und weltweiten Handel eben alle möglichen Krankheiten bekommen und gegen einige von denen sind eben unsere gegenmittel nicht mehr wirklich wirksam.

PS: Ich weiss, ich schreibe etwas schnell und reagiere emotional, aber ihr seid alle intelligent und versteht sicher die Kernaussage. Wortglauberei ist ermüdend und führt zu nichts.


melden
Anzeige

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 14:07
Eric1970 schrieb:Ahh, daher. Dann ist ja gut, denn ich habe nie behauptet, damals wäre alles besser gewesen.
Nicht? So kommt es aber rüber. Du beschwerst Dich doch darüber, die Welt sei im Niedergang - oder verstehe ich das falsch und Du bist nicht dieser Meinung? dann wäre es super, wenn Du konkret schreibst, was Du meinst.
Eric1970 schrieb:warum sollte ich das nicht verstehen?
Deine Antworten legen diesen Schluss nahe.

Immunität betrifft nur eine Teilmenge.
Wenn Du 1000 potentiell tödlich erkrankte hast, dann sterben 1000 ohne ein Heilmittel. Mit Heilmittel sterben 1000 Minus diejenigen, bei denen es keine Resistenzen gibt. Das ist ein Unterschied!

Jetzt kommt ein weiterer Punkt ins Spiel: globale Vernetzung. Das erhöht wiederum die Wahrscheinlichkeit, dass sich Menschen weltweit schnell infizieren.
Aber auch damals gab es Reisen. Dann hat es eben ein paar Monate gedauert, bis die Pest von A nach B gelangt ist.
Außerdem: Wie viel solcher Pandemien gab es denn in den letzten 50 Jahren? Auch das musst Du berücksichtigen, wenn Du eine Wahrscheinlichkeitsbetrachtung anstellen willst.


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden