Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Religion! Alles nur Erfunden?

132 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Jesus
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 13:32
@klirrlichtchen
leider bleucht einem der medienüberflutete konsenz immer wieder ein, in den religionen wäre immer die rede von einem gott, einem unsichtbaren wesen, dass für jeden pups verantwortlich ist. das ist hanebücherner unsinn und kommt in keinem religionswerk zum ausdruck.
religionen decken ein breites feld ab. so geht es im buddhismus zum beispiel eher um selbsterkenntnis als um alles andere. nahezu jede religion versucht eine lehre zu sein, wie man ein guter, verantwortungsvoller mensch wird bzw. bleibt.
es gibt zum beispiel unschätzbare weisheiten in der bibel:
"Wer dem Geringen Gewalt tut, der lästert desselben Schöpfer; aber wer sich des Armen erbarmt, der ehrt Gott."
Sprüche.17,5
Religionen halfen und helfen, selbst in bittersten Zeiten Hoffnung zu schöpfen.
"Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und dein Stab trösten mich."
Psalm 23, 4
Was meinst Du, wievielen Menschen dieser Spruch die nötige Kraft zum Überleben schenkte?

Dass Religionen dazu aufrufen, die Verantwortung für alles auf der Welt irgendwelchen Göttern anzulasten, halte ich für einen Mythos der Fernsehkultur.
Es gab und gibt immer wieder Leute, die einem irgendeinen Unsinn über Religion erzählen, die Lehren verfälschen, um Menschen zu manipulieren. Ich habe als semi-religiöser Mensch verinnerlicht, auch an solchem Frevel nicht zu erzürnen, denn ich glaube daran, dass alles irgendwann auf einen zurück fällt.
"Nun gibt es aber Leute die alles lästern was sie nicht begreifen, die sich zu klug dünken zu glauben, und zu dumm sind zu wissen; arme Leute, welche die Vorteile beider Parteien entbehren und für sich keinen andern haben, als daß sie ihr Lebelang diskutieren, und von Leuten die noch dummer sind als sie für große Geister gehalten werden. Diese Klasse von Menschen ist von jeher in der Welt gewesen und wird bis je und je darin bleiben."
Matthias Claudius
Hiesse der Thread "die Schöpfungsgeschichte?" oder "ist gott eine erfindung?", darüber liesse sich gewiss streiten, aber der nunmehr Tatsächliche ist wahnhaft. Wie kann denn ethische Lehre "erfunden" sein? Sie macht den Löwen-Anteil der Religionen aus. Hier findet eine Hexenjagd sondergleichen statt. Oberflächlichkeit und Leichtfertigkeit seis geschulden.
"Aber kommen wir nun zu etwas gänzlich anderem..." ;)

Wollt Ihr etwa lieber die Glotze anbeten?


melden
Anzeige

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 15:03
klirrlichtchen schrieb:ok ich sag jt mal so:
würde es gott und das alles geben,würde es nicht geben:
naturkatastrophen
jemand geliebten durch den tod verlieren
und alle schlechten dinge hald

gott liebt uns??
liebt er auch die menschen in der 3.welt?
würde er sie lieben ,würden sie nicht so leben müssen..
@klirrlichtchen

Mal unabhängig davon, ob du glaubst dass es einen Gott gibt oder nicht. Würdest du wirklich wollen, wenn es ihn gibt, dass er alles vorschreibt was zu machen ist und was nicht?

Dann würde es keinen freien Willen geben. Das wäre genauso wie wenn dir ein "Führer" vorschreiben würde, was richtig ist und was nicht.

Wesen die sich selbst bewusst sind, sollten selbst erkennen, was gut ist und was nicht. Und wenn sich die Menschen töten und Naturkatstrophen verursachen, würde ich selbst denken, dass diese das wollen. Sonst würden sie doch nicht töten und die Umwelt verschmutzen.

Hier wird das Hierarchiesystem in der Religion dermaßen kritisiert, aber gleichzeitig wird auch kritisiert, dass es keinen solchen "Führer" gibt, der alles vorschreibt (von dir). Das Ganze ist hier schon sehr inkonsequent von den Kritikern, wie ich finde ;).

Ihr Aheisten solltet euch grundätzlich mal einig sein was jetzt an Religion so schlecht ist, bevor hier weiter diskutiert wird. Wollt ihr einen Führer oder nicht?

Also für mich ist ein Gott, der den Menschen keinen freien Willen gibt, auch eher ein Tyrann und kein liebevoller Gott. Sowas würde ich garnicht wollen.

Ich selbst bin dafür, dass jeder für sich selbst seine Spiritualität findet und auch nur das von einer Religion übernimmt mit dem er konform geht. Denn jede Religion hat Schlechtes aber auch viel Gutes Gedankengut.


melden

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 16:11
@matraze106
Sehr Sehr schön klar halten Menschen durch die Religion zusammen aber überleg mal wie viel Religion in dieser Welt schon angerichtet hat wie viel Geld die Kirche besitzt und uns Sachen vorschreibt oder die Kriege.

Der Mensch soll frei sein Sachen wie " Keine Abtreibung" "kein Kondom" Krichensteuer usw. hat ganz sicherlich nichts mit Freiheit zutun den sie sollte auch existiern wen man in einer Religion ist.

Mal ganz ehrlich, aber ich bin Atheist und hab auch schon genug Dinge in meinem Leben gehabt die mich zu Boden geworfen haben trozdem bin ich immer wieder aufgestanden Menschen glauben auch ohne Religion was zählt is an was man glaubt.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 16:30
"komm essen wir opa" - Satzzeichen retten Leben ;)
soulbreaker schrieb:Sehr Sehr schön
danke sehr ;) *freu* *hops*
soulbreaker schrieb:überleg mal wie viel Religion in dieser Welt schon angerichtet hat wie viel Geld die Kirche besitzt und uns Sachen vorschreibt oder die Kriege.
wie oft noch? sie predigen wasser und trinken heimlich wein. es sind falsche propheten, denen der zorn gebührt. die verlogenheit der römischen kirche ist ein fürchterliches schandmal für das christentum. sie verbiegt die von ihr vereinnahmte religion in ihren grundsätzen.
das beginnt schon damit, dass ihre kirchengebäude voll sind mit prunk und bildnis.
diese kirche erlebt gerade mit ach und krach ihren verdienten untergang. und dabei will sie anscheinend alle anderen religionen mit sich reissen. (war das am ende gar ihr zweck?)
soulbreaker schrieb:Mal ganz ehrlich
das sollte nicht nur bei einem Male bleiben respektive zur Ausnahme werden.
soulbreaker schrieb:ich bin Atheist
Du verneinst die Theorie eines intelligenten Schöpferwesens? Oder plapperst Du brav nach, was der Fernseher da für ein tolles Wort runterbetet?
Ich bin Agnostiker. Und Deist. Aber auch irgendwie keins von beidem. Hab's nicht so mit Prinzipien auf Dauer.
soulbreaker schrieb:Menschen glauben auch ohne Religion was zählt is an was man glaubt
Laut der Erkenntnistheorie kann man nichts anderes als glauben. Das einzige, was man mit Gewissheit wissen kann, ist, dass man zweifeln kann und das man es selber ist, der da zweifelt.
Ich denke, also bin ich.
Buchtip: "Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?"


melden

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 16:36
@matraze106
matraze106 schrieb:leider bleucht einem der medienüberflutete konsenz immer wieder ein, in den religionen wäre immer die rede von einem gott, einem unsichtbaren wesen, dass für jeden pups verantwortlich ist. das ist hanebücherner unsinn und kommt in keinem religionswerk zum ausdruck.
Welche Religion erzählt den nichts über ein unsichtbares Wesen?
Buddhismus ist hja eigentlich eher ne Philosophie ^^
matraze106 schrieb:religionen decken ein breites feld ab. so geht es im buddhismus zum beispiel eher um selbsterkenntnis als um alles andere. nahezu jede religion versucht eine lehre zu sein, wie man ein guter, verantwortungsvoller mensch wird bzw. bleibt.
es gibt zum beispiel unschätzbare weisheiten in der bibel:
Und wie man seinen eigenen - natürlich den einzigen wahren - Glauben verbreitet!
Ein paar Bibelstellen gefällig? Oder Koransuren?
Gibts genug!

AlleErgebnisse aus den Religionen sind entweder abzulehnen ... Dschihad Kreuzzug Terror ...
oder auch OHNE Religion machbar ... Moral Ethik Gesetze

Das macht einen religiösen Glauben zwar nicht vollkommen überflüssig...
aber ohne ihn zu leben ist in keinstem Falle schlechter schwacher .. oder sonstwas!
Wenn ein mensch Religion braucht ... bitte.. ist jedem sein Bier - UND NUR SEINS
matraze106 schrieb:Religionen halfen und helfen, selbst in bittersten Zeiten Hoffnung zu schöpfen.
Wie gesdagt: Da kann "Alice im Wunderland" aber genauso helfen wie das Buch "Wer bin ich -Und wenn ja wieviele" :D
Da brauch ich aber keine Bibel für automatisch oder?
matraze106 schrieb:Dass Religionen dazu aufrufen, die Verantwortung für alles auf der Welt irgendwelchen Göttern anzulasten, halte ich für einen Mythos der Fernsehkultur.
Es gab und gibt immer wieder Leute, die einem irgendeinen Unsinn über Religion erzählen, die Lehren verfälschen, um Menschen zu manipulieren. Ich habe als semi-religiöser Mensch verinnerlicht, auch an solchem Frevel nicht zu erzürnen, denn ich glaube daran, dass alles irgendwann auf einen zurück fällt.
Dochh klar -.-
Lehren fälschen...
Religion: Vom menschen für den Menschen!
Ein (hypothetischer) Gott hat zuallererst NICHTS mit Religion zu tun!
matraze106 schrieb:
Hiesse der Thread "die Schöpfungsgeschichte?" oder "ist gott eine erfindung?", darüber liesse sich gewiss streiten, aber der nunmehr Tatsächliche ist wahnhaft. Wie kann denn ethische Lehre "erfunden" sein? Sie macht den Löwen-Anteil der Religionen aus. Hier findet eine Hexenjagd sondergleichen statt. Oberflächlichkeit und Leichtfertigkeit seis geschulden.
"Aber kommen wir nun zu etwas gänzlich anderem..."
Weil ALLE ethischen lehren erfunden werden?
Ethik ist etwas künstliches!
Erfundenes vom Menschen!
Es gibt noch Völker .. die essen ihre Vorfahren!
Ist das ethisch oder ist das unethisch?
DU siehst das anderes als diese Menschen!
q.e.d.
Ethik ist wandelbar - Ethik ist vom Menschen!
Sie macht den Grossteil der Religion aus? Religionen = Erfindung? JAPJAP JA


melden

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 16:42
@walter_pfeffer
blueavian schrieb:Mal unabhängig davon, ob du glaubst dass es einen Gott gibt oder nicht. Würdest du wirklich wollen, wenn es ihn gibt, dass er alles vorschreibt was zu machen ist und was nicht?

Dann würde es keinen freien Willen geben. Das wäre genauso wie wenn dir ein "Führer" vorschreiben würde, was richtig ist und was nicht.
Du weisst aber schon dass die Idee eines allmächtigen/allwissenden Gottes gegen die Idee der Willensfreiheit steht?
Und dass heilige Bpücher gerne vom Schicksal und vom Samsara und ähnlichem erzählen?
blueavian schrieb:
Ihr Aheisten solltet euch grundätzlich mal einig sein was jetzt an Religion so schlecht ist, bevor hier weiter diskutiert wird. Wollt ihr einen Führer oder nicht?
Also im gegenteil zu Gläubigen - akzerptieren Atheisten dass sier kein einheitliches Build haben!!
Dass ihnen nun anzulasten ist kurios!!!!!
Warum sollten sichAtheisten auf irgendwas hier einigen wenn es eine Religion nichtmal schafft mit (oder ohne??) ihren Gott eine Einheitlichkeit zu erzielen?
Sunniten Schiiten katholiken Freikirchler ...Wayne?


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 16:43
Thermometer schrieb:Buddhismus ist hja eigentlich eher ne Philosophie ^^
Nein. es zählt als Religion.
gg66384,1286549028,uh626941286548856religiouscontactsbetweeneastandwest

und dem rest rest deiner blinden Hetze widme ich mich später.


melden

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 16:43
@matraze106
Ich plapper garnichts nach ;) meine erfahrung ist das zwar etwas existiert aber mit den religionen garnichts gemeinsam hat, solange die Menschen an Gott glauben werden sie immer wieder auf die Religion zurückfalln die sie nur manipuliert einige werden es merken andere nicht.

Ich denke jeder muss im Leben für sich selbst entscheiden was er glauben möchte und was nicht ohne Religion, z.b ich glaube an das gute im Menschen das alle Lebewesen es verdient haben zu Leben und keiner über den andern richten darf, das es wichtig ist im Leben Erfahrung und Gefühle zusammeln und zu versuchen andern zu helfen und zu kapiern was der Sinn des Lebens ist was es bedeutet überhaupt zu fühlen und was man damit bewirken kann, denn nach dem Leben wartet der Tod und der ist erst der Anfang vonetwas großem.


melden

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 16:49
@walter_pfeffer
blueavian schrieb:Mal unabhängig davon, ob du glaubst dass es einen Gott gibt oder nicht. Würdest du wirklich wollen, wenn es ihn gibt, dass er alles vorschreibt was zu machen ist und was nicht?

Dann würde es keinen freien Willen geben. Das wäre genauso wie wenn dir ein "Führer" vorschreiben würde, was richtig ist und was nicht.
kann ich nur so unterschreiben.

Zudem gäbe es bei festen "Regeln" und "Gesetzen", die ein Gott schufen "würde" wieder Ungerechtigkeit, da wir ja dann nicht bei "Wünsch Dir was" wären.

Jeder Mensch hat eine ganz eigene Vorstellung von "Gerechtigkeit", das kann keine Religion dieser Welt vorschreiben.

Zudem haben wir ja eh schon viel zu viele Gesetze und sehen im Dschungel der Paragraphen die eigene Hand vor Augen nicht mehr.

Wie würde das erst ausarten, gäbe es für "Gerechtigkeit" innerhalb Religionen feste Vorgaben und Gesetze.

Es hat schon gereicht, dass Religionen jahrhundertelang politischen Einfluss auf das Volk hatten.
Man siehe nur damals die ganzen Hexenverbrennungen, Folterungen und Verfolgungen von Minderheiten, die aus Richtung Kirche kamen.

Der Koran sieht bis Heute die Steinigung nicht als Strafe vor.
Doch für die Islamisten bedeutet das "Gerechtigkeit".


melden

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 16:51
@matraze106
Es wird auch als Religion bezeichnet wenn es ein GESAMTPAKET ist!
Buddhismus selbst - die Lehre des Buddha - ist eine Philospohie bzw eine Lehrtradition ..
GOTT wird nicht direkt thematisiert - ob es daher eine "Religion" ist .... eher fraglich :D
Im gesamtpaket kann man natürlich Buddhist sein und zb an Buddha als Gott glauben - Buddha als Gott ist aber nichtmehr ein Teil des Buddhismus eigentlich
matraze106 schrieb:und dem rest rest deiner blinden Hetze widme ich mich später.

Ich wüsste nicht wo ich blind hetze .. aber ich werde darauf zurückkommen :)


melden

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 17:01
@klirrlichtchen

hier siehst Du, wie weit Religion gehen können, wenn Du von "Gerechtigkeit" schreibst

http://www.sueddeutsche.de/panorama/pakistan-lebendig-begraben-1.686417
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-8481237.html


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 17:11
Thermometer schrieb:Buddhismus selbst - die Lehre des Buddha - ist eine Philospohie bzw eine Lehrtradition ..
GOTT wird nicht direkt thematisiert - ob es daher eine "Religion" ist .... eher fraglich
So änlich wie es für Satanisten weder Gott noch Teufel gibt.


melden

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 17:14
@interrobang
Jo
Satanismus ist - im Normalfall :D - auch nur eine Philosophie!

Man kanns natürlich auch übertreiben und den Gehörnten gleich mit anbeten - aber wer macht sowas schon :engel:
jedenfalss keiner der den Stanismus als Philosophie verstanden hat :D

Satanismus ist ne Philosophie - eben eine andere Betrachtungsweise des ganzen!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 17:16
@Thermometer
Es gibt nur ein Problem dabei ^^
Die "Definition" von Religion.
Ich zitiere wiki ^^ : Es gibt keine wissenschaftlich allgemein anerkannte Definition des Begriffs Religion.


melden

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 17:29
@interrobang
Ok :D Jetzt haste mich!!!

Aber ich denke wir wissen alle wodrums hier geht ;)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Religion! Alles nur Erfunden?

08.10.2010 um 17:31
@Thermometer
Jop aber pssst sags nicht weiter. ;)


melden

Religion! Alles nur Erfunden?

09.10.2010 um 11:06
Ja heute ziehen wir nicht mehr für eine Religion in den Krieg. Geht ja auch nicht bei all den verschiedenen Religionen innerhalb einer Armee. Nein heute wird im Namen der Demokratie und der Freiheit Krieg geführt. Aber Krieg wird dennoch geführt.
Wenn es die Menschen schaffen im Namen der Nächsten und Feindesliebe und mit dem Gebot : Du sollst nicht töten, solch ein Massaker anzurichten, wie es die Vergangenheit gezeigt hat, dann tuts mir leid.
Wenn die Leute nicht durch Androhung einer ewigen Hölle dazu in der Lage sind, dann sind sie es auch nicht unter Androhung von Knast.
Wie schonmal gesagt. Die Menschen sind nicht wegen der Religion so schlecht sondern trotz der Religion.
Klar ohne Religion ist es vielleicht ehrlicher, aber ändert nichts am Verhalten der Menschen.
Schon mal überlegt wieso die Kirche Heilige hat?
Das waren Menschen die mehr oder weniger so gelebt haben wie die Religion es verlangt, diese Menschen sind so selten, dass man sie sogar heilig spricht!
Ist die Medizin schlecht weil die meisten Ärzte Quaksalber sind?


melden

Religion! Alles nur Erfunden?

09.10.2010 um 12:33
@Thermometer
Thermometer schrieb:Du weisst aber schon dass die Idee eines allmächtigen/allwissenden Gottes gegen die Idee der Willensfreiheit steht?
Und dass heilige Bpücher gerne vom Schicksal und vom Samsara und ähnlichem erzählen?
Also prinzipiell ist allmächtig und allwissend da überhaupt kein Gegensatz zum freien Willen. Allmacht muss man nicht so einsetzen, wie das einige Atheisten sich ausdenken, dass man das muss.

Und wenn man alles Wissen hat, weis man, dass man sein Wissen mit Liebe ausgleichen muss, sozusagen. Hört sich jetzt vielleicht aus menschicher Perspektive nicht logisch an, aber den Menschen fehlt auch Wissen.

Außerdem sind wir alle Gott. Denn wenn Gott alles erschaffen hat und nur Gott am Anfang war, dann muss er die Schöpfung aus sich selbst heraus geschaffen haben.

Wäre ziemlich blöd, wenn dann dieser Gott seinen Individuationen also sich selbst keinen freien Willen geben würde.

Gott ist für mich jeder. Sowohl die unbelebte Materie als auch der Zwischenraum zwischen der Materie.

Zum Schicksal:
Das Leben ist mit Sicherheit nicht durch ein Schicksal vorbestimmt. Es gibt nur bestimmte Möglichkeit/Wahrscheinlichkeiten bei denen man sich für die eine oder andere Richtung entscheiden kann, was sich aus deinen vergangenen Entscheidungen ergibt.

Aber wieso verallgemeinerst du das? Denn wie du gesagt hast, haben Gläubige verschiedene Richtungen, die sie nicht akzeptieren. Mir jetzt irgendeine Richtung zu unterstellen, halte ich für gewagt :D.
Thermometer schrieb:Also im gegenteil zu Gläubigen - akzerptieren Atheisten dass sier kein einheitliches Build haben!!
Dass ihnen nun anzulasten ist kurios!!!!!
Ist aber genauso kurios das diese gegen diese Gegensätze nichts einzuwenden haben und selbst untereinander nicht diskutieren.
Wie sagt man so schön. Der Feind meines Feindes ist mein bester Freund. lol

Naja aber das Thema ist grundsätzlich sehr wichtig, denk ich. Soll sich die Welt in einen Überwachungstaat entwickeln oder Transparenter werden und mehr Volksentscheide ermöglichen.


melden

Religion! Alles nur Erfunden?

09.10.2010 um 13:03
@walter_pfeffer
blueavian schrieb:Also prinzipiell ist allmächtig und allwissend da überhaupt kein Gegensatz zum freien Willen. Allmacht muss man nicht so einsetzen, wie das einige Atheisten sich ausdenken, dass man das muss.
Aber "Allmacht" muss nicht autzomatisch bedeuten sie aktiv einzustezen^^
Allmacht=Allwissen! Allwissen bedeutet soviel wie er wüsste was am Ende das Ergebnis ist!
Da das Ergebnis aber schon feststeht... scheine ich keine Wahl zu haben - das Ergebnis wird eintreffen - es sei denn gott irrt sich
Dass aber wiederum würde gegen seine Allmacht verstossen .... (Obwohl gott in der Bibel ja auch bereits irrte :D )
blueavian schrieb:Aber wieso verallgemeinerst du das? Denn wie du gesagt hast, haben Gläubige verschiedene Richtungen, die sie nicht akzeptieren. Mir jetzt irgendeine Richtung zu unterstellen, halte ich für gewagt .
Habe ich dir eine Richtung unterstellt? o.O
blueavian schrieb:Ist aber genauso kurios das diese gegen diese Gegensätze nichts einzuwenden haben und selbst untereinander nicht diskutieren.
Wieso dirkutieren die untereinander nicht?
Du bist kein Atheist ^^ Woher willst du sowas wissen? ;)
blueavian schrieb:Wie sagt man so schön. Der Feind meines Feindes ist mein bester Freund. lol
Als Atheist braucher ich niemandem an die Kehle zu gehen, wenn er niucht meiner Meinung ist :)
Ausser er attackiert mich damit persönlich...
Da sowas auch eher unter versch Religionen so üblich ist - bei Atheisten? Nicht dass ich wüsste^^
So what? :D


melden
Anzeige

Religion! Alles nur Erfunden?

09.10.2010 um 14:28
ich finde es ( als atheist) und glablich wie lange es religion schon gibt. eigentlich seitdem die menschen denken konnten. denn schon die steinzeitmenschen haben ihre toten in ihren gräbern gefesselt, man vermutet damit sie nicht zu lebenden zurückkehren.
und auch die alten kulturen wie z.b. aboreginals haben ALLE ihre eigene religion.

ICH DENKE DASS HÄNGT MIT DER NEUGIER UND DEM BILDUNGSWILLEN
zusammen. denn jeder mensch sucht eine erklärung (zb wüsstet ihr nicht, dass tag und nacht durch die drehung der erde entstehen, würdet ihr euch auch etwas dafür ausdenken) und eine angenehme lüge für das, wovor er angst hat- dem tod.

und VIELE WISSENSCHAFTLICHE wahrheiten, werden meist mit einer theorie begonnen.
wenn einige aber auf dieser theorie sitzen bleiben , finde ich sie dumm und rückständig.

Ps bin ganz der meinung von matratze 106 im übrigen ^^


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden