Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

05.10.2010 um 09:32
Am Rande sei noch folgendes erwähnt.

Was ist eigentlich an einer "Neuen Weltordnung" so verkehrt? Die Welt verändert sich ständig.

Chinas Exporte boomen, somit wird China für die Marktwirtschaft wichtigster Handelspartner. Irgendwann kommt aber die Flaute in China und Indien wird "Exportweltmeister". Dann kommen die in die Flaute usw. usf. - Also in Bezug auf die Marktwirtschaft haben wir es ständig mit einer neuen Weltordnung zu tun.

Genau das Gleiche auch in den Religionen. Heute ist Deutschland ein christlich geprägtes Land, in ein paar Jahrzehnten vielleicht in muslimisch oder buddhistisch geprägtest. Auch hier immer währende Veränderung.

Ich kann mich mit dieser ganzen Schwarzmalerei einfach nicht anfreunden.

*blubb*


melden
Anzeige

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

05.10.2010 um 10:06
yeah! Endlich hat mal wieder jemand den Begriff "Weltordnung" in den Mund genommen! Steinigt ihn!!


melden

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

05.10.2010 um 17:53
@Datrueffel.

sicher ich habe das erwähnt mit den handzeichen.mag sein das es nix zu bedeuten hat.ich habe ein problem damit das man auf sowas unwichtiges eingeht,und den rest des themas
(worum es eigentlich geht) außer acht läßt. auf gut deutsch "überflüssig"

wen interessiert das ob assi mit einem s oder mit 2 s geschrieben wird?
ich finde man kan beides gelten lassen. richtig ist,die abstammung von dem wort asozial
aber auch richtig is das es keiner langsam ausspricht,denn langsam ausgesprochene worte werden mit einem s geschrieben.man spricht es umgangssprachlich "assi" aus,also mit 2 s und nicht asi [azi].
überhaupt ist das eine traurige klugscheißerei von dir.
datrueffel schrieb:Tja, vielleicht hättest du dich in letzten 9 Jahren mal ein wenig um die Politik kümmern sollen, denn ohne diese Voraussetzung solltest du hier vielleicht nicht so einen Zinober abhalten.
also wenn ich mich wie geschrieben seit 2001 intensiv für politik vor allem für außenpolitik interessiere,eben weil ich mich von den massenmedienmedien verarscht fühle sind das doch genau 9 jahre bis heute heute oder nicht?
dieser satz ist also nonsens.


im übrigen habe ich nicht den faden verloren,denn es hängt alles zusammen,klar hat köhler nichts mit 9/11 zu tun,alle alle zusammen verfolgen ein gleiches ziel.eben diese neue weltordnung.und da spielen 9/11 der die gesamt welt auf den kopf gestellt hat und die freimaurer der höheren grade eine wirklich große rolle.

nochwas.
hier scheinen viele freimaurer in den foren zu sein,und zusammen ergebt ihr wohl eine "große freimauer" ;)

aber hier geht es schon wirklich nicht mehr sachlich zu wenn ich sowas lese wie "steinigt ihn"
oder sonst was.naja sowas kenne ich sonst durch "gruppenzwang"
das ist nicht sinn und zweck des forums,sollten einige aber selbst wissen da sie hier das forum mitmoderieren.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

06.10.2010 um 00:20
mein erster eindruck von der rede ist ein deutlicher fortschritt in der ausdrucksweise bzw. rückschritt in der manipulation.
das fängt nämlich schon beim ersten wort an: "Legendenbildungen". das ist nämlich quasi ein Synonym für ... ratet mal ? :D *kugel*


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

06.10.2010 um 01:50
so. leider geht dieser satz ja noch weiter und endet auf "dürfen wir nicht dulden. *applaus*"

erinnert mich schwer an ne andere Politiker-Rede, die oft als Auslöser gilt für die virale PR-kampagne, in deren Verlauf VTs und VTler zum Lächerlichsten gemacht wurden, was es auf dem Planeten überhaupt gibt:
Let us never tolerate outrageous conspiracy theories regarding the attacks of ...
W
Nungut, halbsowild, muss ja nix zu bedeuten haben ;) aber schon krass, dass nich nur der vater sondern auch der sohn zitiert wurde, durch die blume natürlich. frag mich bloß, wo der heilge geist war ;)

ansonsten find ich die rede echt top.
einigkeit, einigkeit, einigkeit, extremisten-pfuipfui, ausländer, religionen, islam, nwo, elite-pfuipfui, einigkeit, gott schütze deutschland.
super vorgetragen, 1a vortrag. scheint ein netter zu sein, mit gehör fürs volk. vorbild und vater der nation.

was mir seltsam auffiel, war, dass der spezielle satz, den du im EP zitierst, folgendermaßen endet:
... in der wir uns dann noch wohl fühlen, wenn unser relatives Gewicht abnimmt.
Ja, was ist nun mit dieser Metapher gemeint? Besagter demografischer Wandel hoffentlich.

Ansonsten fielen mir wie bei so vielen politischen Reden, diese scheinbar zufälligen Einblendungen auf bestimmte Publikumsgäste auf (2 fassen sich synchron an die Nase ! und einer pennt, und unsere arme kanzlerin sieht - wie soll ichs anders ausdrücken? - müde, kapputt und irgendwie traurig aus. :(
)
ob hier unterschwellige symbole drin waren? auf jeden ;)


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

06.10.2010 um 02:26
ja dieser Satz den du Kurisv eingefügt hast, verstehe ich so, das Deutschland an Gewicht abnimmt also in Sachen Macht (Super 6 ) und man hofft wir fühlen uns in der Untergeordneten Rolle dennoch wohl.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

06.10.2010 um 07:13
djad schrieb:aber hier geht es schon wirklich nicht mehr sachlich zu wenn ich sowas lese wie "steinigt ihn"
Sind dir die Begriffe Zynismus und Sarkasmus ein Begriff? :| Hier wird natürlich niemand gesteinigt....höchstens erhängt, aber nicht gesteinigt.
djad schrieb:wen interessiert das ob assi mit einem s oder mit 2 s geschrieben wird?
Mich interessiert es. In meinen Augen sollte man nicht von Sachen sprechen, die man scheinbar nicht einmal richtig schreiben kann. Sorry, Assi kommt nun mal von Assistent und ein Assistent ist nun einmal was gänzlich anderes als asozial, oder siehst du das anders?
djad schrieb:überhaupt ist das eine traurige klugscheißerei von dir.
Nein, traurig ist es, das du wie ein kleines pampiges Kind reagierst. Klugscheißern finde ich im Übrigen nicht wirklich schlimm, wenn es solche Missverständnisse aus den Weg räumen kann. Vielleicht denkt hier ja jemand die ganze Zeit "Von was für einen Assistenten schreibt der djad denn da?". :|
djad schrieb:also wenn ich mich wie geschrieben seit 2001 intensiv für politik vor allem für außenpolitik interessiere,eben weil ich mich von den massenmedienmedien verarscht fühle sind das doch genau 9 jahre bis heute heute oder nicht?
dieser satz ist also nonsens.
Darf ich dir den eigentlichen Nonsens mal vor Augen halten?

Satz 1: also wenn ich mich wie geschrieben seit 2001 intensiv für politik vor allem für außenpolitik interessiere,eben weil ich mich von den massenmedienmedien verarscht fühle sind das doch genau 9 jahre bis heute heute oder nicht?

1.) ergibt der Satz von dir mal so gar keinen Sinn und

2.) hast du eigentlich geschrieben ich habe mich seit 9/11 ein dreck um politik interessiert.

Was denn nun? Interessierst du dich seit 2001 intensiv um Politik oder einen Dreck?
djad schrieb:nochwas.
hier scheinen viele freimaurer in den foren zu sein,und zusammen ergebt ihr wohl eine "große freimauer"
Ja, wir sind hier schon ein elitärer Kreis. Wir haben hier hohe Rangmitglieder der Zeugen Jehovas, der Freimaurer, das eine oder andere Skull & Bones-Mitglied wuselt hier auch rum und nicht zu vergessen sind alle Moderatoren Mitglieder des BND.
djad schrieb:das ist nicht sinn und zweck des forums,sollten einige aber selbst wissen da sie hier das forum mitmoderieren.
Nein, Sinn und Zweck des Forums sollte es aber auch nicht sein, jeglichen gedanklichen Dünnsch gelten zu lassen und als wahr zu manifestieren.

*blubb*


melden

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

06.10.2010 um 07:22
@datrueffel
datrueffel schrieb:Heute ist Deutschland ein christlich geprägtes Land, in ein paar Jahrzehnten vielleicht in muslimisch oder buddhistisch geprägtest.
Bei dem Mann von Castle Wulffenstein hab ich aber die Befürchtung, dass die neue Weltordnung für Deutschland einen christlichen Gottesstaat bereithält ;)

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32871/1.html


melden

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

06.10.2010 um 13:18
Wenn die neue Weltordnung die ganzen religiösen fanatiker entsorgt,hab ich nichts dagegen...


melden

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

06.10.2010 um 14:02
@datrueffel

du hast absolut recht.war ein schreibfehler von mir.hatte ich nicht mehr geschaut.ich meinte natürlichbis 2001 hat mich politik nicht interessiert.aber als ein land angegriffen wurde das angeblich massenvernichtsungswaffen in massen produziert ,und es kam raus das es eine lüge/ ein vorwand war um an das öl zu kommen habe ich angefangen einiges zu hinterfragen.


tja und jetzt werde ich hier als "vt" abgestempelt.aber egal das kennt man ja nicht anders.
ich würde gerne wissen ob speziell du an die offizielle 9/11 version glaubst oder nicht?


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

06.10.2010 um 15:45
@djad
Ich finde es wirklich faszinierend, wie du mit immer neuen Nebenkriegsschauplätzen versuchst, von deiner eigenen Argumentationslosigkeit zum Thema abzulenken. Welche Rolle spielt es, ob einer an die offizielle Version von 9/11 glaubt oder nicht? (Und welches ist denn die offizielle? Von den vielen verschiedenen?)

Welche Rolle spielt es, in welchem Grad der Freimaurerei ich bin? Ja, ja, ich weiß schon, entweder bin ich noch nicht hoch genug um es zu wissen, sollte ich mich jetzt aber als 33er outen, wäre es ja auch klar, dass ich ja lügen MUSS. Es spielt also letztlich gar keine Rolle, in welchem Grad ich bin. Du würdest dir das Wissen ohnehin so zurechtbiegen, wie du es brauchst.

Erkläre doch mal lieber, woher du weißt, dass die Freimaurer (allen voran die in den Hochgraden (äh, welches Hochgradsystem meinst du eigentlich?)) irgendetwas mit der NWO zu tun haben? Und gibt es da auch nur irgendwelche Belege? Oder machen wir es wie früher bei der Hexenjagd? Wer angeschuldigt wird, kann unter Einsatz seines Lebens seine Unschuld beweisen. War doch keine Hexe? Auch gut, Hauptsache ist weg... Sprich: ich habe zwar keine Beweise, aber weil ich es sage ist es wahr? Und warum hast du, als offensichtlicher Nichtfreimaurer, einen solch tiefen Einblick in die Materie, während ich, der ich seit bald 45 Jahren mit der Freimaurerei lebe zu blöd bin das zu kapieren? Und warum haben die Freimaurer (die ja soooo groß und soooooooo mächtig sind!) es nach bald 300 Jahren immer noch nicht geschafft, die Welt nach ihrem Willen zu formen? Und wieder die Frage: woher weißt du, was ihr Wille ist, wenn ich es nicht weiß? (Streng genommen ist es ja auch genau andersherum, aber du bist ja offensichtlich der Meinung, dass du über Wissen verfügst, über das ich nicht verfüge. Also, wie kommt das?)

Im Übrigen, solltest du doch nicht der Troll sein, für den du hier gerade erscheinst, sondern dich wirklich für das Thema interessieren: es gibt hier einen hervorragenden Fred zum Thema Freimaurer im Verschwörungsbereich. Dort gibt es keine wilde Theorie, die nicht schon mindestens einmal erörtert worden ist.


melden

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

06.10.2010 um 17:33
@Luftton
;)
verändern wollt ihr was,nur denke ich nich das es so ist wie das ganze gerede von der NWO
und in den logen hab ich genauso viele gut wie schlechte menschen gesehen(genauso wie jeden tag auf der straße oder so wie ich mal gute & schlechte tage habe),
wobei ich lieber sagen würde schwarze & weiße maurer,
was ist schon gut und schlecht,kommt immer auf´s auge des betrachters an :)


melden
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

06.10.2010 um 17:38
@spikerleer75
Da kann ich nur meinen Vater zitieren:
Auf die Freimaurerei lasse ich nichts kommen, die ist gut. Über jeden einzelnen Freimaurer können wir streiten.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

07.10.2010 um 15:42
Was mich im Nachhinein am meisten an der Rede beunruhigt, ist, dass Wulff unbedingt den umstrittenen "Klimaschutz" betonen musste. Musste er wahrscheinlich wirklich, weil nun die ganze Welt nach Al Gore's Pfeife tanzt. Geld ist anscheinlich mächtiger als der Verstand.
Wer nicht mitspielt, der wird einfach ausgeknipst: Diskussion: 1010 Blow The Kids Up For Climate Change
Ich sag lieber auch nix mehr dazu. Sonst hält mich noch einer für nen Legendenbilder oder linken Extremisten... oder für elitär 8D


melden

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

07.10.2010 um 18:45
Die neue Weltordnung ist die schleichende Islamisierung Deutschlands das haben wir davon.Wulffs Rede war echt der Hammer.Mehr braucht man zu denen Herren nicht sagen.


melden

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

07.10.2010 um 21:24
Ah, jetzt haben wir's: Der Bundespräser ist ein muslimischer Freimaurer!


melden
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

08.10.2010 um 14:16
"Sowas nennt man wohl selektive Wahrnehmung.Der ein oder andere VTler muss echt mal zum Psychologen"

Genau,und ich nenn sowas Abstumpfung und das "Allmy-Langzeitusersyndrom",einige hier haben sich schon soviel mit VTs beschäftigt das sie jede für Schwachsinn halten und denken alles ist bzw. wird gut.^^

Ich meine,vor 9/11 war es noch eine absolute Seltenheit das man den Begriff mal hörte und er war zurecht in der Abteilung für absurde VTs.
Heute redet schon jeder Provinzpolitiker und Käseblattschmierfink von der NWO.Wie blind muss man eigentlich sein um nicht zu erkennen das wir immer mehr in einer Welt leben,wie Orwell sie vorhersagte?
Alles da:(Fake)Terror,Kriege,immer mehr Überwachung,Globalisierung,Wirtschaftskrise usw.
Bald hat jeder einen RFID-Chip in seinem Hintern,aber was solls.?
Es gibt ja keine Verschwörungen,das ist nur der normale Fortschritt. :(

Auch wenn keine einheitliche Weltregierung kommt finde ich solche Entwicklungen nicht gut und will gar nicht daran denken was in 20-30 Jahren los ist.

Also:Wenn ich ein paranoider VTler bin dann seid ihr Eskapisten die sich nicht mit der Wirklichkeit rummschlagen wollen,auch wenn der Thread sicher übertrieben ist und man nicht überall schwarzmalen und die NWO sehen sollte.

Ein gesundes MIttelmass zwischen diesen Extremen ist wohl das Beste.
Ich musste diesen Post einfach mal schreiben weil es nervt in jedem VT-Thread lesen zu müssen wie schwachsinnig VTs doch sind.In vielen Threads zurecht(z.B.HAARP,Chemtrails,Moonhoax,Codex Alimentarius um ein paar bekannte zu nennen),aber nicht überall.Wer hätte das gedacht? :D

So:genug gemotzt und beschwert,nicht böse sein. ;-) :)
Btw:Sooo übel ist der Thread jetzt auch wieder nicht,da gabs schon viel schlimmere. :D


melden

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

08.10.2010 um 14:19
@djad
boing! boing! *freu*

VTler ahoi! wieder öl ins feuer! *freu*


melden

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

08.10.2010 um 14:27
FiatLuxFan schrieb:Genau,und ich nenn sowas Abstumpfung und das "Allmy-Langzeitusersyndrom",einige hier haben sich schon soviel mit VTs beschäftigt das sie jede für Schwachsinn halten und denken alles ist bzw. wird gut.^^
da kann ich nur zustimmen. oder es sind eben bnd agenten :>


:D


melden
Anzeige
FiatLuxFan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20. Jahrestag der deutschen Einheit - Wulff redet über die "Neue Weltordnung"

08.10.2010 um 14:33
@Contragon

;) :D
Contragon schrieb:boing! boing! *freu*

VTler ahoi! wieder öl ins feuer! *freu*
WORD! Hauptsache das Thema wird nicht vernachlässigt und bleibt aktuell,aber da mach ich mir bei Allmy keine Sorgen. :)


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden