Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

thePROton
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:09
Österreicher in Australien seit 21. Dezember verschollen

Nachdem er ein Filtersystem zur Bekämpfung von Viren erfunden hatte, wird John William Steiner in Australien seit 21. Dezember vermisst. Er soll in einer Bucht bei Brisbane von seiner Segeljacht gespült worden sein. Die Angehörigen befürchten ein Verbrechen.

Er hatte Angst. Angst um seine Person. "Ich muss aufpassen, dass ich nicht verschwinde", vertraute er sich Familienmitgliedern bei einem Besuch in seiner obersteirischen Heimat an. "Es wird immer ungemütlicher, die setzen mich von allen Seiten unter Druck." Im August flog er wieder nach Australien zurück, wo er seit Jahrzehnten lebte. Jetzt wird Steiner (66) aus Bretstein (Bezirk Judenburg) vermisst.
Er verschwand am 21. Dezember 2010 unter mysteriösen Umständen, nachdem seine revolutionäre Erfindung in Produktion gegangen war.

Die Mitteilung der österreichischen Botschaft in Australien an die Familienangehörigen in der Obersteiermark war knapp gehalten:

John William Steiner sei in einer Bucht bei Brisbane von seiner Segeljacht gespült worden. Diese Vermutung stützt sich angeblich auf die Aussagen von vier Personen, die sich am Strand aufgehalten haben sollen. Suchaktionen blieben bisher erfolglos. Der Steirer ist seither spurlos verschwunden.

Steiner war vor 30 Jahren nach Australien ausgewandert, aber immer österreichischer Staatsbürger geblieben. Er lebte bei Brisbane, wurde Doktor der Chemie und widmete sich der Forschung im Bereich der Umwelttechnologie. Ein erster Durchbruch gelang ihm bei der Abwasserentsorgung. Sein Filtersystem gegen Geruchsbelästigung und zur Entgiftung der Abwässer ist in Australien längst anerkannt.
http://aeroharmonics.com.au/
"Dafür wurde mein Onkel sogar ausgezeichnet", weiß Neffe Helmut Steiner.

Eine neue, revolutionärere Erfindung soll dem Steirer aber in den vergangenen vier Jahren gelungen sein. "Es handelt sich um ein System zur Filterung von Viren.
Egal, wie aggressiv die Viren sind, sie können mit diesem System erfolgreich bekämpft werden", sagt der Neumarkter Arzt und Unternehmer Wolfgang Auer.
Chemiker Helmut Steiner: "Das Gerät kann in jedes Flugzeug oder jede Klimaanlage eingebaut werden. Es kann überall verwendet werden, in jedem Spital, in jeder Arztpraxis."

Millionenangebote;
Der Erfinder hätte schon viel Geld verdienen können. "Die Chinesen haben ihm für das Patent Millionen australische Dollar geboten. Auch das englische Militär interessierte sich für den Virenfilter, weil er auch gegen Giftgase eingesetzt werden kann. Mein Onkel hat nicht verkauft. Er wollte lediglich seinen Namen verewigen", so der Neffe.

Die australische Regierung griff Steiner unter die Arme und förderte die Produktion. Nach einer Testphase wurde nun in Australien mit der serienmäßigen Herstellung der Filteranlage begonnen. In Europa sollten Helmut Steiner und Wolfgang Auer die Produktion ankurbeln. "Wir standen kurz vor Lizenzabschluss", versichern die beiden Neumarkter. "Aber jetzt steht alles still - und wir wissen nicht, wie es weitergeht."

Die Familie des Vermissten befürchtet ein Verbrechen. "Dass mein Onkel jetzt, wo alles funktioniert hat, einem Unfall zum Opfer gefallen sein soll, glaube ich nicht", sagt der Neffe und stellt sich die Frage: "Wurde er entführt oder gar ermordet? Mit seiner Erfindung hätte er Millionen Menschen geholfen, aber der Pharmaindustrie geschadet, weil weniger Impfstoff benötigt worden wäre."


Quellen:
http://aeroharmonics.com.au/
http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/2627918/obersteirer-australien-verschollen.story

FRAGEN:
Habt Ihr jemals von dieser Erfindung gehört?
Sind euch ähnliche Fälle bekannt?


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:16
hab noch nie was davon gehört und finde es auch ein wenig merkwürdig dass dieser typ sonst nirgends auftaucht, außer in deinen beiden quellen :D
hast du denn eine quelle in der seine erfindung oder so beschrieben wird? mir würde auch reichen wenn du mir sagst wo sie produziert wird
und was ich mich frage: wenn hier der eindruck entstehen soll, dass das ganze etwas mit dieser erfindung zu tun hat, wieso lässt man ihn das ding erst erfinden und sogar in produktion geben und bringt ihn erst dann um?


melden
thePROton
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:20
Das ist der Grund für diesen thread (;
ich finde (ausgehend vom Zeitungsbericht) nur seine HP und dann wirds finster (;
Deshalb aktiviere ich mal den Allmystery Recherche Apparat!
Produktion in Australien / mit Hilfe der australischen Regierung


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:22
Hm, ein Segelunfall. Vor rund 25 Jahren ist der Vater eines Freundes mal auf einem Binnensee mit einer kleinen Jolle unterwegs gewesen. Ist dabei ins Wasser gefallen und hatte einen Herzinfarkt. Eine Woche später wurde er trotz eingeleiteter Suchaktion gefunden.

War eine traurige Sache damals, aber sowas kann passieren.


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:28
thePROton schrieb:Nach einer Testphase wurde nun in Australien mit der serienmäßigen Herstellung der Filteranlage begonnen.
Wenn die eh schon produziert wird, dann kann die Pharmaindustrie das doch eh nicht mehr stoppen. Wozu also die Aufregung und der Verdacht, er sei umgebracht worden? Verstehe ich irgendwie nicht...


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:29
thePROton schrieb:Deshalb aktiviere ich mal den Allmystery Recherche Apparat!
da bin ich ja mal gespannt was bei rauskommt :D
würde mich nicht wundern wenn das irgendn hochstapler ist.
und nochwas: selbst wenn das ganze von der australischen regierung unterstützt wird muss es produktionsstätten geben und die hat normalerweise keine eigenen fabriken^^
naja mal schaun was so kommt


melden
thePROton
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:34
@Cricetus
Cricetus schrieb:und nochwas: selbst wenn das ganze von der australischen regierung unterstützt wird muss es produktionsstätten geben und die hat normalerweise keine eigenen fabriken
unterstützt mit finanziellen Mitteln (; denk ich mal


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:36
http://www.interspiro.com/_downloads/97762C03%20-%20Filter%20Technology%20Brochure%20GER_L.pdf

Auf dieser Seite unten in der Tabelle steht, dass Filtertyp P auch Viren und Bakterien filtert. Wenn es sowas schon gibt, was war an der Erfindung denn dann so neu?


melden

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:41
Sind die Fillter nur für Gasmasken?
Ich hab das so verstanden,daß der Kerle welche entwickelt hat,die z.B. in Klimaanlagen in KH,Arztpraxen,im Eigenheim zu Verwenden wären...?


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:42
thePROton schrieb:Die Chinesen haben ihm für das Patent Millionen australische Dollar geboten.
Ein Patent verfällt doch nicht beim Tod, das kann doch weitervererbt werden. Ärgert sich da vielleicht nur einer, weil er im Testament nicht der Begünstigte war?

Und Millionen Dollar macht mich auch stutzig. Wenn das was wäre, was der Pharmaindustrie so gefährlich gewesen wäre, dann hätten die Milliarden geboten, oder nicht?


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:43
@4kidzmum

Die speziellen sind wohl für Gasmasken. Aber die lassen sich sicherlich auch größer bauen oder anders anpassen, denke ich.


melden

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:47
mit und so meine ich sogar noch eher das Militär!
Wenn der Filter Biologische Kampfwaffen einfach wegfiltert...so für Otto Normalverbraucher und so....?


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:50
Hm, wenn es so eine bahnbrechende Sache ist mit dem Filter und der schon in der Produktion ist, wieso läßt sich darüber nichts finden? Da hätten doch zumindest medizinische Fachseiten schon drüber berichtet. Aber es läßt sich rein gar nichts finden, was mit dem Herrn Steiner in Verbindung gebracht werden könnte. Seltsam.


melden
thePROton
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:51
@Cricetus
@omem
"Es handelt sich um ein System zur Filterung von Viren.
Egal, wie aggressiv die Viren sind, sie können mit diesem System erfolgreich bekämpft werden", sagt der Neumarkter Arzt und Unternehmer Wolfgang Auer.
Chemiker Helmut Steiner: "Das Gerät kann in jedes Flugzeug oder jede Klimaanlage eingebaut werden. Es kann überall verwendet werden, in jedem Spital, in jeder Arztpra


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:52
Und außerdem stinkt schon die Einleitung des Artikels in der kleinen Zeitung:
thePROton schrieb:Nachdem er ein Filtersystem zur Bekämpfung von Viren erfunden hatte
Ein Filter bekämpft nicht, ein Filter filtert.


melden

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:54
österreicher halt...;-)


melden

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:56
Text
Hm, wenn es so eine bahnbrechende Sache ist mit dem Filter und der schon in der Produktion ist, wieso läßt sich darüber nichts finden? Da hätten doch zumindest medizinische Fachseiten schon drüber berichtet. Aber es läßt sich rein gar nichts finden, was mit dem Herrn Steiner in Verbindung gebracht werden könnte. Seltsam.

Hast auch wieder recht!


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:57
Momentchen mal. Die Bildunterschrift im Artikel:
Chemiker Helmut Steiner (links) und Arzt und Unternehmer Wolfgang Auer bei der Internet-Recherche
Auf dem Bild ist eine Internetseite zu sehen. Mit der Überschrift combating the flu danger

Wenn es diese Seite im Internet gäbe, dann würde google sie bei Eingabe von "combating the flu danger" in Anführungszeichen finden. Tut google aber nicht. D.h. diese Seite ist gar nicht im Netz zu finden. Die wurde wahrscheinlich offline gebastelt.


melden
Anzeige
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Erfinder seit 21. Dezember verschollen

08.01.2011 um 23:57
http://www.google.de/search?q=%22combating+the+flu+danger%22&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=f...

Kein Treffer, der genau den Inhalt hat.


melden
303 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt