Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

53 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: FED, JFK, Rothschild ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Diese Diskussion wurde von Merlina geschlossen.
Begründung: Du führst in deinem eigenen Thread einen Monolog. Mach dir lieber nen Blog auf.

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:45
Liebe Allmy-Community!

Ich hatte vor ca. einer Woche einen wohl recherchierten Beitrag geposted. Dieser Beitrag gliederte sich in 2 Bereiche: einen von mir im voraus vorbereiteten Vortrag mit entsprechend seriösen, klaren links und einem Bereich, in dem ich spontan noch ein paar Links dazufügte, um das ganze noch ein wenig mehr zu untermauern. Dabei ist mir ein fundamentaler Fehler passiert. Ich habe einen Link erwischt, der schlussendlich zu einer Rechtsradikalen Seite geführt hat. Als Konsequenz dessen wurde mir mein User für ein paar Tage gesperrt (was ich auch durchaus nachvollziehen kann). Da
ich grundsätzlich mich nicht links oder rechts sehe, sondern nur als Mensch, konnte ich mich gegenüber der Allmy-Administration "reinwaschen". Nichts desto trotz:

Für diesen Link möchte ich mich hiermit bei der Community entschuldigen.

Da mir die ganze Geschichte jedoch sehr wichtig ist, habe ich hiermit den Thread (ohne irgendwelche RR-Links...) wieder eröffnet. Ich habe meine wichtigsten Postings nocheinmal wiederholt, siehe diesen Thread...

Warum? Mögen sich viele Fragen...

Nun, ich glaube ein jeder von hier der den Pro's oder Contra's angehört (die Agent provocateurs
lass ich jetzt hier mal aussen vor... ;-)) hat sein Hirn zumindest ansatzweise von der Mainstream-Orientierten wäsche entfernt. Ich lese hier nun seit ca. 1.5 Jahren und es gibt sehr sehr viele VT's, die einen komplett Absurd, die anderen mit grossem Wahrheitsgehalt... Gemeinsam an euch Pro's und Contra's ist jedoch, dass ihr begriffen habt, dass da Dinge passieren, ausserhalb eurer Kontrolle, welche euer soziales Leben in gemeinster Art und Weise angreifen...

Ich glaube nun auch sagen zu können, dass Ihr absolut nix am Weltgeschehen ändern könnt, weil
ich einfach nicht die Macht dazu habt. Nun, meines Erachtens könnt ihr hier nur in kleinen Schritten voran gehen, so wie der Zerfall unserer Gesellschaft nur in kleinen Schritten fortschreitet...

Wenn ihr wirklich etwas verändern wollt (langfristig), so legt doch allzu absurde VT's in den Hintergrund und konzentriert euch auf die Bereiche, in denen ihr (langfristig) tatsächlich was bewegen könnt.

Ein jeder, der unser Geldschöpfungssystem begriffen hat, kommt zu Schluss, dass er hier mehr oder weniger "verarscht" wird. Voraussetzung für diesen Gedankengang ist das Begreifen der Geldschöpfung (und des Zinses resp. Zinseszinses).

Und genau darum geht es in diesem Thread... Meine Argumente sind schlicht und einfach erschlagend.. Belästigt eure Verwandten/Freunde nicht länger mit irgendwelchen VT's sondern klärt sie über die Funktionsweise unserer Banken auf !!!! Den wer das Begriffen hat, weiss auch,
dass genau HIER was verändert werden muss....

Also, Thread RELOADED!

Im Anschluss findet Ihr vorhergehende Postings, welche die Materie erweitern werden!

Liebe Grüsse

NEMESYS


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:46
------
These:
------

Der USA war es in den vergangenen Hundert Jahren nur möglich, Angriffskriege zu
führen, weil die u.a. FED sie mit entsprechend liquiden Mitteln versorgt hat. Folgedessen
ohne FED keine Finanzgrunddlage für irgendwelche Agressionen, d.h. keine Kriege.

Nachstehend sind für alle Zweifler unter euch detaillierte Zahlen mit Links vorhanden,
um diese These zu prüfen. Fakt ist dass die USA zu keinem Zeitpunkt die Finanzen hatten,
um einen weiteren Krieg zu führen.

Sehr interessant ist auch der Fakt, dass die Gesamtschulden während eines Krieges
immer massiv angestiegen ist (daher habe ich in der Statistik die Jahre vor und
nach dem Krieg auch noch aufgeführt..)

Quellen für die exakten Schuldenstände:
http://www.sgipt.org/politpsy/finanz/schuldp/usa/usa0.htm
Seriöse Quelle, die Ihre Informationen direkt aus Staatlichen Statistiken nimmt.
Quelle für Kriegsdaten generell: Wikipedia
----

Generelle Fakten:

a) Die USA war seit ihrem bestehen genaugenommen zu keinem Zeitpunkt "Schuldenfrei"
(http://www.sgipt.org/politpsy/finanz/schuldp/usa/usa0.htm)
b) Die Schuldaufnahme der USA funktioniert grob gesprochen via FED, d.h. die FED emmitiert US$ gegen Zins und Zinseszins und erhöht damit den Schuldenstand resp. die Geldmenge
c) Das FED-System Wikipedia: Federal_Reserve_System


Übersichtlichkeit

Augrund der Übersichtlichkeit habe ich darauf verzichtet, jeden kleineren
Militäreinsatz der USA aufzuführen, deren sind einfach zu viele...
Hier eine kleine Liste:
http://www.aktivepolitik.de/USA_Kriege.htm (Archiv-Version vom 09.08.2011)

----
WW1: 1914-1918,Kriegseintritt USA 1917 (Quelle:Wikipedia)
----
Schuldenstand USA 1916: 3'609'244'262 US$
Schuldenstand USA 1917: 5'717'770'280 US$, (Kriegseintritt USA)
Schuldenstand USA 1918: 14'592'161'414 US$
Schuldenstand USA 1919: 27'390'970'113 US$


----
WW2: 1939-1945,Kriegseintritt der USA Dezember 1941 (Quelle: Wikipedia)
----
Schuldenstand USA 1939: 40'439'532'411 US$
Schuldenstand USA 1940: 42'967'531'038 US$
Schuldenstand USA 1941: 48'961'443'536 US$ (Kriegseintritt USA Dezember)
Schuldenstand USA 1942: 72'422'445'116 US$
Schuldenstand USA 1943: 136'696'090'330 US$
Schuldenstand USA 1944: 201'003'387'221 US$
Schuldenstand USA 1945: 258'682'187'410 US$


----
Koreakrieg: 1950-1953 (Quelle: Wikipedia)
----
Schuldenstand USA 1949: 252'770'359'860 US$
Schuldenstand USA 1950: 257'357'252'351 US$
Schuldenstand USA 1951: 255'221'976'815 US$
Schuldenstand USA 1952: 259'105'178'785 US$
Schuldenstand USA 1953: 275'168'120'129 US$
Schuldenstand USA 1954: 278'749'814'391 US$


----
Vietnamkrieg: 1959-1975 (Quelle: Wikipedia) (Wobei es vor dem eigentlichen Krieg div. "Scharmützel" gab,daher ist das Startdatum "relativ" zu sehen, 1965 wird als Startdatum gehandelt)
----
Schuldenstand USA 1959: 290'797'771'718 US$
Schuldenstand USA 1960: 290'216'815'242 US$
Schuldenstand USA 1961: 296'168'761'215 US$
Schuldenstand USA 1962: 303'470'080'489 US$
Schuldenstand USA 1963: 309'346'845'059 US$
Schuldenstand USA 1964: 317'940'472'718 US$
Schuldenstand USA 1965: 320'904'110'042 US$
Schuldenstand USA 1966: 329'319'249'367 US$
Schuldenstand USA 1967: 344'663'009'745 US$
Schuldenstand USA 1968: 358'028'625'003 US$
Schuldenstand USA 1969: 368'225'581'254 US$
Schuldenstand USA 1970: 389'158'403'690 US$
Schuldenstand USA 1971: 424'130'961'960 US$
Schuldenstand USA 1972: 449'298'066'119 US$
Schuldenstand USA 1973: 469'989'039'555 US$
Schuldenstand USA 1974: 492'665'000'000 US$


----
Irak-Krieg/Afgahnistan-Krieg: Afg: 2001, Irak: 2003-? (Quelle: Wikipedia)
----
Schuldenstand USA 2001: 5'807'463'412'200 US$
Schuldenstand USA 2002: 6'228'235'965'597 US$
Schuldenstand USA 2003: 6'783'231'062'744 US$
Schuldenstand USA 2004: 7'379'052'696'300 US$
Schuldenstand USA 2005: 7'932'709'661'724 US$
Schuldenstand USA 2006: 8'506'974'000'000 US$
Schuldenstand USA 2007: 9'007'653'372'262 US$
Schuldenstand USA 2008: 10'024'724'896'912 US$
Schuldenstand USA 2009: 11'909'829'003'512 US$
Schuldenstand USA 2010: 13'561'623'030'892 US$

----
Gründungsmitglieder der FED
----

U.a. Warburg (Hamburg) und Kuhn, Loeb & Co. (Wikipedia: Federal Reserve System)
dann Rockefeller / Rothschild:
http://silberconnection.blogspot.com/2010/02/die-rothschilds-eine-bankerdynastie.html
Wikipedia: Eustace_Mullins
http://www.usagold.com/federalreserve.html

---------------
Summa Summarum
---------------

summa summarum lässt sich nun hier behaupten und beweisen, dass die grossen Finanzinstitute
die an die FED angegliedert sind, gleichzeitig die grossen finanziellen Nutzniesser
jegweiliger Kriege waren.

Es lässt sich auch behaupten und beweisen, dass die USA ohne FED kriegsunfähig wären.

Und ich will hier NIE NIE wieder lesen, dass die FED ihre Hände in Unschuld taucht..


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:46
Und gerne verweise ich an dieser Stelle auch auf den bekannten FED-Gegner Ron Paul..
(bin zwar kein Fan von dieser Person aber in Bezug auf die FED hat der schon recht..)


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:47
Noch eine lustige kleine Anektote zu FED:

Goldman-Sachs bzw. Liquiditätsproblem Finanzkrise:
Wikipedia: Goldman Sachs#Use of Federal Reserve.27s Emergency Liquidity Programs

Mächtigste Banken der USA

http://www.usabanks.org/card.htm?gclid=CJqyiaHtm5ECFQ9egQodV3-eyQ

Top of the pops ist dab Bank of America
Main Shareholder deer Bank of America ist John A. Thain
Wikipedia: Bank of America#Major shareholders:
Leitender Angestellter der Bank Goldman-Sachs:
Oha,--- John A. Thain…

Teilstruktur also -> FED -> Bank of America -> John A. Thain (ebenfalls Goldman Sachs)..

Nun lasst uns FED spielen. Ich drucke 100 "Fiato"'s und verleihe dir zu 5% Zinsen
10 Faits. Du bist Goldman Sachs resp John A. Thain und verspekulierst alle Fiatos.
Nun beschliesse ich als FED (du bist ja als John. A. Thain via Bank of America
und Goldman-Sachs auch Mitglied bei mir…) noch mehr Fiato's zu drucken um dir
aus der Patsche zu helfen…

Lustiges spiel, hm?


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:47
Wenn man dieses Spiel nun mit Privatpersonen durchspielt,
gebe ich dir Geld, das ich drucke, du verspekulierst dich und gibst all mein frisch gedrucktes
Geld an deine Schuldner. Genaugenommen wärst du jetzt bankrott. Jetzt komme aber wieder
ich und drucke noch mehr Geld, was ich dir dann wieder gebe und du es wieder verspekulieren kannst... Das lustige daran ist, dass du auch Teil meiner Gelddruckmaschinerie bist...
Verstehst du das?


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:47
Die FED ist mitterweile auch grösster Staatsanleihenhalter
http://www.goldreporter.de/die-fed-ist-erstmals-groster-glaubiger-der-usa/news/3227/


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:48
Aber solange die Banken ihren Gewinn damit realisieren bleibt das ne wunschvorstellung...
Die Leute müssen halt einfach mal begreifen, dass sie in unserem Wirtschaftssystem (westlich, mit König USA an der Spitze) genaugenommen nichts anderes als Römische Lohnsklaven mit leicht besseren Sozialbedingungen sind..


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:48
Unser gesamtes System wird in absehbarer Zeit unter der Last von Zins und Zinseszins
zusammenbrechen.. Guck doch PIGS, wie die Mühe haben, den Zins auf Anleihen abzustottern,
ohne sich neu Fremdfinanzieren zu müssen...


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:48
Aha ja, QE1 und 2 wurden ja von der FED aufgesetzt...


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:48
Und wenn tatsächlich kein QE3 kommt kann in Jahresfrist mit massiven Volksaufständen in den USA gerechnet werden, und wer weiss, vieleicht kommt dann speziell Bush's Patriot Act zum Zuge..?


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:49
Der erste Präsident, der die FED entmächtigen wollte, war Abraham Lincoln, er wurde von einem Einzeltäter erschossen, der dann wiederum auch erschossen wurde. Der Gesetzesartikel wurde vom nächsten Präsi Johnson wieder gekippt.

Der nächste Präsident, der die FED antasten wollte, war JFK, obwohl er von seinem Vater noch direkt gewarnt wurde. JFK wurde von einem "Einzeltäter" erschossen, der danach selber erschossen wurde. Der nächste Präsi (auch ein "Johnson" *g*) kippte dann diesen Artikel gleich wieder...


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:49
Ben "Chopter" Bernake mag vieles sein, bestimmt ist er nicht dumm. Der weiss genau, wie's um die Wirtschaft der USA steht. Wenn man dem Volk der USA aber verkünden würde, wie die Lage tatsächlich ist, gäbe es einen Aufstand... Will das der Bernake? Oder wird er eher die Wahrheit ein wenig zurecht biegen, dem inneren "Frieden" willen?


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:49
Ah, ja, noch eine Ergänzung zu meinem Fiat-Money-Gelddruckspiel.. Diesmal aus Sicht des Schuldners... Du hast dich bei mir mit deinen FED-Dollars verspekuliert. Die FED-Dollars gehören jetzt mir. Das Spiel läuft weiter, die FED druckt mehr Geld (Geldmenge erhöht sich, realer Gegenwert jedoch bei null), du verspekulierst dich, gibst mir erneut dein FED-Geld, die FED druckt noch mehr Geld, die Geldmenge erhöht sich erneut ohne "realen" Gegenwert. Wenn das Spiel nun so weiter gespielt wird, stehts du eines Tages mit ganz vielen FED-Dollars da, die absolut keinen Wert mehr haben, da sich mit der Aufblähung der Geldmenge irgendwan eine Inflation entwickeln wird (volkswirtschaftliche Realität).. Verstehst du wie du in diesem Spiel an der Nase rum geführt wirst?


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:49
Aufgrund der Macht der FED, die USA jederzeit ins Chaos stürzen zu lassen, fragt man sich automatisch, ob denn das absichtlich passieren könnte?
Könnte dies die "NWO" einläuten? Da sind halt immernoch andere Global Players wie Russland, China und nicht zuletzt Iran die halt in dieser Gleichung völlig unberechenbare Summen darstellen. So richtig gobal hat sich die Macht der FED (noch) nicht durchgesetzt, aber ich wage zu behaupten, dass es mit abstand die Mächtigste Institution der Staaten ist.

Fakt ist, das die FED die Macht besitzt, jederzeit die (kümmerliche) Wirtschaft der USA in den Abgrund stossen.

Folge davon wären Chaos und Anarchie und dann als Regierungs-Reaktion Patriot Act und Überwachungsstaat...

Gar nicht mal so abwegig?


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:49
Für die Zahlenwurstler unter euch:

http://www.markt-daten.de/charts/eco/arbeit.htm (Archiv-Version vom 15.12.2010)


Zeigt mir doch mal ein paar griffige Daten auf dieser sehr seriösen seite, die andeuten,
dass jetzt mit einer krassen Trendwende gerechnet werden kann?

Da bin ich ja mal gespannt...


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:50
Hier noch eine ganz lustige Statistik der Credit Suisse betreffend dem nächsten Finanztsunami, den Adjustable Rate Mortgages:

http://leonorswelt.de/allgemein/die-gefahren-des-us-immobilienmarkt-in-2011-344.html (Archiv-Version vom 27.01.2011)

Auf der Grafik ist wunderbar die Subprime-Krise erkennbar... Als nächstes rollen die ARM-Finanzierungen an (Höhepunkt, diesen Sommer).. Was glaubst du wohl was dabei alles
draufgeht?


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:50
Was glaubt ihr wohl was die FED tun wird, wenn die ARM-Welle anrollt?

"schüttschütt" US-Dollars über

Fannie Mae
Freddy Mac
Goldman-Sachs
etc.
?
Also Auswahl zw. QE3 und komplettem Chaos?


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:50
och ein kleiner Bericht zum Dollarsumpf

http://www.eurasischesmagazin.de/artikel/?artikelID=20071104 (Archiv-Version vom 08.11.2009)


Ihr habt ja sicherlich auch mitbekommen, dass PIMCO alle US-Treasuries abstossen wird oder bereits hat?

a)

b) http://www.mastertraders.de/trader/der-mastertrader/pimco-stost-alle-us-anleihen-ab-fed-ist-jetzt-groster-finanzier-der-usa-warum-das-einen-investitionsboom-auslosen-wird/p-5040/ (Archiv-Version vom 17.03.2011)

Soviel zur Inflation...


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:50
Auch China zweifelt an der Bonität der US-Treasuries:

http://www.goldprojekt.biz/?p=1121 (Archiv-Version vom 16.03.2011)


melden

RELOADED: These: Ohne FED wäre die USA Kriegs(-und Handlungs)Unfähig

31.03.2011 um 18:50
Und was Japan (*Schweigeminute*) mit seinen US-Treasuries macht wird auch sehr interessant, auch wenn Tim Geithner das nicht glaubt.. (Ah ja, der war ja chef der FED New York..( Wikipedia: Timothy Geithner)

Japan-US-Teasuries:

http://www.boerse-go.de/nachricht/Wird-Japan-als-Folge-der-Katastrophe-US-Staatsanleihen-massiv-verkaufen-DOW-Jones-Industrial-Average-Index,a2488271.html


melden