weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

180 Beiträge, Schlüsselwörter: Goldreserven, Fort Knox

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 22:48
@dober

Grösstenteils in New York, London und Paris.


@Flaming_Tears

Wie willst du bitte Goldreserven klauen? Das steckt man sich ja nicht so mal eben in die Tasche...


melden
Anzeige

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 22:51
@Thawra
Solche Leute werden immer gerissender glaub mir. Wir wissen alle nicht was heutzutage alles möglich ist. Es wird ja keine Werbung für Einbruchwerkzeuge gemacht. Man brauch da welche einschleusen oder welche kaufen. Menschen sind käuflich. Heutzutage kann man nichts mehr ausschließen.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:00
@Flaming_Tears

Mein Gott, es geht doch nicht um Einbruchswerkzeuge... als ob man mit ner High-Tech-Zange in ein Gold-Lager reinkäme... Vor allem, stell dir vor du bist reingekommen - wie holst du das Gold raus? Mit nem Lastwagen?
Flaming_Tears schrieb:Heutzutage kann man nichts mehr ausschließen.
Als ob früher was besser gewesen wäre... :)


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:06
@Thawra
Ich will damit nur sagen die Ideen oder Einfälle werden immer proffesioneller. Aber sei ehrlich zu dir, denn du weißt auch nicht ob es doch möglich wäre. Jedenfalls die Mehrheit denken so. Ich habe keine Ahnung. Die Zeit der Brechstange ist vorbei, nutzen nur noch Kleinkriminelle. Aber die Mafia wird schon die neuste Technik haben kannst du nicht abstreiten. Die haben die Kohle dazu und werden immer gerissender. ;) Also Fort Knox wird nicht einfach sein. Vorrausgesetzt da lagert noch Gold. Weiß man ja nicht. Es kann schon ganz woanders lagern an einem geheimen Ort. Und wenn da kein Gold zu holen ist, ist Fort Knox uninteressant für die Mafia.Aber man weiß ja auch nicht ob die Medien überhaupt bescheid wissen was in Fort Knox abgeht. Alles Top Secret


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:09
@Thawra
Und es ist den Medien auch nicht genehmigt da zu filmen oder fotografieren die meisten Bilder stammen vom Militär.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:10
Die Schwaben haben es ...
Spiegel Artikel
"Ein Unternehmer aus Schwaben hat einen Goldautomaten erfunden. Die Innovation soll nun den Siegeszug rund um die Welt antreten.
In seiner Heimat hat er "das schwäbische Fort Knox" erfunden: ein Hochsicherheitslager in Metzingen, rund um die Uhr bewacht von einem Sicherheitsdienst. Zur Einlagerung von wertvollem Kundengold "außerhalb des Bankenkreislaufs"."
:D

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-74184474.html


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:12
@ManTasia
Das wird ja auch nicht so eine Menge sein wie es in Fort Knox ist/war sein :D da brauchen die kein Militär. ^^


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:12
@Flaming_Tears

Doch, ich weiss dass es unmöglich ist. Ich glaube auch kaum, dass die Mafia an dem interessiert ist, das lohnt sich doch nicht - Riesenaufwand, Riesenrisiko, Riesenaufmerksamkeit, und nachher noch die Frage, wie man 100 Tonne Gold auf vernünftige Art und Weise los wird... Nö, dann lieber ein Schmuckgeschäft ausrauben. Abgesehen davon betreibt die Mafia eher Geschäfte, inzwischen sogar legale (mit dem ganzen 'schmutzigen Geld'...).


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:15
@Thawra
Wie auch immer aber kannst du dir da sicher sein, dass da tatsächlich noch Gold lagert. Es gibt immer eine Möglich besteht zwar meist ein Restrisiko aber so unmöglich ist es nicht im Zeitalter der chemischen Waffen Und ich meine jetzt Keine Atombombe, da wären die schön doof aber Giftgase gibt es ja reichlich meist auch Geruchslos merkt man erst wenn man halb tod ist.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:17
@Flaming_Tears

Atombomben sind auch keine chemische Waffen... trotzdem, bist du sicher dass diese Idee nicht einem gewissen Film entstammt?


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:20
@Thawra
nein ich kenne keinen Film mit der Thematik man soll nicht mehr so blauäugig durch die Welt gehen was du machst. Nicht persönlich nehmen aber ichbin mir da sicher,dass es immer eine Möglichkeit gibt. Vielleicht erinnerst du dich am 01.05.2009 in Berlin wo Polizisten von den Chaoten mit chemischen Kampfgasen angegriffen wurden sind. Viele Verletzte und tote. Damals


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:21
Die Mafia braucht kein Gold zu "klauen" , Sie besitz es doch schon ! :-))


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:25
Mittlerweile? Ach die Mafia hatte doch schon immer legale Geschäfte betrieben, das ist ganz normal in so einer Organisation, du kannst ja nicht den ganzen Tag irgendwo Geld eintreiben, da gibts auch zum Teil stinknormale Jobs, die dann eben auch mal als Deckung dienen. Die neue Geo Epoche ist zu dem Thema sehr interessant. Und jetzt zurück zu Fort Knox.

Fort Knox ist wirklich uneinnehmbar. Ein paar Ferengi haben es 2365 mal versucht aber das war es auch schon. :P


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:28
@Flaming_Tears

Ich schon - es handelt sich um einen James Bond Film... -.-

Ich verbitte mir Vorwürfe von 'Blauäugigkeit'. Nur weil du dir sicher bist, heisst das noch gar nichts. Die Polizisten sind übrigens nicht 'mit chemischen Kampfgasen angegriffen worden', es handelte sich um denselben Wirkstoff wie in Selbstverteidigungssprays enthalten.

Weisst du, man darf in dieser Welt nicht zu naiv sein, aber man muss auch realistisch bleiben, sonst ist man genau gleich weit. "Alles ist möglich" bringt dich genauso wenig weiter wie "Das kann nicht sein".


@SethSteiner

LOL!!!


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:35
Und wenn doirt noch Gold lagert, dann gehört es sowieso Deutschland.
Ist ja nur verliehen...

Glaubt Ihr nicht? Dann googelt mal.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:42
@Thawra
Trotzdem bin ich der Meinung falls da noch Gold gelagert ist, gibt es immer ein Weg ich sehe es realistisch. Angenommen ja? Du bist ein GI hast den Auftrag Fort Knox zu bewachen mit haufen anderen Kameraden. Da kommt ein neuer Kadett.Du zeigst ihm alles aber Du weißt nicht das der ein V-Mann von irgendeiner Verbrecherorganisation. JA? Er schaut es sich mit dir alles an aber ohne zu wissen fotografiert er wichtige Verteidungsmaßnahmen sowie Überwachungsmaßnahmen. Und die leitet der weiter. Sobald die andere Seite die Infos und die Bilder haben, wird basierend auf die Infos ein Plan geschmiedet. Dauert vielleicht aber sie finden ein Weg da rein. Und wieder raus zwar nicht gleich alle Goldbaren falls es da noch welche gibt aber immer etwas so wird nach und nach das Gold geholt. Aber Es gibt auch andere Interessen zum Beispiel Blaupausen ein Knips und das Foto geht zur anderen Seite. Und dann kann man das Gold oder was da drin ist stehlen. Du weißt sicherlich das heutzutage Kameras in Kugelschreiber sind oder in einem Ausweis. Gibt es alles. Also ich will damit sagen nichts ist unmöglich. ;)


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:47
@Flaming_Tears

Erstens mal funktioniert das nicht so leicht, wie du das beschreibst. Zweitens nützen dir Pläne mal überhaupt nichts, du musst dann physisch REINKOMMEN. An allen Wachen, Türen, Überwachungskameras, Panzertüren, Alarmanlagen vorbei. Drittens, sogar wenn - du hast da keine Zeit für ein Picknick, das muss schnell gehen, und schnell bringt man eben nicht 100 Tonnen Gold weg.

Und wie gesagt, das lohnt sich überhaupt nicht. Gemessen am Ertrag ist der Aufwand und das Risiko zu gross, zusätzlich dazu kommt noch, dass du 110%ige Aufmerksamkeit der Polizei geniessen kannst, da das dann zur absoluten Priorität wird.

Ich glaub, du bist doch ein bisschen beeinflusst von manchen Filmen oder Serien. Dort sieht alles immer so einfach aus, am Ende schaffen sie es immer - aber glaub mir, in Wirklichkeit geht bei so einem Plan extrem häufig was fundamental schief.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:52
@Thawra
Ich schaue gar kein Fernsehen großartig und schon garnicht solche Filme und beeinflussbar bin ich auch nicht. :) Das ist meine feste Meinung man kann wenn man möchte es dauert nur gewisse Zeiten ;) Und in der Nanotechnik ist sowas drin


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:53
@Flaming_Tears

Was hat jetzt die Nanotechnik damit zu tun?


melden
Anzeige

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

30.06.2011 um 23:55
@Thawra
Als Nanotechnologie, oft auch Nanotechnik (altgriechisch νᾶνος nános ‚Zwerg‘), wird heute die Forschung in der Clusterphysik und Oberflächenphysik, Oberflächenchemie, der Halbleiterphysik, in Gebieten der Chemie und bisher noch im begrenzten Rahmen in Teilbereichen des Maschinenbaus und der Lebensmitteltechnologie (Nano-Food) bezeichnet. Der Sammelbegriff gründet auf der allen Nano-Forschungsgebieten gleichen Größenordnung vom Einzelatom bis zu einer Strukturgröße von 100 Nanometern (nm). Ein Nanometer ist ein Milliardstel Meter (10−9 m). Diese Größenordnung bezeichnet einen Grenzbereich, in dem die Oberflächeneigenschaften gegenüber den Volumeneigenschaften der Materialien eine immer größere Rolle spielen und zunehmend quantenphysikalische Effekte berücksichtigt werden müssen. In der Nanotechnologie stößt man also zu Längenskalen vor, auf denen besonders die Größe die Eigenschaften eines Objektes bestimmt. Man spricht von „größeninduzierten Funktionalitäten“.

Schon heute spielen die Nanomaterialien eine wichtige Rolle, die zumeist auf chemischem Wege oder mittels mechanischer Methoden hergestellt werden. Einige davon sind kommerziell verfügbar und werden in handelsüblichen Produkten eingesetzt, andere sind wichtige Modellsysteme für die physikalisch-chemische und materialwissenschaftliche Forschung. Ebenfalls bedeutend ist die Nanoelektronik. Deren Zugehörigkeit zur Nanotechnologie wird in der wissenschaftlichen und forschungspolitischen Praxis nicht einheitlich gesehen.

Eine Entwicklungsrichtung der Nanotechnologie kann als Fortsetzung und Erweiterung der Mikrotechnik angesehen werden (Top-down-Ansatz), doch erfordert eine weitere Verkleinerung von Mikrometerstrukturen meist völlig unkonventionelle neue Ansätze. Die Chemie folgt in der Nanotechnologie oft dem entgegengesetzten Ansatz: bottom-up. Chemiker, die üblicherweise in molekularen, d. h. Sub-Nanometer-Dimensionen arbeiten, bauen aus einer Vielzahl von einzelnen Moleküleinheiten größere nanoskalige Molekülverbunde auf. Ein Beispiel dazu sind Dendrimere.

Nur ein kleiner Zweig der Nanotechnologie beschäftigt sich mit Nanomaschinen oder Nanobots.
Wikipedia: Nanotechnologie


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden