Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

180 Beiträge, Schlüsselwörter: Goldreserven, Fort Knox

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

02.07.2011 um 19:25
@schmitz

Absolut richtig ! und dennoch ist Gold ein hervorragender Leiter der absolut NICHT OXIDIERT ! Was bei der Raumfahrt und Waffentechnik zu tragen kommt , wo man sich oxidierte leitung überhaupt nicht leisten kann !

Ausserdem bleibt es ein Gegenwert durch seine Seltenheit zu bestehenden Währungen !


melden
Anzeige

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

02.07.2011 um 20:57
juhu 1. fange krieg mit amerika an 2.schlachte dann die raketenreste aus 3. du hast wieder genug geld(gold) für neuen krieg. Oder klaub den denn rest der raketen wo se ins all schießen auf und schwup wieder genug geld da um selber ins all zu fliegen. höhö

man man bin ich heut scho wieder lustig.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

02.07.2011 um 21:04
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:on der finanz- und haushaltskrise in den usa hat du anscheinend nichts gehört
natürlich habe ich davon gehört. die krise hat an dem triple-a-rating bisher nichts geändert. wenn die usa probleme hätten kredite zu bekommen würde die theorie ja noch sinn machen, aber die usa haben keine probleme kredite zu bekommen. krise hin, krise her.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

03.07.2011 um 01:33
Denke kaum das dort das erste Miki Maus heft gelagert ist. Nein, ehrlich ich gehe davon aus das dies eines von vielen Orten ist wo richtig viel Money ist!


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

03.07.2011 um 04:21
Ich denke, jetzt besteht zumindest Einigkeit darüber, dass keine Aliens in Fort Knox eingelagert sind, oder? ;)

Keiner kann beweisen, dass jemals Gold in Fort Knox eingelagert wurde. Ebensowenig kann irgendjemand beweisen, dass keins (mehr) dort lagert. Ich denke, auch darüber dürfte Einigkeit bestehen.

Realistisch betrachtet und unter Berücksichtigung der Geschichte (Stichwort: New Deal, irgendwo mußte das Gold ja unterkommen) kann man aber dennoch der festen Überzeugung sein, dass nach der Fertigstellung von Fort Knox tatsächlich die angegebene Menge an Gold dort eingelagert wurde. Das wurde ja auch bisher nicht angezweifelt, es geht ja in diesem Thread darum, dass kein Gold mehr vorhanden wäre.

Dann schlage ich vor, einen weiteren Gedanken durchzuspielen. Wie ich schon ein paar Beiträge zuvor bemerkt habe, würde eine solche Menge an Gold, wie sie in Fort Knox eingelagert wurde, nicht einfach unbemerkt auf den Markt gebracht werden können. Gold ist auf der Erde nur in begrenztem Umfang vorhanden und kann nicht wie ein Handy oder ein Auto jederzeit neu produziert werden. Auch die Mengen der Neuförderung sind ungefähr bekannt.

Hätte dann in der Vergangenheit nicht irgenwann mal einem ambitionierten Goldhändler was auffallen müssen? Unter dem Motto "Hey, da sind jetzt ein paar tausend Tonnen mehr auf dem Markt, wo kommen die denn her?" . Wir reden hier jetzt vom physischen Handel. Ich kaufe jetzt einen Krügerrand oder einen Barren und muß mich dann um die Lagerung, Versicherung etc. kümmern. Ist aufwändig.

Gold wird aber nicht nur physisch gehandelt. Es gibt Optionsscheine, Futures usw. Wenn ich heute Gold kaufe, dann muß ich es nicht in der Hand halten. Im Gegenteil, die andere Variante ist viel bequemer. Kurz gesagt: Gold wird auch wie Aktien "auf Papier" gehandelt. Und eben weil es diese Möglichkeit gibt und diese genutzt wird, ist das "Verschwinden" des Goldes aus Fort Knox äußerst unwahrscheinlich und obendrein völlig überflüssig.

Jeder kann sich den Markt in allen Facetten heute ansehen. Da wird mit Getreide gehandelt, das noch gar nicht angebaut ist, da werden Wetten auf fallende Aktienurse abgeschlossen usw., ohne dass einer der Händler jemals Getreide oder eine Aktie in der Hand hatte... Markt ist eigentlich das falsche Wort, Casino oder illegales Glücksspiel mit Gewinngarantie treffen es besser.

Worauf ich hinaus will:

Die USA selbst hätte das Gold ja nie unbemerkt verkaufen können ;). Aber über eine "Strohbank" könnten sie beispielsweise Optionsscheine in Umlauf bringen. Mit der Sicherheit des Goldes in Fort Knox, ohne selbst als Herausgeber der Scheine auftreten zu müssen. Es bestünde also gar keine Notwendigkeit, das Gold tatsächlich aus Fort Knox herauszuholen, also es physisch auf den Markt zu bringen. Da gibt es andere Wege.

Und mal ganz ehrlich, die USA haben (noch) eine tripple-a-rating. Haben die es wirklich nötig, die lächerlichen Goldreserven von 200 Milliarden hintenrum verschwinden zu lassen?


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

03.07.2011 um 14:42
omem schrieb:Und mal ganz ehrlich, die USA haben (noch) eine tripple-a-rating. Haben die es wirklich nötig, die lächerlichen Goldreserven von 200 Milliarden hintenrum verschwinden zu lassen?
Muß man hier echt noch darüber diskutieren ob es in den USA eine Finanzkrise gibt oder nicht? :(

die letzten paar US- staatshaushalte waren zur Hälfte schuldenfinanziert.

dieses Jahr war US- Staat mehrmals beinahe zahlungsunfähig, es wurde öffentlich darüber diskutiert die Schuldenzahlungen einzustellen:
China warns U.S. debt-default idea is "playing with fire"
http://www.reuters.com/article/2011/06/08/us-usa-debt-bondholders-idUSTRE75718320110608

und was die Ratingagenturen betrifft, die "raten" alles rauf oder runter was die Illuminaten ihnen sagen.
Zur Finanzkrise USA ist es nicht zuletzt dadurch gekommen, dass die Ratingagenturen
Hypotkenpapiere empfohlen haben:
http://wirtschaft.t-online.de/us-boersenaufsicht-nimmt-rating-agenturen-ins-visier/id_47290814/index
"Rating-Agenturen gelten als mitverantwortlich für die Finanzkrise, belangt wurden sie bislang jedoch nicht. Die US-Börsenaufsicht SEC hat sich nach Informationen des "Wall Street Journal" die großen Spieler der Branche vor die Brust genommen.

Die Rating-Agenturen hatten auch jenen US-Hypothekenpapieren gute Zeugnisse ausgestellt, die ab dem Jahr 2007 massiv an Wert verloren und damit die Krise des gesamten Finanzsystems auslösten."

Da in Fort Knox numal kein Gold sich befindet ist es um die Bonität der USA natürlich noch schlimmerbestellt ...

Der offizielle Schuldenberg der USA
t4KQvt4 chart-of-the-day-us-debt-ceiling-jan-201


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

03.07.2011 um 17:37
Selbst mit dem gesamten Gold was in Fort Knox "war" bzw "ist" könnten die USA ihre Schulden nicht begleichen.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

03.07.2011 um 18:13
@suffel

Absolut deiner Meinung . Aber einige Personen könnten ihr "wertloses" Papier damit tauschen !


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

03.07.2011 um 18:17
@dober

Das stimmt, aber da würde ich lieber das Gold behalten anstatt "wertloses" Geld zu bekommen und aus diesem Grund glaube ich auch, dass in Fort Knox immer noch das Gold gelagert wird.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

03.07.2011 um 18:27
@suffel
Wäre es auch nicht möglich das eine "Person" , welche die Befugniss hätte , Gold aus FN zu ziehen und als "Pfand" Schuldscheine dort zu hinterlassen ? Wäre ja kein "entwenden" , sondern allerhöchstens ein "ausleihen" !


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

03.07.2011 um 18:30
@dober

Ich denke das ist nicht möglich, da niemand alleine den Tresorraum betreten kann und alles genau abgezählt ist.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

03.07.2011 um 21:27
Da hat man ja endlich was, worauf man aufbauen kann. Danke @Bernmannic

Hier ein Artikel von einem der Journalisten, die 1974 einen Tresor besichtigen durften.
http://www.numismaticnews.net/article/Gold_all_there_when_Ft_Knox_opened_doors
One persistent rumor that there was no gold left in Ft. Knox resulted in the first opening of the depository to the public in 1974. The cause: Dr. Peter David Beter, a Washington attorney, whose book “Conspiracy Against the Dollar,” makes an attack on international monetary reform and the Rockefeller interests.

Beter charged that “powerful Americans have secretly permitted $20 billion worth of gold to be removed from Ft. Knox.” The weekly publication National Tattler picked up the story, blazed it into headlines, and members of Congress soon began to receive inquiries from constituents.

Ed Busch, of WPAA Radio, Dallas, Texas, gave Beter a forum to continue with his charges. The Treasury initially refused comment, not wishing to dignify the charges by way of rebuttal. Soon, however, congressional pressure for an answer mandated a statement, made informally, that Beter’s view was “ridiculous.”

Heightening suspicion on the part of Beter, and others, was the continued refusal by the Treasury to open the facility for inspection by anyone – including members of Congress.
Peter Beter ist mir mal im Zusammenhang mit Robotoiden untergekommen. ( Diskussion: Robotoiden - vollautomatische Politiker-Doubles )
http://www.peterdavidbeter.com/

Naja, mal schauen ob sich zu Frank Chelf und seinen Kontakten noch was findet, die scheinen mir ja bislang die heißeste Spur.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

03.07.2011 um 21:46
@neurotikus

Bedenke bitte das wir unser geglaubtes Wissen im günstigsten Fall aus 2ter Hand haben, beweisen können wir leider gar nichts.

Unser Wissen bezieht sich auf Bücher, Zeitungen, TV, Radio, Internet, und Gesprächen, und ein ganz klein wenig aus eigener Erfahrung die nur Relevant für das eigene Leben ist- die Welt werden wir so nicht umfassend verstehen können.

Im günstigsten Fall können wir herausfinden "wie" das System Tickt und uns darauf einstellen in diesem nicht unter zu gehen.

LG


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

04.07.2011 um 02:47
Naja, der Peter Beter hatte wohl einige Eisen im Feuer:
In 1974, Beter publicly stated that most of the gold in Fort Knox had been sold to European interests, at prices vastly below market rates. According to him, international speculators had dishonestly obtained the gold.

Beter released a series of 80 audio newsletter tapes between 1975 and 1982. Beter was known for his highly controversial claims, some of which included allegations of conspiracy in the highest places. Beter claimed that:

Vice President Lyndon B. Johnson was involved in the Kennedy assassination.

Several important public figures such as David Rockefeller, Henry Kissinger, and Jimmy Carter
are actually dead, and are being impersonated by organic "robotoids".

Patty Hearst was kidnapped by the Central Intelligence Agency (CIA) after the Hearst
newspaper chain published secret Congressional testimony. This testimony revealed that
America's atomic secrets were handed over to the Soviet Union - not stolen by Soviet spies,
before America's first atomic bomb was finished, and that the Rockefellers were directly
involved in this plot.

The CIA was responsible for the secret death of General George Scratchley Brown because
he simply knew "too much".

The Jonestown massacre was staged to camouflage a joint U.S.-Israeli military operation to
destroy a Soviet missile base in Guyana. The Jonestown incident explained the movement of
U.S. military personnel into Guyana and concealed the real count of casualties from the attack
on the Soviet base.

Particle beam weapons and other advanced aerial weapons under secret development, such
as the High Frequency Active Auroral Research Program had the power to change the
weather. Both the U.S. and the Soviet Union had developed such weapons.
Quelle: Wikipedia: Peter_Beter mit weiteren Quellenangaben

Nach seinen Veröffentlichungen von 1975 bis 1982 lebte er noch ganze 5 Jahre. Wer hat denn da so schlampig gearbeitet? Besonders im Hinblick auf seine Aussage "The CIA was responsible for the secret death of General George Scratchley Brown because he simply knew "too much"." ;)

Wie ernst kann man den nehmen?

Apropos ernstnehmen:

@jeremybrood

Nach Deinen Titanic-Eisberg-Theorien und Deiner WTC-Zerstörungstheorie durch Strahlenwaffen wollte ich auf Deine Beiträge eigentlich nicht mehr eingehen, aber ein letztes mal:

Wie die Rating-Agenturen arbeiten ist völlig egal, solange die USA mit AAA eingestuft sind. Sie bekommen solange sie das sind Kredite. Punkt. Die bevorstehende Zahlungsunfähigkeit hat nichts damit zu tun, dass die USA keine Kredite mehr bekommen, sondern dass sich die Demokraten mit den Republikanern im Kongress eine politische Schlacht liefern.

Aber klar, die Illuminaten sind auch daran beteiligt. Das ist genauso sicher wie die Tatsache, dass Du auf jeden Zug aufspringst, auf den ein großes "VT" gemalt ist.

Und bei einer Staatsverschuldung von 14 Bio. US$ ist der Wert von 200 Mrd. US$ in Form von Gold in FN ein Witz. Auf eine fassbare Summe heruntergerechnet bedeutet das, 20,- US$ für den Verkauf des Tafelsilbers einzunehmen, während auf der anderen Seite 1.400,- US$ Schulden stehen. Cleveres Geschäft. Zumal die 20,- US$ in dem Fall nur einmalig und nicht turnusmäßig bezahlt werden können.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

04.07.2011 um 21:33
@suffel

Wie ich schon am Anfang geschrieben habe, ist es eigentlich wirklich egal ob Amerika das Gold noch hat oder nicht, sie könnten damit ihre Schulden so oder so nicht begleichen.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

04.07.2011 um 21:34
@popgun

Jap, hast du vollkommen recht aber lieber 150 Milliarden in Gold als in Papier.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

04.07.2011 um 21:37
@suffel
Na, ich fang mal an in den Alpen nach Gold zu suchen, dort gibt es sich noch irgendwo ein grosses Vorkommen, könnte sich ja in nächster Zeit rentieren *lol*

hier noch ein Link, hat eventuell ja schon mal jemand vorher gepostet, ich hab jetzt mal nicht nachgeschaut.

Wikipedia: Goldreserve#Goldreserven_der_Welt


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

04.07.2011 um 21:38
@popgun

Wenn du genug findest kannst du mir ja was abgeben :D


melden
Anzeige

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

04.07.2011 um 21:41
@suffel

Wäre echt ein Traum nicht mehr arbeiten zu müssen *g*


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden