weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

180 Beiträge, Schlüsselwörter: Goldreserven, Fort Knox

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:27
dober schrieb:Und wenn er recht hat ?
Tja, das würde mich wirklich sehr überraschen.

Zumindest Eric Thorson, der Generalinspektor des United States Department of the Treasury, sagt, dass bei seiner Überprüfung 2010 noch alles in Ordnung war, aber der ist ja unglaubwürdig, weil das ja einer von der Regierung ist.

Und auf die Frage, wie man denn unauffällig das Gold da raus geschafft hat, ist bislang auch noch keiner eingegangen.


melden
Anzeige
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:29
dober schrieb:Nein , weil er näher an der "Wahrheit" sitzt wie jeder andere hier !
Wieso sollte er als kleiner Abgeordneter näher an der Wahrheit sein, wenn selbst der Präsident da nicht mal einfach so reinschneien kann?
dober schrieb:DAS ist nur deine Meinung und hat überhaupt kein Gewicht .
Nein, meine Meinung hat kein Gewicht, seine aber auch nicht. Lies mal meine vorherigen Beiträge und beantworte meine Frage: Wie hätte man denn das Gold da rausschaffen können, ohne dass es jemand gemerkt hat? In einem der bestabgesicherten Gebäudekomplexe der Welt...


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:37
@neurotikus
Ich halte Eric Thorson genauso glaubwürdig wie Ben Bernanke .

@omem
Er wird schon näher an der "Wahrheit" sitzen wie so manch einer , der es gerne würde !

@omem
@neurotikus
So wie niemand mitbekommen hat wie das Gold dort hineingekommen ist , so kann es wohl auch wieder herrauskommen !


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:39
@dober

Wieso sollte denn niemand mitgekriegt haben, dass das Gold 'dort hineingekommen' ist? Stimmt das? Quelle?


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:43
@Thawra
Gibt es stichhaltige Beweise/Quellen/Fotos/Filme wie das Gold hineingekommen ist ?


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:44
Wahrscheinlich nicht , ist ja alles "streng Geheim"


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:47
@dober

Ja sorry, so lange du nicht irgendeine Quelle vorzeigen kannst, die glaubhaft darstellt, dass das Gold in Fort Knox 'plötzlich' drin war, nehme ich einfach mal an, dass die es mit Hochsicherheitstransporten dort reingefahren haben. Mit Armeeschutz und allem. Dass sie es nicht gross in der Zeitung verkündeten, macht ja Sinn, oder?


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:48
@Thawra
Na , und kann es so auch nicht wieder herrausgeschafft werden ?


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:51
@dober

Nö, nicht streng geheim. Transporte dieses Ausmasses müssen ja IRGENDJEMANDEM auffallen, wenn sie lange genug anhalten... wo sind Berichte darüber?

Verstehst du - den Reintransport haben die Leute wohl auch gesehen, allerdings geschah der, nehme ich mal an, über längere Zeit, und vor allem gab es ja keinen Grund, sich zu wundern - hier kommt ein Goldtransport, dort ist Fort Knox, was wird wohl los sein... ^^

Wenn sie das Zeug aber plötzlich rausschaffen, dann müsste man ja schon stutzig werden, wieso dies geschieht, und zwar gerade heute - die Leute machen ja wirklich aus ALLEM sofort eine VT.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:55
@Thawra
Wieso plötzlich rausschaffen ?
Meine Meinung ist es , das in FN so gut wie nichts an Goldreserven lagert . Evtl. ein kleiner Tressorraum für evtl. Kontrollen , aber das wars . Der Großteil an Gold ist schon seit Jahren nach und nach verhöckert worden . Was bei den Staatsausgaben der USA ja auch einen Sinn ergeben würde .
Wie schon gesagt ist dies meine Meinung und ich glaube kaum das ich es persönlich je beweisen kann .


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:56
Folgende Theorie:

a.) Wo könnte man etwas streng geheimes am Besten aufbewahren - verstecken?

Aw: Richtig - dort wo es am Auffälligsten ist, wo es keiner vermutet.

b.) In FN lagert längst kein Gold mehr, sondern der Wichtigste Teil von dem,was bisher in Area 51 vermutet wurde - z.B. konservierte oder auch noch lebende Außerirdische.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:57
@Chips

Super Theorie, in sich nicht unlogisch, aber hast du auch nur die Spur eines Beweises oder wenigstens Indizien?


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 22:58
@Chips

Meine Theorie:

Die haben den Mond in Fort Knox untergebracht, der vorher in Area 51 aufbewahrt wurde, um die Mondlandung dort filmen zu können. Weil die ja real gar nicht stattfand, war ja technisch gar nicht möglich. Der Mond, den wir heute sehen, ist wirklich nur noch ein Hologramm. Und ich wette, die haben den Mond damals mit Chemtrails zuerst auf die Erde nach Area 51 gebracht und dann mit der Kraft von HAARP nach Fort Knox. Und dabei ist ein Splitter abgeplatzt und mit Lichtgeschwindigkeit bis Dallas katapultiert worden. Dort hat er den Kopf eines Mannes im Fond eines Cabrios durchschlagen und der ist daran gestorben. Wie hieß der gleich noch...? Egal.

Das muß so gewesen sein, nur so macht das alles einen Sinn.

<tilt>


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

02.07.2011 um 00:18
Thawra schrieb:Super Theorie, in sich nicht unlogisch, aber hast du auch nur die Spur eines Beweises oder wenigstens Indizien?
Nein. Aber ist es nicht denkbar das die Ami´s dat Dingens wirklich dazu gebaut haben, um dort Dinge zu verstecken, die kein anderer sehen soll?
Und um das Ganze zu tarnen, karren wir erstmal tonnenweise und über Jahre hinweg falsches Gold dort rein. Das machen wir solange, bis es sich auch in die letzte Pinkelecke der Bronx rumgesprochen hat, das FN ein Golddepot ist.
Dann wird sich auch keiner mehr darüber Gedanken machen, wenn wieder mal ein Transporter " voll mit Gold" vorfährt - ist ja schon zighundertmal so passiert....

Das "falsche Gold" was über die Jahre hinweg da rein gebracht wurde, war aus einem Material das sich mit geringsten Aufwand und ohne große Rückstände vernichten / auflösen lässt.
( z.B. auf Kartoffel / Maisstärke-Basis, die löst sich auf wenn sie mit Wasser in Verbindung kommt.)

Wenn dann noch der Faktor dazu kommt, das über Jahrzehnte hin propagiert wurde, das diese Festung defintiv uneinnehmbar ist, das also nicht mal der Klügste der klügsten Verbrecher auf die Idee käme, das Gold dort rausholen zu wollen, wäre das perfekte Versteck für etwas weitaus wertvolleres als Gold gefunden bzw. geschaffen: Außerirdische Technologie-außerirdisches Leben als Wissenspeicher.

Das ist eigentlich das Ladendiebstahls-Prinzip:
Je auffälliger ich klaue, desto unauffälliger ist es. Im brechend vollen Kaufhaus geht´s viel ,leichter als wenn ich da ganz alleine in der Abteilung bin.
Wir haben damals am hellichten Tage im Rahmen einer Personalüberprüfung ganze Kühltruhen hinaus geschafft, die Azubi´s und frisch Ausgelernten haben uns sogar noch dabei geholfen, die schweren Dinger mitsamt Hubwagen in den Transporter zu laden.......

Was ist wohl auffälliger: Eine halbrunde Stahkuppel in Mitten eines flachen Ackers, oder ein kleiner, unauffälliger Schuppen in Mitten einer durchschnittlichen Einfamilienhaus-Siedlung aus den 70er Jahren?

Kurz gesagt: Anders Sein als Schein.


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

02.07.2011 um 00:22
@omem:

Der Typ hieß Larry Hagman, und wurde später als J.R.Ewing in " Dallas" weltbekannt.
omem schrieb:Das muß so gewesen sein, nur so macht das alles einen Sinn.
# Sehe ich auch so. Und in einem anderen Untergeschoß von FN sitzen Elvis, Bruce Lee, JFK, Micheal Jackson und die Monroe lustig und fidel bei einem Gläßchen zusammen, und halten sich die Bäuche vor Lachen über die Blödheit aller VT´ler. #


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

02.07.2011 um 00:36
@Chips
Chips schrieb:Der Typ hieß Larry Hagman, und wurde später als J.R.Ewing in " Dallas" weltbekannt.
Stimmt, jetzt fällt es mir auch wieder ein. Und seine Frau, die mit ihm im Wagen saß hieß Jacqueline Ewing, geborene Lee Bouvier.
Chips schrieb:# Sehe ich auch so. Und in einem anderen Untergeschoß von FN sitzen Elvis, Bruce Lee, JFK, Micheal Jackson und die Monroe lustig und fidel bei einem Gläßchen zusammen, und halten sich die Bäuche vor Lachen über die Blödheit aller VT´ler. #
Vergiß Heinz Erhard nicht, der ist mit Sicherheit auch dabei!
Chips schrieb:Außerirdische Technologie-außerirdisches Leben als Wissenspeicher.
Dabei sehe ich aber einen kleinen Haken an der Sache. Wie soll der Wissenspeicher denn genutzt werden, wenn keiner rein und raus darf? Die Wissenschaftler müßten sich doch, wenn das alles dort untergebracht wäre, die Klinke in die Hand geben.


melden
Chips
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

02.07.2011 um 00:51
omem schrieb:Dabei sehe ich aber einen kleinen Haken an der Sache. Wie soll der Wissenspeicher denn genutzt werden, wenn keiner rein und raus darf? Die Wissenschaftler müßten sich doch, wenn das alles dort untergebracht wäre, die Klinke in die Hand geben.
Unterirdische Zugänge, ein Riesenkomplex, mit strengst-geheimen, kilometerlangen Zugängen, Tunnels ect.

Wie schon erwähnt: Denke an den Schuppen in der EFH-Siedlung.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

02.07.2011 um 01:10
@dober
dober schrieb:Der Großteil an Gold ist schon seit Jahren nach und nach verhöckert worden . Was bei den Staatsausgaben der USA ja auch einen Sinn ergeben würde .
und warum sollte man das gold verhökern? die usa haben kein probleme damit kredite zu bekommen, bisher jedenfalls. also warum sollten sie immer ein paar baren auf den markt werfen? würde nicht viel einbringen und bliebe sicher auch nicht unbemerkt. diese theroie ist doch nur wieder ein hirngespinst von unwichtigen leuten, oder leuten die nicht wichtig genug sind um den tresorraum von fort knox zu betreten.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

02.07.2011 um 12:04
Chips schrieb:Aber ist es nicht denkbar das die Ami´s dat Dingens wirklich dazu gebaut haben, um dort Dinge zu verstecken, die kein anderer sehen soll?
Das halte ich für durchaus Denkbar, während des Zweiten Weltkrieges wurden ja diverse Dinge von historischem Wert in Fort Knox gelagert (US-Verfassung, Ungarische Krone usw.), damit sie nicht zerstört werden.

Da kann man bestimmt auch gut Dinge verstecken.

@robert-capa
robert-capa schrieb:und warum sollte man das gold verhökern?
Ich glaub das läuft auf diese VT hinaus:
Diskussion: Geheime Notenbankpolitik - Wie die FED den Goldpreis drückt

Also die Fed verkauft ihr Gold um den Goldpreis niedrig zu halten und damit die Inflation zu verschleiern. Irgendwann hat die Fed kein Gold mehr und der Goldpreis explodiert. Deswegen sollten wir uns jetzt beim nächsten Goldhändler (am besten gleich bei dem auf dessen Webseite wir das gelesen haben) uns soviel Barren wie möglich zulegen, der wird uns bestimmt auch kein Wolfram andrehen.

Und es gibt bestimmt niemanden der von der Verbreitung dieser Theorie profitiert. ;)


melden
Anzeige
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

02.07.2011 um 12:39
robert-capa schrieb:diese theroie ist doch nur wieder ein hirngespinst von unwichtigen leuten, oder leuten die nicht wichtig genug sind um den tresorraum von fort knox zu betreten.
Womit mal endlich bewiesen wäre, dass amerikanische Volksvertreter nichts zu sagen haben,
denn selbst Governeure und Us- Präsidenten dürfen Fort Knox nicht betreten. :)
Und Reporter dürfen da sowieso nicht rein...

Kontrolliert wird Fort Knox ausschließlich von der "US Mint", ein klarer Fall von Selbstkontrolle, ähnlich wie bei den US- Geheimdiensten.
Die US Mint hat übrigens ein schönes Logo:
tDu2ZVp 360px-New US Mint Logo.svg
robert-capa schrieb:und warum sollte man das gold verhökern?
Um Schulden zu bezahlen.
Thawra schrieb:Transporte dieses Ausmasses müssen ja IRGENDJEMANDEM auffallen
In Fort Knox wurde dauernd Gold rein und rausgebracht, so lagerte z.b. 1941 die 5fache Menge an Gold wie heute (falls da überhaupt jemals Gold drin war), deshalb kann niemandem was auffallen
http://www.usmint.gov/about_the_mint/fun_facts/?action=fun_facts13

es wäre technich auch durchaus möglich, SÄMTLICHE Goldbarren auf Goldgehalt zu prüfen, würde 15 Millionen Dollar kosten, in den Jahrzehnten bisher wurde nie irgendwas überprüft,
(nur 1974 ein einziger von 20 Tresoren wurde überprüft und auch das nur per Augenschein) http://www.economicpolicyjournal.com/2011/06/us-mint-tells-cnbc-fort-knox-is-closed.html

die lustigste "Sicherheitsmassnahme" von Fort Knox:
Wikipedia: Fort_Knox
Der in der Bauphase angrenzende Wald wurde im Laufe der Zeit komplett gerodet, um potentiellen Angreifern keine Tarnung zu bieten


melden
196 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden