weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

180 Beiträge, Schlüsselwörter: Goldreserven, Fort Knox

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 15:21
@omem

Nicht falsch verstehen, ich bin völlig Deiner Meinung, aber dafür hier
omem schrieb:Um Zutritt zu bekommen, reicht übrigens nicht einfach ein Schlüssel. Da müssen mehrere Personen nacheinander einen nur ihnen bekannten Teil eines Zugangscodes eingeben. Das diese Personen völlig "sauber" sein müssen versteht sich von selbst und untereinander dürfen sie nicht wissen, wer im Besitz der anderen Codeteile ist. Bevor das ganze dann wieder verschlossen wird, muß das mit den Codes dann komplett neu geregelt werden, weil die Codeteilkenner "verbrannt" wären und sich nun kennen könnten.
hätte ich mal gerne eine Quelle. Das klingt mir doch zu sehr nach Agentenfilm.
Goldfinger anyone?


melden
Anzeige
Lufton
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 15:58
Vorstellen könnte ich es mir. Es ist heute in jeder Bank üblich (na gut, in allen die ich kenne), dass der Tresor sich entweder nur mit zwei Codes öffnen lässt oder nur mit Code und Schlüssel. Und nie hat einer beides. (Aber da die Jungs und Mädels da öfter ran müssen, ändern die nicht jedesmal den/die Codes.) Aber wenn es tatsächlich so läuft, dann wird es immer mindestens zwei Menschen geben, die jeden einzelnen Codeteil kennen (oder einen Schlüssel haben). Denn ansonsten wäre der Tresor, falls mal ein Codeträger hinter den Bus fällt, für immer verschlossen. D.h. wenn ich 4 Personen brauche, um den Tresor zu öffnen, brauche ich mindesten 8 Personen. Dadurch würde der zu treibende Aufwand immer größer. Aber wohl auch immer sicherer. Interessant wäre zu wissen, wie oft tatsächlich der eigentliche Tresor geöffnet wird, dann könnte man wenigstens ahnen, wie oft die die Codes tatsächlich wechseln. In Anbetracht der Werte und dem was davon abhängt, würde ich das also nicht so schnell als Räuberpistole abtun.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 16:12
Lufton schrieb:In Anbetracht der Werte und dem was davon abhängt, würde ich das also nicht so schnell als Räuberpistole abtun.
Tu ich ja nicht, aber ne Quelle is doch immer ganz angenehm. Aber eben die Möglichkeit, dass einer oder zwei Inhaber des Codes kurzfristig sterben könnten (nein, nicht von irgendwelchen Superagenten VTler-mäßig totgelasert, sondern wie Du so schön sagtest 'hinter den Bus fällt') ist ja doch gegeben. Ich will ja auch nicht anzweifeln, dass dem so ist, ich kenne mich ja schließlich äusserst spärlich in Sachen "Verschlussfunktion von Superfestungsgoldtresoren" aus.


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 16:54
@dober
dober schrieb:Es besteht aber schon ein Unterschied zwischen , andere Quellen zu ZEIGEN und auch daran ( fest) zu glauben .
Wie Du siehst, glauben hier viele sofort dran und sind davon anscheinend gleich überzeugt ;)
dober schrieb:Woher wissen wir ob in FN Gold lagert ? und wenn , wieviel ?
Wissen wir nicht. Aber warum sollten wir wirklich alles anzweifeln? In meinen Augen nimmt das schon wahnhafte Züge an. Einer wirft was in den Raum und dann ist es so..... :D

@KnutHansen
KnutHansen schrieb:hätte ich mal gerne eine Quelle.
Fort Knox ist sicher besser abgesichert als der Tresor der Kreissparkasse nebenan und da hat in der Regel auch nie eine Person alleine Zugriff. ;) Aber bitteschön:
Die Goldreserven auf dem militärischen Stützpunkt in Kentucky regen seit Jahrzehnten die Fantasie von Verschwörungstheoretikern an. Denn Besucher haben auf dem streng bewachten Gelände keinen Zutritt, selbst US-Präsidenten konnten nur in Einzelfällen den Tresor betreten. Das Sicherheitssystem ist geheim und nur mehrere Mitarbeiter können mit Zugangcodes in Kombination den Eingang öffnen. Das reicht vielen Skeptikern aus, wilde Spekulationen über den Inhalt der Stahlkammern anzustellen. Dabei hat die Bedeutung der Goldreserven mit dem Wegfall des Goldstandards 1973 stark nachgelassen.
Quelle: http://www.welt.de/die-welt/finanzen/article9321623/US-Abgeordneter-schlaegt-Alarm-Kein-Gold-mehr-in-Fort-Knox.html
Auf dem Gelände dieses geschichtsträchtigen Forts wurde im Dezember 1936 die beeindruckendste Goldlagerstätte der USA fertiggestellt. Der Bau kostete damals 560.000 US-Dollar. Die Stahl-Beton-Konstruktion besteht aus einem Basement, mit einem Grundriss von etwa 32 x 38 Metern und einem etwas kleineren Obergeschoss. Das Gebäude besitzt eine über 20 Tonnen schwere Eingangstür, die durch einen Code gesichert ist, den kein einzelner Mensch vollständig kennt. Sie muss durch mehrere Sicherheitsleute geöffnet werden, von denen jeder einen Teil des Codes eingibt. Das erste Gold wurde 1937 per Bahn nach Fort Knox verbracht.
Quelle: http://www.goldunze.de/Fort-Knox-Gold-Z75.html
Der einzige Weg durch Stahlbetonmauern führt durch ein 20 Tonnen schwere und 60cm dicke Tür. Die Tür besteht aus 7 speziell angefertigten Schichten Stahl und einer bis heute geheim gehaltenen Speziallegierung. Öffnen kann diese Tür allerdings niemand im Alleingang. Eine unbekannte Zahl an Mitarbeitern, hat eine unbekannte Länge an Kennwörtern erhalten. Erst wenn alle zuständigen Mitarbeiter ihren persönlichen Code eingegeben haben, lässt sich die Tür öffnen und gibt den Weg ins Innere frei. Fort Knox oder besser gesagt das Bullion Depository ist vermutlich eines der am höchsten gesicherten Gebäude in der heutigen Zeit. Ein Überfall würde vermutlich nicht einmal mit der gesamten Armee des deutschen Staates zu bewerkstelligen sein.
Quelle: http://www.goldsilberag.com/Fragen_und_Antworten/Wissen/Fort-Knox.html

Wenn Du mehr möchtest, sag Bescheid.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 16:58
@omem

Nee nee, danke, ist okay. Sorry, aber is ja nicht so vermessen wenn man gerne ein Quelle zu einer Aussage haben möchte.


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 17:05
@KnutHansen

Nö, ist nicht vermessen ;) Völlig ok.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 17:37
Also soviel Gold lagert dort gar nicht laut Wikipedia sind es gerade mal 4.580 Tonnen, was einem Wert von 150 milliarden € entspricht.
Ich find das seeehr wenig.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 17:46
@popgun

Habe grade gelesen, das in Fort Knox nicht das meiste Gold lagert. Im Tresor der Federal Reserve Bank of New York, welcher sich 26m unter dem Bankgebäude in der Liberty Street 33 befindet lagern 8.000 Tonnen Gold.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 17:47
...der Laden ist komplett leer und nur noch Show.
Das auch schon länger...............


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 18:17
@omem
in new york lagert doppelt soviel gold, aber man braucht dort nicht solche absurden sicherheitsmassnahmen wie eine panzerbrigade oder mehrere kilometer
freie sicht um das gebäude, um "angreifer" von weitem sehen zu können.

seit den 30ern ist das gold von fort knox nicht überprüft worden.
die "überprüfung" 1974 war nur show.
wenn jemand keine überprüfung zulässt, dann hat er was zu verbergen.

das gold in fort knox , so echt wie das gold in goldfinger:

tyodNE6 I DE 4974064 4


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 19:45
@omem

In dem Link den du nun selbst gepostet hast , bezweifelt sogar ein US Abgeordneter , das in FN überhaupt noch Gold gelagert wird .
http://www.welt.de/die-welt/finanzen/article9321623/US-Abgeordneter-schlaegt-Alarm-Kein-Gold-mehr-in-Fort-Knox.html

Wie sagte Morpheus in Matrix doch so schön : Ich kann dir nur die Tür zeigen. Hindurchgehen musst du alleine.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 20:18
sind irgendwo schon sommerferien??


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:03
jeremybrood schrieb:wenn jemand keine überprüfung zulässt, dann hat er was zu verbergen.
Und wenn sie dann Webcams in Fort Knox installieren würden, dann hieße es, es seien alles goldfarbene Barren mit Wolfram-Füllung.

Was ich mich frage: Wenn da ein paar Tonnen Gold lagerten und normale Soldaten dort zur Überwachung stationiert sind, wie kriegt man das dann unauffällig raus ohne das es jemanden auffällt?
dober schrieb:In dem Link den du nun selbst gepostet hast , bezweifelt sogar ein US Abgeordneter , das in FN überhaupt noch Gold gelagert wird .
Ja, der allseits bekannte Wirtschaftslibertäre Ron Paul, der unter VTlern kein Unbekannter sein dürfte. Der ist wohl wieder auf Geldsammeltour für seine nächste aussichtslose Präsidentschaftskandidatur.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:08
@neurotikus
Was hat der ehemalige Präsidentschaftskanidat Ron Paul mit Verschwörungstheorie zu tun ?!


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:09
@dober

Du, falls Du hier wenigstens den Eingangspost von popgun gelesen hättest, dann wüßtest Du, dass dieser Thread alleine aufgrund der "Vermutung" des Herrn Ron Paul entstanden ist. Im Eingangspost ist nämlich ein Link auf einen Artikel auf 20min. Dort wird eben die Theorie dieses Herrn vorgestellt ;)


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:10
@dober
Ganz einfach: Er hat es offenbar verbreitet.

Er wird in dem Welt-Artikel wie auch bei 20 Minuten als Quelle des Gerüchtes genannt.


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:11
@neurotikus
Und wenn er recht hat ?


melden

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:13
Wobei ich mir Anmaße zu sagen , das er von Politik/Wirtschaft usw mehr Ahnung hat , als das ganze Forum hier zusammen !


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:20
@dober

Wieso sollte er als mehr Ahnung von Wirtschaft haben? Weil er Biologie und Medizin studiert hat? Ich denke, er will sich nur mal wieder ins Rampenlicht bringen und stellt deshalb diese waghalsige Hypothese auf. Das tat er übrigens schon im Sommer letzten Jahres, warum 20min das jetzt erst bringt weiß ich auch nicht. Höhere Wellen hat es anscheinend bisher nicht geschlagen. ;)


melden
Anzeige

Lagert in Fort Knox wirklich Gold?

01.07.2011 um 21:25
@omem
omem schrieb:Wieso sollte er als mehr Ahnung von Wirtschaft haben? Weil er Biologie und Medizin studiert hat?
Nein , weil er näher an der "Wahrheit" sitzt wie jeder andere hier !
omem schrieb: Ich denke, er will sich nur mal wieder ins Rampenlicht bringen und stellt deshalb diese waghalsige Hypothese auf.
DAS ist nur deine Meinung und hat überhaupt kein Gewicht .


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden