Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

181 Beiträge, Schlüsselwörter: Interview, Nicholas Rockefeller, Aaron Russo
Emic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 18:04
@ickebindavid
das hab ich schon verstanden ;)


melden
Anzeige
BUrggucker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 18:06
Ohne mich jetzt auf eine Seite zu schlagen, aber ich find es ein bißchen sinnlos, grundlos einen Rockefeller auf die Anklagebank zu setzen. Das ist ja nun nicht gerade der doofe Nachbar, den man nicht leiden kann. Der hat ja Einfluss und Macht. Was hätte Russo also davon zu lügen?

Und Jan van Helsing schrieb ja auch schon derartige Geschichten. Möglich ist alles.


melden
Emic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 18:06
@BluePain
gute frage..
wenn ich mir so ansehe, was derzeit so alles passiert, die eurokrise, banken wurden immer noch nicht reguliert, esm, usw ..
gut möglich ..


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 18:14
BUrggucker schrieb:Und Jan van Helsing schrieb ja auch schon derartige Geschichten
Ja, über die Blonden, die unter der Venusoberfläche wohnen und den Nazis die Haunebu gegeben haben. Holey ist toll :D


melden
BUrggucker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 18:15
@Branntweiner
In "Hände weg von diesem Buch" schrieb er unter anderem über die RFID Chips und deren Grund.


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 18:21
Ich denke auch, dass dies möglich ist. Es werden auf unserer Welt immer mehr Menschen, die was Bestimmtes wollen und dazu gehören auch Leute, die dagegen sind. Um uns besser unter Kontrolle zu haben, machen sie sowas.

Ich meine was Ähnliches, wie das hier: Diskussion: Kontrolle durch Chips unter der Haut von Reptilienmenschen

Nur, dass es vielleicht eher um geizige, machtgierige Menschen handelt und nicht um Reptilienmenschen. Aber das sind meine Gedanken. Wie gesagt; Wer weiss. ;)


melden

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 18:22
@BUrggucker
BUrggucker schrieb:In "Hände weg von diesem Buch"
neeee
Ich geh mal.


melden
fcnforever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 18:23
RFID-Chips sind gar nicht so weit hergeholt, wie man immer denkt. Darüber debattiert man in elitären Kreisen sicher schon lange. Man wird wahrscheinlich im Militär oder bei Obdachlosen anfangen, solche Chips zu testen. Dann hätte man die Soldaten wirklich wie in Call of Duty oder Rome: Total War, auf einer virtuellen Schlachtkarte und könnte Angriffe besser koordinieren. Oder so: Man bekommt als Obdachloser nur einen Essensstempel, wenn man so nen Chip drinne hat.
Also ich würde aufpassen, sowas kann schnell gehen, wird aber bei uns in deutschland nie durchs parlament kommen denke ich mal.
Das mit den reptilienmenschen ist natürlich Schwachsinn, aber man sollte dieses thema ernst nehmen. Wer hätte damals gedacht, dass Juden wirklich in lager gesteckt werden und vernichtet werden? Sicher einige wenige, aber die wurden belächelt.


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 18:25
Erinnert mich auch etwas an das Buch "Boy 7" von der Mirjam Mouse. Es tauchen in letzter Zeit oft solche Sachen auf. Filme, Serien, Bücher, Artikeln

Entweder Panikmache oder eben Wahrheit.


melden
Emic
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 19:13
fcnforever schrieb:Also ich würde aufpassen, sowas kann schnell gehen, wird aber bei uns in deutschland nie durchs parlament kommen denke ich mal.
na da wär ich mir mal nicht so sicher ;)


melden

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 19:27
@Emic
Welchen Grund sollte es geben dir einen Chip unter die Haut zu pflanzen?
Wär das mit einer vernünftigen Kosten-Nutzen -Relation überhaupt machbar?
Was kann man mit so einem Chip erreichen?


melden
empanadas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 19:33
ganz so einfach ist sowas nicht, auch wenn der Hr Rockenfäller es so "will", gesetzlich ist es nicht vertretbar u GG würde sowas nicht zu lassen, deswegen gibs ja in der demokratie gesetze, vielleicht in mubarak u asads zeiten ja ,sonst nix ;)
Aber wir haben schon so was ähnliches wie Handy, Cip carde biometischer ausweis, chip unter der haut wäre rechtlich nicht machbar..:D :D :D alles düfen die auch nicht machen obwohl die da oben ziemlich mächtig sind...


melden
BUrggucker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 19:39
Erinnert mich irgendwie an die Bibelstelle mit dem Malzeichen, dass keiner, weder Reicher noch Armer (und noch ein paar andere, also niemand) kaufen oder verkaufen können die nicht dieses Zeichen an Stirn oder rechter Hand tragen.


melden
jayjay22
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 19:57
Zyklotrop schrieb:Welchen Grund sollte es geben dir einen Chip unter die Haut zu pflanzen?
Wär das mit einer vernünftigen Kosten-Nutzen -Relation überhaupt machbar?
Was kann man mit so einem Chip erreichen?
Bargeldloses bezahlen, Identifikation ohne Ausweis, auffinden von Vermissten usw.
Die Kosten/Nutzen Rechnung geht auf jeden Fall auf. Und eben mit solchen Argumenten wird den Menschen das ganze dann schmackhaft gemacht.

Da gibts doch diese amerikanische Familie die die RFID Chips schon benutzt. Familie Jacob hieß sie glaube ich

Im übrigen Frage ich mich warum der machtgeilen Obrigkeit teilweise so blind vertraut wird und wirklich teilweise nicht mal kritisiert und reflektiert wird. Vertrauen ist ja gut aber ihr wisst wie der Spruch weiter geht ....


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

22.06.2012 um 23:31
Russo war Libertarianer, das heißt, er war Wirtschaftsliberal, für nen schlanken Nachtwächterstaat, für die Abschaffung staatlicher Steuern, Sozialleistungen und uswusf
So einem glaube ich nicht mal die Fussballergebnisse!


melden
AveCrux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

23.06.2012 um 00:44
Dass mit dem RFID-Chip kann stimmen, denn Rockefellers Angestellter Zbigniew Brzezinski schreibt doch schon 1969 in seinem Buch "America in the Technotronic Era":
“The technotronic era involves the gradual appearance of a more controlled society. Such a society would be dominated by an elite, unrestrained by traditional values. Soon it will be possible to assert almost continuous surveillance over every citizen and maintain up-to-date complete files containing even the most personal information about the citizen. These files will be subject to instantaneous retrieval by the authorities. ”
http://www.goodreads.com/quotes/show/162691
Darin soll Brzezinski auch bereits von Biorobotern und "Robotoiden" schreiben. Habe das Buch leider nicht zuhause, aber logisch ist es schon, dass die Elite natürlich kontrollierbare Untertanen braucht, wenn sie ihre Macht auf ewig zementieren will. Und das geht eben am einfachsten durch die Verschmelzung von Mensch und Maschine, so gruselig das für uns auch klingt. Aber wenn man mal in die Geschichte zurückblickt und sich vergegenwärtigt, wie grausam die Herrscher früherer Jahrhunderte gegenüber ihren Untergebenen waren, dann hat man doch keine Zweifel mehr, dass solche Pläne auch den heutigen Mächtigen zuzutrauen sind, oder?
http://www.wfg-gk.de/verschwoerung16.html

Richtig ist natürlich, dass man solchen Wahnsinn in normalen Zeiten und mit einer gebildeten Bevölkerung nicht durchkriegt. Aber wenn man die ganze Zivilisation zusammenbrechen lässt (so wie jetzt) und die Bevölkerung verdummt, dann werden es am Ende die Bevölkerungen selber sein, die die Mächtigen um Lohn und Brot bitten werden, wobei man den Chip halt in Kauf nimmt.


melden
AveCrux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

23.06.2012 um 00:56
@collectivist
Dafür sind die Rockefellers Sozialisten. Natürlich nicht, um möglichst viele Steuern zu zahlen und armen Menschen zu helfen, sondern um die Unterschicht zu ködern. Der Feind der Oligarchen ist ja eigentlich nie die Unterschicht, sondern die Mittelschicht, die zusammengenommen große Vermögen besitzen, die die oberen 10 000 sich eben auch noch gerne unter den Nagel reißen möchten. Außerdem ist die Mittelschicht immer auch eine Gefahr für die ganz oben, da aus ihr immer wieder ehrgeizige Konkurrenten und Monopolbrecher hervorgehen können. Die Elite wird sich ihren eigenen (fabianisch-britischen) Sozialismus schaffen, die Neue Weltordnung (Rockefeller hat an der fabianischen London School of Economics studiert übrigens), wo man ganz gut versorgt werden wird, aber eben nicht sein eigener Herr sein darf, Kinder wird man wie in China nur mit Genehmigung in die Welt setzen dürfen und eigene Wirtschaftsaktivitäten werden wie in der DDR natürlich auch nicht gestattet sein (denn man muss ja abhängig sein und man darf auch keine Konkurrenz zur Konzern- und Banquierelite sein). Das ist alles schon von britisch-fabianischen Schriftstellern in "1984" und "schöne neue Welt" beschrieben.
Hier habe ich die TECHNOTRONIC ERA doch noch als PDF gefunden, vielleicht stoße ich ja heute noch bis zu diesen gruseligen Stellen vor (und Graf Brzezinski schreibt keine Science-Fiction):
http://www.panzertruppen.org/2011/politica/mh003.pdf


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

23.06.2012 um 01:00
@AveCrux
Die Rockefellers sind keine Sozialisten! Außerdem leben wir bereits seit 1991, seit dem Zerfall der Sowjetunion und der bipolaren Weltpolitik, in der Neuen Weltordnung. Die NWO ist sozusagen der globale Neoliberalismus und der 4. Weltkrieg


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

23.06.2012 um 01:04
Außerdem...wozu nen Chip unter die Haut implantieren, wenn man ja auch ne Karte mit Chip verwenden kann??
So nen Chip wird nicht geben, der Widerstand wäre hierbei nicht zu verachten
Sowas faschistisches wird es definitiv nicht geben! Die Mehrheit wäre wahrscheinlich dagegen


melden
Anzeige
AveCrux
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Interview mit Aaron Russo und sein Kontakt zu Nicholas Rockefeller

23.06.2012 um 01:05
In Wahrheit finanzieren sie den Sozialismus sogar:
http://www.wnd.com/2002/09/15302/
"Do you know why the Rockefellers of the world love socialism? Because it reduces the competition. Nobody’s going to take their wealth, and they are not going to give it up out of the goodness of their hearts, either. It’s your wealth that will be seized under the Earth Charter, should the globalists win the day."
http://doreenellenbelldotan.info/RockefellerSocialist.htm


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden