weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich bin skeptisch...

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Illuminati, Verschwörungstheorien

Ich bin skeptisch...

27.07.2012 um 18:04
@Suheila
Ja der Unterschied ist so groß.
Nach dem Chemtrailblödsinn sollen ja normale Linienflugzeuge diese Chemtrails ausstossen.
Wie genau das wissen die auch nicht genau.

Mach dich auch mal schlau wo die Stratosphäre beginnt, also in welcher Höhe und in welcher Höhe normale Linienflugzeuge fliegen.


melden
Anzeige

Ich bin skeptisch...

27.07.2012 um 18:20
Na ja nach dem was ich jetzt gefunden habe, würde das noch halbwegs hinkommen. Flughöhe soll 10000 m bis 15000 m sein und Stratosphäre beginnt ab 15000 m.


melden

Ich bin skeptisch...

27.07.2012 um 19:43
Suheila schrieb:Ist der Unterschied denn wirklich so groß?
Ja. Das Chemtrailthema befasst sich sehr ausführlich damit.

Zu Geoengeneering kann ich nur sagen, daß bisher nur Ideen darüber existieren.

Von einer Durchführung und Bestätigung kann da eher weniger die Rede sein.


melden

Ich bin skeptisch...

27.07.2012 um 20:29
Leute, wir haben hier auf Allmy einen tollen, sehr informativen Chemtrailthread. Wer mag, kann da ja mal reinschauen.
Wer kein Interesse hat, für den ganz kurz: Chemtrail ist kompletter Blödsinn, da ist weniger als nichts dran. Einfach nur Blödsinn.


melden

Ich bin skeptisch...

27.07.2012 um 20:56
Nichts für ungut, aber das, was ich beim Überfliegen dieses Chemtrailthreads gesehen habe, kann man wohl kaum als "informativ" bezeichnen. Da wird permanent über Leute abgelästert, sich auf Kosten anderer lustig gemacht, etc.

Kurz gesagt: Ein Thread durchzogen von Polemik. Und ich musste feststellen, dass das im Wesentlichen von Seiten der Skeptiker der Chemtrail-Theorie ausging.

Wie wird man unter diesen Umständen wohl die Qualität der Aussagen dieser Skeptiker bewerten? Das könnt ihr euch wohl selbst ausmalen.


melden

Ich bin skeptisch...

27.07.2012 um 21:00
rambaldi schrieb:Es ist ja nicht so, daß es das nicht auch in Mainstreammedien gibt.
Jetzt spielt nicht die Goldwaage, ich sagte nicht das es das gar nicht gibt.

Außerdem ist dir was aufgefallen bei den Links die du gepostet hast? Das sind alles öffentlich rechtliche, die ich noch für die seriösesten halte. Auf RTL oder VOX wird man soetwas eher weniger antreffen, weil es deren Publikum nicht interessiert und da sind wir wieder bei meiner Aussage von heute Nachmittag. Es ist eben bequemer sich damit nicht auseinander zu setzen, als sich darüber Gedanken zu machen.

Was die Chemtrailgeschichte hier angeht, da kann ich mich @nervenschock nur anschließen...es gibt bereits einen tollen und SEHR umfangreichen Thread darüber. Tipp von mir man braucht die 1xxx Seiten nicht lesen. Die letzten paar reichen sicher völlig, da werden immer wieder die gleichen Themen aufgegriffen und diskutiert ;) :D


melden

Ich bin skeptisch...

27.07.2012 um 21:02
@Suheila

Ja, die letzten Seiten im Chemtrailthema sind etwas einseitig.

Du kannst ja mal um diesen Beitrag herum überfiegen:

Diskussion: Chemtrails (Beitrag von bennamucki)


melden

Ich bin skeptisch...

27.07.2012 um 21:04
Mh, ich wollte gerne nochmal klar stellen, dass ich persönlich niemanden diffamieren oder herabsetzen will und ich fühle mich auch ganz bestimmt nicht als etwas besseres...

Klar klären die mainstream Medien auch auf, aber eben nicht über alles. Ich gebe zu, ich habe die Weisheit auch nicht mit löffeln gefressen, aber ich weiss von einigen Reportagen, die nicht gezeigt werden durften, da sie zu brisant waren. Wer das prüfen will darf gerne mal "nestle Boykott" bei Google suchen.

Und dass ich das alles nicht unkritisch übernehme, könnt ihr daran sehen, dass ich immer mal wieder neue Sachen schreibe, die ich herausgefunden habe, zb die illuminati Karte.


melden

Ich bin skeptisch...

28.07.2012 um 08:19
@AnnaStrasse
Welche Reportage über Nestlé meinst Du? Ich habe bloss was über die deutsche Ausgabe eines Buches gefunden, das nicht erscheinen durfte ... 1974. Allerdings war das Thema da schon in allen Medien, die zur Verfügung standen, ein grosses Ding.
Und das, obwohl es kein Internet und youtube gab ;)


melden

Ich bin skeptisch...

28.07.2012 um 08:27
Guten Morgen,

Es geht um eine Reportage über die Machenschaften von nestle in Indien, wenn ich mich recht erinnere. Dort wurde aufgedeckt, dass die Ärzte in den Krankenhäusern von denn Konzern gekauft waren und den Müttern von Säuglingen eingeredet hätten, stillen sei ungesund usw. Sie hätten ihnen dann Milchpulver mitgegeben, welches total gepanscht war, so dass viele Babys starben oder verhungern mussten, weil die Mütter sich die Milch nicht leisten können.
Das ARD wollte die Reportage ausstrahlen, dies wurde aber von nestle verhindert.

Und aus aktuellem Anlass: die eröffnungsfeier ist vorbei und London steht noch (Gottseidank). Bin mal auf die. Erklärungen gespannt, warum das so ist ;-)


melden

Ich bin skeptisch...

28.07.2012 um 08:33
Morgen,

also hier gibt es einen Wiki-Artikel darüber: Wikipedia: Nestl

U.a. war der Grund wohl das das Milchpulver mit Wasser gemischt wird und das in ärmeren Ländern kontaminiert sei mit Bakterien usw. und das dadurch die Babys krank wurden.


melden

Ich bin skeptisch...

28.07.2012 um 08:36
Außerdem, sehe ich hier gerade noch, fehlte ihnen (den Müttern) wohl das notwendige Wissen um Flaschen usw. steril zu halten und sie konnten die in englisch gedruckten Anleitungen nicht lesen, wo das alles erklärt stand.


melden

Ich bin skeptisch...

28.07.2012 um 08:43
@AnnaStrasse
Die Machenschaften von Nestlé sind wie gesagt seit den Siebzigern bekannt, und seitdem immer wieder dokumentiert.

Wenn Milchpulver gepanscht worden wäre, dann stünde das gross und breit morgen in der Zeitung, dazu gäbe es nicht nur eine einzelne Doku im Fernsehen. Und würde die Ausstrahlung verhindert, dann stünde das auf Seiten wie dieser: http://www.babynahrung.org/warum_boykott.html

Kann natürlich sein, dass Nestlé den x-ten Bericht über Gebrauchsanweisungen, die zu kompliziert und nicht in der Landessprache gedruckt sind und aggressive Vermarktung e.t.c. (und all die Bilder dazu mit sterbenskranken Kindern) mit dem Hinweis auf Werbeeinnahmen, die dem Sender entgehen könnten, ins Archiv befördert hat. Aber ich kann mir nicht vortsellen, dass ein solcher Vorgang im Netz nicht sofort bekannt wird.

Diese Seite steht bei google an vierter Stelle, wenn man nestle boycott eingibt:
http://www.eatnoshit.org/nestleg.html

Offensichtlich schafft es nichtmal einer der grössten Konzerne der Erde, solche Informatiionen zu unterdrücken.


melden

Ich bin skeptisch...

28.07.2012 um 09:47
AnnaStrasse schrieb:Und aus aktuellem Anlass: die eröffnungsfeier ist vorbei und London steht noch (Gottseidank). Bin mal auf die. Erklärungen gespannt, warum das so ist ;-)
Es wurde auch soweit ich weiss nicht erwähnt das die Anschläge oder ähnliches bei der eröffnungsfeier stattfinden sollen,sonder bei der Abschlußkundgebung!

Weiter vorne habe ich grad noch etwas über die Olympide und die UFO verschwörung gelsen.

Gestern am späten Nachmittag lief auf ZDF eine Sondersendung über die Olympischen Spiele. Komsicherweise wurde dort plötzlich über vermehrte UFO sichtungen der Letzten Tage gesprochen,schon merkwürdig oder?

Ich glaub es war 1993 bei den Olympischen Spielen,da haben die Amis schonmal sowas gebarcht,das auf einmal ein UFO über dem Olympistadion schwebt,und per Lichtsignalen komuniziert,welches dan sogar landet und jemand aussteigt, natürlich war das damals ein Fake, aber man könnte annehmen das man so testen wollte was passiert wenn so etwas tatsächlich statfindet wärend eine große menschenmenge auf sich an einem Ort befindet.

Warten wir mal ab was passiert. Überings die Illuminati Karte heisst " Combined Dissaters" und bedeute das mehrere Ereignisse zusammentreffen. Was man natürlich auch auf Japan beziehen kann,aber auf grund der farben der kleindung eher Olympia zuordnet,auch wenn dort eine farbe falsch dargestellt wird.Aber es gibt wohl auch zu berücksichtigen das dort verschiedene Rassen dargestellt werden,was dan auf das auffeinander treffen von vielen Nationen hinweisen könnte!

Auch wenn man das genutzet LOGO 2012 anders hinstellt,bekommt man das wort "ZION" ist doch komisch das dort ein punkt mit drin ist,obwohl es in 2012 keinen Punkt gibt!

Warten wir mal ab,was passiert.


melden

Ich bin skeptisch...

28.07.2012 um 10:06
@FakeFinder
Wäre auch irgendwie unsinnig wenns gleich bei der Eröffnungsfeier passiert.
Die Feier wurde lange vorbereitet und ich denk, sollte da tatsächlich ein Ritual o.Ä. stattfinden/stattgefunden haben, wäre es Sinnlos es gleich am Anfang zu ... naja unterbrechen oder was auch immer xD

Auf das UFO-Phänomen wurde auch vor den Spielen von einem ehem. Agenten ausdrücklich hingewiesen. Außerdem wurde in den Nachrichten kurz davor auf irgendwelche britischen UFO-Akten hingewiesen, welche zu der Zeit veröffentlicht wurden.
Da kann man natürlich jetzt denken was man möchte.

Ich denk um Touristen anzulocken, würde man sowas nicht behaupten denn die gab es da mehr als genug :D
Und wenn dann würde man es mehr propagieren und mehr darüber berichten, damit es auch bei Jedem bewusst ankommt, aber so unterschwellig? naja, warten wir mal ab.


melden

Ich bin skeptisch...

28.07.2012 um 10:19
Wegen dem nestle Boykott, sorry, ich habe mich vor 4 Jahren mal damit beschäftigt,ist also schon etwas länger her. Da habe ich dann wohl was durcheinander geschmissen *ähem*

Also ich weiss nicht, mir fällt es nach wie vor schwer an so etwas zu glauben. Was sollte eine Ufo Invasion für einen Sinn haben,wenn doch diese Elite eigentlich darauf aus ist, den Osten zu bombardieren?

Ach, keine Ahnung...


melden

Ich bin skeptisch...

28.07.2012 um 10:59
@AnnaStrasse
Geschenkt! Bei all dem, was Nestlé verbrochen hat, kann man schonmal durcheinander kommen.

Und jetzt wird auch noch die Uralt-Story mit dem Logo ausgebuddelt ... aber der big badaboom wird auch diesmal ausbleiben, es sei denn, es gäbe einen Amokläufer oder einzelnen Selbstmordattentäter.
Dagegen kann man sich nicht schützen, und die hat es auch schon zu allen Zeiten gegeben:
Wikipedia: Olympische_Sommerspiele_1996#Erw.C3.A4hnenswert
Wikipedia: Olympia-Attentat


melden

Ich bin skeptisch...

28.07.2012 um 11:02
@AnnaStrasse
Nein, sie möchten eigentlich niemanden bombardieren..
Wenn sowas passiert, dann nur als Mittel zum Zweck um einen globalen Schock auszulösen, was den Weg zu einer totalen Machtübernahme und einer globalen NWO ebnet.
[...] We have before us the opportunity to forge for ourselves and for future generations a new world order -- a world where the rule of law, not the law of the jungle, governs the conduct of nations. When we are successful -- and we will be -- we have a real chance at this new world order, an order in which a credible United Nations can use its peacekeeping role to fulfill the promise and vision of the U.N.'s founders. [...]
--- President George Bush - January 16, 1991

Damit hat er sich offiziell (absichtlich oder unabsichtlich) verplappert



Und das ist quasi schon ein Geständnis.
"Wir stehen am Beginn eines weltweiten Umbruchs. Alles, was wir brauchen, ist die eine richtig große Krise und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren."
--- David Rockefeller (vor dem Wirtschafts-Ausschuss der Vereinten Nationen, 1994)


melden

Ich bin skeptisch...

28.07.2012 um 11:27
David Rockefeller:
Karriere:
1960-81
Leiter der Chase Manhattan Bank
[...]
Chase Manhattan Bank:
Ist erst Teil der Holding Chase Manhattan Corporation geworden. Dann 2000 mit der J.P. Morgan & Co. Incorporated zur JPMorgan Chase & Co. fusioniert.

Diese Bank hat das 'Umverpacken' und 'Weiterverkaufen' von faulen Krediten erfunden, was letzendlich der Auslöser für die weltweite Finanzkriese war.

Quasi-Besitzer dieser Bank ist David Rockefeller sr.

JPMorgan Chase & Co. ist eng mit der Weltbank verbunden
Also Jemand in so einer Position, der solche Aussage bringt....
Und ein Banker noch dazu ... das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Man denke nur an die Eurokrise... ein Schelm der dabei böses denkt.
Es wird bereits vermutet die Euro-Retter sähen eigentlich kein Ausweg mehr, sie würden den Crash nur verzögern um sich selber abzusichern... nur damit am Ende keiner sagt "joa ist eure Schuld gewesen".... so können die Politiker nämlich sagen "wir haben ja unser Bestes getan aber es geht nun mal nix mehr"

Man könnte es aber auch so betrachten, dass das ganze nur eine Show ist, nur man muss es natürlich auf die Aussenstehenden so wirken lassen als ob es "echt" wäre und man muss dann natürlich das ganze Programm mitspielen mit der Euro Rettung usw.... wenn man jetzt schon gleich den Crash passieren ließe, ohne irgendwelche Bemühungen es noch hinzubiegen, würde es natürlich deutlich auffallen, dass da was nicht stimmt.

Ich will nicht damit sagen, dass Jeder Politiker nun ein Mitglied einer Geheimgesellschaft ist, die meisten müssen gar nicht bescheidwissen.
Es kommt halt alles auf die perfekte Inszinierung an, dann kann man auch seine Politiker-Kollegen (eventuell als ein Vorgesetzter) auch manipulieren.


melden
Anzeige

Ich bin skeptisch...

28.07.2012 um 11:37
Nestle ist echt schon richtig übel, aber das sind ja irgendwie alle großen Konzerne...

Die Rede kannte ich schon ;-) aber es ist ja auch so, dass viele Regierungen SchockZustände ausnutzen um Dinge durchzudrücken, die sonst niemals durchgekommen wären.
Oder eben auch große Veranstaltungen. Das letzte Beispiel ist ja die em dieses Jahr und der Versuch der Regierung, den esm und fiskalpakt festzusetzen. Wenn Deutschland nicht rausgeflogen wäre, hätten sie es sogar schaffen können.

Das ist alles irgendwie so unglaublich mies. Und den Amis traue ich alles zu, auch einen Anschlag in England, für neue Gesetze, welche die Bürger noch mehr einschränken und natürlich für die Rechtfertigung, endlich im Osten einen Krieg zu beginnen, der alles andere in den Schatten stellt.

Für die Eu wäre das auch praktisch, die könnten indect durchdrücken und eben auch wieder andere Sachen.

Davon ab, ein Krieg kurbelt die Wirtschaft an. Alle, die das Überleben werden, sobald sich alles wieder etwas normalisiert hat, wieder kaufen, kaufen, kaufen, denn sie brauchen ja viele Neue Sachen. Neue Kinder müssen her, es gibt wieder mehr Jobs usw.

So hart das klingt, ein Krieg ist das, was die Welt braucht um diese Finanzkrise zu überwinden. (das ist NICHT meine persönliche Meinung, ich erzähle nur das, was realistisch sein kann)

Also, warum nicht in London anfangen? Vielleicht wirklich am Ende, auf der Abschlussfeier oder irgendwann mittendrin. Abgesichert sind die eh, natürlich auch gegen Terror. Also geht niemandem Geld verloren.


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden