Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ritualmorde an Kindern

580 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Verschwörung, Kindesmissbrauch, Ritueller Missbrauch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 12:04
Zitat von SteinlausSteinlaus schrieb:Ich denke, man muss kein Freimaurer sein um zu erkennen, wann die üblichen braun-esoterischen Verschwörungslegenden von irgendwelchen Dumpfbacken unreflektiert wiederholt werden.
Richtig, außerdem wären Ritualmorde mehr oder weniger an die Öffentlichkeit gekommen. Bis jetzt gibt es nur darüber Horrorgeschichten, die nicht bewiesen werden konnten.


1x zitiertmelden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 12:40
@Pallas
ich frage mich was bei 27 Toten Zeugen im Fall Doutroux zu beweisen gibt...
Ironie an *aber hey ist ja nur ne Horrorgeschichte die man sich augedacht hat um in Belgien den Kindern Angst einzujagen, gell?
Auch die ganzen Pädophilennetzwerke sind alles nur harmlose Würstchen...die nur vereinzelt unorganisert arbeiten...* Ironie aus


melden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 12:45
@Pallas
Zitat von PallasPallas schrieb:...die nicht bewiesen werden konnten.
Also wenn ich hier bei Allmy eines gelernt habe, dann doch, dass je unbewiesener etwas ist, desto eher wird es als wahr angesehen. (Siehe z.B. Chemtrails)

Ob das also an der (aus meiner Sicht reichlich gestörten) Wahrnehmung solcher Menschen etwas ändert?

B2T: Ich denke, alle sind sich hier einig, dass Kindesmissbrauch, gleich welcher Art, zu verurteilen und abzulehnen ist. Und das Kindesmissbrauch ein Faktum ist, darin dürften wir auch alle übereinstimmen.

Gibt es Ritualmorde an Kindern? Ausschließen lässt es sich nicht. Allerdings denke ich sind das allenfalls Randerscheinungen. Die meisten Morde an Kindern sind geklärt und hatten mit Ritualmorden nichts zu tun.

Natürlich gibt es noch eine gewisse Dunkelziffer (ungeklärte Fälle, verschwundene Kinder), aber d.h. nicht, dass alle diese Fälle Ritualmord waren. Also worüber wird hier gesprochen?

Darüber, dass Ritualmorde (bzw. jeglicher Mord, ob mit oder ohne Ritual sollte doch keine Rolle spielen) abzulehnen sind? Oder darum, ob es sie wirklich gibt? Aber wenn es sie wirklich gibt, warum gibt es dann keine sicheren Hinweise?


melden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 12:51
@NeoDeus

Jo klarer Fall, 27 tote Zeugen...

Hatte auch schon 2x den Link hier reingeknallt:

https://wikispooks.com/ISGP/dutroux/Belgian_X_dossiers_of_the_Dutroux_affair.htm (Archiv-Version vom 25.01.2013)

Das ganze war in Belgien ja ein Riesenskandal, da einiges davon in der Gerichtsverhandlung ignoriert wurde.

Vieles nennt sich nun "absurd"


http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-20353850.html

Die Aussagen der X3 lesen sich wie vom Marquis de Sade im Koksrausch geschrieben: hochherrschaftliche Treibjagden auf Kinder, Rottweiler, bestialische Morde in Anwesenheit des Premierministers und des belgischen Hochadels, einschließlich des Königs Baudouin und seines Bruders, des damaligen Prinzen Albert. Die Beamten hörten sich die Ausführungen geduldig an. Dann klappten sie die Akten zu.

...

Damit wird wohl auf die "Mother of Darkness", das Chateau de Amerois wie es ein David Icke gerne darstellt angespielt

Nur:

""""Die Geschichten der Regina Louf waren in großen Teilen keine Informationen, sondern Bilder, die aus einem Sturm der Gefühle aufblitzen. Verschlüsselte Botschaften aus einer verdrängten Zeit, keinesfalls in sich stimmige Berichte, die man nur zu überprüfen bräuchte.

Doch anders als bei der anonymen Zeugin X3 gab es etwas, was die Ermittler irritierte. Regina Louf beschrieb detailliert einen Sexualmord, der starke Ähnlichkeiten mit dem nie ganz aufgeklärten Tod der Christine Van Hees hatte. Die 16-Jährige war im Februar 1984 verbrannt und gefesselt im Keller einer alten Champignonzucht gefunden worden, nahe der Uni, am Boulevard des Triumphes. X1 konnte den längst abgerissenen Tatort präzis beschreiben und erwähnte Einzelheiten, die nie bekannt geworden waren. Etwa einen Metallstift, der im Handgelenk der Toten steckte."""


Dazu sind damalige Gerüchte das ein Dutroux für die Stasi arbeitete nochmals bekräftigt worden, die Unterlagen dazu sind aber soweit ich weiss nie erforscht worden.

Der Part um Nihoul, sehr suspekt alles.


melden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 12:58
@Steinlaus

Das Problem ist das erst seit kurzem direkt in diese Richtung ermittelt wird.
Fakt ist, es gibt Ritualmorde oder rituellen Missbrauch wie zb. den Fall Ruda(Satansmord von Witten), allerdings gibt es bis jetzt keine Beweise für organisierte Ritualverbrechen.


1x zitiertmelden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 12:59
@Steinlaus

Was für Beweise wären denn gut?

Ich bezweifle stark, dass jetzt ein Oberrichter, ein Ministerpräsident, der König selbst dies jemals zugeben würde. Ein Geständnis dieser Art würde das Weltbild ins wanken bringen.


2x zitiertmelden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 13:09
@NeoDeus

Geht es jetzt um Ritualmorde an Kindern oder um Kinderschänder und ähnliches?
Zitat von nanusiananusia schrieb:Ich bezweifle stark, dass jetzt ein Oberrichter, ein Ministerpräsident, der König selbst dies jemals zugeben würde. Ein Geständnis dieser Art würde das Weltbild ins wanken bringen.
Und das sollen wirklich Beweise sein? - Versteh mich nicht falsch, Kindesmissbrauch ist eine abscheuliche Sache, aber solche Behauptungen müssen auch bewiesen werden können.


1x zitiertmelden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 13:11
@Pallas

Nein, das war natürlich kein Beweis. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass es aufgrund von solcher oder ähnlicher Verstrickungen schwer wird irgendwem irgendwas nachzuweisen.

Es geht um beides.


melden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 13:16
@nanusia

Du meinst, wenn ein Oberrichter oder ein anderes hohes Tier in der Sache verstrickt ist?

Vereinzelt mag es Ritualmorde geben, aber das solche bis nach oben organisiert sind, finde ich schwer zu glauben. Oder das Freimaurer darin verstrickt sind. Vor allem, da dies wie schon erwähnt an die Öffentlichkeit kommen würde.


melden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 13:19
@Pallas

Ja, zum Beispiel.

Es gibt Menschen die mit ihrem Geld nichts anzufangen wissen, und geben solche Videos in Auftrag.


melden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 13:20
Zitat von PallasPallas schrieb:Geht es jetzt um Ritualmorde an Kindern oder um Kinderschänder und ähnliches?
wenn man sich die ganze Doutroux Geschichte anschaut, dann sieht das nicht nach dem typsichen Kinderschänder aus. Es hat eher den Anschein, dass Doutroux der Handlanger von ein paar besser situierten Persönlichkeiten war und vielleicht noch ist.
Warum sonst sollten 27 Zeugen in diesem Fall unerklärlich zu Tode kommen, vorallem wenn er uns die Presse erzählt, dass Doutroux ein Einzeltäter war, dem seine Frau geholfen hat.


melden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 13:21
@NeoDeus

Wäre da ein mächtiger Kinderpornoring nicht wahrscheinlicher?


2x zitiertmelden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 13:22
@Pallas

Was ja, wenn man ehrlich ist, genauso schlimm ist.


1x zitiertmelden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 13:22
@nanusia
Zitat von nanusiananusia schrieb:Was für Beweise wären denn gut?
Wenn du so direkt fragst: gar keine. Denn forensische Beweise hießen ja, dass irgendwer tatsächlich leiden musste. Um aber die These der Ritualmorde zu stützen: forensische, sprich, sich aus den Fakten ergebende und keine wilden Spekulationen.
Zitat von nanusiananusia schrieb:Ich bezweifle stark, dass jetzt ein Oberrichter, ein Ministerpräsident, der König selbst dies jemals zugeben würde.
Abgesehen mal davon, dass ich den hier propagierten Täterkreis für absolut daneben halte, wäre es völlig egal, ob sie es zugeben oder nicht, wenn es rechtsmedizinische Beweise gibt.

@delphi
Zitat von delphidelphi schrieb:Fakt ist, es gibt Ritualmorde oder rituellen Missbrauch
Ritualmorde? Ja wahrscheinlich. Aber bisher wohl nur sehr, sehr wenige. D.h. die tatsächlich nachgewiesenen Fälle lassen aus meiner Sicht keine Vermutung aufkommen, dass so etwas systematisch betrieben wird, dann müssten es mehr Fälle sein.

Ritueller Missbrauch? Auf die Gefahr hin, jetzt mehr Details einzufordern, als ich eigentlich hören möchte: was verstehst du darunter?

Geht es nur um die Art/Form des Missbrauchs?
Jeder Porno folgt einem gewissen Ritual, es sind immer gleiche Abfolgen und Stellungen zu sehen. (Aber vielleicht haben sich die wirklich kreativen auch bisher nur vor mir versteckt, wer weiß) D.h. ich vermute mal (ohne mich in dem Gebiet auch nur ansatzweise auszukennen), dass auch Kinderpornographie ähnlichen "Ritualen" unterliegt.

Oder geht es darum, dass bestimmte "Handlungen" in einer bestimmten Reihenfolge durchgeführt werden müssen, um damit eine wie auch immer geartete "magische" Wirkung zu erzielen?

Also, worüber reden wir?


melden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 13:22
@Pallas
was bedeutet für dich das Wort "mächtig" ?


melden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 13:23
Zitat von PallasPallas schrieb:Wäre da ein mächtiger Kinderpornoring nicht wahrscheinlicher?
Kann man das so strikt abgrenzen? Ich meine es können doch durchaus Satanisten in einem Kinderpornoring aktiv sein.


1x zitiertmelden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 13:25
@NeoDeus

Einflussreich
Zitat von ThemisThemis schrieb:Kann man das so strikt abgrenzen? Ich meine es können doch durchaus Satanisten in einem Kinderpornoring aktiv sein.
Aber soweit ich etwas vom Satanismus weiß, dann dass er oft nicht so ist, wie man es im TV zu sehen bekommt.


melden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 13:26
@Themis
Wenn jetzt irgendeine Vereinigung ...irgendeine Gesellschaft X irgendwelche Messen veranstalten und dort Leute opfern, dann hat das für mich nicht unbedingt was mit Satanisten zu zun.
ich denke jeder versteht was anderes unter dem Wort Satanisten.


melden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 13:28
Hierzulande werden die meisten Kinder von den eigenen Eltern missbraucht und/oder getötet - und nicht von geheimnisvollen Finsterlingen in satanistischen Geheimbünden.

Jedenfalls kann sich Jesusjodler Xaver Nee, Du über die gelungene PR für seine Ohrenkrebsprodukte nicht beklagen. Ach ja, das Gedröhne Mannheims...


1x zitiertmelden

Ritualmorde an Kindern

15.11.2012 um 13:29
@Steinlaus

Hm, ich stelle mir das so vor (bzw. nein, das will ich mir gar nicht vorstellen)

Mutter verkauft aus welchen Gründen auch immer ihr Kind
Kind wird mißbraucht - gefoltert - am Ende getötet, alles wird gefilmt, und irgendwo verscharrt, wo niemand jemals auch nur vermuten würde, dass da jemand liegt.
Die Mutter hat sich ja schon vorher nicht ums Kind gekümmert, somit ist es ihr im Endeffekt egal. Dh wenn sie zur Polizei gehen würde, müsste sie ja sagen, dass sie am 00.00. ihr Kind an KJFJJ verkauft hat. Ich bezweifle stark, dass sich der Käufer ausgewiesen hat etc. Somit gibt es gar keinen Grund um nach dem Kind zu suchen. Es wurde ja nicht als vermisst gemeldet.

Ich hoffe ihr wisst was ich meine, ist jetzt mein verwirrter Gedankengang kurz vor Dienstschluss.


melden