Gaming
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

287 Beiträge, Schlüsselwörter: Spiel, PC, Spiele + 14 weitere

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

24.02.2020 um 12:19
Oder wir steigen bei @Jabberwocky mit ein.
Wenn er Interesse hat!?

Immerhin ist sein Schiff um einiges grösser.


1x zitiertmelden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

24.02.2020 um 19:37
Zitat von WardenWarden schrieb:Ich verstehe natürlich Teile der Kritik am Spiel, aber nicht "es dauert mir zu lange". Für mich ist das aber auch simpel. Ich habe das Mitte 2015 gesehen, so wie es war und geplant ist, und habe mir die Frage gestellt: "Ist es mir die Vision wert, Geld darin zu investieren - mit dem Risiko, am Ende jenes Geld verpulvert zu haben wenn es nix wird?"
Genau das ist auch einer dieser Punkte, bei denen mir die Haare zu berge stehen. Keine Ahnung ob es daran liegt das ich alt bin aber damals war es ein Qualitätsmerkmal wenn man sich seinem Produkt verschrieben hat und das bestmögliche gegeben hat. When its done, its done war die Prämisse. Das geht heute einfach verloren weil so viel und so schnell wie möglich konsumiert werden muss.
Wobei es die meisten sowieso nicht interessiert und auch Vergleiche mit dem Duke ziehen. Das Spiel ist aber durch mehrere Entwicklerhände und Publisherhände gelaufen und war das Ergebniss von vielen Köchen. Verdorbener Brei!

CIG soll sich soviel Zeit nehmen wie sie brauchen. Solange ich weiss das dort Herzblut drin steckt und sie sich wirklich Gedanken machen, siehe das Mining-Gameplay, mach ich mir keinen Kopf um einen Release. Eilt nicht.
Zitat von HammelbeinHammelbein schrieb:Oder wir steigen bei @Jabberwocky mit ein.
Wenn er Interesse hat!?

Immerhin ist sein Schiff um einiges grösser.
Interesse ja aber leider keine Zeit. Am Wochenende war ich online. Übermorgen geht es für mich, beruflich, in den Nahen Osten. Saudi-Arabien um genau zu sein, da gibt es für mich noch einiges zu tun. Die Freundin will auch noch Zuwendung.^^
Aber lasst mal eure Nicks hier, damit ich euch aufnehmen kann. Mich findet man unter Jabberwoocky. Möglicherweise finde ich Morgen doch noch das ein oder andere Stündchen.

Wie man auch hier schon weiss, schiesse ich Ingame gern Fotos und die Carrack musste natürlich Model stehen. Hab auch direkt wieder Wallpaper gebastelt. Mit den Bildern kann man natürlich, wie immer, machen was man will.
https://imgur.com/gallery/h7Ywp88


Wallpaper43

Wallpaper44

Wallpaper45Original anzeigen (0,3 MB)

Wallpaper48Original anzeigen (0,3 MB)


melden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

29.06.2020 um 19:49
Halli Hallo

Ich poste auch hier mal wieder meine neuen Wallpaper, erstellt aus meinen Screenshots. Wie immer soll es ein wenig wie Concept Arts wirken. Ich mag das einfach. Macht damit was ihr wollt. :)

Bald kommt 3.10 und somit ein neues Flugmodell. Atmosphäre wird dann endlich spürbare Auswirkungen haben und die Thruster von grossen Schiffen werden einen nicht mehr einfach so in der Luft halten. Abgesehen von einigen anderen Sachen, unter anderem eine Erweiterung von Grim Hex, freue ich mich darauf am meisten.

Und da ich jetzt endgültig aus Saudi-Arabien raus bin und endlich etwas mehr Zeit habe, steht das Angebot mit dem Posten eurer Nicks.

Der Link zur Galerie und wieder ein paar "Vorschaubilder".
https://imgur.com/gallery/MsfmdrO

a3GOG1nOriginal anzeigen (0,6 MB)

Qz9LVxKOriginal anzeigen (0,5 MB)

0Oi9BV0

8fb7C75Original anzeigen (0,4 MB)


melden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

04.07.2020 um 12:07
Solte es jemalsfertig werden wäre das vllt ein Grund mal wieder nen Computer zu kaufen und keine Konsole. :)


melden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

04.07.2020 um 12:18
@McMurdo
Ich bin seit ca. Mitte 2015 dabei. Erst in der Rückschau sieht man eigentlich, welche großen Sprünge es in den letzten ~5 Jahren gab.

Aber wenn man das mal perspektivisch anwendet, dann wird klar, dass es auch nochmal bei dem ungefähren Tempo (selbst wenn manche Schritte durch verfeinerte Methodik oder Technik schneller abgeschlossen werden können) mindestens weitere 5, eher noch 10 Jahre dauern kann bis wir mal einen "relativ fertigen" Zustand erreichen. Da fehlt einfach noch so viel Inhalt, wir haben nicht mal das zweite System (Pyro? Spider? Keine Ahnung) im 'Persistent Universe', noch haben wir Squadron 42's erstes Kapitel oder Chapter. Viele Dinge fehlen und man muss auch noch schauen, wie man die Anzahl der Spieler pro "Instanz" maßgeblich erhöht um überhaupt Großkampfschiffe darin möglich zu machen. Sonst nützt mir ein Zerstörer wenig, wenn ich gerade mal mit einem vollen Server jenen besetzen kann und dann keine weiteren Spieler mehr habe. Derzeit sind es ja so ca. 50-60 Personen. Da muss man erst mal einen Zustand erreichen, wo man ruhigen Gewissens eine Null dranhängen kann.

Selbst wenn man irgendwann sagt, man wäre mit der Ausgestaltung der Welt bzw. des Universe fertig: Man kann aus dem Spiel einen Dauerbrenner machen weil man immer was erweitern oder verbessern kann. Star Citizen wird, wenn es nicht scheitert und gut gemanaged wird, etwas sein, dass einen locker über Jahrzehnte beschäftigen kann. Wie manche MMORPGs/MMOs, wie EvE Online.

Ich werde SC aber weitaus eher präferieren, durch den realistischen Ansatz und den Fokus auf der ersten Person (als Charakter oder Person), statt z.B. ein Schiff an sich als 'Charakter' zu steuern wie in EvE.

Aber ich sehe alles positiv. Selbst wenn das Spiel irgendwann in der Versenkung untergehen sollte als gescheitertes Riesenprojekt, das keinen signifikanten Fortschrittspunkt erreicht hat und die Leute ungeduldig wurden: Es zeigt doch technisch, was alles innovativ möglich ist. Es ist eine Art Motivation für andere ähnliche Projekte, die vom "Spiele-Mainstream" abweichen und neue Dinge wagen. Ich denke, selbst die schärfsten Kritiker von SC würden an sich so ein Spiel in fertiger Variante spielen weil es einem einfach doch so viel bieten und erlauben würde.

Quasi ein technisch versiertes Sci-Fi Second Life in einem bestimmten Setting.

Naja, schauen wir mal. Für mich beginnen nun weitere 5 Jahre in denen ich das Spiel verfolge und Mitte des Jahrzehnts lasse ich Revue passieren. Ich denke bis 2030 sind wir große Schritte weiter.


1x zitiertmelden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

04.07.2020 um 12:41
@Warden
Hi Warden,

Ich bin ein Riesen Fan von Weltraumspielen, Wing Commander, X-Wing, Privateer hab ich super gerne gespielt früher. Heutzutage findet man so was ja leider nicht mehr so, von daher wünsche ich auch das SC irgendwann mal richtig spielbar wird. Ich finde es von der Idee her episch...befürchte aber fast das man sich schlussendlich doch übernommen hat mit viel zu viel klein und klein.


1x zitiertmelden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

04.07.2020 um 17:42
Ich mag Freespace immer noch am liebsten, nach dem was ich so gespielt habe an "Weltraumsachen" :D
Star Citizen habe ich mir nicht angeschaut, weil ich nicht verstehe worum es eigentlich geht. :D
Kann mir mal jemand verständlich machen worum es im Gameplay geht?
Ich habe durch einige Videos gezappt, da wird meisten über Luftdruck, Menüs, Fliegen, rum laufen erzählt.
Ich lese auch ab und zu die News auf Gaming Seiten aber irgendwie habe ich nie verstanden, was nun mit dem Gameplay ist.

Was kann man in dem Spiel erreichen, warum will man das erreichen, wie kann man das erreichen und warum macht es Spaß das zu erreichen?


2x zitiertmelden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

04.07.2020 um 18:08
Zitat von YoooYooo schrieb:Star Citizen habe ich mir nicht angeschaut, weil ich nicht verstehe worum es eigentlich geht. :D
Kann mir mal jemand verständlich machen worum es im Gameplay geht?
Das Spiel hat zwei Komponenten bzw. soll diese haben. Teile von der Beschreibung hier sind Zukunftsmusik weil das Spiel noch in der dauerhaften Entwicklung ist.

Einmal eine Singleplayer-Komponente, einmal Multiplayer. Es spielt im Jahre 2950 und jedes neue reale Jahr kann man auch hier eine +1 ranhängen. Die Menschheit hat sich zu einem Imperium vereint und ist auch im Kontakt mit einer Hand voll anderer Spezies. Eine davon ist sehr kriegerisch und bedroht andere. Aber auch intern gibt es im Imperium teils politische Unruhe.

Du bist wahlweise im Singleplayer ein Navypilot der in einem Squadron (42) aufsteigt und gegen Kriminelle, die "Vanduul" (aggressive Alienspezies) und sonstige Bedrohungen kämpft. Eine Art Wing Commander im anderen Setting - schließlich ist das Spiel ja auch von Chris Roberts, der Wing Commander beeinflusst hat. Hier wird es in Episoden unterschiedliche Story-Stränge und Missionen geben.

Im Multiplayer bist du irgendwer (das liegt an dir) der im später mal großen "Persistent Universe", der ganzen Karte mit vielen Sonnensystemen, Planeten, interessanten Örtlichkeiten halt sein Leben bestreitet. Kannst Krimineller, Händler, Söldner, Kopfgeldjäger, "Rettungssanitäter", Milizionär, Pirat, vielleicht später mal Polizist/Soldat, Unternehmer, Abbauspezialist und und und werden. Der Reiz liegt in der riesigen Spielwelt und, dass man quasi schon in einem Sonnensystem planetare Himmelskörper, Monde, Planeten usw hat auf denen man auch landen und umherfliegen kann. In einem halbwegs realen Maßstab. Nahtlos.

Eine Art besseres 'second life' (aus meiner Sicht) mit moderner Grafik in einem bestimmten Setting.

Bisher gibt es im Multiplayer-Part (SP noch nicht draußen) ein Sonnensystem, welches relativ fertig oder ausgebaut ist. Das erlaubt schon viele Aktivitäten. Allein, dass man in diesem System frei umherfliegen und beliebige Planeten betreten und verlassen kann (ohne Ladebildschirm) hat was und vermittelt einem eine gewisse "Größe", die das mal fertige Gesamtspiel dann haben wird.


melden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

04.07.2020 um 19:19
@Warden
Danke, dann warte ich mindestens noch auf den Singleplayer.
Der MP geht dann wohl eher so die Richtung wie dieser "Second Life" Arma mod/server - nur im Weltraum.
Das ist nichts für mich, ich brauche irgendwelche Mechaniken die mich bei der Stange halten.
Bei Freeespace fand ich das schöne, dass man im Kampf noch Energiemanagement machen konnte/musste und es so viele Sub Systeme und strategische Möglichkeiten gab, zumal man nachher auch noch während man im Flakfeuer war und Jäger am Arsch hatte, nebenbei noch andere Schiffe befehligen konnte.
Sowas macht mir dann Spaß.

Generell macht mir Sandkasten schon Spaß, ich bin aber eher der Typ der Spaß daran hat (oder hatte) in Minecraft 1000 Stunden nur damit zu verbringt eine Turingmaschine von Grund auf selbst auszuknobeln und eher wenig damit die Gegend unsicher zu machen oder zu erkunden.^^
Ich kann den Reiz daran verstehen aber, so richtig Freude kommt da bei mir nicht hoch.


1x zitiertmelden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

04.07.2020 um 19:33
Zitat von YoooYooo schrieb:Danke, dann warte ich mindestens noch auf den Singleplayer.
Der MP geht dann wohl eher so die Richtung wie dieser "Second Life" Arma mod/server - nur im Weltraum.
Das ist nichts für mich, ich brauche irgendwelche Mechaniken die mich bei der Stange halten.
Bei Freeespace fand ich das schöne, dass man im Kampf noch Energiemanagement machen konnte/musste und es so viele Sub Systeme und strategische Möglichkeiten gab, zumal man nachher auch noch während man im Flakfeuer war und Jäger am Arsch hatte, nebenbei noch andere Schiffe befehligen konnte.
Sowas macht mir dann Spaß.
Kann nicht ganz folgen, was im Kontext des Zitats mit dem fett markierten Satz gemeint ist. Auch im "Persistent Universe" (wie der MP-Part gerne genannt wird) kommt es auf das Managen der Schiffssysteme an. Ich würde sogar argumentieren, dass du da noch mehr beachten musst.

In der Singleplayer Kampagne bist du halt ein Navypilot der Teil einer Fregattenbesatzung ist. Da wird sich das Aufgabengebiet in Grenzen halten. Da draußen im Multiplayer kannst du viele weitere Rollen übernehmen und hast dann zum Beispiel auf einem Minenschiff die Möglichkeit Subysteme beim Abbauvorgang zu kalibrieren oder instand zu halten. Oder du dienst auf einem Schiff mit größerer Besatzung und bist für Subsysteme eingesetzt. Da dürfte es kurzum mehr Mechaniken geben die dich bei der Stange halten.

Aber wie dem auch sei, das Spiel wird noch lange in Entwicklung bleiben. Ergo bei genug Neugierde mal selbst ansehen wie der Stand ist, oder es wieder verschieben und einige Jahre später nachsehen. Auch wenn es derzeit schon solide ist: Man verpasst wenig, wenn man jetzt mal 1-2 Jahre nicht das Spiel beachten würde.


1x zitiertmelden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

04.07.2020 um 20:05
Zitat von WardenWarden schrieb:Kann nicht ganz folgen, was im Kontext des Zitats mit dem fett markierten Satz gemeint ist.
Schwer zu beschreiben...
Ein Microsoft Flugsimulator ist auch komplex, dennoch kann der nicht die gleiche Freude bei mir auslösen.^^
Weil es ist mir eben zu langwierig, zu realistisch (so wie die Realität leider ist - alles dauert lange :D).
Zitat von WardenWarden schrieb:Auch im "Persistent Universe" (wie der MP-Part gerne genannt wird) kommt es auf das Managen der Schiffssysteme an. Ich würde sogar argumentieren, dass du da noch mehr beachten musst.
Hab mal gezielt ein Video zum Kämpfen ergoogelt.
Hast schon recht, da ist schon jede Menge drin.
Naja, den SP werd ich mir auf jeden Fall holen, wenn er fertig ist (von den Möglichkeiten her sieht das ja ganz gut aus) - werd ich dann ja sehen ob mich das auch so fesseln kann.


1x zitiertmelden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

05.07.2020 um 00:18
Zitat von WardenWarden schrieb:Aber wenn man das mal perspektivisch anwendet, dann wird klar, dass es auch nochmal bei dem ungefähren Tempo (selbst wenn manche Schritte durch verfeinerte Methodik oder Technik schneller abgeschlossen werden können) mindestens weitere 5, eher noch 10 Jahre dauern kann bis wir mal einen "relativ fertigen" Zustand erreichen. Da fehlt einfach noch so viel Inhalt, wir haben nicht mal das zweite System (Pyro? Spider? Keine Ahnung) im 'Persistent Universe', noch haben wir Squadron 42's erstes Kapitel oder Chapter. Viele Dinge fehlen und man muss auch noch schauen, wie man die Anzahl der Spieler pro "Instanz" maßgeblich erhöht um überhaupt Großkampfschiffe darin möglich zu machen. Sonst nützt mir ein Zerstörer wenig, wenn ich gerade mal mit einem vollen Server jenen besetzen kann und dann keine weiteren Spieler mehr habe. Derzeit sind es ja so ca. 50-60 Personen. Da muss man erst mal einen Zustand erreichen, wo man ruhigen Gewissens eine Null dranhängen kann.
Na ja, also Star Citizen wird niemals wirklich fertig sein, wie schon angekündigt. Geplant ist ein ständiges weiterentwickeln. Im Gegensatz zu Elite, möchte man halt alles grundlegende vorher implementiert haben und ja, das dauert. Ich mache mir da aber überhaupt keine Sorgen, weil man ja sehr gut sehen kann das dort wirklich talentierte Leute sitzen.
Star Citizen wird von Squadron 42 profitieren und wie weit das ist, das wissen wir alle nicht. Die Roadmap wurde schon seit einem dreivierteljahr oder länger nicht mehr aktualisiert, weil sie fallengelassen wurde. Brian Chambers hatte das vor Monaten mal erklärt.

Am Server Meshing sind sie gerade dran und Amazon hilft dort auch kräftig mit. Mit etwas Glück könnte es sogar Ende dieses Jahres soweit sein aber das ist wohl utopisch. Damit das alles greift muss das Server Object Container Streaming vernünftig laufen und das hat noch seine Macken.

Pyro wird übrigens das nächste System und du kannst davon ausgehen, das schon andere Systeme in der Pipeline liegen.
Zitat von WardenWarden schrieb:Aber ich sehe alles positiv. Selbst wenn das Spiel irgendwann in der Versenkung untergehen sollte als gescheitertes Riesenprojekt, das keinen signifikanten Fortschrittspunkt erreicht hat und die Leute ungeduldig wurden: Es zeigt doch technisch, was alles innovativ möglich ist. Es ist eine Art Motivation für andere ähnliche Projekte, die vom "Spiele-Mainstream" abweichen und neue Dinge wagen. Ich denke, selbst die schärfsten Kritiker von SC würden an sich so ein Spiel in fertiger Variante spielen weil es einem einfach doch so viel bieten und erlauben würde.
Allein den ganzen Weg mitgemacht zu haben und die verschiedensten Informationen zu Spieleentwicklung mitbekommen zu haben, dafür hat es sich schon gelohnt. Täglicher Austausch in Foren, mit einer grandiosen (wenn nicht die beste) Community und mehr als genug Stunden im Spiel selbst, haben sich schon gelohnt.
Ja, ich bin auch gelassen und blicke optimistisch in die Zukunft. Mal abgesehen davon, kann man sowieso nichts anderes tun als ruhig zu bleiben. :)
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Ich bin ein Riesen Fan von Weltraumspielen, Wing Commander, X-Wing, Privateer hab ich super gerne gespielt früher. Heutzutage findet man so was ja leider nicht mehr so, von daher wünsche ich auch das SC irgendwann mal richtig spielbar wird. Ich finde es von der Idee her episch...befürchte aber fast das man sich schlussendlich doch übernommen hat mit viel zu viel klein und klein.
Wir Sternenbürger haben wohl alle eine gewisse Affinität für die Raumfahrt und Space-Games an sich. Wenn es bei dir nur die kleinste Symphatie für Space-Games gibt, dann kommst du um Star Citizen/SQ42 einfach nicht herum. Mittlerweile ist nicht nur mehr die Idee episch, sondern auch das Spiel bietet schon eine Menge epischer Sachen. Man merkt ganz genau wohin die Reise gehen soll und die Fortschritte der letzten zwei Jahre sind schon verdammt gut. Auch die Umsetzung der Mechaniken sind halt nicht einfach nur 08/15. Nehmen wir z.b. das Mininggameplay. Dort macht man sich wirklich Gedanken, abseits des "Ich halte meinen Laser jetzt mal auf den Stein drauf". Die Steine haben eine bestimmte Masse die wiederrum eine bestimmte Energie benötigt, um diesen zu knacken. Man muss aktiv regeln, ansonsten wird man keinen Erfolg haben. Und da sind wir noch lange nicht am Ende.
Zitat von YoooYooo schrieb:Ich mag Freespace immer noch am liebsten, nach dem was ich so gespielt habe an "Weltraumsachen" :D
Star Citizen habe ich mir nicht angeschaut, weil ich nicht verstehe worum es eigentlich geht. :D
Kann mir mal jemand verständlich machen worum es im Gameplay geht?
Ich habe durch einige Videos gezappt, da wird meisten über Luftdruck, Menüs, Fliegen, rum laufen erzählt.
Ich lese auch ab und zu die News auf Gaming Seiten aber irgendwie habe ich nie verstanden, was nun mit dem Gameplay ist.

Was kann man in dem Spiel erreichen, warum will man das erreichen, wie kann man das erreichen und warum macht es Spaß das zu erreichen?
Star Citizen war, ist und wird immer, eine Space-Sim bleiben. Man schöpft halt nur aus dem vollen und will das so immersiv wie möglich hinbekommen. Anstatt ein Raumschiff zu spielen, spielst du eine Person. Da können aussenstehende sagen was sie wollen und es mit MMO's aller Art vergleichen. Im Herzen bleibt es eine Space-Sim.
Es gibt kein Ziel, keine Klassen, kein Level und keine +2 Schwerter. Du sollst deine Abenteuer erleben und dich direkt in einen Star Wars oder Star Trek Film versetzt fühlen. Ja man kann sich Rüstungen und Waffen kaufen und ja man kann FPS betreiben, es gibt sogar FPS-Mining. Es ist ein grosses Universum das du primär durchfliegst aber was spricht dagegen einen Rover in einen Frachtraum zu laden und auf einem Planeten eine Spritztour zu machen? Wenn man so will dann kann man es so banal ausdrücken und sagen, es soll sich wie ein Leben im All anfühlen, mit allem drum und dran.
Was du machen willst bleibt dir überlassen. Handeln, Kämpfen (Pirat/Kopfgeldjäger), Erkunden, Schrottsammeln, Krankenwagen "fliegen", Reparatur oder Tankdienste, Farmer spielen (z.b. Drogen anbauen), Basen bauen oder einfach nur Cruisen und die fantastischen Aussichten geniessen. Es gibt Missionen und spezielle Missiongiver, für die man einen gewissen Ruf braucht. Ein Krimineller Missiongiver wird dich z.b. nie ansprechen, wenn du nur legale Missionen fliegst.
Zitat von YoooYooo schrieb:Hab mal gezielt ein Video zum Kämpfen ergoogelt.
Hast schon recht, da ist schon jede Menge drin.
Naja, den SP werd ich mir auf jeden Fall holen, wenn er fertig ist (von den Möglichkeiten her sieht das ja ganz gut aus) - werd ich dann ja sehen ob mich das auch so fesseln kann.
Ich zähle mal auf was man momentan machen kann.

- Handeln (Frachtschubsen)
- Mining (Mit Schiff und zu Fuss - bald kommt ein Miningfahrzeug-)
- Kämpfen (Legal und Kriminell, sowohl NPC's als auch Spieler -die Griefer weinen so schön bei SC-)
- Verschiedenste Missionen (vom Lieferauftrag bis zur Geiselbefreiung auf einer 890J -die 200m Luxusyacht-)

Dazu denken sich Spieler jedesmal aufs neue Dinge aus die erstmal absurd erscheinen aber wenn man mal mitmacht, sieht man schon das riesige Potenzial.

Hail Teddybear
rTVb39vOriginal anzeigen (2,7 MB)


1x zitiertmelden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

05.07.2020 um 01:43
Zitat von JabberwockyJabberwocky schrieb:Star Citizen wird von Squadron 42 profitieren und wie weit das ist, das wissen wir alle nicht.
Kann ich mir gut vorstellen, nachdem was ich mir so angeschaut habe von S42.
Viele Leute (mich eingeschlossen) möchten halt vor allem etwas das knackig auf den Punkt ist.
Ich mein das so: wie eben zb. Freespace, das wurde so weit ich noch weiß damals unter Weltraumsimulation angeführt.
Aber eigentlich, war es ein intensives Dogfights im Weltraum Spiel - ala Roter Baron Nostalgie plus SciFi Extras und fancy stuff.
Die Flugphysik könnte man als dumm oder kindisch bezeichnen.
Realistisch war/ist daran eigentlich nur, dass es im Weltraum ist und man darin theoretisch mit Raumschiffen gegeneinander kämpfen könnte.
Wobei der eigentliche Kampf im echten Leben wohl noch langatmiger wäre als in eine Kampfflugzeugsimulation, wo es schon die erste Hürde ist, die Systeme und Triebwerke überhaupt zu starten.^^
Ich mein, man hätte denke ich schon Glück, wenn man den Gegner überhaupt sehen würde und nicht nur durch Systeme schaltet und auf Knöpfe drückt bis man irgendwo ein kleines Leuchten sieht oder es auf der anderen Seite nur klackklackklack macht und das wars dann - Kampf zuende.
Aber sei es drum, der Punkt ist, alles in dem Spiel war darauf ausgerichtete eben intensive Dogfights im Weltraum zu haben und für diesen
Zweck haben die Mechaniken und Story eben gepasst, so hanebüchen es auch war.
So, und wenn es Star Citizen wie auch immer hinbekommt, ein vergleichbares Erlebnis zu schaffen, dann wären viele auch geneigt die es jetzt noch nicht sind, sich den MP anzuschauen und notfalls auch etwas durch zu wühlen.


1x zitiertmelden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

05.07.2020 um 11:36
Zitat von YoooYooo schrieb:Kann ich mir gut vorstellen, nachdem was ich mir so angeschaut habe von S42.
Viele Leute (mich eingeschlossen) möchten halt vor allem etwas das knackig auf den Punkt ist.
Ich mein das so: wie eben zb. Freespace, das wurde so weit ich noch weiß damals unter Weltraumsimulation angeführt.
Aber eigentlich, war es ein intensives Dogfights im Weltraum Spiel - ala Roter Baron Nostalgie plus SciFi Extras und fancy stuff.
Die Flugphysik könnte man als dumm oder kindisch bezeichnen.
Realistisch war/ist daran eigentlich nur, dass es im Weltraum ist und man darin theoretisch mit Raumschiffen gegeneinander kämpfen könnte.
Wobei der eigentliche Kampf im echten Leben wohl noch langatmiger wäre als in eine Kampfflugzeugsimulation, wo es schon die erste Hürde ist, die Systeme und Triebwerke überhaupt zu starten.^^
Ich mein, man hätte denke ich schon Glück, wenn man den Gegner überhaupt sehen würde und nicht nur durch Systeme schaltet und auf Knöpfe drückt bis man irgendwo ein kleines Leuchten sieht oder es auf der anderen Seite nur klackklackklack macht und das wars dann - Kampf zuende.
Ich weiss ganz genau was du meinst. Wenn ich meine Nostalgiebrille aufsetze dann hatte ich nie mehr Spass in einem Dogfightspiel, als in Wings II auf dem Amiga. Das war knackig auf den Punkt und erforderte ein wenig Flug und Zielkünste, das war es.
Im Herzen wird SQ42 ein neues Wing Commander, wie damals angekündigt. Du hast dein Heimatschiff auf dem du die nächste Mission annimmst und fliegst dann los. Zwischendrin bist du vogelfrei und kannst die Idris erkunden oder mit der Crew quatschen.
Aber, was man in einem Vertical Slice schon gesehen hat, wird es z.b. auch Missionen am Boden geben die dann auch in einem FPS-Part münden. Inwiefern man sich damit arrangieren kann, muss halt jeder für sich selbst beantworten. Ich würde jede Kritik verstehen die jetzt sagt, das man doch nur ein kurzes knackiges Dogfightspiel ala Wing Commander haben wollte.


melden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

05.07.2020 um 13:29
@Jabberwocky
Freespace eins und zwei habe ich vor einigen Jahren erst (wieder) gespielt.
Es gibt das SCP Projekt, mit dem es immer noch ohne Augenkrebs spielbar ist.
Für mich immer noch der Hammer:

Youtube: Freespace 2 SCP | Weltraumklassiker mit Mods
Freespace 2 SCP | Weltraumklassiker mit Mods



melden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

04.09.2020 um 03:16
Gibt es hier auch ein paar Leute, die Star Citizen spielen? Ich muss sagen mit anderen macht es mir mehr Spaß zu spielen als allein und natürlich wäre es mir auch viel lieber mit Deutschen zu spielen als mich ständig auf Englisch unterhalten zu müssen. Es ist zwar kein großes Problem, aber ich hatte bisher noch gar nicht das Vergnügen mit Deutschen dieses Spiel zu spielen. Also falls sich jemand finden lässt, könnt Ihr euch ja gerne mal bei mir melden.


1x zitiertmelden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

04.09.2020 um 15:55
Zitat von LexikayLexikay schrieb:Gibt es hier auch ein paar Leute, die Star Citizen spielen? Ich muss sagen mit anderen macht es mir mehr Spaß zu spielen als allein und natürlich wäre es mir auch viel lieber mit Deutschen zu spielen als mich ständig auf Englisch unterhalten zu müssen. Es ist zwar kein großes Problem, aber ich hatte bisher noch gar nicht das Vergnügen mit Deutschen dieses Spiel zu spielen. Also falls sich jemand finden lässt, könnt Ihr euch ja gerne mal bei mir melden.
Wundert mich das du keine Deutschen findest. Meinen Erfahrungen nach, hab ich auf so ziemlich jedem Server ein paar hiesige Gesellen. Die deutsche Community ist, knapp hinter der amerikanischen, die grösste die SC hat. Da wir deutschen traditionell auf Space-Games stehen. Einfach mal im Chat fragen und du wirst sicherlich deutsche Antworten bekommen.
Wenn ich schon mal hier bin lass ich aber auch mein Handle hier.

Jabberwoocky

Einfach mal im Ingame-Menü adden und schreib deinen ruhig auch mal hier rein.

Vielleicht sehen wir uns mal im Verse und nicht von den Kakteen stechen lassen. :)

lzRHmWlOriginal anzeigen (2,2 MB)


melden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

08.09.2020 um 18:58
Und weil ich alter Sack auf meine alten Tage noch zum Fanboy geworden bin, verlinke ich meine neuste Galerie (Screenshots im Concept-Art Stil). Dazu wieder ein paar Vorschaubilder.
*Fanboyalarm*

https://imgur.com/gallery/OM828VQ

QsixUq7Original anzeigen (3,2 MB)
Hnui1NbOriginal anzeigen (2,8 MB)
tvfZz6kOriginal anzeigen (2,2 MB)
jgGk8MFOriginal anzeigen (2,7 MB)
kJtRuzzOriginal anzeigen (3,1 MB)


melden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

29.10.2020 um 18:33
Mein erstes richtiges Video zu Star Citizen. Keine perfekte Qualität, weil ich vorgestern erstmal angefangen habe sowas wie Szenen aufzunehmen und mit Bearbeitungsprogrammen zu arbeiten.

Youtube: Star Citizen - The Art of the Universe
Star Citizen - The Art of the Universe



melden

Star Citizen - die NextGen Weltraumsimulation

10.11.2020 um 09:23
@Lexikay

Schon jemanden gefunden?

Habe wieder extrem Lust es zu installieren und mich ins Verse zu schmeissen.
Bin eher der gechillte Spieler der auf die Immersion steht, kann mich bei SC aber gut unterordnen.
Habe das Noob Schiff und die Freelancer.

Wenn jemand Lust hat, sagt einfach Bescheid.


melden