Gaming
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

The Elder Scrolls 5: Skyrim

6.853 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Spiel, Computer, Spiele ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

The Elder Scrolls 5: Skyrim

11.04.2024 um 08:10
Zitat von die_gichtdie_gicht schrieb:Aber zum Thema Heidentum & Co ist Gaming kontraproduktiv. Weil man von den Mythen und Sagen => in die Märchenwelt abdriftet, und zwischen Mythen und Märchen ist ein großer Unterschied
Um noch einmal kurz darauf zurückzukommen: Leute, die nicht spielen denken immer gleich an Realitätsverlust, wenn es um Games geht. Doch das ist nie der Fall, es sei denn es gibt einige die können Welten aus Büchern, Filmen und Videospielen generell nicht von der Realität unterscheiden, aber diese Menschen sind in der Regel psychisch vorbelastet.

Ich kann auch sehr wohl Sagen und Mythen von Märchen und Fabeln unterscheiden. Dieses Hobby beeinflusst meinen Glauben in keinster Weise. Wäre dem so, dann würden sich Christen z.B. bei Final Fantasy gestört fühlen. Diese Reihe beinhaltet seit Teil 1 bis heute beim 16. Teil Beschwörungen aus diversen Mythologien und Glaubensvorstellungen. Von Ifrit (Islam), über Shiva (Hinduismus), Odin mit Sleipnir (germanisch- nordischer Glaube), Cúchulainn (irisch- keltischer Glaube) bis hin zu Leviathan (Christentum) und noch viele mehr.

Gaming ist nur ein Hobby, und Skyrim - um beim Thread- Thema zu bleiben - beeinhaltet viele spannende und kontroverse Themen. Flüchtlingskrise, Rassismus und Bürgerkrieg, um nur ein paar davon zu nennen. Es geht heutzutage nicht mehr darum eine Münze einzuwerfen und mit Arcade kurzweiligen Spaß zu haben. Mittlerweile ist man inmitten von Filmen wie in Ghost of Tsushima, Horizon Zero Dawn & Forbidden West, The Last of Us usw. usf. Dieses Medium der Unterhaltung ist nicht mehr wie zu Zeiten von Sega. Deswegen ging Sega auch damals unter, beziehungsweise ist nun Third- Party Entwickler. Deswegen, und wegen den "299" der PlayStation. 😉

Wie du siehst, man kann ohne Probleme Gamer sein und einen Glauben haben. Das eine schließt das andere nicht aus, weil es keinerlei Beeinflussung gibt. Es ist eben nur ein Hobby. Ganz gleich ob ich mit Mario durch die Welten hopse, mit Kirito und seinem Harem in virtuelle Welten eintauche, mit meinem Totenbeschwörer durch Horden von Dämonen metzel oder noch besser mit dem Doomguy auf dem Mars, oder mit Yonder über die Wiesen laufe um Materialien zum Bauen zu sammeln, mich in Rätsel der Artifex Mundi Games verliere, oder ob ich in Skyrim heirate, ein Haus baue, Kinder adoptiere, Haustiere und Pferde mein Eigen nenne, meinen Garten pflege und Drachen töte.

Es ist nur ein Hobby, ebenso wie Brettspiele (zum Beispiel Everdell), welche ich ab und an mit meiner besseren Hälfte spiele.

_______________________________

Aber nun zurück zum Spiel.

Ich habe mich extrem erschrocken das Totenbeschwörer nun Zombies beschwören können. Beim Ritualstein wollte ich die obligatorischen Skelette töten, um in Ruhe den Ort auf der Karte zu markieren, und dann kommt das. 😱

2024040919061900-74EA5D8C57EB2F39A242F58Original anzeigen (0,4 MB)

Ich fand die schon in Oblivion eklig. 😅

Ein Soundbug zwang mich zur Neuninstallation und zum Löschen der Spielstände. Ich hörte einfach nichts mehr, vollkommen egal was für Kopfhörer ich reinsteckte. Ich dachte schon meine Switch ist kaputt...

Aber jetzt geht alles wieder, und ich hab mir einen neuen Chara erstellt. Hier noch kurz einige Impressionen aus dem Spiel.

2024041011520400-74EA5D8C57EB2F39A242F58Original anzeigen (0,3 MB)

2024041012005400-74EA5D8C57EB2F39A242F58Original anzeigen (0,4 MB)

2024041019544500-74EA5D8C57EB2F39A242F58Original anzeigen (0,4 MB)

2024041019473600-74EA5D8C57EB2F39A242F58Original anzeigen (0,3 MB)

Eine kleine Anspielung auf die Artussage:
2024041020432500-74EA5D8C57EB2F39A242F58Original anzeigen (0,2 MB)

Und zum Abschluss eine schöne Konstellation von Massa und Secunda:
2024041020551200-74EA5D8C57EB2F39A242F58Original anzeigen (0,2 MB)

Ich bin, wie gesagt, schon auf eure Erlebnisse und Erfahrungen gespannt. 😉


1x zitiertmelden

The Elder Scrolls 5: Skyrim

11.04.2024 um 18:39
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb:Um noch einmal kurz darauf zurückzukommen: Leute, die nicht spielen denken immer gleich an Realitätsverlust, wenn es um Games geht. Doch das ist nie der Fall, es sei denn es gibt einige die können Welten aus Büchern, Filmen und Videospielen generell nicht von der Realität unterscheiden, aber diese Menschen sind in der Regel psychisch vorbelastet.
Hi. Ich plappere eigentlich nicht einfach so daher. Die Wahrscheinlichkeit, dass man sich in seinen Ansichten irrt, ist einfach zu groß, weil Ansichten subjektiv sind. Was ich schreibe, habe ich i.d.R. schon erlebt. Das gilt für alle Themen, zu denen ich schreibe, ansonsten frage ich höchstens die, die es wissen. Zwischen Realitätsverlust und Realitätsverlust liegen auch Welten, denn da gibts kein entweder-oder, sondern es geht stufenlos...erst wenig, dann immer mehr. Es gibt natürlich Menschen, die das im Griff haben, aber so viele kenne ich nicht. Und wenn man jemanden fragt, erhält man immer dieselbe Antwort: "Keine Sorge, alles im grünen Bereich". Nur eine Beispiel aus einer anderen Art von Spiel: Ein Verwandter spielt Lotto, und zahlt schon 40 J. sein kleines Haus ab. Immer, wenn der "Kredo" fast abbezahlt ist, stockt er neu auf, und der große, starke Mann wird bei dieser Tour zum Bettler. Hat er es dann geschafft, gehts schnurrstracks ins nächste Kiosk, und füllt mindestens 1 Stunde lang Lottoscheine aus ...

Danke für deine ausführliche Einlassung :)


melden

The Elder Scrolls 5: Skyrim

11.04.2024 um 20:15
@die_gicht
Lotto hat wenig mit Videospielen zu tun. ;) Ich spiele seitdem ich denken kann und bin heute fast 41. Schau einfach mal bei Consolewars, Konsolentreff oder Ntower vorbei, dann siehst du das dort ganz normale Familienväter sind, wovon keiner süchtig ist. ^^


1x zitiertmelden

The Elder Scrolls 5: Skyrim

11.04.2024 um 22:00
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb:Lotto hat wenig mit Videospielen zu tun
Das Resultat ist schon ein großer Teil des Spiels, nicht nur das Vergnügen allein. Spielsucht sieht man kaum jemandem im Gesicht an. Aber ich klinke mich jetzt aus. Sonst heißt es noch: "Da komt der Spielverderber" ;)


1x zitiertmelden

The Elder Scrolls 5: Skyrim

12.04.2024 um 00:37
Zitat von die_gichtdie_gicht schrieb:Das Resultat ist schon ein großer Teil des Spiels, nicht nur das Vergnügen allein. Spielsucht sieht man kaum jemandem im Gesicht an. Aber ich klinke mich jetzt aus. Sonst heißt es noch: "Da komt der Spielverderber" ;)
Wir können gerne in einem separaten Thread darüber texten. Ich gehe nur davon aus das du eine vollkommen falsche Denkweise hast. Gaming ist nicht Sucht und die Lust nach mehr. Es ist Community, Austausch, Conventions, Pressekonferenzen, eine Affinität für Technik und Fortschritt, und noch vieles mehr. Ich stehe nicht morgens auf und denke ans Spielen. Die Natur, Rituale, die Götter, der Alltag, die Ehe... all das hat sehr viel Gewicht in meinem Leben, und die Video- oder Computerspiele sind nur ein Hobby, ähnlich dem Lesen. Nur mit dem Unterschied das man mittendrin ist. Die VR ist da nochmal eine ganz andere Hausnummer, und u.a. Tom Clancy beschrieb schon in seinen sehr guten 'Special Netforce' Romanen, die ich immer gerne gelesen habe, gar eine Zukunft, in welcher die Leute teilweise in der virtuellen Welt leben.

Momentan ist aber die K.I. dabei sich überall auszubreiten, und irgendwann sagen die NPC's in 'The Elder Scrolls' nicht mehr die ewig gleichen Sätze wie: "Ich war auch ein Abenteurer, so wie ihr. Aber dann habe ich einen Pfeil ins Knie bekommen." Sie führen vielleicht sogar richtige Gespräche mit dem Spieler.

All das ist spannend, und die Technologie und der Fortschritt gehen eben auch nicht an eine moderne Hexe vorbei. ;)

Aber um wieder BTT zu sein:

Youtube: Skyrim: Geheime Waffen, Orte und mehr!
Skyrim: Geheime Waffen, Orte und mehr!
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.



1x zitiertmelden

The Elder Scrolls 5: Skyrim

12.04.2024 um 07:53
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb:Wir können gerne in einem separaten Thread darüber texten. Ich gehe nur davon aus das du eine vollkommen falsche Denkweise hast. Gaming ist nicht Sucht und die Lust nach mehr.
Definiere Sucht. Schon der starke Wunsch nach einem Stück Schokolade fällt dem Grunde nach in dieses Raster, aber Sucht würde das bestimmt niemand nennen. Ich will dazu nichts mehr schreiben, weil mein Geplappere die Comunity stört. Ich kaufe mir keine Schokolade, weil ich sie nicht vertrage. Wenn welche da ist, esse ich sie aber.

Bei modernen Spielen ist es, die Übersicht zu verlieren. Ganz besonders, wenn man okkulte, ohnehin grenzwertige, weil real fragwürdigen Themen zum Hobby hat, sind spielerisch ähnliche Szenarien kein gutes Adäquat. Weil letztere eben erfunden sind. Die beiden "Reaqlitäten" verwischen schnell (merkt man manchmal gar nicht), und dann kann man a und b nicht mehr richtig auseinanderhalten.

Was ist Game, was ist Mystik - was sind Sagen, was sind Märchen? Ich will es mir nicht antun, in solche Situationen zu kommen, und in die kommt man bei modernen Spielen sehr schnell. Früher bei Arcade & Co war die Gefahr lange nicht so groß, weil das Spielfeld einfacher gestrickt und als Spiel erkennbar war; heutige Spiele sehen aus wie die Realität, und das macht sie ebenso spannend wie (latent)gefährlich.

So, das war das vorgezogene Wort zum Sonntag. Und bestimmt der einzige Predigt Kommi dieser Art in einem Gaming Threadt :D


1x zitiertmelden

The Elder Scrolls 5: Skyrim

12.04.2024 um 09:35
Zitat von die_gichtdie_gicht schrieb:Bei modernen Spielen ist es, die Übersicht zu verlieren. Ganz besonders, wenn man okkulte, ohnehin grenzwertige, weil real fragwürdigen Themen zum Hobby hat, sind spielerisch ähnliche Szenarien kein gutes Adäquat. Weil letztere eben erfunden sind. Die beiden "Reaqlitäten" verwischen schnell (merkt man manchmal gar nicht), und dann kann man a und b nicht mehr richtig auseinanderhalten.
Das ist kein Problem für Gamer im Allgemeinen, weil sie die virtuelle Welt sehr gut von der unsrigen abkoppeln können. Auch ich weiß das dies nicht wirklich Thor ist ...

ThorOfficialPortraitGoWROriginal anzeigen (4,9 MB)

... oder dies Lilith (zumal sich ihre vorchristliche Beschreibung als Adams Frau noch einmal von ihrem Ursprung als sumerisches Götterwesen, welches einst im Heiligen Weltenbaum von Eridu hauste, unterscheidet).

93037819cce73c6cc5b23865dfe958ddOriginal anzeigen (0,3 MB)

Und dies ist auch nicht Jesus, obwohl er selbigen in TES V: Skyrim darstellt.

Tiber-Septim-from-SkyrimOriginal anzeigen (0,2 MB)

Er war ein Mensch der zum Gott wurde, doch seine Anbetung wurde verboten. Aber das kann Heimskr am besten erklären. ;)

Youtube: Heimskr - Deutsch/German (Full)
Heimskr - Deutsch/German (Full)
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.


Seine Anhänger werden verschleppt, gefoltert oder getötet. Aus diesem Grund bricht auch der Bürgerkrieg in Himmelsrand aus, und der Spieler kann nun entscheiden auf welcher Seite er kämpfen, und wen er zum Sieg verhelfen möchte.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Fiktion, Fakt und Mythologie. Glaube mir, die Spieler sind sich dessen bewusst. Ich bin es auch, denn ich vermische hier nichts. Ich bin auch kein Reenactor, dass ich noch gedanklich im Mittelalter oder in der Bronzezeit lebe und in Kostümen rumlaufe. Ich bin ein moderner Mensch, und habe ein zeitgemäßes Hobby. Gerade weil ich auch mit den Wesenheiten der Anderswelten arbeite, und das tut eine Hexe für gewöhnlich, weiß ich das die Welten in Videogames nicht echt sind. Sollte sich eines Tages die K.I. soweit entwickelt haben, dass sie ein eigenes Bewusstsein hat, kann man vielleicht noch einmal darüber reden, aber Stand jetzt ist es nur ein bedenkenloses Hobby unter vielen.


melden

The Elder Scrolls 5: Skyrim

16.04.2024 um 01:47
Ein aktueller Bericht von meinem Spielstand: Ich habe mich als Drachenblut zu erkennen gegeben und bin nach Hoch- Hrothgar hochgelatscht.

2024041320373900-74EA5D8C57EB2F39A242F58Original anzeigen (0,2 MB)

Ich habe mir, seit langem mal wieder, das Haus in Weißlauf gegönnt, wo nun dank des Upgrade- Quest, den ich angefangen habe, ne Ratte drin rumläuft. 😅 Ich bin währenddessen durch die Welt gewandert, hab zwischendurch kleinere Quest erledigt, ein Lager aufgeschlagen und ein neues Haus (oder eher Turm) vom Upgrade- Paket entdeckt. Achja, ich hab mir bei der Gesichtsformerin in Rifton meine Kriegsbemalung entfernen lassen.

2024041323352000-74EA5D8C57EB2F39A242F58Original anzeigen (0,2 MB)

2024041521202800-74EA5D8C57EB2F39A242F58Original anzeigen (0,2 MB)

2024041522093600-74EA5D8C57EB2F39A242F58Original anzeigen (0,3 MB)

2024041521301400-74EA5D8C57EB2F39A242F58Original anzeigen (0,3 MB)

Als Kaiserlicher ist man jedoch nicht überall willkommen. 😅

2024041323392500-74EA5D8C57EB2F39A242F58Original anzeigen (0,4 MB)

Vielleicht postet ihr ja auch künftig eure Erfahrungen? ^^


2x zitiertmelden

The Elder Scrolls 5: Skyrim

19.04.2024 um 14:23
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb am 16.04.2024:Als Kaiserlicher ist man jedoch nicht überall willkommen.
Und womit? Mit Recht! ;)


1x zitiertmelden

The Elder Scrolls 5: Skyrim

25.04.2024 um 19:25
Zitat von DerThoragDerThorag schrieb am 19.04.2024:Und womit? Mit Recht! ;)
Ulfric ist doch bloß eine Marionette der Thalmor. 😉

Ich hab ein neues Skyrim- Tagebuch gestartet. Wer Interesse hat:

https://forums.consolewars.de/threads/was-habt-ihr-gespielt.58626/page-535#post-8540307


melden

The Elder Scrolls 5: Skyrim

15.05.2024 um 04:10
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb am 16.04.2024:Vielleicht postet ihr ja auch künftig eure Erfahrungen? ^^
Ich habe die Elder Scrolls schon vor vielen Jahren rauf- und runterzockt. Aber Skyrim nicht. Obwohl ich das Spiel auf gebraucht gekaufter DVD hatte funktionierte es nicht. Das liegt daran dass man sich anmelden muß und die DVD dann für jeden anderen Spieler nicht mehr spielbar ist. Ein etwas seltsames Geschäftsgebaren...
Am Anfang des Jahres gab es dann online die Annyversary-Edition für wenig Geld. Und dann konnte der Spaß losgehen. Dachte ich, denn am Anfang hatte ich echte Probleme mit der Spielsteuerung. War alles lösbar und ist inzwischen kein Problem mehr aber wie man z.B. abspeichert und das Spiel beendet sollte etwas intuitiver gelöst sein. Und diesen komischen Sternenhimmel an dem man seine mühsam erworbenen Punkte in Fähigkeiten umsetzen kann habe ich bis heute nicht ganz kapiert.
Der Einstieg ins Spiel war dann - zumindest für mich - äußerst mühsam. Ich spiele gerne Rogue-Typen die ihre Gegner mit gezielten Zaubersprüchen aus der Ferne fertig machen. Und bin daran gewöhnt dass das am Anfang noch nicht richtig funktioniert weil man für die wirkungsvollen Spells eine Weile braucht bis man sie kann. Aber so lange wie in Elder Scrolls hat das anderswo nicht gedauert. Allzu lange - wenn ich mich recht erinnere bis etwa zum 10. Level - hatte ich auch auf der geringsten Schwierigkeitsstufe gegen allzuviele Gegner keine Chance. Das hat sich inzwischen geändert, aber frustrierend war es doch.
Ich habe dann eben Begleiter kämpfen lassen. Aber nicht die "offiziellen" die waren mir zu blöd. Es gab da eigendwann und irgendwo einen kleinen Hund der aussah wie Struppi von Tim und Struppi aus den Comics. Eigendlich ein verzauberter Prinz den ich nach Hause begleiten sollte. Aber ich habe schnell gemerkt: Fiffi, so habe ich ihn genannt - war äußerst kampfbereit. Und unsterblich. Warum also auf dem Weg nach Hause nicht mal ein paar kleine Umwege machen und ein paar Quests lösen? Lustig wurde es wenn mal wieder einer dieser Drachen auftauchte. Fiffi war nicht sehr kampfkräftig und brauchte bis zu einer halben Stunde um das Flattertier zu besiegen, aber der Drache hatte keine Chance gegen ihn. Da gab es dann epische Bilder wenn Fiffi - kaum zu erkennen inmitten des Feueratems und winzigklein gegenüber dem Drachen - mit wilden Gebell immer wieder angriff.
Irgendwann - eigentlich bei einem Routinekampf irgendwo nördlich von Winterfeste - ist Fiffi dann gestorben. Über 30 Pfeile die ich nachher aus seinem kleinen Körper herausgeholt habe waren dann doch zu viel. Rest in Peace, Fiffi!
Ja, das hat Spass gemacht. Zu loben ist der abgefahrene Humor der manchmal im Spiel auftaucht. Da muss ich in einem Haus eine Räuberbande besiegen und als das geschehen ist und der Nebel des Krieges sozusagen noch in der Luft ist taucht eine Frau mit einem Besen auf. "Ich bin hier zum putzen und tue sonst alles was man mir sagt" murmelt sie. Und legt sich nach getaener Putzerei ins Bett. So nach der Devise "Was gehen mich eure doofen Kämpfe an?"
Bester Humor seit Baldurs Gate.
Die Quests sind allzu reichlich. Wenn man nicht aufpasst hat man 20 am Hals und dann wird es unübersichlich. Man sollte sich auch nicht ewig Zeit lassen. Einige sind irgendwann nicht mehr lösbar weil Figuren die man treffen muß inzwischen tot sind oder irgendwo auf der Spielwelt unterwegs, keiner weiss wo.
Der Spielverlauf an sich ist so mittelmäßig. Man kämpft sich halt so durch wie vorher in zahllosen anderen Spielen. Einiges ist unrealistisch So die Ernennung zum Oberzauberer an der Zauberakademie nach relativ kurzer Zeit. Da hätte es noch jede Menge anderere altgediente Kandidaten gegeben. Aber die Dienstwohnung des Obermotz mit zahllosen Pflanzen und Tränken ist schon ein Traum.
Wie schon in anderen Spielen wird man von der Zahl der gefundenen Items förmlich erschlagen. Und noch ne Waffe und noch ne Pflanze. Wesentlich weniger und dafür nützlicher wäre besser gewesen. Gut, die Händler freuen sich und geben gutes Geld (das man ab einem gewissen Level auch nicht mehr richtig gebrauchen kann weil man zuviel davon hat). Aber dass man die Teile die man behalten will nicht richtig unterbringen kann ist ein echter Bug dieses Spiels. Die Bude sieht aus wie ein Messie-Haushalt, überall liegen auf großen Haufen Items herum.
Ich habe per Cheat meine Tragfähigkeit auf mehrere Tonnen erhöht und schleppe das Zeug mit mir herum. Im Inventar ist es noch am besten geordnet.
Fazit: Alles in allem ein schönes Spiel dass ich auch zu Ende spielen werde. Aber ich hätte da noch ein paar Verbessungsvorschläge...


melden

The Elder Scrolls 5: Skyrim

15.05.2024 um 16:49
@Lupo54
Ich wusste gar nicht das Barbas auch sterben kann. 😅

Ansonsten ist die Devise in Schmiedekunst und Rüstung gehen, und als Magier alles in Magieabsoption und beschworene Wesen, die für ein kämpfen. Skyrim ist eigentlich ganz leicht, wenn man weiß wie es geht.

Ansonsten sollte man bei Begleiter immer auf Serana setzen. Vor allem was Stealth betrifft, ist die sexy Vampirin top.


1x zitiertmelden

The Elder Scrolls 5: Skyrim

um 00:53
Zitat von StadthexeStadthexe schrieb am 15.05.2024:wusste gar nicht das Barbas auch sterben kann
Weil er auch nicht sterben kann. Der einzige Weg Barbas zu töten ist mit dem Daedra Item am Ende der Quest.


melden

The Elder Scrolls 5: Skyrim

um 07:21
@Anfimia
Ja, wenn man die Wahl hat ihn zu töten oder nicht, obwohl er dann ja nicht ewig tot ist, weil unsterblich. Clavicus Vile wird ihn in ein paar Jahrtausenden ohnehin wieder an der Backe haben.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Gaming: Der Gaming-Thread
Gaming, 29.484 Beiträge, am 15.05.2024 von DerThorag
Nichtmensch am 05.04.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 1468 1469 1470 1471
29.484
am 15.05.2024 »
Gaming: Welches Spiel hat den besten Soundtrack?
Gaming, 333 Beiträge, am 31.03.2024 von inidraki
Kabalzer0 am 09.12.2010, Seite: 1 2 3 4 ... 14 15 16 17
333
am 31.03.2024 »
Gaming: Letztes Videospiel + Bewertung
Gaming, 191 Beiträge, am 14.05.2023 von Erdenbewohner
Fennek am 13.04.2014, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
191
am 14.05.2023 »
Gaming: Zukünftig Werbung in Computerspielen?
Gaming, 53 Beiträge, am 24.02.2013 von Lightstorm
Joghurtbecher am 26.05.2012, Seite: 1 2 3
53
am 24.02.2013 »
Gaming: Welche Spiele spielt ihr zur Zeit?
Gaming, 65 Beiträge, am 30.12.2013 von Megapiwko
Vapour am 01.12.2013, Seite: 1 2 3 4
65
am 30.12.2013 »