weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreisen

554 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeit, Wissenschaft

Zeitreisen

24.06.2014 um 07:50
MadameVastra schrieb:Anhand dieser Theorie wäre es möglich, dass die richtigen Zahlen durch einen "Zufall" dann doch nicht die richtigen Zahlen sind. "Falsche" Ziehung oder verloren gegangenes Los etc. Ist aber nur eine Theorie. ;)
Aber dennoch eine interessante. Denn soweit wie ich das verstehe, kann man in der Vergangenheit nichts so ändern, das es eine ändernde Auswirkung auf das "Jetzt" hätte. Somit wäre eine Zeitreise irgendwie sinnbefreit. Na gut, man könnte das evtl. zur Forschung benutzen oder um (so als Beispiel) zu gucken "wer Kennedy getötet hat"... oder sowas.

Mir hat sich da vor kurzem aber noch eine Frage gestellt. @Z. hatte ein Gedankenspiel aufgezeigt in dem "Zeit" und "Geschichte" von einander getrennte Stränge sein könnten. Das hat mich auf Folgende Frage gebracht: Muss, ganz allgemein für Zeitreisen, nicht jeder Mensch seinen eigenen, autonomen Zeit/Geschichtsstrang haben, um von den anderen Menschen losgelöst "zeitreisen" zu können?
Ich habe auch mal gelesen (oder gehört) das alles auf die eine oder andere Art und Weise zusammenhängt, also wäre ein Zeit/Geschichtsstrang dazu nicht gegensätzlich?
MadameVastra schrieb:Ich hatte als Kind Angst davor. Heute habe ich eher Angst vor den schlechten Effekten. ^^ Aber der Film an sich war/ist klasse. Allein die Atmosphäre ist schon top.
Naja, der Film ist nun fast 20 Jahre alt, war auch ehr eine billige Produktion: Da kann ich drüber wegschauen :)


melden
Anzeige
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

26.06.2014 um 17:42
So mein lieber @felixmerk
Da ich im Moment wenig Lust habe, für ausführliche Erklärungen, sende ich Dir einfach mal eine interessante Abhandlung bzgl. deiner noch offenen Fragen. Auch Einstein kommt hier nicht zu kurz und du wirst dir ein Bild machen können, was seine KK betrifft und wie diese zu derer neuerlichen Rechtfertigung kommt... ins Weltbild zu passen...

Merke dir erstmal zu Einstein.... INTUITION.... als Zauberwort...
Gut lesbar und verständlich, klar auch Mathe aber sehr übersichtlich...
Gutes Werk.... von Eugen Willerding...Viel Spass und bis bald... Bin wieder online :D
http://www.google.pt/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&ved=0CCUQFjAA&url=http%3A%2F%2Fwww.eugen-willerding.de%2Fa...


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

26.06.2014 um 18:11
@CC2917
Glaubt ihr, die Wissenschaft wird eines Tages eine Zeitmaschine erstellen können, oder meint ihr, es gibt und wird nie welche geben?
Kann man auf jeden Fall nicht ausschliessen. Wie auch?


melden

Zeitreisen

26.06.2014 um 23:14
@ThunderBird1
ThunderBird1 schrieb:Kann man auf jeden Fall nicht ausschliessen. Wie auch?
Stimmt, aber nur weil man es nicht ausschließen kann, heißt das nicht, dass es auch tatsächlich möglich ist. Die Schwierigkeiten die sich bei Zeitreisen in den Weg stellen sind so groß, dass man sagen kann, dass es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht möglich ist, jemals Zeitreisen durchzuführen. Jedenfalls nicht so, wie man es aus der Science-Fiction kennt, dass man an jeden beliebigen Punkt in der Zeit springt.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

26.06.2014 um 23:38
@Gim
Gim schrieb:Stimmt, aber nur weil man es nicht ausschließen kann, heißt das nicht, dass es auch tatsächlich möglich ist.
Korrekt.
Gim schrieb:Die Schwierigkeiten die sich bei Zeitreisen in den Weg stellen sind so groß, dass man sagen kann, dass es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht möglich ist, jemals Zeitreisen durchzuführen.
Wenn man so an die Sache ran geht, dann kommt bestimmt nichts bei raus. Keine ahnung wie Du Dir da ein Bild machen willst, wenn du nicht wirklich was mit der Materie zu tun hast.

Also wenn die Menschheit so weitermacht, dann wirds sowieso schwer mit dem Überleben, mMn.
Gim schrieb:Jedenfalls nicht so, wie man es aus der Science-Fiction kennt, dass man an jeden beliebigen Punkt in der Zeit springt.
Keine Ahnung, aber man sollte schon zwischen Realität und Fiktion unterscheiden.
Vielleicht sowas in der Mitte.


melden

Zeitreisen

27.06.2014 um 00:57
ThunderBird1 schrieb:Keine ahnung wie Du Dir da ein Bild machen willst, wenn du nicht wirklich was mit der Materie zu tun hast.
Aha, aber du hast diesbezüglich den Durchblick oder wie soll ich diesen Kommentar auffassen? Wenn das der Fall ist, dann erkläre uns doch mal bitte, wie du die Entropie des gesamten Universums zurücksetzen willst, oder woher du negative nehmen willst, um eine entsprechende Raumzeitkrümmung zu erzeugen, um in der Zeit zurück zu reisen. Von den Kausalitätsproblemen durch die Veränderung der Vergangenheit ganz zu schweigen. Bin gespannt welch brilliante Einfälle du dafür vorzuweisen hast.
ThunderBird1 schrieb:Keine Ahnung, aber man sollte schon zwischen Realität und Fiktion unterscheiden.
Prima Idee.
ThunderBird1 schrieb:Vielleicht sowas in der Mitte.
Ist mir zu schwammig. Wir bewegen uns ja ohnehin schon durch die Zeit, machen also gewissermaßen eine Zeitreise von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft. Diese Reise können wir durch Geschwindigkeit beeinflussen, dafür brauchen wir also keine Zeitmaschine sondern nur ein Vehikel, dass sich schnell bewegt. Die Zeit außerhalb des Vehikels (= Bezugssystem) wird dann im Prinzip vorgespult, so wie man eine Kassette vorspulen kann. Reisen in die Vergangenheit bleiben aber trotzdem Nonsens, aufgrund oben genannter Probleme.


melden
ThunderBird1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

27.06.2014 um 01:06
@Gim
Gim schrieb:Aha, aber du hast diesbezüglich den Durchblick oder wie soll ich diesen Kommentar auffassen? Wenn das der Fall ist, dann erkläre uns doch mal bitte, wie du die Entropie des gesamten Universums zurücksetzen willst, oder woher du negative nehmen willst, um eine entsprechende Raumzeitkrümmung zu erzeugen, um in der Zeit zurück zu reisen. Von den Kausalitätsproblemen durch die Veränderung der Vergangenheit ganz zu schweigen. Bin gespannt welch brilliante Einfälle du dafür vorzuweisen hast.
Ich behaupte nur, dass es nicht ganz auszuschliessen ist, das kann die Wissenschaft auch nicht.
Gim schrieb:Ist mir zu schwammig. Wir bewegen uns ja ohnehin schon durch die Zeit, machen also gewissermaßen eine Zeitreise von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft. Diese Reise können wir durch Geschwindigkeit beeinflussen, dafür brauchen wir also keine Zeitmaschine sondern nur ein Vehikel, dass sich schnell bewegt. Die Zeit außerhalb des Vehikels (= Bezugssystem) wird dann im Prinzip vorgespult, so wie man eine Kassette vorspulen kann.
Naja, wie auch immer Du das meinst mit dem beeinflussen durch Geschwindigkeit...

Aber soweit schon verständlich.
Gim schrieb:Reisen in die Vergangenheit bleiben aber trotzdem Nonsens, aufgrund oben genannter Probleme.
Für Dich und wahrscheinlich auch viel andere, aber ich schliesse es weiterhin nicht aus. Ganz einfach.


melden

Zeitreisen

27.06.2014 um 07:13
@Gim

Wenn ich das nun Richtig verstanden habe, wenn ich die Möglichkeit hätte schneller als die Zeit zu reisen, dann bleibe ich ja eigentlich in der Vergangenheit stehen oder?


melden

Zeitreisen

27.06.2014 um 13:09
@Pearcy

Ich bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstanden habe. Zeit ist eine Dimension, so wie Länge Breite und Höhe. Zu sagen "ich bin schneller als die Zeit" ist als ob du sagst, das Fahrzeug ist schneller als der Weg. Das ergibt dann keinen Sinn. Falls du dich auf meine Aussage
Gim schrieb:Diese Reise können wir durch Geschwindigkeit beeinflussen, dafür brauchen wir also keine Zeitmaschine sondern nur ein Vehikel, dass sich schnell bewegt.
beziehst, dann ist deine Annahme teilweise richtig. Unser Universum ist eine vierdimensionale Raumzeit. Sie erlaubt es im Prinzip, sich in alle Richtungen frei zu bewegen, also vorwärts und rückwärts, hoch und runter, links und rechts und auch auf der Zeitachse sowohl in die Zukunft als auch in die Vergangenheit.

Alle Objekte in diesem Universum bewegen sich immer mit Lichtgeschwindigkeit. Allerdings merken wir das nicht, weil diese Bewegung für ein ruhendes Objekt entlang der Zeitachse erfolgt, welche für unsere Sinne nicht direkt ersichtlich ist. Wird ein Objekt jetzt entlang einer Raumachse bewegt, hat es immer noch die gleiche Geschwindigkeit, nämlich Lichtgeschwindigkeit. Allerdings hat die Bewegung im Raum jetzt ja einen Anteil, sodass die Bewegung auf der Zeitachse geringer ist. Je höher die Geschwindigkeit im Raum, desto geringer die Geschwindigkeit in der Zeit. Und bewegt man sich mit Lichtgeschwindigkeit durch den Raum, hat man keinerlei Bewegung in der Zeitachse mehr.

Um nun in die Vergangenheit zu reisen, müsste man "nur" schneller als die Lichtgeschwindigkeit sein. Jedoch verbietet die spezielle Relativitästheorie die Beschleunigung auf oder über Lichtgeschwindigkeit. Deshalb scheidet dieser Weg schonmal für Zeitreisen aus. In unserem Universum kann man sich nur immer stärker an die Lichtgeschwindigkeit annähern, aber sie niemals erreichen oder sie überschreiten.


melden

Zeitreisen

27.06.2014 um 15:27
@Gim
Ok danke Gim,
Bin voll deiner Meinung, aber wenn man Zeit definieren könnte sagen wir vielleicht noch mit einer Geschwindigkeit, dann sollte dies doch möglich sein? Das Problem ust halt wie du sagst Zeit zu Geschw. Ist wie Geschw. zu weg? Aber ich denke es wird früher oder später eine Möglichkeit geben,....


melden

Zeitreisen

27.06.2014 um 15:33
@Pearcy

Zeit ist das Gleiche wie Weg. Zeit, Länge, Breite und Höhe unterscheiden sich nicht, außer in unserer Wahrnehmung. Die Definition von Zeit ist folglich eine Strecke, allerdings eine, die wir im Gegensatz zu Höhe, Breite und Länge nicht sehen können.


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

27.06.2014 um 15:43
Die Zeit ist also ein Weg, und je nachdem wie schnell ich bin durschlaufe ich sie schneller.

reise ich mit annährend lichgeschwinigkeit bin ich theoretiosch schneller in der zukunft als ausstehnde personen, die ihre geschwinigkeit beibehalten, weil ich mich schneller forbewege, dabei aber selber nich altere.

was geht da ab?


melden

Zeitreisen

27.06.2014 um 16:03
@Z.
Z. schrieb:Da ich im Moment wenig Lust habe, für ausführliche Erklärungen, sende ich Dir einfach mal eine interessante Abhandlung bzgl. deiner noch offenen Fragen. Auch Einstein kommt hier nicht zu kurz und du wirst dir ein Bild machen können, was seine KK betrifft und wie diese zu derer neuerlichen Rechtfertigung kommt... ins Weltbild zu passen...
joaa danke >.... ich schau mir das Ganze noch genau an - ist ja auch ganz schön umfangreich, bin mal gespannt ob meine offenen Fragen dadurch auch beantwortet werden, wenn nicht melde ich mich auch noch einmal dazu .........

v.G.


melden

Zeitreisen

27.06.2014 um 16:13
@Branx
Branx schrieb:was geht da ab?
Du nimmst nach meiner Meinung, in deiner Betrachtung, einen übergeordneten Standpunkt ein - dass ist soweit ich die Sache aber verstanden habe, aus der Sicht der Relativitätstheorie nicht zulässig, hier darf man die Sache immer nur aus der Perspektive, innerhalb oder eben in Bezug zu seinem eigenen Bezugssystems betrachten ... ^^


melden

Zeitreisen

27.06.2014 um 16:24
@Branx

Ich glaube, ich habe mich nicht ganz klar ausgedrückt. Das Problem ist die (nicht vorhandene) Gleichzeitigkeit von Ereignissen. Die Zeit vergleichen kann man nur im Selben Bezugsystem. Vergleicht man Uhren in unterschiedlichen Bezugssystemen, stellt man zwangsläufig fest, dass sie nicht synchron sind.

Angenommen du bist in einem Raumschiff mit konstanter Geschwindigkeit unterwegs und schaust auf die Uhr, so scheint sie ganz normal zu vergehen, denn jeder Beobachter befindet sich in einem unbeschleunigten Bezugssystem in Ruhe. Schaut er aus seinem Raumschiff hinaus auf eine Uhr, so sieht er, wie sie sehr viel schneller laufen als die Uhr im Raumschiff.

Ein Beobachter außerhalb des Raumschiffs würde seine Uhr jedoch ebenfalls mit normaler Geschwindigkeit laufen sehen. Allerdings sieht er, wie die Uhr im Raumschiff stark verlangsamt ist.


melden

Zeitreisen

27.06.2014 um 17:51
@Branx
Genau so meine ich das!!!


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

27.06.2014 um 20:35
@Hawkster
Moin...
Hawkster schrieb:nicht jeder Mensch seinen eigenen, autonomen Zeit/Geschichtsstrang haben, um von den anderen Menschen losgelöst "zeitreisen" zu können?
"Es" ist noch komplizierter, denn schon jedes Teilchen oder Energiepacket hat seine "eigene" Uhr.
Dh. du bist ein "Wald voller Uhren! Stell dir mal all die Takte vor die gerade in deinem "corpus delikti" schlagen.... könnten. ;)

Planckzeit "5,39106 · 10−44 s",--> können dementsprechend viele Takt-Einheiten, "in einer Sekunde" platziert werden...


"Wenn ich die Folgen geahnt hätte, wäre ich Uhrmacher geworden."

Zitat von Albert E. :D


Oder..
DIE WELT IST KEIN UHRWERK - GEDANKEN EINES PHYSIKERS ZUR ZEIT.
PROF. DR. ANTON ZEILINGER
Zeit ist für die moderne Physik die vierte Dimension der Raumzeit. Raum und Zeit bilden also eine Einheit. Eine absolute Zeit gibt es nicht – Zeit ist das, was Uhren messen. Dabei kann jeder zeitabhängige Vorgang als Uhr verwendet werden, also auch ein biologischer Vorgang. Der wissenschaftliche Begriff der Zeit entstand aus der Bewegung der Gestirne. Dies waren lange Zeit die genausten Uhren. Heute gelten Atomuhren als Referenz für genaue Zeit. Sie nutzen die Präzision, mit der Energieunterschiede in Atomen von der Natur festgelegt sind. Die genauesten Atomuhren gehen in tausend Millionen Jahren nur um eine Sekunde falsch. Damit ist auch die Genauigkeit gegeben, mit der wir Konstanten in der Natur messen und die Präzision von Naturgesetzen formulieren können.

Die kürzeste Einheit der Zeit ist die nach Max Planck, dem Entdecker der Quantenphysik, benannte Planck Zeit. Sie beträgt nur 5,39106 x 10-44 Sekunden. Ebenso gibt es eine Planck-Länge als kleinste Längeneinheit. Unterhalb von Planck- Zeit und Planck-Länge spricht man von Quantenschaum. Dort verlieren Raum und Zeit ihre Bedeutung. Ob die Zeit einen Anfang oder ein Ende hat, ist eine offene Frage. N ach der Auffassung vom Urknall, die heute von der Mehrheit der Physiker geteilt wird, begann mit ihm auch die Zeit – das heißt, es gab vorher keine Zeit, sie hatte also einen Anfang. Ob es ein Ende des Universums geben wird, mit dem auch die Zeit zu existieren aufhört, ist völlig offen. Die Antwort auf diese Frage hängt von der genauen Kenntnis ab, wie viel Dunkle Materie und Dunkle Energie das Universum enthält.

Das Gegenteil des regelmäßigen Gangs der Uhren ist das Chaos. Davon spricht man, wenn die Bewegung nicht vorhergesagt werden kann, und wenn, dann nur für kurze Zeit. Das gilt zum Beispiel für das Wetter oder für den Autoverkehr. Für mich persönlich am interessantesten ist der Zusammenhang zwischen Zeit und Zufall. Hat alles, was geschieht, einen Vorläufer? Eine Erklärung im Sinne einer Ursache? Nach der modernen Quantenphysik gilt dies für Einzelereignisse nicht. Die Welt ist also nicht ein Uhrwerk, das nach fixen Regeln abläuft.
http://www.buben-zorweg.com/de/unser-universum/interviews/prof-dr-anton-zeilinger.html

G.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

27.06.2014 um 20:53
@felixmerk
felixmerk schrieb:ich schau mir das Ganze noch genau an
Versuch mal den schmalen Grad zu verorten... auf dem der Autor da seine Theo aufstellt.
Zwischen Einstein falsch und Einstein Richtig...... Am Ende kommt auch der Autor ohne A.E. nicht aus. ;)

Absolut informativ ist... sind jedoch die historischen Infos und latürnich die tolle Übersicht vorhandener
Theorien zum Thema das dich hier interessierte.
NG


melden

Zeitreisen

28.06.2014 um 05:53
Zeitreisen sind ganz einfach, man muss vorher aber so ein quantensperre überwinden.


melden
Anzeige

Zeitreisen

28.06.2014 um 06:15
@Holdings

Was denn für eine Quantensperre?


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden