weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreisen

554 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeit, Wissenschaft
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

15.07.2014 um 14:35
und so sieht´s aus.
alles spekulation seit jahrhunderten

buddel


melden
Anzeige
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

15.07.2014 um 14:41
@Hawkster
Muss man erstmal im Kontext sehen-->
Möglicherweise hat der Lesch wieder einmal recht.
Zeitreisen sind nicht möglich, weil man eine enorme Energie aufbringen müsste um das gesamte Universum in einen Zustand zurückzuführen, wie es einmal gewesen ist.
Das hatte bekannter angeführt!

Deine Frage...Nein. Und mit dem Bezug... bitte nachdenken ;)


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

15.07.2014 um 14:46
@buddel
Was heist nix genaues, dazu gibts Ellenlange Berechnungen, ua. Lösungen, mathematische.
Im Rahmen der allgemeinen Relativitätstheorie sind dagegen – unter sehr
speziellen Bedingungen – Lösungen der Einsteinschen Feldgleichungen möglich,
die zu sogenannten “Zeitschleifen” führen
Interessante Abhandlung zur Zeit. Du liesst doch gerne Science Fiction!? ;)
http://www.lptw.de/archiv/vortrag/2014/Mahler.pdf
NG


melden

Zeitreisen

15.07.2014 um 14:47
Z. schrieb:Deine Frage...Nein. Und mit dem Bezug... bitte nachdenken ;)
Ich fange mal damit an: Worau bezieht sich dieser Satz und: Das mit dem nachdenken versuche ich, brauch aber hin und wieder einen Schubs....
Oh, wegen der LG und dem holografischen Universum/Prinzip... und nicht wegen meiner Gedanken zu Deiner Frage ob ich den Weg erkenne....
Z. schrieb:Das hatte bekannter angeführt!
Das hatte ich gelesen, auch die spätere beleidigende Äusserung in Deine Richtung.
Ich mag den Harry ja auch und seine Sendungen gefallen mir, aber ich würde nicht so weit gehen und ihn (oder sonst wen) für unfehlbar zu halten.
Seine Ausführungen zur Zeitreise in der Sendung bezogen sich auf die Zeitreise ala Hollywood und diese ist (bis jetzt) eben nicht möglich.... das "Zeit" auch rückwärts laufen kann habe ich gelesen, verstanden noch nicht so wirklich, aber das findet eben auch im Bereich der Quantenphysik statt.... da fehlt mir noch so einiges.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

15.07.2014 um 14:58
@buddel
Z. schrieb:Du liesst doch gerne Science Fiction!?
Hatte ich übrigens geschrieben weil einige Aussagen dort, imo so nicht korrekt sind.. ;)
Kann man besprechen wenn dichs denn interessiert....


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

15.07.2014 um 15:01
@Hawkster
Ach das war keine.. Beleidigung. Er war aufgeregt.
Ich melde mich noch zur QT ist ein schwieriges Thema, wie gesagt und da muss ich erst mal in mich gehen und Zeit und Muse haben, um meinen Gedankensalat verständlich rüber zu bringen..
LG


melden

Zeitreisen

15.07.2014 um 15:03
Z. schrieb:Ich melde mich noch zur QT ist ein schwieriges Thema, wie gesagt und da muss ich erstmal in mich gehen und Zeit und Muse haben, um meinen Gedankensalat verständlich rüberzubringen..
Lass Dir Zeit, Du wirst Dich noch wundern wie viel Zeit ich brauchen werde um das alles zu verstehen, nur im Ansatz :D


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

15.07.2014 um 16:23
zeitreisen, seltsam.
wir SCHAUEN immer (!) in die vergangenheit
aber seltsamerweise ist die einzige physikalische option die zeitreise in die zukunft (via nahe c)

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

15.07.2014 um 16:34
zeitreise ohne absolute beschleunigung ist nicht möglich.
und immer nur in die zukunft.
ich weiss nicht, ob ich das wirklich reisen nennen möchte

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

15.07.2014 um 16:36
am ereignishorizont eines schwarzen lochs reist man in die zukunft wenn man seine position hält

buddel


melden

Zeitreisen

15.07.2014 um 23:07
@Z.

'nabend!

UNSER Universum hat doch gewisse Randbedingungen, weshalb es so ist, wie es ist.
Wenn ich durch eine Zeitreise wieder zu einem Punkt in der Vergangenheit zurückkehre, verändere ich diese Bedingungen, ich füge einem früheren Zeitpunkt Informationen hinzu, verändere das "Rezept" .

Das wird dazu führen, daß sich UNSER Universum minimal in eine andere Richtung entwickelt, wir müssen nicht mal aktiv eingreifen.

Und das könnte wiederrum dazu führen, daß es keine Zukunft gibt, in der jemand zurückreist, nichts verändert...es entsteht eine andere "Geschichte" unseres Universums.
Quasi nicht viel anders als ein "passives" Großvater-Paradoxon.


melden

Zeitreisen

16.07.2014 um 00:43
Polymorph schrieb:Wenn ich nach dem heutigen Stand der Wissenschaft gehen würde, wäre ich deiner Meinung. Gehe ich aber nicht. Sondern davon, wer die Wissenschaft einer weit entfernten Zukunft lenkt. Dem Menschen.
Der Physiker den es ja nun mal gibt beschäftigt sich mehr mit der unbelebten Natur. :)


melden

Zeitreisen

16.07.2014 um 01:34
buddel schrieb:aber seltsamerweise ist die einzige physikalische option die zeitreise in die zukunft (via nahe c)
buddel schrieb:am ereignishorizont eines schwarzen lochs reist man in die zukunft wenn man seine position hält
Relativistische Effekte hast du schon bei geringen Geschwindigkeiten bzw Massen. Siehe auch GPS.


melden

Zeitreisen

16.07.2014 um 07:11
Meanwhile in Canada:



Und nicht vergessen: Die eigene Waffe mitzubringen :D
And now, for something completely different: Zurück zur Ernsthaftigkeit.


melden
ichwarhier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

16.07.2014 um 13:39
Stellt sich auch die Frage, wieviele Zeitdimensionen es überhaupt gibt Zeit lediglich mit den Formeln der Gegenwart zu bewerten, wäre zu einseitig

Welche Zeit hat mein Geld? - Welche Zeit hat mein Körper? usw.


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

19.07.2014 um 02:05
HI @NullDunst

srry für die Verspätete....
NullDunst schrieb:Wenn ich durch eine Zeitreise wieder zu einem Punkt in der Vergangenheit zurückkehre, verändere ich diese Bedingungen, ich füge einem früheren Zeitpunkt Informationen hinzu, verändere das "Rezept" .
Nicht unbedingt. Schau...
Morgen früh auf dem Weg in die Bank, bei dir in der Gegend, begegnest du dieser Blonden, oder war es die Schwarzhaarige (ich erinner mich jetzt nich mehr so genau), die dir früher schon mal auffiel.
Du machst dir aber nix draus und führst dein Leben gaaanz norm weiter.

Woher willst du wissen das die nicht aus der Zukunft kommt? Immer mal wieder hin und her Reist.
Was ich damit meine ist, das wenn jemand tatsächlich aus der Zukunft irgendwohin zurückreisen würde, dies sich dann auch tatsächlich in dieser Zeit 2014 xx.xx.xx zuträgt. Es ist nicht so, das etwa das Mädchen morgen Früh gar nicht da ist, aber später in die Zeit zurückreist und dann da ist! kapische? ;)

Bedenke zudem die Starke und schwache Kausalität... Hier ein Lesetip.
http://www.leifiphysik.de/themenbereiche/deterministisches-chaos#Starke und schwache Kausalität
Dh. in unserem Bezug... auch in der Vergangenheit existieren Freiheitsgrade!
Mal davon abgesehen das es immer streng kausal abläuft wie oben ;)

Bsp. es fällt dir als Zeitreisender ein Glas auf den Boden im Imbiss vor der Bank.
Die Frau im Imbiss lächelt freundlich gibt dir ne Schaufel und Besen rüber, du machsts sauber und gut is. Wärst du nich an den Imbiss zurückgereist, wär das Glas ein paar Seks später noch ganz, aber den Lauf der Welt würde dies trotzdem aller höchster Wahrscheinlichkeit nicht ändern.
Das sind kleine Freiheitsgrade die bei schwacher Kausalität bestehen können, du hast was verändert, aber nix Weltbewegendes.

Das ist aber nur als Alternative gedacht, wenn du dem ersten Beispiel nicht gleich das nötige Vetrauen schenkst (und mir latürnich auch ;) )...Spass beiseite.
Alles stark Kausales was in der Zeit passiert zu der ein Zeitreisender sich ja tatsächlich aufhält!!, wirkt sich auch auf den Verlauf dessen Zukunft aus, dh. fliegt ein AKW wegen dem Glas in die Luft, hätte dies so viele Verwicklungen zur Folge, (starke Kauslaität) das nicht nur dein "aktuelles" Leben, sondern auch dessen Leben in der Zukunft, davon betroffen wäre. Das BSP. : Bringt er seinen Vater um bevor, er selbst gezeugt wird, geht deswegen voll in die Hose ;). Denn dann ist es nicht mehr stark Kausal, er kann ja dann auch nicht aus der Zukunft kommen, denn er wurde nie gezeugt!!

Dies zeigt das die ganzen Paradoxa, deswegen Paradoxa sind, weil sie Paradoxa sind! kapisch ;)
Der gleichen welche entsprechen wiederum nur genannten Freiheitsgraden, diesmal denen unseres Denkens, nicht aber der REALITÄT. Das manche sie zur Realität erheben ist unerheblich, die haben einfach noch nicht verstanden das es Freiheitsgrade im Denken sind die wie Zeitschleifen keine Lösung finden solange sie sich nicht auf die Realität beziehen.
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
Einstein-774685-300x218
Quasi nicht viel anders als---> Dein "passives" Großvater-Paradoxon.
;)
Lieben Gruss


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

19.07.2014 um 10:39
@Z.
Auch bei einer schwachen Zeitreise-Kausalität ist aber die Welt niemals mehr genau so, wie sie vorher war. Die Abweichung (im Beispiel einige Gramm Glas, die "vorzeitig" zuerst im Müll und dann im Schmelzofen landen) ist bloss so gering, dass wir sie nicht merken.
Unser subjektives Empfinden kann da aber nicht das entscheidende Kriterium sein.

Zeitparadoxen sind meiner nach eine der Hauptgründe, warum Zeitreisen niemals möglich sind. Die Wirkung zeitlich vor Ursache? Unmöglich.


melden

Zeitreisen

19.07.2014 um 21:52
@Z.
Lupo1954 schrieb:Unser subjektives Empfinden kann da aber nicht das entscheidende Kriterium sein.
@Lupo1954 hat das ganz in meinem Sinne formuliert.
Weiterhin bin ich ja der Meinung, daß der Zeitstrahl sich nun mal vorwärts bewegt; und zwar "nur" vorwärts.
Mache ich eine Reise in die Vergangenheit, verlasse ich das ursprüngliche Zeitgleis.
Wie auf einem Rangierbahnhof fahre ich über eine Weiche; diese wird umgestellt, und meine Reise rückwärts findet auf einem parallel verlaufenden Gleis statt - in eine andere Richtung, aber auf meinem neuen Zeitstrahl ebenfalls vorwärts.

Und deshalb beschränke ich mich nicht darauf, wieder die gleichen Bedingungen zu erzeugen,
es kann durchaus passieren, daß die Frau im Imbiß ein Dejavu hat, vor Erstaunen den Kuchen im Ofen vergißt, und die Hütte fackelt ab.

Stark oder schwach kausal, man kommt nicht OHNE Einflußnahme aus...

LG Nullinger


melden
Anzeige
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

20.07.2014 um 03:16
@Lupo1954
Lupo1954 schrieb:Unser subjektives Empfinden kann da aber nicht das entscheidende Kriterium sein.
Korrekt.
Realität ist eine Illusion, allerdings eine sehr hartnäckige.
AE.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

251 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Makeup im alten Rom21 Beiträge
Anzeigen ausblenden