weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zeitreisen

554 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeit, Wissenschaft

Zeitreisen

13.11.2013 um 12:15
Dr.Nick schrieb:dort aus versehen oder warum auch immer, Hitler töten würde
das wäre ein sehr begrüßenswertes versehen!!


melden
Anzeige

Zeitreisen

15.11.2013 um 19:41
@pumpkins
Den Sinn deiner Aussage habe ich leider nicht verstanden.


melden

Zeitreisen

15.11.2013 um 19:50
@McMurdo
Ich habe wohl fälschlicherweise gedacht, dass du fähig wärst ein einfaches allgemeines Beispiel auf das Thema Zeitreisen zu übertragen. Scheinbar habe ich mich doch ein wenig verkalkuliert. Das mit den kleinen Teilchen war nur ein Beispiel, damit du endlich mal begreifst was ich meine. Geht dir jetzt einer dabei ab oder wie? Gerade DU brauchst hier nichts vom falschen Thema zu schreiben. Du hast die Diskussion mit mir begonnen und bist dann ausgeschweift um zu erwähnen, wie etwas angeblich nicht möglich wäre. Ohne dafür einen Gegenbeweis liefern zu können. Aber Hauptsache mal als Unsinn abstempeln. Außerdem wäre ich dir sehr verbunden wenn du weitere Nachrichten an mich unterlassen würdest. Wir kommen ohnehin nicht auf einen Nenner und abgesehen davon ist mir meine Zeit dafür eigentlich zu schade. Ich könnte derweil viel wichtigeres tun. Zum Beispiel Gespräche mit meinem Wollpulli führen.


melden

Zeitreisen

15.11.2013 um 20:00
@Z.
Hier versuchen mir Leute (normale Leute wie ich) zu vermitteln, was nun möglich ist und was nicht. Einfach mal behaupten sie wüssten es besser aus diversen Gründen. Aber gerade bei diesem Thema kann man es unmöglich genau wissen. Auch wenn gewisse Leute hier das glauben. Menschen mit normalem Schulwissen. Hier gibt es Menschen die glauben man würde ihnen immer alles erzählen. Wenn jetzt irgendein Wissenschaftler den finalen Durchbruch geschafft hätte, glaubt man doch nicht im Ernst auch nur ansatzweise daran, man würde es der Öffentlichkeit mitteilen? Wer das glaubt ist einfach nur naiv und unreif. Diese Person hätte wahrlich eine sehr jungfräuliche Seele die noch an das Gute in der Welt glaubt. Ein Mensch der tatsächlich noch glaubt, dass Politiker an unserem Wohl interessiert sind. Oder einfach gesagt: Ein Gutmensch. Es gibt für keine Theorie einen konkreten Beweis und deshalb ist es schwachsinnig hier irgendeine Theorie auch nur anzuzweifeln, ohne mit einem Beweis zu kommen, der diese Anzweiflung auch rechtfertigt.


melden

Zeitreisen

15.11.2013 um 23:05
JEDER mit ner temporären internet-verbindung und ca. 30€ kann in der zeit reisen - viel glück !
achso, wenn ihr angst habt: das schlimmste was passieren kann, ist, dass ihr wieder hier ankommt


melden

Zeitreisen

16.11.2013 um 19:14
"Wir reisen jede Tag in die Zukunft. Sogar jede Sekunde. In die Zukunft zu reisen ist ja auch noch theoretisch einfach. Siehe Zeitdilatation."

hmm, eher nicht eine Reise in die Zukunft würde bedeuten es gibt schon eine Zukunft, wir verbleiben aber immer in der Gegenwart oder eigentlich in der Vergangenheit, da unser Gehirn verzögert die Daten verarbeitet. Auch bei der Zeitdilatation verbleiben sie in der Gegenwart, nur ihre Zeit verhält sich anders als die der Erde.


melden
melden

Zeitreisen

18.11.2013 um 06:32
@SlenderMan91
SlenderMan91 schrieb:Ich habe wohl fälschlicherweise gedacht, dass du fähig wärst ein einfaches allgemeines Beispiel auf das Thema Zeitreisen zu übertragen. Scheinbar habe ich mich doch ein wenig verkalkuliert.
Und ich habe wohl fälschlicherweise gedacht, dass du fähig wärst eine einfache Frage auch nur annähernd vernünftig zu beantworten. Scheinbar habe ich mich da doch ein wenig verkalkuliert.
SlenderMan91 schrieb: Du hast die Diskussion mit mir begonnen und bist dann ausgeschweift um zu erwähnen, wie etwas angeblich nicht möglich wäre. Ohne dafür einen Gegenbeweis liefern zu können.
Den Gegenbeweis dafür, das etwas angeblich NICHT möglich wäre, müsstest du ja auch liefern damit es wieder im Bereich des Möglichen liegt.
SlenderMan91 schrieb:Aber Hauptsache mal als Unsinn abstempeln.
Ich habe nur ein paar Fragen gestellt die sich mir aus deiner Argumentation heraus so gestellt haben.
Scheinbar bist du ja aber damit schon überfordert.


melden

Zeitreisen

18.11.2013 um 06:49
Ein Paradoxon: Wenn Zeitreisen irgendwann möglich sind, warum sind wir noch keinen Zeitreisenden begegnet?

Ich könnte mir 2 Möglichkeiten vorstellen: Wenn man in die Vergangenheit reist dann reist man in eine entstehende Paralelwelt (eine virtuelle Kopie unserer Welt) die beim Zurückreisen wieder verschwindet. Dann könnte ich mir vorstellen dass man nur bis zu dem Zeitpunkt zurückreisen kann wo die Maschine fertiggestellt war.


melden

Zeitreisen

18.11.2013 um 17:22
@McMurdo
Respekt. Nachplappern was andere schreiben kannst du ganz gut. Schade dass dir nichts eigenes einfällt. Aber das kann ich ja auch kaum erwarten oder? Du stellst meine Theorie in Frage, also lieferst DU mir auch zuerst DEINEN Beweis und ich dann meinen. Wie wärs? DU bist schließlich der Anzweifler. Also musst du ja auch einen eindeutigen Gegenbeweis für DEINE Theorie parat haben. Denn ansonsten wäre das nur Schwätzerei. Ich denke mal wir brauchen uns nicht länger über Überforderung zu unterhalten, denn ich bin mir sicher dass du es mit dieser Nachricht hier schon bist. Das einzig sinnvolle was du nämlich jetzt hier entgegnen kannst, ist die Vorlage deines Beweises. (Weil du der Anzweifler bist). Wenn du jetzt wieder deine eigenen Ausführungen zu meiner jetzigen Nachricht niedertippst, so lenkst du nur mal wieder von der Vorlage deiner nicht vorhandenen Beweise ab. Ich erklär dir noch einmal was: Ich habe hier andere Theorien gelesen und nichts darüber gefragt. Warum nicht? Ich fand sie alle interessant. Du hast Fragen zu meiner Theorie gestellt, weil dir einiges unschlüssig erscheint. Das nenne ich aber definitiv eine Anzweiflung an meiner Theorie. Ergo weißt du es besser, weil du die Unschlüssigkeiten ja erkannt hast und diese nur als Unschlüssigkeiten abtun kannst, wenn du es zu 100 % besser weißt. Denn ansonsten wäre es ja auch nicht unschlüssig. Also bitte: Deinen Beweis hätte ich gerne gesehen bzw. gelesen.


melden

Zeitreisen

18.11.2013 um 17:36
@McMurdo
Noch einmal in Kurzform: Wie kann etwas unschlüssig sein, was noch nicht einmal bewiesen wurde? Du redest so als wäre das alles schon so klar wie du sagst. Dann den Beweis bitte. Wir können hier alle nur spekulieren. Eine Spekulation als unschlüssig abzustempeln, schließt den genauen Kenntnisstand der Dinge voraus. Und den weißt du ganz ganz sicher nicht. Sofern man in der Zukunft zu 100 % sagen kann ob Zeitreisen möglich sind oder nicht, dann können wir uns über Schlüssigkeiten und Unschlüssigkeiten unterhalten mein Freund. Und bis dato sind das alles hier nur Theorien bzw. Spekulationen. Und diese müssen nicht schlüssig sein. Oder eher gesagt sie können es gar nicht, weil dafür erst einmal der endgültige Beweis einer der beiden Aspekte geklärt sein muss. Kann man Zeitreisen oder nicht? Diese Frage ist in mit absoluter Sicherheit noch nicht vollständig geklärt.Ist Zeitreisen zum Beispiel nicht möglich, so kann man sagen: "Jawoll, das ist unschlüssig weil das Gegenteil ja bewiesen wurde." Dann kann keiner kommen und sagen,dass Zeitreisen doch möglich sind. Das wäre dann unschlüssig. Weil nämlich das Gegenteil bewiesen wurde. Aber zum jetzigen Zeitpunkt kann ganz sicher noch keine Rede von Schlüssigkeiten sein.


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

18.11.2013 um 20:49
@SlenderMan91
Niemand kann devinitiv sagen, ob Zeitreisen jemals möglich sein werden. Die Chancen, eine klassische Zeitreise (also nicht eine in ein Paralleluniversum) zu realisieren, sind jedoch sehr schlecht, denn eine Zeitmaschiene würde das Prinzip von Ursache und Wirkung umkehren, die Wirkung käme vor der Ursache. Ich könnte Vergangenes, z.B. ein verbranntes Papier durch die Zeitreise wieder "herstellen". Das würde gegen den 2. Energieerhaltungssatz verstoßen.
Ein Zeitmaschienenkonstrukteur müßte hier also eines der grundlegensten physikalischen Prinzipien außer Kraft setzen. Ein schwieriges Unterfangen...


melden

Zeitreisen

19.11.2013 um 19:13
SlenderMan91 schrieb:Du stellst meine Theorie in Frage, also lieferst DU mir auch zuerst DEINEN Beweis und ich dann meinen. Wie wärs? DU bist schließlich der Anzweifler.
Mein Beweis ist:
Nehmen wir an dein Freund hat eine Zeitmaschine erfunden und bittet dich nun, damit in die Vergangenheit zu Reisen um seinen Vater umzubringen.
Daraus folgt Vater ist tot, dein Freund wird nie geboren und somit auch die Zeitmaschine nie erfunden.
Wie löst du dieses Paradoxon jetzt auf?
Wohlgemerkt, nur DU sollst in die Vergangenheit reisen, dein Freund und Vater bleiben "zuhause".

Wäre deine Theorie in sich schlüssig würde ich entweder diese Frage gar nicht stellen können, oder ich habe etwas wichtiges in deiner Theorie übersehen. Sollte das der Fall sein, dann bitte ich dich höflichst mir den wichtigen Teil nochmal näher zu bringen der das Paradoxon auflöst.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

19.11.2013 um 19:26
@Lupo1954
@CC2917
Eine Zeitreise verstößt ganz massiv gegen den Erhaltungssatz von Masse und Energie. Denn wenn ich in der Gegenwart plötzlich verschwinde, ist das Universum um etliche Kilos insgesamt "leichter" - in dieser Zeit. In der Zeit, in der ich ankomme, wird das Universum plötzlich um diese Masse "schwerer".
Ausserdem habe ich - wenn ich in die Vergangenheit reise - dort als Ursache meine Zeitreise und diese Ursache liegt aber in der Zukunft. Im Prinzip dürfte ich dort also nie ankommen.
Reise ich in die Zukunft habe ich ein anderes Problem. Denn die Zukunft hat ihre Ursache in der Gegenwart und wird sehr wahrscheinlich noch gar nicht existieren.

Ganz sicher bin ich zwar nicht, aber ich vermute, dass Zeitreisen unmöglich sind.


melden

Zeitreisen

19.11.2013 um 21:29
@McMurdo
Ich weiß jetzt eigentlich gar nicht wie oft ich das noch schreiben muss. Wahrscheinlich nimmst du mich einfach nur auf den Arm, denn wenn du das immer noch nicht verstanden hast, muss ich allmählich wirklich an deiner Intelligenz bzw. Auffassungsgabe zweifeln. Und jetzt pass mal auf: ICH muss hier gar nichts mehr aufführen. Auf das mit dem "schlüssig" werde ich schon gar nicht mehr eingehen, denn das wurde in der letzten Nachricht ausführlich geklärt. Du weißt wo meine Theorie steht. Also scroll hoch und finde sie und dann liest du sie. So oft du willst. Von mir aus die ganze Nacht oder die ganze Woche. Ist mir gleich. Das mit den zusätzlichen Personen in meiner Theorie sollte dir die Sache nur etwas verdeutlichen. Ob ich nun einen Freund mitnehme oder nicht. Ist doch irrelevant. Es geht nur um die Idee. Ach ja und falls es dir entgangen sein sollte: Ich habe niemals versucht irgendein Paradoxon aufzulösen. Habe ich auch nie behauptet. Habe lediglich erwähnt dass es womöglich anders sein könnte als wir es uns vorstellen. Man beachte das Wort "KÖNNTE". Mehr habe ich dazu nicht gesagt. Ich habe meine Theorie (THEORIE, THEORIE, THEORIE, T-H-E-O-R-I-E und es ist und bleibt auch nur eine gottverdammte THEORIE) hier geschildert und das wars. Was soll ich da jetzt noch weiter ausführen? Das ist schließlich keine handfeste Feststellung, sondern nur eine Theorie. Eine Spekulation. Ende der Geschichte. Sofern irgendwann mal ein Beweis für die Existenz von Zeitreisen vorliegt, oder eben das Gegenteil BEWIESEN wurde, dann mache ich mir gerne weitere Gedanken wie dieser Vorgang dann GENAU abläuft. Momentan geht es nur um Thesen. Verstehst du das? Kannst du das begreifen?
Des weiteren solltest du dir mal ein Beispiel an "lernender" nehmen. Er hat hier nämlich seine wunderbare Ansicht mit dem Forum geteilt und das auch noch in ausgezeichneter wissenschaftlicher Ausführung. Das würde ich zum Beispiel nicht so toll hinbekommen. Respekt dafür. Aber das was diesen "lernender" so sympathisch macht, ist diese kleine aber feine Textpassage: "Ganz sicher bin ich zwar nicht, aber ich vermute, dass Zeitreisen unmöglich sind." Tadellos oder? Er betont dass er es nicht ganz genau weiß (weil das ja auch unmöglich ist) und vermutet lediglich etwas. Und das gibt er auch anständigerweise zu. Bei dir ist es mehr der "Ist-Zustand". Bei dir scheint das alles schon so festzustehen oder? Du kommst mit irgendwelchen Schlüssigkeiten. Aussagen die nicht in deine Ansicht passen stimmts? Es passt nicht in DEINE Ansichten und deshalb biegst du jetzt meine Theorie so lange hin und her bis sie in dein wundervolles Weltbild passt. Dann gibt es keine Unschlüssigkeiten mehr stimmts? Dann bist du zufrieden. Du sagst "unmöglich weil..." oder "passt nicht weil".... Dabei kannst du auch nichts genaues wissen. Aber das gibst du nicht zu. Dein Stolz lässt das offensichtlich nicht zu, denn sonst könntest du auch mal unter deine Ausführungen so etwas wie "lernender" schreiben. Und zwar dass es DEINE Vermutung ist. Wenn andere diese Vermutung teilen ist das doch auch schön und gut. Aber nur weil mehrere Leute deiner These zustimmen, muss sie noch lange nicht korrekt sein und MEINER MEINUNG NACH ist sie das auch nicht. Ich sage auch nicht dass meine korrekt ist. Aber das ist ja das tolle an THEORIEN. Man kann sie biegen und drehen solange es keine konkreten Beweise gibt.


melden

Zeitreisen

19.11.2013 um 22:20
@SlenderMan91
Ich glaube du hast ein falsches Bild davon was eine Theorie im wissenschaftlichen Sinne ist. Das was du da hast ist nicht mal im entferntesten eine Theorie, sondern höchsten eine gute Science Fiction Geschichte.
SlenderMan91 schrieb:Ich habe niemals versucht irgendein Paradoxon aufzulösen. Habe ich auch nie behauptet. Habe lediglich erwähnt dass es womöglich anders sein könnte als wir es uns vorstellen. Man beachte das Wort "KÖNNTE". Mehr habe ich dazu nicht gesagt. Ich habe meine Theorie (THEORIE, THEORIE, THEORIE, T-H-E-O-R-I-E und es ist und bleibt auch nur eine gottverdammte THEORIE) hier geschildert und das wars. Was soll ich da jetzt noch weiter ausführen?
Das Paradoxon ergibt sich aber aus deiner Vorstellung wie es sein KÖNNTE, da kannst du dich drehen und wenden wie du willst und 1000 mal sagen das es doch nur deine Vorstellung ist. Es löst sich dadurch nicht auf. Auch wenn du das nicht wahrhaben willst.

Mein zweites Argument gegen Zeitreisen ist das Kausalitätsprinzip. Der Mensch kann NUR in so einem Universum leben in dem die Wirkung auf die Ursache folgt. Wären Zeitreisen möglich würde diesem Grundsatz widersprochen und Menschen könnten nicht existieren.


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zeitreisen

20.11.2013 um 09:40
@SlenderMan91
@McMurdo
Ich müsste den letzten Satz in meinen Ausführungen allerdings eigentlich etwas korrigieren, denn nach meinen Überlegungen wird es Zeitreisen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht geben. Da steckt zwar immer noch eine Restunsicherheit drin, die ist aber sehr gering.


melden

Zeitreisen

20.11.2013 um 18:06
@McMurdo
Jaja genau. Ich kann es auch 2000 mal sagen und es käme das gleiche dabei raus. Solange es keine konkreten Beweise gibt, brauche ich mich hier für meine Schilderungen ganz sicher nicht zu rechtfertigen und schon gar nicht vor DIR. Die wissenschaftliche Auffassung des Wortes "Theorie"? Nun, da wir uns hier in "normalen" Kreisen bewegen dürften und hier keine Profi- Super- Insider Wissenschaftler posten, nehmen wir doch einfach mal die Auffassung von "Theorie" die vom gemeinen Volk verstanden wird. Und das ist dann doch eine recht einfache Version gell? Du als mit deinem Paradoxon. Hast du meine letzte Nachricht eigentlich mal gelesen? Da steht dass ich dieses Paradoxon gar nicht auflösen WILL. Ich habe just for fun einfach mal meine Ansicht niedergeschrieben und fertig. Ich habe nie behauptet irgendwas auflösen zu können. Der Mensch versteht noch nicht einmal seinen eigenen Planeten richtig und schon meint er, er könne das ganze Universum in seiner Funktionsweise verstehen. Und jetzt komm DU mir nicht an und erzähl mir was von der Nichtexistenz von Menschen. Dein Wissen in Ehren, aber du hast überhaupt keine Befähigung hier sagen zu können wann Menschen in solchen Situationen existieren können und wann nicht. Darüber KANNST du gar nichts wissen. Dann wüsstest du mehr als die Wissenschaft und die könnte sich dann zurücklehnen und ihre Forschungen einstellen. Doch das tut sie nicht. Warum wohl????? Es wird immer neue Erkenntnisse geben, die alte "Tatsachen" in den Schatten stellen. Du musst wohl Gott sein um sagen zu können wann Menschen existieren können und wann nicht. Zumindest in einer solchen, noch nie vorgekommenen Situation. Du nimmst dir ja ganz schön viel raus Mr. Universum. Ein "einfacher" Bürger so wie ich und der begrenzten Zugriff auf Informationen hat, die jedem x-beliebigen Menschen zur Verfügung stehen, behauptet er kenne das Geheimnis von der Existenz der Menschheit. Mach dich doch nicht lächerlich. Du musst wahrlich Zugriff auf interne wissenschaftliche Daten haben um so etwas zu behaupten. Wie viele wissenschaftliche Abschlüsse hast du eigentlich in der Tasche um so etwas feststellen zu können? Würde mich mal interessieren.


melden

Zeitreisen

20.11.2013 um 18:26
@SlenderMan91
zum Beispiel war gemeint!


melden
Anzeige

Zeitreisen

20.11.2013 um 18:55
@SlenderMan91
Immerhin bewegen wir uns hier im Bereich "Wissenschaft", da darf ein bischen Vorbildung schon zugrunde gelegt werden.

Du kannst dir ja bei Gelegenheit dieses Video mal ansehen. Geht auch nur 5 Minuten. Da geht Herr Prof. Dr. Lesch auf die Möglichkeit von Zeitreisen ein.


Das hier auch nochmal zum Thema Zeit:


Deine Idee geht glaube ich eher in diese Richtung:


Das ist natürlich auch eine nette Idee. :) Allerdings würde so eine Zeitreise herzlich wenig bringen.

Dein Unwissen in allen Ehren aber ich WEISS das wir Menschen nur nach dem Prinzip von Ursache und Wirkung funktionieren können.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden