Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Menschen ins All schicken

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Forschung, All
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ins All schicken

21.01.2014 um 15:53
@Perihadion
zweiandhalb MILLIONEN lichtjahre ;)


melden
Anzeige

Menschen ins All schicken

21.01.2014 um 15:56
@Holzer2.0

Das Zauberwort heißt Zeitdilatation bzw. Längenkontraktion. Für die Astronauten würde die Strecke kürzer und die Zeit geringer. Für den Beobachter auf der Erde dauert der Flug allerdings schon 2,5 Mio. Jahre.

Eine Erläuterung findet ihr hier:
Wikipedia: Zeitdilatation#Reise_zu_entfernten_Sternen

Das vorzurechnen würde etwas länger dauern. Die Formeln stehen aber auch auf der Seite.


melden

Menschen ins All schicken

21.01.2014 um 16:05
Ja, nu. :) Da hast du wohl recht, was die Raumfahrergenerationen angeht. Der Wissensgewinn für die Erde hält sich zwar in Grenzen, aber das war ja nicht gefragt.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 07:23
aso, ja.. hab ich jetzt auch nicht dran gedacht, dass es diesen effekt gibt..
macht das echt so viel aus, ja? erstaunlich


melden
Bekannter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 08:35
ufotaurus ist seit gestern um 15:36 abwesend.

Möglicherweise hat sich der TE (ufotaurus) noch gar nicht darüber informiert, wie weit unsere derzeitige Raumfahrttechnik erst ist. Eine Sonde von der Erde zum Mars braucht schon ca. 16 Monate für eine Stecke von rund 228.510.746 km. Da kann man sich dann ausrechnen, wie lange eine Sonde von der Erde zu unserem Nachbarsystem (Proxima Centauri) in ca. 39.735.067.984.839 km erst brauchen würde.

Und das ist ja keine fremde Galaxie, sondern lediglich unser nächstes Sonnensystem in unserer Galaxie.


Alpha Centauri relative sizes deQuelle: Wikipedia



Den Weg dort hin kann man sich aber sparen, wenn man - wie man auf dem Bild - sieht, wie klein er im Gegensatz zu unserer Sonne ist. Selbst wenn diesem Stern einige Planeten mit Sauerstoffatmosphäre umkreisen würden, wäre der Sauerstoff nicht atembar, da er im flüssigen Zustand (also unter ca. -196°C) wäre. Leben wäre also auf keinen der umkreisenden Planeten möglich.


melden

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 08:43
Die Voyagersonden haben über 30 Jahre gebraucht um nur an den äußersten Rand unseres Sonnensystems zu kommen. Unsere Galaxie, die Milchstraße, ist aber noch um einiges größer und auf intelligentes Leben zu stoßen in dem man eine Kapsel blind ins All scheißt halte ich für undenkbar. Jedenfalls kommt man da nicht lebend an. Ansonsten Stichwort Generationenraumschiff, das wäre eine Idee.

Aber wir sind bei weitem noch nicht weit genug für sowas und sollten das Geld für den Moment lieber in Projekte auf diesem Planeten investieren ;)

Solange auf der Erde Menschen hungern ist es zynisch sich über so etwas für die heutige Zeit (ernsthafte) Gedanken zu machen. Spekulieren kann man ja...


melden

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 10:02
unearthedtru7h schrieb: Ansonsten Stichwort Generationenraumschiff, das wäre eine Idee.
Es würde schon hunderte Generationen "benötigen", zum nächstgelegenen Sonnensystem zu fliegen. Welchen Erkenntnisgewinn kann es haben, wenn diese Leute nach einigen Jahrtausenden dort ankommen? Wahrscheinlich haben sie dann schon längst das Missionsziel vergessen, aber seis drum. Sie kommen also nach meinetwegen 20.000 Jahren zurück zur Erde und erzählen, dass ihre Urahnen einige Planeten und zwei Sonnen live gesehen haben. Grandios.


melden

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 10:05
Bei momentanem Stand der Technik würde es hunderte Generationen benötigen, selbstverständlich. Ich wollte damit nur sagen dass, wenn wir uns mal über solche Ideen Gedanken machen können, also wenn wir ein festes Ziel (einen Planeten) haben zu dem wir fliegen könnten dann wäre das sicherlich eine Option.

Vorausgesetzt wir haben bis dahin einen Antrieb entwickelt, der das ganze auf wenige Generationen reduziert. Oder wir regeln das ganze ohne Generationenraumschiff und fliegen gleich innerhalb kürzester Zeit dorthin. Bis wir solch einen Antrieb entwickelt haben werden allerdings noch viele Generationen vergehen, nehme ich stark an.


melden
Branx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 10:07
man kann es doch so machen, dass man menschen in die nächstgelegene galaxi schickt auf generationraumschiffen. d.h., dass die menschen dort ihr leben verbringen, sich vermehren sterben. und irgendwann wird eine generation dann in eienr anderen galaxi sein.

nahrung können sie selbst produzieren, d.h. sozusagen landwirtschaft im raumschiff betreiben. u.s.w

nur der treibstoff ist ein problem. wo soll man so viel treibstof herkriegen?


melden

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 10:47
Ich glaube nicht, dass Generationen-Raumschiffe eine perfekte Lösung sind. Selbst wenn man das Schiff auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt und alle unangenehmen physikalischen Effekte ausgleichen könnte, wäre man immernoch Millionen von Jahren unterwegs. Sehr viel länger, als die Menschheit schon existiert. Wenn in dieser ganzen Zeit eine ansteckende Krankheit ausbricht, die die Kernbesatzung betrifft, hat man ernsthafte Probleme. Von den natürlichen Gefahren der Raumfahrt mal abgesehen. Je länger man unterwegs ist, desto grösser wird natürlich auch die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls. Millionen von Jahren wird das nicht gutgehen.

Ein benachbartes Sonnensystem wäre ein viel besseres Ziel. Nach Alpha Centauri könnte man mit LG in einigen Jahren kommen. Da gibt es dann nur noch das Problem, so ein riesiges Raumschiff auf Lichtgeschwindigkeit zu bringen, und zwar so, dass alle Beteiligten das ganze auch überlegen.

Bis zum Start noch ein bisschen Musik:

Youtube: The Final Countdown - Europe (Lyrics)

Die haben auch "so many light years to go", allerdings um ausgerechnet die Venus zu besiedeln(viel Spass :D ). Nehmen wohl einen kleinen Umweg.


melden
jacki-cola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 10:53
hm, kälteschlaf wie bei der alien reihe.
müsste dann natürlich auch so ein grosses schiff sein. die idee mit den generationenschiffen finde ich eigentlich schlecht.
menschen sind ja von natur aus ungeduldig, deswegen will ich es ja in diesem leben noch erleben. ansonsten würde es ja keinen persönlichen und gesellschaftlichen nutzen bringen. millionen von jahre sind ne verflucht lange zeit. und wenn so ein schiff 2-3 hundert jahre unterwegs ist haben die menschen vielleicht schon eine andere lösung gefunden, fliegen am generationschiff vorbei und picken die alten omas und opas auf die ihr leben leider verwirkt haben.
ansonsten wirklich kälteschlaf.


melden
jacki-cola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 10:56
gibt es hier vielleicht kryoexperten, lichtgeschwindigkeits experten, die könnten mehr erzählen.


melden

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 12:13
@Dahergelaufen
Dahergelaufen schrieb:Selbst wenn man das Schiff auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt und alle unangenehmen physikalischen Effekte ausgleichen könnte, wäre man immernoch Millionen von Jahren unterwegs.
Nicht ganz. Siehe hier:

Beitrag von Perihadion, Seite 2


melden

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 12:24
@Perihadion

Ach ja, die Zeitdilation. OK, mein Argument mit der Zeit und den proportional zunehmenden Risiken gilt also nur eingeschränkt - Ganz vom Tisch nehmen mag ich es nicht. Da frage ich mich aber bei jeder Reise mit LG: Ist der Effekt besonders der Längenkontraktion denn unabhängig von der Beschaffenheit der Materie? Ich möchte schon gern lichtschnell reisen, aber nicht, wenn sich meine Augäpfel dabei signifikant anders verhalten als mein Schädel. Ih.


melden

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 12:31
@Dahergelaufen
Solange sich deine Augäpfel und dein Schädel in einem Inertialsystem befinden, sehe da keine Probleme. Schwierig drüfte es nur werden, genug Energie aufzutreiben, um das Raumschiff so stark zu beschleunigen. Von der harten Strahlung ganz abgesehen.


melden

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 12:32
Perihadion schrieb:Nicht ganz. Siehe hier:
Du hast schon recht. Aber man wäre für alle anderen Millionen von Jahren unterwegs. Keiner der Zurückgebliebenen würde sich noch an den Grund der Reise erinnern - als Erkenntnisverfahren ist das daher eher unsinnig.

Man könnte darüber nachdenken, ob es ein geeignetes Fluchtszenario wäre. Also wenn hier die Lichter ausgehen und einige ins nächste bewohnbare Sonnensystem übersiedeln wollen. Die wären dann in der Tat nur einige Jahre unterwegs - wenn man Reisen mit LG als möglich unterstellt.
Dahergelaufen schrieb:aber nicht, wenn sich meine Augäpfel dabei signifikant anders verhalten als mein Schädel
Keine Sorge, nach einigen Femtosekunden mit LG verhalten sich Deine Augäpfel und Dein Schädel exakt identisch. ;)


melden

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 12:33
@Dahergelaufen

Die Zeitdilatation ändert auch nichts für die Zurückgebliebenen auf der Erde, ein Erkenntnisgewinn für uns ist also gar nicht gegeben.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 12:39
naja, der erkenntnisgewinn ist schon da, nur eben über eine riesige zeit verteilt. die reisenden können schon irgendwann zurück kommen, und ihre karten vorlegen, so es dann noch irgendeine interessierte spezies hier geben sollte ;)


melden

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 12:45
rockandroll schrieb:und ihre karten vorlegen
die schon wieder um Millionen Jahre veraltet sind. Sie brauchen für die Rückreise ja auch Zeit.

Welchen zusätzlichen Erkenntnisgewinn kann ein Mensch vor Ort haben, den ein Teleskop - oder meinetwegen eine Sonde - nicht bieten kann? Man kann meinetwegen argumentieren, dass ein Mensch flexibler auf unerwartete Ereignisse reagieren kann. Aber man sollte bedenken, dass jemand, der nahezu lichtschnelle Transporte organisieren kann sehr wahrscheinlich auch menschenäquivalente KIs bauen kann - oder nicht?


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschen ins All schicken

22.01.2014 um 12:58
@kleinundgrün
gross ist der zugewinn nicht, aber grösser als ohne diese reise. das steht wohl ausser frage. denn auch die grossen interstelaren verhältnisse lassen sich entsprechend messen und begutachten

für die menschheit insgesamt gäbe es viele fragen die so zumindest zum teil beantwortet werden könnten


melden
114 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt