Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Menschen ins All schicken

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Forschung, All

Menschen ins All schicken

29.01.2014 um 15:45
stanmarsh schrieb:Aber auf der Erde besteht zumindest theoretisch die Möglichkeit des Nachschubs, auch im Kriegs- oder Katastrophenfall.
Was wäre z.B. wenn in der ersten Woche einer 5 jährigen Marsmission eine Not-OP notwendig wäre mit sehr zweifelhaftem Ausgang und hohem Medikamentenverbrauch.
Gerade für Kriseneinsätze werden Sanitäter und Ärzte entsprechend geschult. Damit sie lernen, die vorhandenen Ressourcen mit möglichst großem Nutzen zu verteilen. Denn praktisch sind die Ressourcen in solchen Situationen begrenzt. Da werden Leute zum Sterben ausgesondert, die unter gewöhnlichen Bedingungen eine gute Überlebenschance hätten.
stanmarsh schrieb:Wenn man z.B. für eine schwer erkrankte Person alle Ressourcen aufbraucht
Das macht man dann nicht. Es wird festgelegt, wer was brauchen darf. Es wird eine Prognose abgegeben. Wenn es nicht langt, stirbt er. Auch das wird in Situationen mit begrenzten Ressourcen schon gemacht.
Natürlich besteht auf der Erde die Chance, den Verbrauch schneller aufzufüllen, aber der Unterschied dieser Mission zu Missionen auf der Erde ist lediglich der größere Zeithorizont bei der Planung.
stanmarsh schrieb:Weil hier die Auswirkungen ganz anderer Natur wären. Auf einem Seeschiff könnte man die Person kurzfristig einsperren und im nächsten Hafen absetzen und nie wieder auf ein Militärschiff lassen.
Jemand der unter Sabotageverdacht steht würde auch nicht auf einem anderen Schiff Verwendung finden. Weil die Auswirkungen von Sabotage auf jedem Schiff gleich wären.
Aber es stimmt, er könnte wenigstens in Freiheit leben, in einer unkritischen Position. Auf einem Raumschiff geht das - je nach Größe - vielleicht nicht. Er wird dann noch mehr eingeschränkt werden.
stanmarsh schrieb:In einem Raumschiff wird wohl nur ein einziges Mal das Wasser vergiftet oder der Treibstoff abgelassen, danach ist die gesamte Mission verloren.
Deswegen werden die Rechte der Teilnehmer stärker eingeschränkt. Im Gegensatz zu der Teilnahme an der Gesellschaft ist die Teilnahme an der Mission freiwillig. Die Teilnehmer unterwerfen sich einer stärkeren Einschränkung ihrer Rechte.
Wenn jemand in einem Raketensilo mit Nuklearwaffen arbeitet, wir er auch in seiner Persönlichkeitsentfaltung weitaus stärker eingeschränkt sein, als jemand, der im Supermarkt Regale befüllt.

Verstehe mich nicht falsch, eine solche Mission hätte eine neue Qualität dieser Probleme. Aber grundsätzlich ist das nichts neues.


melden
Anzeige

Menschen ins All schicken

31.01.2014 um 21:33
gut ich hab mir jetzt hier mal alles durchgelesen und seh ein dass ich nicht wirklich nachgedacht hab ;)


melden

Menschen ins All schicken

01.02.2014 um 18:11
aber hast ja dein Wissen erweitert. Von daher hat es sich ja gelohnt.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt