Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

2.426 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Außerirdische Existenz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 09:56
Zitat von intruderintruder schrieb:In dem beschriebenen Szenario wär Gott für die 190 bewiesen.
Ein Welt voller "Geisteskranker". :)


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 09:57
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb: Paul Hellyer ist schon lange nicht mehr zurechnungsfähig
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb: Leeres Blabla.....
Absolute inhaltslose Behauptungen von Dir
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb: Blödsinn !
Zitat von DesmocorseDesmocorse schrieb: Ja, in Hollywood.........
Also wenn diese Köpfe abgeraucht sind, sehe ich die Möglichkeit einer Verständigung.

Meine Darstellung ist kein Szenario, wenn der ehemalige kanadische Verteidigungsminister diese Dinge in einer Rede ausspricht, sehe ich mich auf seiner Seite.

Der Journalist, der Edgar Mitchells Antworten hörte, war erschüttert und meinte: "Das ist ja krass ". Edgar Mitchell war der Pilot von Apollo 14. Ward Ihr auch schon auf dem Mond ?


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 09:58
@oneisenough

Aber eben nur für 190 und nicht für die Gesellschaft oder Wissenschaft. Augenzeugen alleine sind wissenschaftlich gesehen eh kein Beweise, da wissenschaftliche Beweise reproduzierbar sein müssen.

@fritzchen1
Du musst dich schon ein bisschen darauf einlassen. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit verdammt nahe an Null liegt könnte die Morgen ET über den Weg kaufen ;)


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:00
@intruder

Was man jetzt noch fragen könnte, und damit spannt mein Szenario den Bogen zur Realität:

Wenn es in diesem Moment einen einzigen Menschen auf der Welt gibt, der tatsächlich die persönliche Erfahrung einer Begegnung mit ET gemacht hat, auch wenn er niemandem davon erzählt, dann gilt das Vorhandensein von ETs auch für den Rest der Menschen als bewiesen, denn das Beispiel gilt für jeden beliebigen Menschen in derselben Qualität. Doch weil eben nicht alle diese persönliche Erfahrung machen, schlußfolgern sie:

WIR (als Menschheit) haben noch keinen Kontakt.

Und das ist dann logisch falsch! Einfach total falsch!


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:00
@tepui
Beantworte doch bitte meine Fragen zu den Quellangaben !


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:02
WIR (als Menschheit) haben noch keinen Kontakt.

Und das ist dann falsch!
Und wenn einer davon berichtet ist es die wahrheit.


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:03
@fritzchen1

Du verstehst es immer noch nicht. ICH SETZE ALS BEDINGUNG "Die Begegnung ist wahr". Benutze diese Bedingung und keine andere, dann kommst du zu denselben Schlußfolgerungen wie @intruder und ich, falls nicht wieder so ein mind-control-signal auf dich niederprasselt und du dir eine neue Bedingung einfallen lässt. LOL


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:05
@oneisenough

ich halte es für sehr unwahrscheinlich
dass jemand Alien-kontakt hatte
und SOWAS für sich behalten kann

du selber sagst immer
dass wir menschen ein äusserst starkes Bedürfnis nach Kommunikation haben

ich denke
dass gerade bei ungewöhnlichen Erlebnissen
wie eben gerade Alien-kontakt
der betreffende ein wahnsinnig starkes Bedürfnis hat
dieses seinen Mitmenschen mit zu teilen

allein schon deshalb
weil es so para-normal ist
dass es schwierig wird
dieses Erlebnis in den alltag zu integrieren

wenn wir dieses also voraussetzen
dann ist wohl klar
dass allen Personen des vertrauens dieses Erlebnis mitgeteilt wird

bei mir wäre das z.b. meine frau und meine kinder
und ich habe die Gewissheit
dass wenn ich ernsthaft und immer wieder wiederholend mein Erlebnis beschreiben würde
dann würde man mir früher oder später glauben

und genau DAS ist der punkt !!!

daraus folgere ich wieder rum
dass all die Personen, welche angeblich Alien-kontakt hatten
offensichtlich in der Mehrzahl es nicht geschafft haben
ihnen vertraute nahe stehende Personen zu bewegen
ihnen glauben zu schenken

und das wieder rum lässt mich schlussfolgern
dass die Personen welche das Erlebnis kommunizieren
einfach unglaubwürdig sind
weil sie entweder zu oft lügen
oder generell offensichtliche spinner sind, welche grundsätzlich Schwierigkeiten haben
die Realitäten eines normalen lebens zu erkennen


3x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:07
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:ICH SETZE ALS BEDINGUNG "Die Begegnung ist wahr
Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners.

Ich hatte gerade gefragt welche Theorie dein "Gedankenexperiment" untermauern soll?


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:11
@MickyM.
Zitat von MickyM.MickyM. schrieb:ich halte es für sehr unwahrscheinlich
dass jemand Alien-kontakt hatte
und SOWAS für sich behalten kann
Was du für wahrscheinlich und unwahrscheinlich hälst, ist nur für dich von Bedeutung und damit kein Gegenstand des Szenarios.

Das genannte Szenario erlaubt keine Spekulationen darüber, was du oder ich oder jemand anderer für wahrscheinlich und für unwahrscheinlich hälst. Mein Szenario setzt gnadenlos eine tatsächliche Begegnung voraus. Berücksichtige dies, oder lass es sein.


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:16
@oneisenough

du bist ein drücke-Peter

ich sagte nicht
dass ich DEIN Szenario diskutieren möchte

ich möchte dich einfach darum bitten
zu dem von mir gesagtem
eine Stellungnahme abzugeben
die einen echten inhaltlichen bezug aufweist


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:19
@Desmocorse
tepui schrieb:
Ich gehe gerade den ganzen thread durch und sehe, dass ich Dir auf eine Frage nicht geantwortet habe. Ich hoffe Du wirst meine Antwort auch jetzt noch finden.

Also ich kann sie nicht finden !
Ich sehe nur ein Sammelsurium abstruser Behauptungen !
Wie immer bei Dir.......
Da ist mir etwas unklar: Wen spreche ich in meinem Beitrag wo an ?


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:20
Zitat von MickyM.MickyM. schrieb:dass gerade bei ungewöhnlichen Erlebnissen
wie eben gerade Alien-kontakt
der betreffende ein wahnsinnig starkes Bedürfnis hat
dieses seinen Mitmenschen mit zu teilen
Gibt ja auch genug Dokumentierte fälle.Auch wenn das nicht ganz das Szenario ist.

Wikipedia: Entführung durch Außerirdische


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:21
@fritzchen1
Zitat von fritzchen1fritzchen1 schrieb:Ich hatte gerade gefragt welche Theorie dein "Gedankenexperiment" untermauern soll?
Es widerlegt die Theorie ”Entweder es gibt Aliens für alle, oder für keinen“, also die Überzeugung der überwältigenden Mehrheit der Menschen.

Denn eine einzige tatsächliche Begegnung genügt, um das Vorhandensein von Aliens beweisen zu können. Ich verstehe nur zu gut, dass Skeptiker diese Tatsache unerträglich finden. Deswegen reden sie ja auch ständig in der WIR-Form.


2x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:22
Zitat von tepuitepui schrieb:Da ist mir etwas unklar: Wen spreche ich in meinem Beitrag wo an ?
Deine Quellen zu den Behauptungen bitte !


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:23
Irgendwie kann ich jetzt nicht so recht erkenne ob das ernst gemeint ist oder Ironie bezgl. der Berechnung der Reisedauer.
Dein Einsatz kam leider zu früh und musste (sozusagen ;) ) erstmal abgeblockt werden....
Nene alles ok.. Du was du sagtest ist natürlich "ziemlich" korrekt.


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:24
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:Deswegen reden sie ja auch ständig in der WIR-Form.
Selbst berichte über solch ein Phänomen lassen keinen Schluss zu ob dieses Phänomen auch der Realität entspricht.


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:29
@oneisenough

selbstverständlich würde eine einzige tatsächliche Begegnung mit Aliens genügen
das ist ja wohl lächerlich einfach logisch
weil eine Begegnung schliesslich nur möglich ist, wenn ETWAS vorhanden ist
das sich begegnet

das eigentliche Problem ist doch eher
WAS soll ein beweis sein ?

was verstehst DU unter einem BEWEIS ?


1x zitiertmelden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:31
@MickyM.
Zitat von MickyM.MickyM. schrieb:ich denke
dass gerade bei ungewöhnlichen Erlebnissen
wie eben gerade Alien-kontakt
der betreffende ein wahnsinnig starkes Bedürfnis hat
dieses seinen Mitmenschen mit zu teilen
Es ist von zahlreichen Betroffenen ausgesagt worden, dass sie sich schämen, von den eigenen Verwandten und Freunden als ”Irrer“ bezeichnet zu werden, und deswegen lieber nichts sagen.
Zitat von MickyM.MickyM. schrieb:daraus folgere ich wieder rum
dass all die Personen, welche angeblich Alien-kontakt hatten
offensichtlich in der Mehrzahl es nicht geschafft haben
ihnen vertraute nahe stehende Personen zu bewegen
ihnen glauben zu schenken
Man kann einem Menschen nicht zwingen, etwas zu glauben, was für einen selbst eine Gewissheit ist. Entweder der Andere glaubt freiwillig, z.B. aufgrund ausreichenden Vertrauens, oder eben nicht.

@MickyM.
Zitat von MickyM.MickyM. schrieb:was verstehst DU unter einem BEWEIS ?
Alle Beweise sind grundsätzlich Vereinbarungen. In den allermeisten Fällen bezeugen wir uns gegenseitig unsere sinnlich/kognitiven Wahrnehmungen und bezeichnen das dann als Beweis.


melden

Ist die Existenz von Außerirdischen ein Hirngespinst?

09.04.2014 um 10:31
@oneisenough
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:In meinem gibt es keine Bedingung, dass es eine konzertierte Aktion ist.
Also wenn solche zufällig erscheinenden Ereignisse so verteilt sind, daß aus jedem Land der Erde je ein Mensch davon betroffen ist, dann ist das konzertiert. Pinn mal ne Weltkarte an die Wand und schnapp Dir hundertneunzig Darts; probiere es einfach mal aus, wie wahrscheinlich es ist, mit 190 Würfen 190 verschiedene Länder zu treffen, ohne zahlreiche Länder mehrmals zu erwischen. (Wennde Antarktika oder Wasser triffst, darfste nochmal werfen.)

Eine solche Verteilung ist so unwahrscheinlich zufällig, daß eine absichtsvolle Verteilung angenommen werden muß!

Und wenn Du jetzt sagst "Kunststück, ich hab mir das schließlich auch ausgedacht, also findest Du, Pertti, darin ne künstliche Verteilung", dann sag ich Dir, daß jeder Maxwellsche Dämon im ersten Ausbildungsjahr das sieht. Womit bewiesen ist, daß die Erde Kontakt hatte. Natürlich nur für die Maxwellschen Dämonenschüler.

Aber: hatte denn die Erde nun Kontakt? Nein, hatte sie nicht. Denn die 190 close encounters blieben ja folgenlos, so als wären sie nie passiert. Und wenn auch nur einer dieser 190 von der Begegnung so beeindruckt war, daß sich sein Leben änderte und er etwas tat, das die Welt veränderte, so wäre das auch passiert, wenn der Knabe sich das nur eingebildet hätte. Wo ist also der Unterschied zum "ist nicht passiert"? Daher die simple Regel: Ohne Spur, ohne Folgen? Weg damit.
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:Auch findest du darin keine Bedingungen, ob die Betreffenden die Aliens mit der Jungfrau Maria, irgendwelchen Ahnen, Göttern oder anderen verwechseln dürfen.
Quatsch! Stets und ständig werden Marienerscheinungen, Engels- und Teufelsbegegnungen, schamanistische Initiationserlebnisse und Götterbegegnungen aus den Mythen der Völker als close encounters interpretiert, da sehe ich keinen Grund, ohne ausdrückliche Ansage, daß dies in nem Szenario nicht passieren dürfe, nicht genau dies auch zu erwarten. Bis jetzt hattest Du aber keine solche Voraussetzung geschaltet gehabt.
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:Ich weigere mich auch anzunehmen, dass du einfach nur amüsant sein wolltest. Stattdessen dokumentierst du hier eindeutig etwas anderes, und zwar
Ja, so läuft Deine Wahrheitsfindung ab. Etwas wird bei Dir eindeutig soundso, indem Du Dich weigerst, die Alternativen zu sehen. Wenigstens biste ehrlich.
Zitat von oneisenoughoneisenough schrieb:Keiner ihrer Kollegen käme dabei auf die Idee, so wie du, die Bedingungen zu diskutieren
In meinen Univorlesungen hat uns mancher Prof solche Beispiele zum Amüsement vorgelesen! Du hast keine Ahnung, was es alles unter "Wissenschaftlerscherz" gibt. Sogar Scherzartikel in wissenschaftlichen Lexika wie dem Pschyrembel oder dem Pauly.

Der Rest Deines Beitrags, dieser Versuch, persönlich-sarkastisch zu werden, ist natürlich entsprechend zum Rohrkrepierer mutiert.

Pertti


melden