Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wird es etwas Schnelleres geben?

65 Beiträge, Schlüsselwörter: Überlichtgeschwindigkeit, Lichtgeschwndigkeit

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 14:36
Auf die Frage, nein in diesem Universum nichts, als zumindest nix was Informationen jeglicher Art enthält.


melden
Anzeige

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 14:38
@oneisenough
#lass doch deinen Ufokram beiseite. Die Rubrik hei0t Wissenschaft, nicht Trollerei


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 14:39
@Fedaykin

Mein Hinweis auf das "Gödel-Universum" und seiner längst bekannten praktischen Anwendungsmöglichkeiten ist nur für dich eine Trollerei und für solche, die nur in abgeschottenen Kategorien denken können, anstatt in Zusammenhängen.


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 16:01
@oneisenough
Nun mit Sprüchen wie
oneisenough schrieb:Die meisten der sogenannten UFO-Erscheinungen sind solche transdimensionalen ”Bewegungen“
behauptest du etwas das weit weit davon weg ist bewiesen zu sein.
Maximal ist deine Fantasie eine Möglichkeit. Aber sicher keine feststehende Tatsache.

Aktuell gilt noch Einstein: Keine Objekt und keine Information kann schneller als Licht sein.


melden

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 16:21
Linner74 schrieb:Es gibt die sogenannten Tachyonen, die sind schneller als Licht und können die Schwelle zur Lichtgeschwindigkeit nicht unterschreiten. Aber wie solche zu unseren Nutzen sein sollten weiß ich nicht.
Ja, bislang sind diese Tachyonen aber nur rein hypothetisch. Manche Formen davon können sogar ausgeschlossen werden, einige andere sind zwar möglich aber weit entfernt von bewiesen.

Quelle: Wikipedia: Tachyonen

Wieso behauptet man in der Wissenschaftsrubrik die feste Existenz von Dingen, ohne dass dies gesichert ist?

@oneisenough
Verstehe ich dich richtig, dass du eine Art Reise durch einen Hyperraum (4. Dimension) beschreiben willst mit deiner Ufo-These?
Falls nicht, dürfte sich das Universum um das Objekt herum auch nicht schneller als Lichtgeschwindigkeit bewegen, ergo dürfte auch das stehende Objekt, um das sich das Universum herumbewegt nicht schneller als Lichtgeschwindigkeit an einen anderen Ort "verschieben" können.

Falls ja, stellt sich die Frage, wie es eine Technologie geben soll, die er ermöglich, dass ein Raumschiff im vierdimensionalen Raum so unbewegt bleibt, dass es an genau der Stelle im dreidimensionalen Raum "rauskommt", an der die Passagiere das wollen?


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 18:46
@DragonRider

Es ist keine wirkliche Reise im Sinne des Überbrückens einer Distanz von A nach B. Um noch einmal das visualisierte Beispiel mit dem 2D-Brett und dem 3D-Ball darauf zu bemühen, welches ich zuvor nannte. Du wirst es durch einen Praxistest jederzeit bestätigen können:

Wenn du geschickt genug bist, dann kannst du das Brett unterhalb des Balls so bewegen, um den Ball an jeder beliebigen Stelle des Brettes zu platzieren, ohne ihn selbst bewegen zu müssen. Das jedoch ist nur die sehr allgemein gehaltene Visualisierung anhand eines Beispiels. Tatsächlich ist es so zu verstehen, dass du hier lediglich 2 von vielen Dimensionen benutzt und die restlichen einfach das machen lässt, was sie jeweils charakterisiert.

Noch eine weitere Überlegung hierzu:

Nehmen wir beispielsweise das Bezugsverhältnis unser Erde zu einem Planeten im Zeta-Reticuli-System. Hier sagen wir: Die beiden Objekte befinden sich ca. 39,5 Lichtjahre voneinander entfernt. Um dir auch hier besser vorstellen zu können, was gemeint ist, legst du nun gedanklich das flache 2D-Brett ”unter“ beide Systeme, und lässt das System insgesamt das tun, was es halt tut. Es dreht sich. Und zwar verdammt schnell, mit ca. 240 Kilometer pro Sekunde. Denn das ist in etwa die Rotationsgeschwindigkeit von 3D-Objekten in jedem Teil unserer Galaxie, in der wir uns befinden. Das heißt, an genau dem Punkt der 2-Dimensionalität, an dem sich eben noch der Zeta-Planet befand, ist wenige Augenblicke später die Erde, ohne irgendwelche zusätzlichen Antriebe. Das ist keine Science Fiction, sondern Science Fact.

Das Ganze hat ebenfalls Ähnlichkeit mit der Tatsache, dass an der Stelle, wo du dich in genau diesem Moment befindest, sich ebenfalls tausende von TV- und Radioprogrammen befinden, und du per Fernbedienung auswählen kannst, welches Bezugssystem für dich gelten soll, das du gerne hören und sehen möchtest. Im übertragenen Sinne heißt das: Auch hier sind zwar alle Dimensionalitäten vorhanden (sie werden nicht verletzt), aber du entscheidest, welche Bezugssysteme gelten sollen.

Ich kann dir leider technisch (noch) nicht sagen, wie man die Bezugsverhältnisse der Dimensionalitäten benutzt. Aber ich kann dir bereits aus persönlicher Erfahrung mitteilen, es ist cooler als alles, was du dir vorstellen kannst. Das ist sogar noch cooler als all die Vorstellungen, die mit den Begriffen ”Materialisierung/Dematerialisierung“ verbunden sind. Denn mit dem Auswählen von Dimensionalitäts-Qualitäten kann man alle Konzepte der Zeit beerdigen.


melden

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 18:55
@oneisenough
Ja, das Problem das ich damit habe ist folgendes: Wenn wir nun annehmen das Universum wäre das Brett und der Ball das Raumschiff, dann können wir natürlich das Brett unter dem Raumschiff als Ganzes bewegen und so das Raumschif von A nach B "transportieren" ohne dass es überhaupt bewegt wurde. Nun ist aber das Problem, dass wir auch das Brett nicht schneller als Lichtgeschwindigkeit bewegen können, denn Lichtgeschwindigkeit ist in allen Bezugssystemen Konstant, da keine Lorenztransformation für Lichtgeschwindigkeit existiert. Im Endeffekt könnte man so das Raumschiff also bewegen, ohne dass das Raumschiff Energie benötigt aber die Energie, die man braucht um das "Brett" (Universum) zu bewegen ist wesentlich höher als die für das Raumschiff. Ist auch beim Brett so: Das Brett zu bewegen kostet mehr Kraft, als den Ball darauf zu bewegen. Und schneller als Lichtgeschwindigkeit ginge das auch nicht, eben weil das Brett nicht schneller bewegt werden kann, als mit Lichtgeschwindigkeit.


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 18:56
@oneisenough
Zeta-Reticuli-System. ... Die beiden Objekte befinden sich ca. 39,5 Lichtjahre voneinander entfernt ... mit ca. 240 Kilometer pro Sekunde. ... ist wenige Augenblicke später die Erde, ohne irgendwelche zusätzlichen Antriebe.
Diese "wenigen Augenblicke" sind 50.000 Jahre.
Und einen Rückweg gibts auch nicht, die Drehrichtung unserer Galaxie lässt sich nicht einfach so umkehren.


Abgesehen davon ist das nun mal Quatsch.
Du bewegst dich um Bezugssystem Erde (oder eben Sonne). Den Vorgang das zu ändern nennt sich Beschleunigung. Mach jedes Auto, jede Rakete. Ist also hinlänglich bekannt.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 19:13
@DragonRider
DragonRider schrieb:Wenn wir nun annehmen das Universum wäre das Brett und der Ball das Raumschiff, dann können wir natürlich das Brett unter dem Raumschiff als Ganzes bewegen und so das Raumschif von A nach B "transportieren" ohne dass es überhaupt bewegt wurde.
Ja, diese Annahme führt zu dieser Schlussfolgerung.

Sollte sich jedoch herausstellen, dass du (stellvertretend für jeden, der über bestimmte sinnlich/kognitive Qualitäten verfügt) Derjenige bist, der Dimensionalitäten nur und ausschließlich als Ergebnis von Anschauung zustande bringt, dann gilt die vorherige Annahme zwar auch, sie ist dann aber nur eine von vielen Möglichkeiten, die zwangsläufig alle Beschränkungen beinhaltet, die sie ausmacht. Das heißt: Das maximale Tempolimit von Lichtgeschwindigkeit ist nur deswegen eines, weil wir nur jene Dimensionalitäten nutzen, in denen das Limit auch wirkt (es Sinn macht, es eine Bedeutung erfährt).


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 19:32
@DragonRider

Es ist zum Beispiel längst als Irrtum entlarvt, dass höhere Dimensionalität nicht als Aufsummierung von niederen Dimensionalitäten verstanden werden darf. Sondern, dass jede Dimensionalität sich tatsächlich als Teil einer höheren Dimensionalität erklären lässt.

Das ist beispielsweise auch der Grund, warum 3-Dimensionalität sämtliche niederen Dimensionalitäten beinhaltet. Ein 2D-Fläche beinhaltet sämtliche 1D-Qualitäten. Und ein 3D-Objekt beinhaltet sämtliche 2D-Qualitäten.

Zeit ist übrigens deswegen keine Dimensionsqualität als solche, weil sie bereits in allen Qualitäten enthalten sein muss. Das heißt: Es gibt keine 1-dimensionale Linie ohne Dauer, weil auch sie eine Zeit benötigt, um eine Linie sein zu können. Ebenso benötigt eine 2D-Fläche eine Dauer, während der sie eine Fläche sein kann.

Wenn man nun die nächst höhere Dimensionalität, nennen wir sie der Einfachheit halber mal 4D, auch mit sinnlich/kognitiven Fähigkeiten verfügbar macht, dann stellt sich überhaupt nicht mehr Frage, WO sich 3D-Objekte befinden könnten, weil die gesamte 4D ja aus der Summe sämtlicher 3D-Objekte besteht. Man hat dann gewissermaßen ”freie Auswahl“, welche 3D-Qualität man nutzen möchte und kann jederzeit beliebig wechseln.

Ich hab das hier irgendwo schon mal etwas näher beschrieben, aber die Leute interessieren sich nicht so besonders für Dimensionalitäten. Sie mögen auch keine Veränderungen. :)

Das Beschäftigen mit Dimensionsqualitäten ist jedoch der Schlüssel für alle Fragen, welche die Erfahrbarkeit jeglicher Art und die Mobilität jeglicher Art betreffen.


melden
8house
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 19:43
@Magic007
die Frage: Nein, es kann in unserem momentanen Verständnis von der Welt nichts schnelleres als Lichtgeschwindigkeit geben; dennoch behaupte ich mal, es gibt so etwas wie Synchronizität, die eine Zeitmessung ja überflüssig werden liesse.
Magic007 schrieb:Ich hoffe: ich krieg keine dummen komentare weil ich ziemlich nett bin ist es eig mir egal aber ich will das thema ernst bleibt
Ich nehme das Thema auch ernst, auch wenn ich oft überhaupt nicht weiss, wozu und ob es einen wirklich weiter bringt. ;)


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 19:46
@oneisenough
oneisenough schrieb:Ich hab das hier irgendwo schon mal etwas näher beschrieben, aber die Leute interessieren sich nicht so besonders für Dimensionalitäten.
Tja, liegt wohl daran, weil diese Leute bereits jetzt schon erahnen, das wir diese Dimensionen niemals erfahrbar machen können und schon gar nicht als "Surfbrett" für die Überbrückung anderer Orte im Universum nutzen könnten.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 20:03
@oneisenough
Analog dazu, wirst Du auch keine Forschergruppen finden, die sich heute (oder zukünftig) damit beschäftigen, Temperaturen von -300° C erreichen zu wollen, weil man heute schon WEISS, das dies niemals möglich ist/sein wird.

Von daher wird sich auch nicht wirklich Jemand einen Kopp über "interdimensionale Reisen" machen. Denn es ist uns ja auch nicht möglich, uns in die zweite Dimension zu begeben und schon gar nicht in eine höhere Dimension.


melden

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 20:11
@oneisenough
Vielleicht kannst du den Link dazu ja mal posten, wo du das schon beschrieben hast, ich kann dir im Moment nämlich nicht ganz folgen.
oneisenough schrieb:Das ist beispielsweise auch der Grund, warum 3-Dimensionalität sämtliche niederen Dimensionalitäten beinhaltet. Ein 2D-Fläche beinhaltet sämtliche 1D-Qualitäten. Und ein 3D-Objekt beinhaltet sämtliche 2D-Qualitäten.
Was meinst du hier z.B. mit Qualitäten?
oneisenough schrieb:Es gibt keine 1-dimensionale Linie ohne Dauer, weil auch sie eine Zeit benötigt, um eine Linie sein zu können. Ebenso benötigt eine 2D-Fläche eine Dauer, während der sie eine Fläche sein kann.
Oder hier, wieso benötigt eine Linie Zeit, um eine Linie sein zu können? Soweit mein Verständnis von Zeit reicht, ist sie nichts anderes, als Bewegung im Raum. Eine Linie benötigt dann aber nur notwendigerweise Zeit, wenn sie sich bewegt.
Wenn man nun die nächst höhere Dimensionalität, nennen wir sie der Einfachheit halber mal 4D, mit sinnlich/kognitiven Fähigkeiten verfügbar macht, dann stellt sich überhaupt nicht mehr Frage, WO sich 3D-Objekte befinden könnten, weil die gesamte 4D ja aus der Summe sämtlicher 3D-Objekte besteht. Man hat dann gewissermaßen ”freie Auswahl“, welche 3D-Qualität man nutzen möchte und kann jederzeit beliebig wechseln.
Natürlich ist klar, dass eine vierte Dimension alle Objekte, die in der dritten Dimension vorhanden sind, enthält, weil die vierte Dimension die Dritte vollständig umfassen würde. Wieso es deshalb aber egal sein soll, wo sich die Objekte befinden, ist mir nicht ersichtlich. Wenn wir nun davon ausgehen, dass wir in einer Dreidimensionalen Welt leben oder zumindest nur diesen Teil wahrnehmen können, stellt sich für uns ja trotzdem immernoch die Frage, wo die 2D Objekte sich befinden. Ganz abgesehen davon, dass es gar keine 2D-Objekte zu geben scheint. Auch könnnen wir ja nicht, analog zu dem von dir behaupteten, sämtliche 2D-Qualitäten nutzen. Oder zumindest müsstest du erklären, was das bedeuten soll, diese zu nutzen.


melden
8house
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 20:12
Micha007 schrieb:Von daher wird sich auch nicht wirklich Jemand einen Kopp über "interdimensionale Reisen" machen. Denn es ist uns ja auch nicht möglich, uns in die zweite Dimension zu begeben und schon gar nicht in eine höhere Dimension.
und ob sich da jemand den Kopf darüber zerbricht! ^^


@Micha007
Was bleibt einem sonst noch, wenn nichts in deinem Leben einen Sinn ergibt?
Ach übrigens.. schön, dass es dich gibt, dass du jetzt hier bist und dir darüber Gedanken machst! :D


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 20:23
@8house
8house schrieb:und ob sich da jemand den Kopf darüber zerbricht! ^^
Sicher, mathematisch kann man mehrdimensional rechnen, ob es aber noch mehr Dimensionen als die uns bekannten gibt, WISSEN wir ja noch nicht mal und nichts deutet BISHER daruf hin.
8house schrieb:schön, dass es dich gibt, dass du jetzt hier bist und dir darüber Gedanken machst!
Wie kommst Du darauf, ich würde mir über andere Dimensionen 'nen Kopp machen?
Wir können halt nur die uns bekannten Dimensionen verwenden. Wir können ja nicht mal "hinab steigen" und uns in die zweite Dimension "bewegen". Selbst wenn wir etwas zeichnen, so tun wir dies nicht in der zweiten Dimension, sondern stets aus der dritten Dimension heraus.


melden

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 20:26
Micha007 schrieb:Sicher, mathematisch kann man mehrdimensional rechnen, ob es aber noch mehr Dimensionen als die uns bekannten gibt, WISSEN wir ja noch nicht mal und nichts deutet BISHER daruf hin.
Völlig korrekt, es sieht sogar so aus, dass selbst die erste und zweite Dimension nicht für sich existieren, sondern nur als theoretischer Bestandtteil der dritten Dimension, die aber in der Praxis nicht davon losgelöst betrachtet werden können.


melden
DonFungi
Profil von DonFungi
beschäftigt
dabei seit 2009Mister Allmy

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 20:38
Fängt man damit an den Bereich einer Tischdecke mit einem Finger zu beeinflussen, zu sich hin zu schieben, wird sich der kleine Bereich in dem der Finger wirkt auf die Gesamtstruktur (Decke) auswirken.

Wurde schon einmal darüber nachgedacht was geschieht, wenn wir, die ja bekanntlich so einiges an die Wand klatschen, anfangen Dimensionen zu verschieben? Das wird lustig, aber wahrscheinlich nicht für uns.


melden
8house
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 20:40
Micha007 schrieb:Wir können ja nicht mal "hinab steigen" und uns in die zweite Dimension "bewegen". Selbst wenn wir etwas zeichnen, so tun wir dies nicht in der zweiten Dimension, sondern stets aus der dritten Dimension heraus.
nein, so ist das nicht!
Du kannst immer aus der 3.Dimension innerlich immer in die zweite Dimension, erinnere dich, wie du als Kind gelernt hast. Das Ganze scheint eine Übungssache zu sein.

Ich bin leider kein guter Beschreiber von solchen Dingen, aber ich wirke auf die andere Dimension Das ist etwas anderes. Gehört zuweilen in die Sparte Spiritualität oder Philosophie, aber HEY, ich will nicht immer alles trennen!

Schlussendlich sind solche Gedankenkonstrukte sicherlich auch förderlich für unser Verständnis von der Welt, n'est pas?


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wird es etwas Schnelleres geben?

11.05.2014 um 20:45
@8house
8house schrieb:Du kannst immer aus der 3.Dimension innerlich immer in die zweite Dimension
Ich antworte mal mit einem Zitat von @DragonRider
... es sieht sogar so aus, dass selbst die erste und zweite Dimension nicht für sich existieren, sondern nur als theoretischer Bestandtteil der dritten Dimension, die aber in der Praxis nicht davon losgelöst betrachtet werden können.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden