Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

217 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumschiff, Überlichtgeschwindigkeit, Interstellar, Warp
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

26.10.2012 um 23:35
Laut diesem Bericht der NASA

http://ntrs.nasa.gov/archive/nasa/casi.ntrs.nasa.gov/20110023492_2011024705.pdf

arbeitet der Teil der Nasa der sich mit fortschrittlichen Antriebstechniken beschäftigt, an einem Interferometer, das leichte Störungen in der Raumzeit messen kann.

Das ist die experimentelle Basis dafür, diese Störungen künstlich zu erschaffen. Oder mit anderen Worten, die Raumzeit mit technischen Mitteln umzugestalten, was die Grundlage für interstellare Raumreisen in "Überlichtgeschwindigkeit" darstellt.

Eine praktische Anwendung des Alcubierre- Warpantrieb.

Hier der Wikipedia-Artikel

Wikipedia: Warp-Antrieb#Die_Theorie_des_Warp-Antriebs_nach_Alcubierre_und_Van_den_Broeck

Hier ein Papier des Leiters der Forschungsgruppe über die Optimierung des Energiebedarfes und die praktische Umsetzung

http://ntrs.nasa.gov/archive/nasa/casi.ntrs.nasa.gov/20110015936_2011016932.pdf


Warpantrieb noch in unserer Lebenszeit? Was haltet ihr davon?


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 00:52
@interpreter die ham noch 30 jahre zeit.


melden

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 01:38
interpreter schrieb:Warpantrieb noch in unserer Lebenszeit? Was haltet ihr davon?
Wäre eine interessante Zukunft, die ich wahrscheinlich nicht erleben werde.
Wenn wir mit "Überlichtgeschwindigkeiten" reisen könnten, würden noch viele nicht erforschte Planeten, Milchstrassen ect. entdecken.
Dann wäre der Weltraum nicht mehr so "unendlich gross"


melden
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 01:40
@Dr.AllmyLogo

Es gibt ja noch die Forschungen, das Altern durch Gentherapie zu bekämpfen. Vielleicht hast du ja Glück :D


melden

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 02:09
Und wie wollen die jetzt die negativen Energiedichten, die zur Erzeugung dieser Metrik notwendig sind und bisher nie beobachtet worden sind, erzeugen?

Die Nasa arbeitet, neben vielen anderen, schon sehr sehr lange darauf hin, irgendwas zu finden, mit dem ein Raumflug in vernünftiger Zeit möglich ist, ohne erfolg. Die Theoretiker können ja schön rechnen, aber das eigentliche Problem können sie nicht aus der Welt schaffen, dafür müssen dann erst wieder die Experimentalphysiker kommen und etwas finden, womit keiner rechnen konnte.


melden
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 02:55
@neurotikus

Es gibt die Theorie der Inflation

Wikipedia: Inflation_(Kosmologie)

die besagt das Zustände mit Negativer Energie natürlich aufgetreten sind. Während es also NOCH keine Möglichkeit gibt diesen Effekt künstlich zu erschaffen, ist dieser Effekt, da er natürlich auftritt oder auftrat, aller Wahrscheinlichkeit nach auch künstlich erschaffbar, mit einem Teilchen oder Effekt der die erforderlichen Bedingungen erfüllt ist also durchaus zu rechnen nämlich in einem Teilchenbeschleuniger der Energieniveaus erzeugt, wie sie so kurz ( 10^(-33) Sekunden) nach dem Urknall entstanden.

Klar ist die endgültige Lösung dieser Probleme eine Sache die wenn überhaupt, in (relativ) weiter Ferne liegt, scheint man mit dem Bau dieses Interferometer einen weiteren Schritt in der Kette der Probleme machen zu wollen. Und vielleicht erzielt man ja den einen oder anderen Durchbruch.


melden
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 05:06
@neurotikus

Laut diesem Wissenschaftler geht es bei der erzeugten Energie essentiell um Vakuum-Energie.

http://www.icarusinterstellar.org/dr-eric-w-davis-on-new-light-speed-breaking-science/

Wärend wir die zwar noch nicht in großen Mengen erzeugen können, geht das in kleinen Mengen durchaus.


melden
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 06:34
Fänd ich geil, wenn man noch zu meinen Lebzeiten interstellare Reisen unternehmen könnte. :D
Den Mars zu kolonisieren wäre dann nur noch ein Kinderspiel.


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 13:45
@Dr.AllmyLogo
Dr.AllmyLogo schrieb:Wenn wir mit "Überlichtgeschwindigkeiten" reisen könnten, würden noch viele nicht erforschte Planeten, Milchstrassen ect. entdecken.
Überlicht kann auch bedeuten 1,01 mal schneller als Licht. Bis Alpha Centauri sinds also immer noch über 4 Jahre.

Und welche Technischen Probleme dazu gelösst werden müssen und wo die Energie her kommt ist ja auch nicht klar.

Also, ruhig weiterforschen. Aber nicht erwarten das da in absehbarer Zeit (d.h. in den nächsten hundert Jahren oder so) war brauchbares rauskommt.


melden

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 14:08
Die Frage ist, wie genau das Star Trek eigentlich löst, dieses Problem, öftmals ist hier ja ein guter Ansatz zu finden:
http://de.memory-alpha.org/wiki/Warpantrieb
http://de.memory-alpha.org/wiki/Warpfeld

USS Enterprise NX-01 und USS Columbia NX
Das Prinzip des Warpantriebs aus eigener Kraft ist bei fast allen Spezies, die ihn entwickeln, gleich: Entgegen dem konventionellen Antriebssystemen, die dem Rückstoßprinzip folgen, wie etwa der Impulsantrieb oder die älteren Raketentriebwerke, basiert der Warpantrieb auf einem anderen Konzept.

Mit speziellen Feldspulen, den sogenannten Warpspulen, wird ein Warpfeld um das Raumschiff aufgebaut, welches das Raum-Zeit-Kontinuum manipuliert. Dabei wird das Raumschiff nicht auf Überlichtgeschwindigkeit beschleunigt, sondern der Raum verzerrt.

Energieerzeugung:

Für den Betrieb des Warpantriebs oder vielmehr für die Erzeugung des Warpfelds sind dabei Unmengen von Energie nötig, welche nur von wenigen Energiequellen bereitgestellt werden können. Dabei muss eine bestimmte Energieform in Warpplasma umgewandelt werden, welches dann durch Warpplasmaleitungen zu den Warpgondeln transportiert wird.

Die Energieversorgung vieler Warpantriebe basiert auf dem Prinzip einer Materie-Antimaterie-Reaktion – so auch die Warpantriebe, welche auf Raumschiffen der Föderation eingesetzt werden. Für diese Reaktion verwendet die Sternenflotte Deuterium und Antideuterium.

In den Warpgondeln wird das Warpplasma über Plasmainjektoren in die Warpspulen injiziert. Diese Warpspulen erzeugen das sogenannte Warpfeld, welches für den Überlichtgeschwindigkeitseffekt sorgt. Für das Warpfeld ist das Verterium-Cortenid im Spulenmantel zuständig.

Notfalls kann das Plasma auch über die Warpgondeln entlüftet werden, was jedoch Schäden an den Spulen verursachen kann.
Warpspulen
WarpspulenIntrepid

Das Problem stellt in meinen AUgen eher die Energieversorgung dar, wenn man das mal so betrachtet, es besteht nicht die Möglichkeit, dass ein Raumschiff genug Treibstoff unterwegs einsammeln kann, also muss einfach eine genügend große Energiequelle vorhanden sein und das unexotischste davon ist denke ich die Annihilation.


melden

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 14:23
Das ist ja alles schön und gut. Man müsste jetzt nur noch die ganze Konzentration wissenschaftlicher Arbeiten sammeln und noch mehr erforschen. Und wenn das nicht alles so teuer wäre, müsste der Materielle Einsatz niedrig gehalten werden. Es gibt schon so viele Innovationen auf diesem Gebiet. Leider wird uns das Geld zum Verhängnis.


melden

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 16:27
Persöhnlich wäre ich für das Reisen mit Wurmlöchern, laut einigen Physikern sollten diese sogar möglich sein.


@meistersumo
Meiner erkenntnis nach sind wir noch sehr weit weg vo der Warp Technik, ich meine die Theorie. Der Raketen Antrieb der heute den höchsten Stellenwert hat, ist der Ionen Antrieb, die beschleunigung ist aber so gering das ein Flug zum Nachbarstern Proxima Centauri mehrere Menschnalter überschreitet.

@zodiac68
Man beschleunigt nicht das Raumschiff beim Warp antrieb. Somit wächst auch nicht die Masse des Raumschiffes an.


melden
Dr.Shrimp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 16:43
Wenn man die Energie aufbringen könnte, wie ist denn dann die Schnittstelle über die man mit der Raumzeit interagiert? Also welchen physikalischen Effekt benutzt man und wie interagiert dieser mit unseren Geräten?


melden
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 17:59
@Dr.Shrimp

Eine hervorragende Frage... Ich nehme an, das versuchen die mit den Experimenten rauszufinden. Das könnte sogar noch ein wichtigerer Punkt sein, als die Energieentwicklung im Allgemeinen, denn wenn die Energie unkoordiniert freigesetzt wird hat sie sicher nicht allzuviel Effekt.


melden
Heppy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 18:46
Also ich Forsche gern daran. 10 Millionen brauch ich nur, ne hübsche Insel. Und Versorgung. Am besten irgendwo wo es warm ist. Dann könnt Ihr damit Rechnen das ich in 97 Jahren fertig bin. Wenn nicht danke für den Lack^^ xD

Also ich glaube eh es soweit kommt das wir Menschen Raum und Zeit krümmen können dauert es noch ewig. Irgendwo müssen wir ja an die Grenzen der Physik kommen? Ich denke das bleibt nur eine Theorie, ehr schaffen wir Lichtgeschwindigkeit^^ Und noch dazu sind ja die Warptheorien nur von einem Filmautor. Das muss also erstmal umgesetzt werden. Vielleicht sind die Gedanken auch nur reine Utopie. Aber ich glaub nicht das wir sowas erleben werden... Obwohl ich gern auf ne Reise gehen würde bei der ich nicht mehr hierher zurück muss!

MfG Heppy™


melden
interpreter
Diskussionsleiter
Profil von interpreter
Moderator
dabei seit 2005

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 18:52
@Heppy

Hast du gelesen™?

Da geht es um ernsthafte und solide Wissenschaft und ob die Filmautoren das jetzt wussten oder nicht, gibt es für die Warp durchaus eine ernsthafte wissenschaftliche Grundlage IN DEN DERZEITIG VORHANDENEN THEORIEN.


melden
Heppy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 19:02
Ja die Theorien, wie lang gibt es die Einstein-Rosenbrücken Theorie schon? Was haben wir daraus gemacht? Wir sind im Prinzip noch nicht einen Millimeter weiter als vor 50Jahren. Theorien kann ich auch ne Menge aufstellen. Nur weil keiner nen Gegenargument hat heisst es nicht das diese Theorien wahr sind. Sie bestehen halt nur auf unserem jetzigen Wissensstand. Von daher glaub ich nicht dran das sowas möglich ist. Was nicht heisst das ich nicht dran glaube. Ich bild mir halt nur ein das es nicht SO wird wir wir jetzt denken. (Als ich schrieb ging mir die ganze Zeit jule Verne durch den Kopf, ob man das Vergleichen könnte?)
Ich hab nichts gegen Visionäre, find es halt nur unangemessen das solche Leute davon ausgehen das sie absolut sind.

MfG Heppy™

PS: Ich will nicht streiten oder klugscheissen, nur mal andere Sichtweisen beleuchten ;-) Bin immerhin auch kein gelehrter Wissenschaftler^^


melden
Heppy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 19:04
@interpreter

Soweit ich das Verstanden habe ist die einzige Grundlage eine Theorie. Deswegen denk ich so^^

MfG Heppy™


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 19:18
Ich dachte es gibt schon eine mathematische grundlage für WarpAntriebe.
bin ich mal gespannt.
poste hier nur rein, um den thread verfolgen zu können ;)


melden
Anzeige

NASA arbeitet an den wissenschaftlichen Grundlagen eines Warp-Antrieb

27.10.2012 um 19:22
Heppy schrieb:Soweit ich das Verstanden habe ist die einzige Grundlage eine Theorie. Deswegen denk ich so^^
Es ist auch eine Theorie dass es die Schwerkraft gibt. Eine wissenschaftliche Theorie ist nicht mit der "Theorie" im Alltag zu verwechseln.


melden
199 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist das möglich?12 Beiträge