Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

91 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Zukunft, Magnetismus, Objekte ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

28.06.2014 um 23:48
@Orbiter...
Zitat von Orbiter...Orbiter... schrieb:So eigentlich werde ich nie Hoffnung aufgeben, dass unerschöpfliche Energiequellen
erschlossen werden könnten, wenngleich ich kein Akademiker bin.
Du brauchst auch kein Akademiker zu sein, sondern eigentlich brauchst Du nur etwas Vorstellungsvermögen.


Wenn Dein Aparillo (mit den 5 Magneten) soviel Energie "erzeugt", wie hier links das grüne Ende


df90d0 energie


dann fällt z.B. thermische Energie in den Lagern ab und z.B. kinetische Energie, um einen Dynamo zu drehen (um nur zwei Parameter zu nennen).


Jetzt kannst Du natürlich versuchen, die Reibungsenergie (Etherm)


f7b1e3 energie2


in den Lagern und die kinetische Energie (Ekin) für den Energieaufwand, den Dynamo zu drehen, auf ein Minimum zu reduzieren, Du wirst aber niemals mehr Energie herausholen, als Du in die Maschine reinsteckst, wie man sehr schön an dem Pfeil sehen kann.

Bei einem Perpetuum mobile ist es nun so, daß die grüne Seite immer um den Betrag dünner wird, wie die Pfeile oben und unten "wegnehmen" und die rote Seite entsprechend dünner wird. Und darum funktioniert ein Perpetuum mobile einfach nicht.


melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

29.06.2014 um 00:14
Ich glaube wenn man das Material um einiges Empfindlicher gegenüber den Magneten machen würde, würde es das Problem lösen.


melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

29.06.2014 um 03:08
Ich finde es eine anschauliche Überlegung, sich Energie als das Zahlungsmittel der Physik vorzustellen. Gäbe es eine Maschine die sie einfach aus dem Nichts erzeugen kann, hätte Energie nicht die fundamentale Bedeutung die sie hat, und es wäre witzlos sie zu erzeugen. Genauso wie eine Währung, für die sich jeder eine Gelddruckmaschine besorgen kann.


melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

29.06.2014 um 04:10
Zitat von SiencturnSiencturn schrieb: Angenommen man würde zwei Eisenkugeln um einen Magneten in die selbe Richtung drehen lassen, dann würden die Kugeln Magnetisch uns z.B. Die Ladung + bekommen und da die Kugeln eine Masse haben besitzen sie auch eine Gravitation diese würde sich mit der Ladung + verschmelzen und sich entweder von der Erde abstoßen oder sich anziehen.
naja, wenn du dabei anstatt eisenkugeln supraleiter nimmst. kannst du die schweben lassen. aber nicht ganz so... das funktioniert nach einem anderen prinzip....

Wikipedia: Supraleiter


Beitrag von Ayashi (Seite 1) <-- und in dem post gibt es eine tolle doku.
ich frag mich atm, was ist aus der arbeit von podkletnov geworden. soweit ich mitbekommen habe soll eine aus den USA stammende asiatische forscherin daran weitergeforscht haben (ich erinnere mich da grad dunkel an dokus / berichte die ich im TV dazu gesehen habe).
das soll ja, laut einem interview das podkletnov (hieß der wirklich so, kann sein das der sich auch leicht anders schreibt :ask:) mal im TV abgegeben hat irgendwie sogar gravitation verändern. <-- für das vertreten der these hat er anscheinend damals seinen posten verloren. das wird dann von der fachwelt anscheinend nicht so anerkannt :)

letztes jahr oder so habe ich zu dem thema auch selbst gesucht... aber nichts weiter mehr gefunden als viel VT -gedöhns usw...
deswegen will ich nicht erneut google oder eine andere suchmaschine bemühen....


melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

29.06.2014 um 20:33
@Micha007 Ne, Du kozentriertest Dich vllt mehr auf den Schwung des Schwungrades.

Ich meine, wenn der mittlere Magnet an einem Magneten im Kreis um den Kern herum vorbeischwingt,
und sich dabei Süd und Südpol abstossen, wid das Schwungrad angeschupst sozusagen.

Naja, müsste man ausprobieren. Vllt würde es auch Schwung herausnehmen, wer weiss das schon.
Unterm Strich kann man mit der Energie, die in einem Permanentmagneten enthalten eh nicht
viel Strom erzeugen.


1x zitiertmelden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

29.06.2014 um 21:22
@Orbiter...
Zitat von Orbiter...Orbiter... schrieb:Vllt würde es auch Schwung herausnehmen, wer weiss das schon.
Zum Beispiel Jemand, der im Physikunterricht aufgepaßt hat, oder Jemand, der einen Beruf im Elektronikbereich gelernt hat.

Wenn Du die Magnete tatsächlich so anordnest, wie Du beschrieben hast (und ich es richtig verstanden habe), so dreht sich das Rad nur, wenn Du es anstubst und bleibt danach auch gleich wieder stehen.
Zitat von Orbiter...Orbiter... schrieb:Unterm Strich kann man mit der Energie, die in einem Permanentmagneten enthalten
In einem Permanentmagneten ist ein Energieniveau von genau:
    E = 0
vorhanden.


melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

29.06.2014 um 21:30
Ja, vermutlich würde es irgendwann stehenbleiben, weil diese Abstossung zu schwach ist,
aber der TE hat mich gestern mit den Metallkugeln, die sich um einen Magneten herum
bewegen sollen auf diese Idee gebracht.
Immerhin bewirkt es eine Bewegung bei der Abstossung und Bewegung benötigen wir.
Wer weiss...vllt kann man über Magnetismus auf eine andere Art und Weise Bewegung gewinnen.
@Micha007


1x zitiertmelden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

29.06.2014 um 21:36
Weiss auch nicht...vllt einfach mehr Magneten verwenden und in einem geeigneten Winkel zueinander stellen.


1x zitiertmelden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

29.06.2014 um 21:39
@Orbiter...
Zitat von Orbiter...Orbiter... schrieb:aber der TE hat mich gestern mit den Metallkugeln, die sich um einen Magneten herum
bewegen sollen auf diese Idee gebracht.
Na, die werden vom Magneten einfach nur angezogen. Egal, ob sich eine Metallkugel dem Nord- oder Südpol des Magneten nähert, sie wird von beiden mit der gleichen Kraft angezogen.
Zitat von Orbiter...Orbiter... schrieb:einfach mehr Magneten verwenden und in einem geeigneten Winkel zueinander stellen.
Mit Permanentmagneten bekommst Du NIE eine kontinuierliche Drehung hin.
Du stubst das Rad an und bleibt sogleich wieder stehen.


melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

29.06.2014 um 21:47
Kann ich ohne Experiment nicht genau sagen. Die Winkel der Magneten, die Abstände der Magneten und die Masse des Schwungrades müssen berücksichtigt werden.

@Micha007

Aber ich befürchte der Schwung reicht irgendwann nichtmehr aus, weil wenn sich die Magneten
begegnen kommt erstmal ne Gegenkraft.


melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

29.06.2014 um 21:58
@Orbiter...
Die Winkel der Magneten, die Abstände der Magneten und die Masse des Schwungrades muss man berücksichtigen.
Nein, jedwede Konstellation ist irrelevant. Es wird sich nur kurz drehen und gleich wieder anhalten.
Warum ist das so?

Na ich verrate es Dir, bevor Du noch weiter zu spekulieren beginnst. Es gibt keinen Niveauunterschied, der ausgeglichen werden will.


melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

29.06.2014 um 22:04
Ja, wahrscheinlich würde es stehen bleiben, aber ich dachte eben durch den Schwung bewegt es sich
zunächst schon, wenn man es manuell zu drehen beginnt. Auf dem Weg würde es sozusagen die Abstosskraft der Magneten mitnehmen.
Naja, ich werde es mir nicht zusammenbauen und mich danach totschämen.

@Micha007


melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

29.06.2014 um 22:09
@Orbiter...
Wieso willst Du Dich todschämen? Weil Du etwas nicht gewußt hast, worauf Dich jemand Anderes hingewiesen hat?

Nun, diesen Prozess nennt man ganz einfach:
    lernen
und ist weder schlimm, noch muß man sich dafür schämen. Denn auch ich habe heute hier etwas gelernt und war dafür dankbar.
Der sichere Computer (Seite 5) (Beitrag von Micha007)


melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

29.06.2014 um 23:14
@Orbiter...
Eine anhaltende Drehung ist mit Permanentmagneten unmöglich, weil sich die Summe aller Kräfte aufheben. Beachte auch, wenn du einen Magneten ein oder ausdrehst, also den Winkel veränderst, ggf. auch Magnetfeldlinien geschnitten werden können, also du dafür (die Drehung des Magneten) ggf. zusätzlich mechanische Energie brauchst, weil es einen Widerstand geben kann.

Es gibt bei Magnetmotoren einige bekannte Beispiele wie "Bedini" nichts davon funktioniert, es geht nur in diesen Youtubevideos..wer es nicht glaubt, soll es selbst mal Nachbauen, aber sei gewarnt es ist Schade für die Zeit, denn man kann es Nachrechnen und bereits auf dem Papier beweisen, dass es nicht gehen kann.

Michael J. Brady, behauptete sein Magnetmotor funktioniere. Er begann mit seiner Firma "Perendev Power" Generator Bestellungen entgegenzunehmen, der Leistungsklasse 100kW bis 4MW und soll nach seinen Angaben 2007 bereits 80-90 Stück 100 kW und 300 kW ausgeliefert haben. "Soll" d.h. tatsächlich gibt es keinen Beweis, dass er jemals welche ausgeliefert hat. http://peswiki.com/index.php/Directory:Perendev_Power_Developments_Pty_%28Ltd%29 (Archiv-Version vom 18.07.2014)

Am 29.März 2010 wurde Michael J. Brady in der Schweiz Wollerau SZ, wegen Betrugs verhaftet

Der Motor und seine Werbe-Trommler, verstummen nicht. Auf Youtube kursieren diverse OU-Videos dieses "Generators" u.a. das hier aus dem Jahr 2012...und Brady ist nur einer von vielen!
https://www.youtube.com/watch?v=p4S4xvN6Eck (Video: Perendev magnetic motor - Free energy generator)


melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

29.06.2014 um 23:21
Ein Konstrukt würde funktionieren, wenn ein Permanentmagnet an und abgeschaltet oder auf Knopfdruck umgepolt werden könnte, was aber nicht geht.


1x zitiertmelden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

01.07.2014 um 03:01
Zitat von maydaymayday schrieb:wenn ein Permanentmagnet an und abgeschaltet
könnte man da nicht mit einem hammer unter hoher frequenz "draufkloppen" um den zu entmagnetisieren?


melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

01.07.2014 um 17:36
@mayday Ok, dann nicht. Aber ich hab noch was auf Lager.

Man nimmt einen großen Ringmagneten bei der Konstruktion und der innere einzelne innere Magnet am Schwungrad wird stets zur Seite gedrängt.


melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

01.07.2014 um 19:02
@Orbiter...
Tja, Ringmagnete sind allerdings so magnetisiert.

7bea0a ringmagnete




melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

01.07.2014 um 20:39
@iwok
hilft auch nix, du brauchst Energie um den Hammer zu bewegen und was machst dann wenn der Magnet nicht mehr magnetisch ist, das wird auch kein PM werden. man kanns drehen wie man will, es geht einfach nicht.


melden

Technik für Flug Objekte mit Magnetismus

01.07.2014 um 20:52
Also, dieser Motor schaut aus als würde er funktionieren,....
Verstehe leider nicht was er sagt.

Youtube: Permanent Magnetic Motor from Argentina. A self running, free energy generator!
Permanent Magnetic Motor from Argentina. A self running, free energy generator!



1x zitiertmelden