weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

629 Beiträge, Schlüsselwörter: Astrologie, Horoskope

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 08:52
@DieSache

"Charakterprofil"? Ich bin vom Sternzeichen Jungfrau, der man immer nachsagt sie Ordentlich, hilfsbereit, lieb und bla bla bla.....das stimmt bei mir aber zu Null %....
DieSache schrieb:Unsere ganze Wissenschaft gründet auf die Anfänge der Astrologie/Astronomie und Alchemie...
Das stimmt ja so nicht ganz....


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 09:02
Welchen Aszendenten hast du @Prof.nixblick ?

Wieso stimmt das nicht ?

Was denkst du wieviel Wissen in den dunklen Jahren nach Kriegen, Katastrophen ect pp erst mal verloren ging um später wiederentdeckt zu werden ;)

Die Astrologie ist die älteste Form der Astronomie ;)

Und die Alchemie, oh das ist so ne Sache, denn die hat ihren Ursprung wiederum mit im Schamanismus.

Der Mensch weiß schon sehr, sehr lange um die Wirkung der Elemente (Periodensystem) Bio/Geologiechemie...

Siehe dir Künstler wie Leonardo Davinci an, dann verstehst du viele VT´s wenn du bedenkst in welcher ideologischer Zeit er lebte, arbeitete und sich in den Dienst verschiedener Auftragsgeber begab...was er tat z.B. um die menschliche Anatomie zu erklären, das waren alles Sakrilege !

Unser Wissen heute gründet auf all die Vordenker dieser alten heute gerne als Aberglaube abgetaenen Urwissenschaften...man kanns nicht leugnen, da kann was dran sein ;)


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 09:13
@DieSache
DieSache schrieb:Man muss nicht an Dinge glauben, sie aber immer sofort als unmöglich und Humbug zu deklarieren, versperrt einem irgendwann den eigenen Horizont.
Sie als möglichen Gedenakengang anzuerkennen, könnte es dir auch ermöglichen selbst zu neuen Erkenntnissen und nem tieferen Verständnis zu gelangen !
Welche neuen Erkenntnisse bringt es dir denn, wenn du Unmögliches für möglich hältst?
DieSache schrieb:Ich weiß nicht, warum man immer so ungelenk ist, wenns darum geht um die Ecken zu denken und mal zu sehen, was die Fantasie einem ermöglicht anders zu hinterfragen und mal mehr Positives zu sehen...
Was die Fantasie einem ermöglicht kann man in jedem Märchenbuch nachlesen. Man muß diese Märchen deshalb aber nicht für wahr halten.
DieSache schrieb:Unsere ganze Wissenschaft gründet auf die Anfänge der Astrologie/Astronomie und Alchemie...das alles folgt elementaren Funktionen
Unser ganzes Leben gründet auf Einzellern. Viele haben sich aber weiterentwickelt. Astrologie und Alchemie hingegen sind stehengeblieben.
DieSache schrieb:Wenn Geburtshoroskope mit allen entscheidenden Berechnungen individuell für eine ganz bestimmte Person erstellt werden, dann kann ein guter Astrologe anhand der Einflüsse der Gestirne durchaus ein "Charakterprofil" erstellen
Natürlich kann er das, er muß dazu nichtmal "gut" sein, sondern nur Fantasie besitzen.
DieSache schrieb:und sehen welchen Einflüssen dieser Mensch in seinem Leben begegnen wird...
... wie z.B. Licht, Luft und Schwerkraft. Das stimmt immer.


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 09:14
@DieSache
DieSache schrieb:Was denkst du wieviel Wissen in den dunklen Jahren nach Kriegen, Katastrophen ect pp erst mal verloren ging um später wiederentdeckt zu werden
Erzähl doch mal: Welches "Wissen" bildet die Grundlage der Astrologie?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 09:16
Mathematik Geeky !


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 09:34
Und diese Mathematik ging verloren und wurde erst durch Astrologen wiederentdeckt??
Oder war das nur eine belanglose Floskel, um den astrologischen Unsinn irgendwie geheimniosvoll erscheinen zu lassen...


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 09:51
Die Mutter einer bekannten legt Karten und beratet die Anrufer am Telephon. Hab schnell mal gemerkt wie das Ganze funktioniert. Die Bekannte selbst hat auch mal angefangen damit und das merkt man noch heute. Bei Gesprächen wird jedes Wort analysiert mit der Aussage verglichen und Verbindungen hergestellt. Wenn Sie nicht zutreffen wird geschraubt bis das Teil sitzt. Habe unterdessen gelernt mit ihr so zu reden, dass mein Leben nicht einem offenen Buch gleich, für alle bis ins Detail zu lesen ist.

Hab mal aus ner Überlegung hinaus angefangen Tageshoroskope am Tag danach zu lesen. Manchmal lag es so was von daneben. Manchmal war der Grund-Kontext sehr zutreffend. Menschliche Eigenschaften betreffen nicht nur einen bestimmten Typ, Sie treffen auf jeden Mensch zu , mal mehr mal weniger.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 10:11
@geeky

nö, aber die Mathematik hat sich auch mit dem Beobachten des Laufs der Gestirne entwickelt !

Um Kalender zu berechnen braucht man die mathematisch berechenbare Wege unserer Gestirne, nichts anderes sind Horoskope, Berechnungen gewisser Aspekte !


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 10:13
@DieSache

Kein Plan, woher erfahr ich denn sowas.


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 10:15
@DieSache
DieSache schrieb:nichts anderes sind Horoskope, Berechnungen gewisser Aspekte !
Durch was für Berechnungen sollte man von Zeit und Ort der Geburt zu einem ausformulierten Horoskop kommen? Du merkst doch hoffentlich selber, daß du nur die verlogene Eigenwerbung der Astrologen nachbetest...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 10:17
Lässt sich aus genauer Geburtsstunde und Minute errechen, aber ich selbst hab mich nie ganz in die Materie gekniet, müsstest mal googlen, ob due nen Aszendentenrechner findest !

Man sagt dass teils der Aszendent eher zutrifft, was bestimmte Eigenschaften des Zeichens betrifft, soll heißen wenn du keine "echte" Jungfrau zu sein scheinst, kann es sein, dass dein Aszendent dominiert !


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 10:24
@DieSache

Hab mal gegoogelt, beides Jungfrau....des kann nicht passen! :-)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 10:27
@geeky

jedem Planetenn wird eine gewisse Zugehörigkeit, bestimmter "Elementarkräfte" zugeschrieben.

Durch das errechnen des Standes der Gestirne über dem ersichtlichen "Himmel", werden Einflüsse und Faktoren festgelegt, die diese Person prägen können. Fähigkeiten die er/sie eventuell besitzt können dadurch versinnbildlicht werden...

Naja, will hier niemanden bekehren, bitte nicht missverstehen, aber ich hab nunmal meine eigenen Gedanken zu dem Ganzen und Gedanken haben, bedeutet noch lange nicht, dass einem andere auch folgen können, soweit spiegeln die Neuronen dann eben doch nicht !


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 10:31
@DieSache

Aber die Elementarkräfte beruhen ja auf dem alten Aberglaube dass das Götter wären....

Nix für ungut, Dir will auch keiner sagen dass du nicht daran glauben sollst. Für mich ist das nicht bedeutend......


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 10:31
@DieSache
DieSache schrieb:ich selbst hab mich nie ganz in die Materie gekniet
Dann solltest du das langsam mal tun statt die alten Astrologenmärchen zu verbreiten.
DieSache schrieb:müsstest mal googlen
Um den Beleg deiner Behauptung, Horoskope seien nichts anderes als "Berechnungen gewisser Aspekte", müsstest du dich schon selber kümmern.

Aber es war ja vorher klar, daß auch du das nicht kannst...


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 10:34
@DieSache
DieSache schrieb:jedem Planetenn wird eine gewisse Zugehörigkeit, bestimmter "Elementarkräfte" zugeschrieben.
Wie relevant sollen diese frei erfundenen "Zugehörigkeiten" sein? Vor allem: WAS haben die mit Mathematik zu tun, die doch angeblich die "Grundlage der Astrologie" bilden soll?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 10:37
@geeky

für dein buddistisches Ava hast aber nen ganz schönen disser daruf !

Egal, ich höre ja schon auf Denkanstöße zu geben, die nicht erwünscht sind !


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 10:39
Ich hab nun mal paar Seiten vorher gelesen und frage mich nun, was bezweckt der Mensch eigentlich mit einem Horoskop? Sterne und Planeten die da zu Rate gezogen werden, sind abkühelende Gesteinsmassen und brennende Gasbälle im endlos leeren Kosmos und ich bezweifle, dass diese Masseansammelungen Anteil nehmen am Schicksal eines Menschen, dessen Lebensdauer so lächerlich kurz ist zum vergleich der eines Himmelskörpers.
Und eigentlich ist die ganze Sache ziemlich traurig, dass ein Mensch so geplagt ist um die Ängste seiner Zukunft, dass er sogar Rat bei diesen Sternen sucht, die rein logisch betrachtet ein vollkommenes Desintresse an der eigenen Person nahezu ausstrahlen. Ausserdem bedeutet doch der Glaube an Horoskope doch das Einverständnis, das man sich selbst und vor allem seinen eigenen Fähigkeiten nicht traut. Und es ist doch noch viel viel schlimmer anzunehmen, das man selbst nicht alles jederzeit alleine schaffen kann, sondern praktisch dadrauf warten muss, dass die Sterne dafür ihr "okay" geben müssen. Alles in allen sehr bemitleidenswerte Menschen. Ein freier Geist würde sich von solchen Grenzen niemals einschränken lassen.

@geeky und @DieSache
geeky schrieb: Erzähl doch mal: Welches "Wissen" bildet die Grundlage der Astrologie?
Naja, eine entscheidene Gemeinsamkeit haben beide: Das Beobachten von Sternen. Der eine ist halt ojektiv, der andere nimmts persönlich.
Das Astronomie und Alchemie einen Stellenwert in der Geburt der modernen Wissenschaft haben, ist nicht ganz abzustreiten. Die Alchemie verfolgte ja das heere Ziel, Blei in Gold (und Sachen wie den Stein der Weisen, ein Allheilmittel und ein universelles Lösungsmittel zu finden) zu verwandeln - das entdeckte später dann aber kein Alchimist (zumindest die Blei in Gold Sache), sondern jemand mit ganz anderen Motiven, aber nebenbei wurden doch die ersten chemischen Erkenntnisse geliefert. Und Leute, die sich anfangs mit der Astronomie beschäftigten, haben schnell gewisse Gesetzmäßigkeiten entdeckt, zB, wann und wo genau die Venus aufgeht und und und. Aber keine dieser dubiosen "Wissenschaften" hats jemals zu Ruhm gebracht, sondern nur deren Ableger wie Chemie, Physik und Astronomie.
DieSache schrieb:
Und die Alchemie, oh das ist so ne Sache, denn die hat ihren Ursprung wiederum mit im Schamanismus.
Das die Alchemie nun vom Schamanismus herkommt, ist mir ziemlich neu. Meines Wissens nach, ist der Ausdruck "Alchemie" aus dem arabischen und bezieht sich auf die Kunst der Ägyptischen Priester, die jede Menge Taschenspielertricks hatten, um Gläubigen ne Show zu liefern. (Was an sich ziemlich witzig ist, denn damit gründet sie auf Scharlatanerie :D )
DieSache schrieb: Der Mensch weiß schon sehr, sehr lange um die Wirkung der Elemente (Periodensystem) Bio/Geologiechemie...
Echt? Also klar, die Einfachsten Sachen hat man ja schon in der Antike entdeckt und durch "Was passiert wohl, wenn ich dies damit mache" - Prinzip wurden auch einige Erkenntnisse gewonnen. Aber von fundierten Wissen kann da auch keine Rede sein, wenn man bedenkt, das bis weit ins 19. Jahrhundert den Menschen Gifte und Foltermethoden verschrieben wurde, um diese zu kurieren. (Womit man den Patienten meistens eher vom Atmen kurierte)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 10:51
@Nachtloewe


es gab schon Hochkulturen vor der Antike und jede Hochkultur, kultivierte eine ihrer Wissenschaften und wurde dadurch erst zur Hochkultur ihrer Zeit...Technologien entwickeln sich immer zuerst isoliert (wie auch jede Lebensform), bevor sie zum Exportschlager des globalen Handels werden...

Ich schrieb ja bewusst :
hat ihren Ursprung mit im Schamanismus (Biochemie)


melden
Anzeige

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

17.05.2010 um 10:51
@DieSache
Denkanstöße geben und das Verbreiten längst widerlegter Unwahrheiten sind zwei Paar Schuhe. Hoffentlich nimmst du das zum Anlaß, deinen auf purer Unkenntnis basierenden Glauben nicht weiterhin als "Wissen" anzupreisen.


melden
165 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden