weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

629 Beiträge, Schlüsselwörter: Astrologie, Horoskope

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

11.05.2010 um 15:39
@geeky

Ich meinte ja auch nur Deinen Aszendenten *pfeiff* :D

Und hier es gibt kein Geld zurück, das bringt Unglück...


melden
Anzeige

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

11.05.2010 um 15:56
@jimmybondy

Auch falsch. Laut http://www.astroportal.com/astrology/ascendent ist mein Aszendent Skorpion. Das wußte ich übrigens bis eben noch gar nicht - und werde es wohl auch bald wieder vergessen haben, da es für mich irrelevant ist. :)


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

11.05.2010 um 16:02
@geeky

Das weiss ich doch bereits. Aber ich wollte Dich damit ja nicht beleidigen, weil schlechter geht es doch gar nicht. :D

Also vergessen wir es.^^


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

11.05.2010 um 17:03
@geeky


Die offenen Fragen konntest du ebensowenig klären wie diejenigen


Zwischen Können und Wollen liegt ein beträchtlicher Unterschied.
Aber genau genommen hast Du sogar recht, denn wie soll man einer Kuh das Eierlegen erklären ?

Die Grenzen werden bei solchen Themen immer von den jeweiligen Zuhörern gesetzt.

Wie gesagt, Astrologie hat auch etwas mit Kunst und Intuition zu tun.

Und mit diesen beiden Begriffen fängt bei Dir wie es aussieht die Grenze des Begreifenkönnens bereits an.

In dem Du alles schlecht redest wofür Du den nötigen Horizont nicht mitbekommen has, wirst Du Denselben auch nicht erweitern können.

Was andere - die sich Astrologen nennen - können oder nicht können interessiert mich nicht.
Ich weiß selber, daß die meisten von ihnen keine Ahnung haben wie und warum das Ganze tatsächlich funktioniert.
Aber sie wollen halt Geld damit machen und dafür brauchen sie eben gutgläubige Menschen die sie abzocken können.
Wenn solche Astrologen mit ihren Aussagen daneben liegen, dann ist das nur der Beweis, daß sie nicht qualifiziert sind, aber deshalb längst nicht der Beweis, daß die Astrologie
an sich unsinnig wäre.

Ist die Musik an sich Unsinn nur weil es so viele schlechte Musiker gibt ?

So hört sich das nämlich an, wie Du argumentierst.
Und auf so eine geistlose Argumentation kann und werde ich verzichten.


(weitere Kommentare von Deiner Seite, bleiben unbeantwortet)


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.05.2010 um 10:11
@taothustra1
taothustra1 schrieb:Zwischen Können und Wollen liegt ein beträchtlicher Unterschied.
Wer wüßte das besser als du, denn du würdest es zwar gern erklären, kannst es aber nicht.
taothustra1 schrieb:Aber genau genommen hast Du sogar recht, denn wie soll man einer Kuh das Eierlegen erklären ?
Ein guter Vergleich, denn ebenso unmöglich ist es den Astroloügen, ihre Behauptungen logisch widerspruchsfrei zu begründen. Wie gesagt, gegen den Einfluß der Hebamme bei der Entbindung können alle Planeten zusammen nicht anstinken.
taothustra1 schrieb:Die Grenzen werden bei solchen Themen immer von den jeweiligen Zuhörern gesetzt.
Bei solchen Themen gilt generell: Sind die Scharlatane unter sich, können sie natürlich ohne Grenzen schwadronieren und das alles ganz toll finden. Ein einziger nur, der ihren Glauben nicht teilt, könnte das kunstvoll errichtete Luftschloß in sich zusammenstürzen lassen, indem er nach dem Warum fragt und sich nicht mit den üblichen blumigen Ausreden zufriedengibt.
taothustra1 schrieb:Wenn solche Astrologen mit ihren Aussagen daneben liegen, dann ist das nur der Beweis, daß sie nicht qualifiziert sind, aber deshalb längst nicht der Beweis, daß die Astrologie
an sich unsinnig wäre.
"Solche Astrologen" sind natürlich immer die anderen. Für die anderen allerding gehörst auch du zu "solchen". Nenne mir doch spaßeshalber mal einen, der mit seinen Aussagen nicht nur aus Zufall mal nicht danebengelegen hat und dessen Aussagen mehr als nur das übliche nichtssagende und unverbindliche Horoskopgeschwätz sind, aus dem jeder jederzeit irgendwas irgendwie Zutreffendes herauszulesen vermag.

Das kannst du nicht.
Ach nein, das willst du natürlich nur nicht.
Die Trauben sind ja eigentlich auch viel zu sauer.

http://www.wahrsagercheck.de/


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.05.2010 um 13:29
taothustra1 schrieb:Wie gesagt, Astrologie hat auch etwas mit Kunst und Intuition zu tun.
Genau. Astrologie ist ganz einfach die Kunst, aus Dummheit Geld zu machen.


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.05.2010 um 13:43
@Perihadion

Deshalb müssen Astrologen in Großbritannien z.B. ihre Dienstleistungen ja auch ausdrücklich als "Unterhaltung" kennzeichnen. Im ShowBiz ist es nicht unmoralisch, sich an der Dummheit der Kundschaft zu bereichern.


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

12.05.2010 um 14:35
"Eine ausführliche Kritik der Astrologie würde ganze Bücher füllen. Deswegen werde ich mich notgedrungen auf bestimmte Aspekte beschränken müssen. Ich möchte außerdem gar nicht auf konkrete Details eingehen. Das würde nur dann funktionieren, wenn die Astrologie in sich konsistent wäre und wenn sich die Astrologen darauf einigen könnten, was alles Astrologie ist, und was nicht. Die Astrologie ist allerdings kein organisiertes, zusammenhängendes Gedankengebäude (wie es beispielsweise eine Wissenschaft wäre). Je nach Region und Erdteil gibt es die unterschiedlichsten astrologischen Lehren. Und auch innerhalb der einzelnen Richtungen gibt es verschiedenste Schulen, die die Sterndeutung unterschiedlich praktizieren.

Genauso wenig konnten sich die Astrologen bis heute noch auf eine "Theorie" einigen, die beschreiben würde, wie eigentlich Astrologie funktioniert. Es existiert also kein einheitliches theoretisches Fundament und es existiert keine einheitliche Praxis in der Astrologie. Im Prinzip kann jeder Astrologe selbst entscheiden, wie und auf welche Art und Weise er Astrologie betreiben möchte (siderischer oder tropischer Tierkreis, Wahl des Häusersystems, äquale oder inäquale Häuser, usw). Wegen dieser Beliebigkeit macht es wenig Sinn, die Kritik an der Astrologie an einzelnen Details aufzuhängen. [...]"

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/01/astrologie-ist-unsinn.php


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

14.05.2010 um 09:08
Sternzeichen und Charaktereigenschaften haben nichts miteinander zu tun: Zwischen dem Geburtsmonat und damit dem Sternzeichen eines Menschen und seiner Persönlichkeit gibt es keinen Zusammenhang. Das bestätigt 2006 eine groß angelegte Studie mit mehr als 15.000 Teilnehmern, durchgeführt von einem dänisch-deutschen Forscherteam. Die Wissenschaftler fanden keine Hinweise, das der Geburtszeitpunkt bestimmte Wesensmerkmale wie etwa Risikobereitschaft, Spontaneität oder Neugier beeinflusst. Auch ein Einfluss des Geburtsmonats auf die Intelligenz war nicht belegbar.

Hartmann P, Reuter M, Nyborg H (2006) The relationship between date of birth and individual differences in personality and general intelligence: A large-scale study. Personality Individual Differences 40: 1349 - 1362
http://www.sciencedirect.com/science?_ob=ArticleURL&_udi=B6V9F-4J2TS96-3&_user=10&_handle=V-WA-A-W-AY-MsSAYWA-UUW-U-AAVY...



"Tiefschlag für Horoskope

Forscher: Sternzeichen und Charakterzüge haben nichts miteinander zu tun

Zwischen dem Geburtsmonat und damit auch dem Sternzeichen eines Menschen und seiner Persönlichkeit gibt es keinen nachweisbaren Zusammenhang. Das ist das Ergebnis einer großen Studie eines dänisch-deutschen Forscherteams, in der die Daten von mehr als 15.000 Teilnehmern analysiert wurden. Obwohl es in früheren Untersuchungen Hinweise auf einen Einfluss des Geburtszeitpunktes auf bestimmte Wesensmerkmale wie Spontaneität oder Risikobereitschaft gab, fanden die Wissenschaftler in ihrer Studie überhaupt keine Hinweise auf einen solchen Einfluss. Damit wäre auch die gängige Ansicht widerlegt, dass es für jedes Sternzeichen typische Charakterzüge gibt, berichten die Forscher."
http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/264515.html


melden
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

14.05.2010 um 10:40
Hi,

@geeky
Wartest du auch auf eine gute Antwort?

aus Diskussion: Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !
Aber vielleicht kannst du mir die Frage nach Pluto beantworten:
Er wurde IIRC 1930 entdeckt und hat bis heute nur einen kleinen Bruchteil seiner Umlaufbahn zurück gelegt. Wie und warum nutzt man ihn in Teilen der Astrologie?


Man kennt seine Umlaufbahn und man kann sie auch zurückberechnen und anhand der Zeichenposition der jeweiligen Person die Übereinstimmungen der Personen mit derselben Plutokonstellation feststellen.
Nach wie vor gibt es keine vernünftige Erklärung für Pluto und dessen Einfluß. Da man seine komplette Bahn ja bisher nicht beobachtet konnte, muß es doch eine Rechenvorschrift gegen, aus der man den Einfluß ableiten kann. Aber wie ist man zu der Vorschrift gekommen, denn eine Beobachtung kann ja nicht stattgefunden haben?

Also doch willkürlich angenommen Einflüsse? Denn Erfahrungswerte kann es nicht geben.

-gg


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

14.05.2010 um 12:03
Hi @Groschengrab,

da eine ehrliche Antwort das Eingeständnis völliger Beliebigkeit der astrologischen Spökenkiekerei beinhalten würde, ist sie von bekennenden Astrologen kaum zu erwarten. Warum sollten sie sich auch freiwillig von einem Geschäftsmodell distanzieren, welches sie mit minimalem Aufwand (einen PC hat jeder, die nötige Software gibts bei Rapidshare) an das Geld ihrer leichtgläubigen Kundschaft kommen läßt?

Als Astrologe mußt du nur wohlklingend schwurbeln können ("Astrologie hat auch etwas mit Kunst und Intuition zu tun"), sich in Detailfragen auf konkrete Aussagen festzulegen kann nur kontraproduktiv sein. Deshalb wird @taothustra1 zwar auch künftig immer behaupten, alle diese Fragen beantworten zu können, die Antworten aber stets schuldig bleiben.


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

14.05.2010 um 12:42
Dazu brauch man gar kein Rapidshare es gibt auch sehr gute Freeware wie What Watch.


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

14.05.2010 um 23:19
Esowatch ist echt ne dufte Seite. :D



Da gibt eine EX-Wahrsagerin selbst zu, dass das alles Humbug ist.


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

15.05.2010 um 08:32
@Arikado

Ein Bsp. unter vielen, wo ehemalige Insider hinterher ausgepackt haben, wie mit
solchen Dingen einfach nur abgezockt wird.

Dann möchte ich noch anmerken, daß es eigentlich nicht 12 Tierkreiszeichen gibt,
sondern es sind deren insgesamt 13 Stück (Nr.13 = Der Schlangenträger).
Wie "seriös" ist eine Astrologie zu halten, in der alle das 13. Tierkreiszeichen
permanent unterschlagen/ignoriern/leugnen ?
Würde da was dran sein, dann müßte man es doch richtig praktizieren und auch
das 13. Tierkreiszeichen in Horoskope mit eingeziehen !
Denn - würde man dem "Treibern" der Astrologie "Glauben" schenken und es
ernsthaft betreiben, dann müßte denen doch klar sein, daß auch das 13. Tierkreiszeichen
Auswirkungen auf das Schicksal der Leute hat. Also kann man es nicht einfach
weglassen.

DA widerspricht sich die Astrologie doch rigoros selbst.
Sowas kann ich dann einfach nicht für glaubwürdig halten.


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

15.05.2010 um 08:52
Die Astrologie möchte immer gerne als Wissenschaft angesehen werden.
Beruft sich aber auf "selbstersponnene GesetzmäßigkeitenText" (naja !)

Wenn man als Wissenschaftler Gesetzmäßigkeiten anwendet, um Vorhersagen
zu treffen oder Berechnungen anzustellen, dann kann ich doch nicht eine
Gesetzmäßigket einfach weglassen, die auch auf mein Resultat gravierenden
Einfluß nimmt.


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

15.05.2010 um 13:05
@Gamma7
Das mit den 13 Sternzeichen ist nen alter Hut. Besser ist doch dass wir Astrologen Planeten nach einem System wandern lassen welches garnicht stimmt. Der Tropische Tierkreis und der siderische (echte) Tierkreis unterscheiden sich extrem. Da wird ganz schnell aus einem Widder mal ein Steinbock oder was anderes und Venus steht im Stier statt im Schütze. Vergleich doch mal ein Astrologieprogramm mit einem Astronomieprogramm, wirst sehen, die Planeten stehen in anderen Tierkreiszeichen, auch wenn ich den Schlangenträger unterschlage.


melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

15.05.2010 um 15:04
Du meinst wohl, auch wenn man den Schlangenträger NICHT unterschlägt.
Ja, davon habe ich entfernt auch mal was gehört. Umso schlimmer,
daß da noch viel mehr bewußt gepatzt wird, und die Leute glauben
es trotzdem noch. Das ist für mich unbegreiflich !

Warum legt man denen nicht allesamt das Handwerk ?
Wenn ein Wissenschaftler nach solchen Methoden arbeitet, dann wäre dieser
auch ganz schnell abgesägt, u.U. bekäme er sogar Berufsverbot.


melden

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

15.05.2010 um 16:15
Naja Astrologie ist für mich eben ein Stück Nostalgie, irgendwie fand ich die Radixzeichnungen immer faszinierend. Im Endeffekt ist es aber nix anderes wie Kartenlegen und Handlesen. Vielleicht bis auf die Tatsache, dass man bei Astrologie die Aussagen eigentlich immer wiederholen kann. Sprich beim Kartenlegen und Handlesen leichter vorgeben es zu können.

Das ist auch der Grund, warum es beim AstroTV keine Astrologen mehr gibt. Zu oft wurde sich in diversen Foren beschwert, dass der Astrologe da keine Ahnung überhaupt von Astrologie hatte. Naja selbst in einem fiktivem System wie der Astrologie gibt es sehr strenge Regeln, da ist die Astrologie glaube ich aber auch die einzige devinatorische Methode die sowas hat, bei den anderen kann man ja alles erzählen.


melden
graytint
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

15.05.2010 um 22:14
Astrologie ist logischer und wahrer als jede Religion.
Desweiteren sollte man nicht versuchen über etwas zu urteilen, nur weil es über den Verstand hinaus geht.


melden
Anzeige
Groschengrab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Astrologie, Horoskope,...nichts als Unsinn !

15.05.2010 um 22:32
Hi,
graytint schrieb:Astrologie ist logischer und wahrer als jede Religion.
Warum das?
graytint schrieb:Desweiteren sollte man nicht versuchen über etwas zu urteilen, nur weil es über den Verstand hinaus geht.
Ich urteile nur über etwas, was nicht existiert.

Ich darf auch dich an obige Textstelle aus den Scienceblogs erinnern:
geeky schrieb:Genauso wenig konnten sich die Astrologen bis heute noch auf eine "Theorie" einigen, die beschreiben würde, wie eigentlich Astrologie funktioniert. Es existiert also kein einheitliches theoretisches Fundament und es existiert keine einheitliche Praxis in der Astrologie. Im Prinzip kann jeder Astrologe selbst entscheiden, wie und auf welche Art und Weise er Astrologie betreiben möchte (siderischer oder tropischer Tierkreis, Wahl des Häusersystems, äquale oder inäquale Häuser, usw). Wegen dieser Beliebigkeit macht es wenig Sinn, die Kritik an der Astrologie an einzelnen Details aufzuhängen. [...]"
Religion ist ein Glauben, Astrologie ist ein widerlegbarer Irrglauben, von Logik keine Spur.

-gg


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ektoplasma54 Beiträge
Anzeigen ausblenden