Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

599 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Wissenschaft, Nichts

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

04.02.2019 um 23:43
In einem abgeschlossenen System wie z.B. dem Universum bleibt der Drehimpuls stets gleich groß. Wie nun eine Durchmusterung von gut 15.000 Galaxien zeigte, hebt sich der Drehimpuls dieser Galaxien nicht vollständig gegenseitig auf, sondern es gibt einen Überhang (7%) einer Drehrichtung. Sofern dieser leichte Überhang sich ncht bei künftiger Durchmusterung von deutlich mehr Galaxien eines deutlich größeren Raumbereiches nivelliert, besitzt unser Universum also einen Drehimpuls. Freilich keinen besonders großen.

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2012/08/30/links-oder-rechts-dreht-sich-das-universum/

Vor allem aber lebt die Annahme, die Expansion des Universums erfolgte aus Fliehkräften eines rotierenden Universums, von ener Vorstellung, unser Universum besäße so etwas wie ein Zentrum und eine Peripherie (samt Rand). Mit den wissenschaftlichen Modellen vom Universum scheint das arg inkompatibel.

Jedenfalls erklärt sich die Rotation von Galaxien etc. nicht durch eine Rotation des Universums. Höchstens ein Überhang einer bestimmten Rotationsrichtung wäre wie gesagt damit erklärlich. Rotation entsteht durch Gravitation sowie durch jegliche Bewegung, deren Richtung nicht exakt in Richtung Gravitationsquelle bzw. von dieser fort abläuft.


melden
Anzeige

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

05.02.2019 um 00:16
perttivalkonen schrieb:Vor allem aber lebt die Annahme, die Expansion des Universums erfolgte aus Fliehkräften eines rotierenden Universums, von ener Vorstellung, unser Universum besäße so etwas wie ein Zentrum und eine Peripherie (samt Rand). Mit den wissenschaftlichen Modellen vom Universum scheint das arg inkompatibel.
Aber wenn es einen "Urknall" (aus) einer Singularität gab, der einen enormen Drehimpuls markierte, braucht man überhaupt keine Vorstellung von der Beschaffenheit des Universums, es reicht dann einfach die Annahme, dass der Drehimpuls von Anfang an da war.

Ich habe es mir schon lange abgewöhnt, mir einen Vorstellung von den "Physiognomie" des Raums zu machen.
perttivalkonen schrieb:Jedenfalls erklärt sich die Rotation von Galaxien etc. nicht durch eine Rotation des Universums.
Woher weißt du das und wie kannst du das begründen?


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

05.02.2019 um 00:44
Expansion mit Fliehkraft zu erklären setzt einen Raum voraus, in den hinein das Universum expandiert. Und es setzt Überlichtgeschwindigkeit von Materie voraus. Deine Vorstellung scheitert aus so vielen Gründen an der Physik. Auch wenn Du Dir dies vorzustellen
Realo schrieb:schon lange abgewöhnt
hast.
Realo schrieb:Woher weißt du das und wie kannst du das begründen?
Sa'ma' hast Du nicht weitergelesen? Wenn, dann hast Du es irgendwie nicht verstanden. Jedenfalls rotieren die Galaxien in alle möglichen Richtungen, weitgehend einander nivellierend. Das kann nicht von einer Rotation des Universums herrühren.


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

05.02.2019 um 00:51
perttivalkonen schrieb:Sa'ma' hast Du nicht weitergelesen?
Doch. Es enthebt mich aber nicht meiner Frage.
perttivalkonen schrieb:Jedenfalls rotieren die Galaxien in alle möglichen Richtungen, weitgehend einander nivellierend. Das kann nicht von einer Rotation des Universums herrühren.
Warum nicht? Wenn sie sich nicht nur um ihre Rotationsachse drehen, sondern auch um 90° (also ihre "Ebene"), spielt die Drehrichtung keine Rolle. Ein weiterer Faktor, der damit zusammenhängt, ist wohl auch, dass sich mehr Galaxien im Gegenuhrzeigersinn bewegen als andersrum.

Auf eine Antwort muss ich jetzt aber wohl erst mal ein paar Wochen warten wegen Urlaub.


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

05.02.2019 um 01:21
perttivalkonen schrieb:Jedenfalls erklärt sich die Rotation von Galaxien etc. nicht durch eine Rotation des Universums.
Realo schrieb:Woher weißt du das und wie kannst du das begründen?
perttivalkonen schrieb:Rotation entsteht durch Gravitation sowie durch jegliche Bewegung, deren Richtung nicht exakt in Richtung Gravitationsquelle bzw. von dieser fort abläuft.
Aber sowas von enthoben dieser Deiner Frage!
Realo schrieb:Warum nicht? Wenn sie sich nicht nur um ihre Rotationsachse drehen, sondern auch um 90° (also ihre "Ebene"), spielt die Drehrichtung keine Rolle.
Das ginge nur, wenn das Universum seine Drehrichtung entsprechend in die andere Richtung abänderte. Was schon wieder einen "Raum um das Universum herum bzw. in dem es sich befindet" voraussetzt. Und damit wieder Zentrum, Peripherie, Überlichtgeschwindigkeit von Materie...


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

13.02.2019 um 17:50
Es gibt kein Universum, demnach erübrigt sich die Frage nach einem Dahinter ...


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

13.02.2019 um 20:07
Yoshi schrieb:Es gibt kein Universum, demnach erübrigt sich die Frage nach einem Dahinter ...
Kannst Du das mal näher erläutern?


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

13.02.2019 um 20:09
Celladoor schrieb:Kannst Du das mal näher erläutern?
(Für mich) gibt es kein objektives Universum. Ich habe früher daran geglaubt, heute aber nicht mehr. Muss man aber nicht glauben.


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

13.02.2019 um 20:16
@all
@Celladoor
Letztendlich ist alles Bewusstsein und alles erscheint im Bewusstsein.


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

13.02.2019 um 20:18
@Yoshi

Bewusstsein existiert nicht, also kann da auch nix erscheinen.

(Für mich) gibt es kein objektives Bewusstsein. Ich habe früher daran geglaubt, heute aber nicht mehr. Muss man aber nicht glauben.


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

13.02.2019 um 20:21
Yoshi schrieb:(Für mich) gibt es kein objektives Universum. Ich habe früher daran geglaubt, heute aber nicht mehr.
Dir ist aber schon klar, dass Du hier in einem Bereich bist, in dem man Behauptungen beweisen muß.
Glaube allein hilft hier nicht weiter.


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

13.02.2019 um 20:27
Peter0167 schrieb:(Für mich) gibt es kein objektives Bewusstsein.
Ein objektives Bewusstsein gibt es für mich auch nicht, lol ...


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

13.02.2019 um 20:30
@Lupo54
@Peter0167
Na ja, Fakt ist, alles, was wahrgenommen wird, erscheint im Bewusstsein. Auch die scheinbare Außenwelt erscheint im Bewusstsein. Klar könnte man jetzt sagen, da ist eine Außenwelt, aber unser Gehirn formt daraus das, was halt wahrgenommen wird ... Da kann man Romane drüber schreiben, lol.


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

13.02.2019 um 20:31
Peter0167 schrieb:Bewusstsein existiert nicht, also kann da auch nix erscheinen.
Und wie kannst du mir dann schreiben, wenn Bewusstsein nicht existiert? ^^


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

13.02.2019 um 20:46
@Yoshi

Also vertrittst Du eine ähnliche Position wie Berkeley - Sein ist Wahrgenommenwerden ?


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

13.02.2019 um 20:48
JacobMonod schrieb:Also vertrittst Du eine ähnliche Position wie Berkeley - Sein ist Wahrgenommenwerden ?
Ich weiß zwar nicht, wer Berkeley ist, aber vereinfacht würde ich sagen, da ist nur Sein.

Aber das ist jetzt alles Off-Topic.


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

13.02.2019 um 20:52
Yoshi schrieb:Ich weiß zwar nicht, wer Berkeley ist
Wikipedia: George_Berkeley
Berkeley behauptete – radikaler als Locke -, dass er weder die Substanz „Materie“ noch die Substanz „Geist“ für philosophisch begründbar hielte. „Die Existenz der äußeren Dinge besteht in ihrem Wahrgenommenwerden: esse est percipi. … Der Geist als solcher ist unerkennbar. Sein Wesen besteht … im Erfassen: esse est percipere. … er [Berkeley] ist … kein Idealist. Naturgesetze sind nur Zeichen. Kategorien wie Materie, Kausalität, Bewegung und Substanz sind entbehrlich.“ Dieser sensualistische Ansatz wurde im Zuge der britischen Aufklärung von David Hume konsequent zu Ende gedacht.


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

13.02.2019 um 21:07
JacobMonod schrieb:Berkeley behauptete – radikaler als Locke -, dass er weder die Substanz „Materie“ noch die Substanz „Geist“ für philosophisch begründbar hielte. „Die Existenz der äußeren Dinge besteht in ihrem Wahrgenommenwerden: esse est percipi. … Der Geist als solcher ist unerkennbar. Sein Wesen besteht … im Erfassen: esse est percipere. … er [Berkeley] ist … kein Idealist. Naturgesetze sind nur Zeichen. Kategorien wie Materie, Kausalität, Bewegung und Substanz sind entbehrlich.“ Dieser sensualistische Ansatz wurde im Zuge der britischen Aufklärung von David Hume konsequent zu Ende gedacht.
Jo, kommt hin. :ok:


melden

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

13.02.2019 um 21:38
@Yoshi
Ja. Aber heißt das, wenn Du nicht hinschaust, ist der Mond gar nicht da. Aber was ist wenn zeitgleich alle hinschauen?

Es gibt also nicht nur Dein Sein, oder?


melden
Anzeige

Was ist außerhalb des sich ausbreitenden Universums?

14.02.2019 um 11:16
skagerak schrieb:Ja. Aber heißt das, wenn Du nicht hinschaust, ist der Mond gar nicht da. Aber was ist wenn zeitgleich alle hinschauen?

Es gibt also nicht nur Dein Sein, oder?
Von sowas habe ich auch schon gehört, aber so ist das gar nicht gemeint. Wenn ich die Augen schließe und geradeaus laufe, werde ich sicher irgendwo anstoßen und das kann eine Beule o.ä. bedeuten. ;)

Die Energie ist ja dennoch da.

Es gibt nicht dein oder mein Sein. Es gibt nur ein Sein, das als alles erscheint. Sogesehen ist da nur ein Ich, aber halt kein persönliches Ich.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden