Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

02.04.2020 um 14:38
Cachalot
schrieb:
Wie viele Menschen sind denn da in den geheimen Einrichtungen beschäftigt und forschen und entwickeln?
Das ist ja einer der Punkte den viele Schwurbler nicht einsehen wollen, in deren Hirngespinsten sitzt irgendwo ein armer ausgelachtes Genie und erfindet, nur mit einem Blatt Papier und einem Bleistift, einen Antigravitationsantrieb. Das man ersteinmal wissen müsste was Gravitation überhaupt ist, eine Kraft die bis heute nicht vollständig erklärbar ist, um dann zu sehen ob man vieleicht so etwas wie eine Anti-Gravitation erzeugen könnte. Das wird ausgeblendet und wenn dann noch einer mit Naturgesetzen kommt machen die Schwurbler ja meist komplett die Schotten dicht.

Und wenn man das auf diese angebliche "Glocke" bezieht sieht man wie unrealistisch das ganze ist. Nicht nur das man vor über 75 Jahren die Gravitation verstanden haben müsste, nein, man hätte auch eine Technologie haben müssen um dieser Kraft entgegen zu wirken. Eine Technologie die vermutlich mehr als nur einem Naturgesetz widersprechen würde. Und sowas soll eine handvoll Leute gebaut haben? Ganz bestimmt nicht.


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

02.04.2020 um 14:49
Thorsteen
schrieb:
und sowas soll eine handvoll Leute gebaut haben? Ganz bestimmt nicht.
weißt du wie die Mikrowelle erfunden wurde? ;) ;)

Mist....hier der Link...

https://www.weltderwunder.de/artikel/heisser-zufall-die-erfindung-der-mikrowelle


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

02.04.2020 um 15:40
Agent_Elrond
schrieb:
weißt du wie die Mikrowelle erfunden wurde? ;) ;)Mist....hier der Link...https://www.weltderwunder.de/artikel/heisser-zufall-die-erfindung-der-mikrowelle
Ja und hier mal etwas über die Entwicklungsgeschichte und die Funktionsweise des "Magnetron":

https://www.radartutorial.eu/08.transmitters/Magnetron.de.html

https://www.radartutorial.eu/04.history/hi80.de.html

Wikipedia: Magnetron#Geschichte


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

03.04.2020 um 04:05
Agent_Elrond
schrieb:
weißt du wie die Mikrowelle erfunden wurde? ;) ;)
Nur ist die Mikrowelle ja keine Erfindung einer Technologie, sondern nur die Nutzung einer bekannten Technologie.
Wenn man das mal auf diese angebliche Glocke umsetzen müsste dann wäre es eher so als wenn man die Leistung von Franklin, Tesla, Siemens, Ohm usw. in einem Abwasch erledigen würde, dabei noch ganz nebenher die komplette Teilchenphysik erfindet und auch noch ein Modell aller Teilchen erstellt, dabei noch das Graviton entdeckt, die Gravitation beschreiben kann und auch noch den Fusionsreaktor zur Serienreife bringt. Wohlbemerkt alles am Vormittag gleich nach dem Frühstück.


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

03.04.2020 um 20:11
Ach Freunde...

so eine kleine Verschwörungstheorie hat ja was Verführerisches. Hollywood läßt grüßen.
Aber die Realität sieht anders aus.
Mag ja sein, dass da Anno 1944 ein Ingenieur mal von einer Antigravitationsflugscheibe getäumt hat.
Mag ja auch sein, dass er dann mit schneller Hand eine "Konstuktionszeichnung" angefertigt hat.
Das gab es auch 20 Jahre später in buntbebilderten SF-Romanheftchen in meiner Jugend. Nannte sich "Shift", die größere Ausführung "Gazelle" und sah ganz toll aus. Ich hab damals solche Zeichnungen ausgeschnitten und damit die Wände dekoriert.
Aber die Realität sah anders aus. Es gab auch nicht die leiseste Möglichkeit solche Geräte zu realisieren. Genau so wenig wie wir heute einen Warp-Antrieb haben. Und morgen und übermorgen auch nicht.
Natürlich können wir noch ein wenig weiterträumen. Aber eigentlich hat dieser Thread im Wissenschaftsbereich nichts verloren.


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

04.04.2020 um 16:25
Thorsteen
schrieb:
Nur ist die Mikrowelle ja keine Erfindung einer Technologie, sondern nur die Nutzung einer bekannten Technologie.
@Agent_Elrond


Genau genommen ist der Begriff "Mikrowellen" erst einmal der Trivialname für elektromagnetische Wellen im Wellensprktrum von 1-300 GHz. Erstmal wurden Mikrowellen 1886 von Heinrich Hertz erzeugt.

https://www.desy.de/expo2000/deutsch/dhtmlbrowser/webthemen/12_em_spektrum/spektrum_druck.htm

https://www.radartutorial.eu/druck/Buch5.pdf

Wikipedia: Mikrowellen


Leistungsstarke Quellen/Sender für das Wellenspektrum der Mikrowellen gab es damals jedoch noch nicht, somit ließ die technische Anwendung auf sich warten. Erst mit der Erfindung des Magnetrons (und später des Klystrons) wurden elektromagnetische Wellen im Mikrowellenbereich technisch gesehen interessant, unter anderem in der Radartechnik.

Und nun wurde eben beim arbeiten an diesen Magnetrons, hier für Radarsysteme, die Entdeckung gemacht das diese vom Magnetron erzeugten Mikrowellen Dinge erwärmen konnten (in besagten Falle einen Schokoriegel). Percy Spencer war nun der erste der das Prinzip dahinter erkannte und baute später mit Hilfe eines Magnetrons den ersten Mikrowellenherd.

Wikipedia: Mikrowellenherd


melden
Nervas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

19.04.2020 um 22:46
skagerak
schrieb am 31.03.2020:
Doch! Eben auch ohne Internet ist alles Wissen verfügbar.
Das glaube ick aber auch nicht.
Versuch mal z.B. in die Bibliothek und Archive des Vatikan zu kommen.
Da werden pro Jahr nur wenige auserwählte Wissenschaftler reingelassen und dann auch nur zu ganz bestimmten Bereichen.
Das ist ein bekanntes Beispiel für das was der TE mit geheimen Wissen meint, So meine Interpretation.

P.s. jetzt gibt es mal ein ruck: https://www.zeit.de/amp/news/2020-03/02/forscher-starten-wahrheitssuche-im-vatikan


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

19.04.2020 um 22:52
Nervas
schrieb:
Versuch mal z.B. in die Bibliothek und Archive des Vatikan zu kommen.
Da werden pro Jahr nur wenige auserwählte Wissenschaftler reingelassen und dann auch nur zu ganz bestimmten Bereichen.
Wobei das wohl eher ein Problem der Erhaltung der Bücher ist. Ich habe hier auch einige Bücher von 1900 bzw. noch davor, die einmal anfassen hinterlässt auf dem Papier schon Fingerabdrücke. Je nach Papier sieht man die sogar wie in Kriminalfilmen. Daher fasse ich die nur mit Latexhandschuhen an, Baumwollhandschuhe sind da schon ein NoGo.


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

01.05.2020 um 15:57
Nun, wer sich mit Paper Clip und anderen mehr oder weniger freiwilligen Wissenstransfers zwischen ehemaligen Kriegsgegnern der Jahre 1945 ff. beschäftigt und dem Komplex echter und fantasierter sogenannter "Wunderwaffen" vom Krummlauf bis zur Midgardschlange, von der Fliegerfaust bis zum Haunebu beschäftigt, wird feststellen, dass es jede Menge fleissiger Wissenschaftler und Konstrukteure gab, aus deren Hirnen Entwürfe nur so auf's Zeichenbrett flossen. Hauptgrund: Sich wichtig machen, um so zu Beschäftigung, Geld, einem Dach über dem Kopf, anständiger Kleidung, warmem Essen, Anerkennung oder einer neuen Identität auf Seiten der Sieger zu kommen.

Wie so viele der "sagenhaften" Rüstungsprojekte, Flugzeuge und Lenkwaffen, die niemals vom Reissbrett abhoben, Panzer, die niemals eine festere Form als die der Gedanken annahmen, Schiffe, die höchstens das Wasser im Glas auf dem Schreibtisch sahen, wohl auch schon während des Krieges nur aus einem Grunde ersonnen wurden: Es ist halt angenehmer, UK-gestellt im warmen Konstruktionsbüro zu sitzen und "kriegswichtig" zu tun, als sich in Russland den Arsch abfrieren und die Birne wegschiessen zu lassen.

Aus jeder noch so kleinen Handskizze oder jeder diffusen Notiz aus Verhörprotokollen werden 60 Jahre später die tollsten Fabeln zusammen gedichtet.

Das für mich faszinierendste daran ist die Faszination,die von diesem Komplex ausgeht und diese eigenartige Mentalität vieler heutiger "Wunderwaffen-Fans", die sich mit dem Satz umschreiben lässt:
"Wie wir beinahe den Krieg gewonnen hätten, wenn wir nur wirklich gewollt hätten!".

Die erinnert mich immer wieder ungut an die am Stammtisch geschlagenen Schlachten, wo wir es dem Iwan mal so richtig gezeigt haben, und wir hätten gewonnen, hätte der Führer nur auf mich gehört etc. pp., die ich mir in meiner Kindheit und Jugend von besoffenen ehemaligen Kriegsteilnehmern anhören durfte.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
Diskussionen
Beiträge
Letzte Antwort
413 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt