Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

08.08.2018 um 09:40
freezer100488
schrieb:
Ich halte einen Antigravitationsantrieb für theoretisch möglich. Glaube aber kaum, dass man den damals erfunden hat. Da braucht man locker noch mal 200 Jahre Grundlagenforschung und muss verstehen, wie Gravitation entsteht.
interessant. Gemäß welche Physikalischen Grundlage funktioniert deine Theorie.


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

08.08.2018 um 10:17
https://www.spektrum.de/lexikon/astronomie/antigravitation/15
https://www.spektrum.de/lexikon/astronomie/tachyon/477

Rein hypothetisch versteht sich ;)


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

08.08.2018 um 11:17
freezer100488
schrieb:
Ich halte einen Antigravitationsantrieb für theoretisch möglich. Glaube aber kaum, dass man den damals erfunden hat. Da braucht man locker noch mal 200 Jahre Grundlagenforschung und muss verstehen, wie Gravitation entsteht.
Eigentlich ist Grundlagenforschung nicht wirklich relevant, es ist eher die Frage ob möglich und wenn ja, ob dann der Effekt ohne Theorie praktisch umgesetzt werden kann. Man erfindet ja keine physikalischen Gesetze wir beschreiben nur vorhandenes im Rahmen unseres Wissens. Man erfindet aber Geräte die diese Effekte ausnutzen aber ein vorheriges Wissen warum ist nicht immer notwendig, schwierig wird es wenn vorher komplexe Berechnungen notwendig sind. So gesehen stellt sich die Frage ob Antigravitation möglich ist, was wir aktuell wohl nicht beurteilen können, insofern ja es könnte jederzeit jemand damit um die Ecke kommen oder historisch schon existiert haben, wahrscheinlich ist es allerdings weniger.


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

08.08.2018 um 12:48
Wenn ich die notwendige Theorie wüsste, würde ich sie nicht hier veröffentlichen, sondern mir den Nobelpreis abholen. Was ich meine damit, dass dies theoretisch möglich ist, es aber noch längerer Forschung bedarf:
Aktuell wissen wir nicht genau, ob es das hypothetische Graviton gibt, da bisher keine Möglichkeit zur Detektierbarkeit bekannt ist. Sollte es dies jedoch geben (halte ich für die wahrscheinlichste Erklärung für Gravitation), so traue ich der Menschheit zu, es zukünftig auch zu detektieren und zu verstehen. Erst danach KÖNNTE es möglich sein, dies abzuschirmen. Da dies nur auf kleinster Quantenebene funktionieren wird, halte ich es für absolut unwahrscheinlich, dass dies vorher gelingen würde.


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

08.08.2018 um 14:06
freezer100488
schrieb:
Was ich meine damit, dass dies theoretisch möglich ist,
Inwiefern ist es denn theoretisch möglich?
Etwa, wenn dieses und jenes so und so wäre, dann würde und könnte man und so?


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

08.08.2018 um 18:59
Zeitzeugenberichte, Fotos und Dergl.gab es auch schon lange vor dem I-net! Wie auch Berichte ueber eine Wunderwaffe zur Unsichtbarmachung (Dimensionsverschiebung mittels Hochfrequenz) ebenso!
Das Einzige was davon Uebrigblieb sind das "Philadelphia-Experiment" weil die Amis versucht haben was Nachzubauen was sie nicht verstehen und eine Handvoll schlechter Horrorfilme weil Autoren von dem Geschwurbel inspiriert wurden.
Gaebe es etwas Echtes, das nicht Propaganda war um den Gegner Angst zu machen, waere es schon eingesetzt wurden!

Es hat zwar auch etwas gedauert, bis die Amis aus der Horten ihren Stealth- bomber gebastelt haben aber es wurde gebaut.


:pony:


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

08.08.2018 um 21:20
@skagerak
Nein, nicht getreu Pipi Langstrumpf.
Wenn die Theorie vom Graviton stimmt, dann bin ich der Überzeugung, dass man es manipulieren kann mit dem nötigen Wissen. Wenn es natürlich eine andere Form als angenommen hat oder gar nicht existiert, dann ist es natürlich nicht möglich. Deswegen theoretisch, da es nur eine Theorie bisher ist, die noch nicht als richtig belegt wurde.


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

08.08.2018 um 22:03
@freezer100488
Wenn die Theorie vom Graviton stimmt, dann bin ich der Überzeugung,...
Also nix "theoretisch möglich", sondern ein "ich kann es mir vorstellen, weil man es nicht genauer weiß"?


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

08.08.2018 um 22:19
freezer100488
schrieb:
Wenn die Theorie vom Graviton stimmt, dann bin ich der Überzeugung, dass man es manipulieren kann mit dem nötigen Wissen.
Na das ist doch auch schon ganz Pipi-Manier. Mit dem nötigen Wissen heißt ja auch schon was wäre wenn, und Wissen allein heißt ja nicht dass es etwas gibt wovon wir nur noch nicht wissen.
Aber hey, natürlich wäre es cool wenn alles so und so wäre und man könnte und so. Davon bin ich auch überzeugt, aber wissenschaftlich isses eher nicht.


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

09.08.2018 um 02:11
taren
schrieb:
o gesehen stellt sich die Frage ob Antigravitation möglich ist, was wir aktuell wohl nicht beurteilen können
Da Antigravitation den ersten Hauptsatz der Thermodynamik verletzten würde, kannst Du den Traum in die Tonne treten :)


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

09.08.2018 um 03:14
syndrom
schrieb:
Es hat zwar auch etwas gedauert, bis die Amis aus der Horten ihren Stealth- bomber gebastelt haben aber es wurde gebaut.
Jack Northrop hat etwa zur gleichen Zeit wie die Gebrüder Horten bereits an Nurflügler gearbeitet (N-1M, N-9M, XB-35, YB-49). Erste Patente zum Thema Nurflügel reichte Ignaz Etrich bereits 1905 ein, auch Hugo Junkers hat in gewisser Art und Weise auch schon in den 1910er Jahren an Nurflügel gearbeitet.

Die Gebrüder Horten, Jack Northrop, Alexander Lippisch (und andere) haben die Entwicklung dieser Tragflächenform lediglich weitergeführt.

Zumal der Stealthbomber, ich gehe mal davon aus du meinst die B-2, eine superkritische Tragflächenform besitzt welche eine eliptische Auftriebsverteilung aufweist.

Die Gebrüder Horten arbeiteten jedoch mit einer glockenförmigen Auftriebsverteilung.

Zumal die Horten IX oder Go229 wohl eher ein Jäger war als ein Bomber war, dessen zu anderen Flugzeugen jener Zeit geringerer RCS wohl eher auf der Holzbauweise und dem Nurflügel typischen fehlenden SLW beruht, das bewusste Beimengen von Kohlestaub im Lack zur Minderung des RCS beruht lediglich auf Aussagen von Reimar Horten, konnte bis heute jedoch nicht nachgewiesen werden.


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

09.08.2018 um 03:18
SheriHolmes
schrieb:
Da Antigravitation den ersten Hauptsatz der Thermodynamik verletzten würde, kannst Du den Traum in die Tonne treten :)
OK, ich halte Antigravitation jetzt nicht unbedingt für umsetzbar, aber könntest Du die Sache mit dem ersten Hauptsatz der Thermodynamik und warum dieser antigravitative Wirkungen ausschließt, etwas näher ausführen?


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

09.08.2018 um 06:07
sunporn63
schrieb:
aber könntest Du die Sache mit dem ersten Hauptsatz der Thermodynamik und warum dieser antigravitative Wirkungen ausschließt, etwas näher ausführen
Gerne.
(Ich bin dabei davon ausgegangen, dass mit "Antigravitation" eine Aufhebung oder Abschirmung der Schwerkraft gemeint ist)
Wenn dies möglich wäre, dann könntest Du auf ganz einfache Weise ein Perpetuum Mobile erster Ordnung herstellen, indem Du einfach ein schweres Schwungrad nimmst und unter einer Hälfte des Rades die Schwerkraft abschirmst. Die andere Hälfte würde dann permanent nach unten ziehen und das Rad würde sich drehen, wobei Du dauernd Energie entnehmen könntest.
Weiters hat jede Masse in einem Schwerefeld potenzielle Energie. Frag Dich mal, was mit dieser geschähe, wenn Du die Schwerkraft abschirmst.

Die Schwerkraft zu kompensieren ist dagegen einfach. Du brauchst der nach unten wirkenden Schwerkraft nur eine gleich große, nach oben gerichtete Kraft entgegen wirken zu lassen (Jeder Tisch tut das :D ). Dazu gibt es ein schönes Experiment, bei dem ein Frosch scheinbar schwerelos über einem Ring von Neodym - Magneten fröhlich in der Luft schwebt. In diesem Fall ist es Diamagnetismus, eine Eigenschaft, die bewirkt, dass ein Gegenstand von einem staken Magnetfeld abgestoßen wird. Der Diamagnetische Frosch schwebt dann stabil in einer durch die Magnetfelder der Neodym - Magneten gebildeten Senke

NETHERLANDS: BRITISH & DUTCH SCIENTISTS MAKE FROG FLOAT IN MID-AIR


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

09.08.2018 um 06:36
Dankeschön zunächst für Deine, für mich sehr schlüssige Erläuterung.



Ich habe mich nur gefragt, warum ausgerechnet der 1. HS der TD die Antigravitation ausschließen sollte, und habe auf Anhieb bei schnellem herumgoogeln nix dazu gefunden.
Ich muss mir das auch nochmal genauer überlegen, ob bei der Energiebilanz, die Du oben für das hypothetische perpetuum mobile aufstellst, nicht auch die Energie, die für den Betrieb der (wie auch immer gearteten :D) Abschirmung aufgewendet werden muss, mit hineinzuzählen ist, es wird ja offenbar nicht davon ausgegangen, dass diese energielos aufrechterhalten werden soll.

Offenbar hat die experimentelle Physik jedoch Methoden gefunden, die Grenzen für die Wahrscheinlichkeit der Existenz von Antigravitation so weit nach unten zu definieren, dass antigravitative Effekte als auszuschließen zu sehen sind. (https://de.wikipedia.org/wiki/Abschirmung_(Gravitation)#Tests_des_Äquivalenzprinzips)


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

09.08.2018 um 09:19
sunporn63
schrieb:
ob bei der Energiebilanz, die Du oben für das hypothetische perpetuum mobile aufstellst, nicht auch die Energie, die für den Betrieb der (wie auch immer gearteten :D) Abschirmung aufgewendet werden muss
Im Prinzip guter Einwand, aber vergiss nicht, dass Energie Kraft mal Weg ist. Und wir reden hier von der Energie am Objekt und nicht von der Energie, welche aufgewendet werden muss, damit eine Wirkung auf das Objekt ausgeübt wird.
Der Tisch, auf dem Dein Bierkrug steht, übt eine Kraft nach oben auf den Krug aus, die genau so groß ist wie die Gewichtskraft, die der Krug auf den Tisch ausübt, also Gleichgewicht, die beiden Kräfte können bis an's Ende der Zeit wirken, Energie ist dabei nicht im Spiel.
Energie war aber natürlich nötig um den Tisch zu erzeugen, an seinen Platz zu stellen und den Bierkrug daraufzustellen :)


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

09.08.2018 um 09:44
SheriHolmes
schrieb:
Im Prinzip guter Einwand
Um ein echtes Perpetuum mobile zu bauen und nachzuweisen muss ich alle Energieflüsse die für den Betrieb notwendig sind einbeziehen. Daher auch den Aufwand für die Aufrechterhaltung. Das dürfte, wäre es denn irgendwie möglich, nicht positiv ausfallen.


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

09.08.2018 um 10:09
Geisonik
schrieb:
Das dürfte, wäre es denn irgendwie möglich, nicht positiv ausfallen.
Wenn Du mit "nicht positiv ausfallen" meinst, dass nicht mehr Energie rauskommt als Du reinsteckst, dann natürlich.
Aber Du hast mich auf eine verrückte Idee gebracht:
Wenn ich ein großes diamagnetisches Schwungrad mit horizontal gelagerter Achse nehme und einen starken Magneten einseitig darunter platziere, dann müsste der Magnet das Rad auf dieser Seite leichter machen.
Müsste...
Tut er das, dann muss die Energie für die Drehung des Rades irgendwoher kommen
Dreht sich das Rad nicht, dann wirkt die resultierende Kraft des Magneten genau in Richtung eines Durchmessers des Rades.
Ich hab nicht übel Lust, ein Experiment aufzusetzen :)


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

09.08.2018 um 10:26
Nun gut, offenbar war den Leuten von der NASA und Boeing die Geschichte mit der Antigravitation um die Jahrtausendwende zumindest ein Augenbrauenrunzeln wert, auch wenn am Ende nix rumkam.

https://www.wissenschaft.de/technik-digitales/project-grasp-boeing-will-schwerkraft-teilweise-aufheben/

Ich denke die Sache mit dem perpetuum mobile ist denen damals auch schon eingefallen.


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

09.08.2018 um 10:31
@SheriHolmes
SheriHolmes
schrieb:
einen starken Magneten
Dazu wirst du Energie aufwenden müssen
SheriHolmes
schrieb:
dann müsste der Magnet das Rad auf dieser Seite leichter machen
Ein Rad dreht sich aber nicht weil es auf der einen Seite leichter ist als auf der anderen.
Der Zielführende Effekt wäre eher das Abstoßen der Magnetfelder. Das würde sich aber auf sowohl die Eintrittsseite als auch die Austrittsseite auswirken.
Ist nur eine Vermutung, aber ich gehe davon aus das der Effekt kaum sichtbar wäre.


melden

Die Glocke (Nazi Projekt) Antigraviations Antrieb

09.08.2018 um 10:40
Geisonik
schrieb:
Ein Rad dreht sich aber nicht weil es auf der einen Seite leichter ist als auf der anderen
Wenn während der Drehung die leichtere Seite ihre Position zur Umgebung nicht ändert schon, sonst würde ja kein oberschlächtiges Wasserrad laufen :)
Ich glaube, hier liegt ein Kommunikationsproblem zwischen uns beiden vor
Ich bin bereit, meinen Allerschönsten darauf zu wetten, dass es nicht als Overunity device funktioniert, würde aber gerne die genaue Ursache wissen, ich mag nämlich wilde Spekulationen überhaupt nicht. Und dazu muss ich mich genauer über Diamagnetismus informieren. Ich melde mich dazu aber wieder


melden
140 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt