Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

332 Beiträge, Schlüsselwörter: Diesel

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

29.12.2018 um 13:21
Ich bin ja bei dir, @schluesselbund, daß wir das Auto sinnvoller einsetzen und mehr zu Fuß gehen oder Fahrradfahren sollen, aber warum der Unsinn mit Barzahlen?
Das Haus finanziert und das Auto bar bezahlt?


melden
Anzeige

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

29.12.2018 um 13:28
@geeky

Über unfähig zu diskutieren scheint mir auf Grund deiner Argumentation mehr zutreffen, als dass dies auf mich zutrifft. Und nochmals man kann alles verwerfen, nur die Begründung dazu nicht liefern kommt einer Blindstellung gleich. Und noch was. Ausgedacht habe ich mir meine Sichtweise überhaupt nicht. Empfehle dir mal dich im Netz weiter um zu sehen.


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

29.12.2018 um 14:09
schluesselbund schrieb:Weiter erkenne ich auch nicht die Notwendigkeit mit dem Auto zum Einkaufen zu fahren. Oder zum Arzt. Ich lebe auch auf dem Land. Und hatte diesbezüglich noch nie ein Problem. Zur Arbeit mag ich noch gutheissen.
Ist ja lustig, ich wohne in einem etwas außerhalb gelegen Stadteil einer Stadt mit knapp 40k Einwohnern. Das nächste Geschäft ist 1-1,5h zu Fuß, der nächste Arzt etwa 2h zu Fuß. Und zur Arbeit wären es nur 45min. zu Fuß. Also ich sehe keine Notwendigkeit mit dem Auto zur Arbeit zu fahren, aber zum Einkaufen oder Arzt mag ich noch gutheißen ;) Merkste was?


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

29.12.2018 um 14:27
@Kurzschluss

@Kurzschluss schön, dass es User gib welche meine Gedanken nicht gleich in die Tonne werfen.

Allerding versteh ich jetzt nicht, was dich gegen die Eigenfinanzierung des Autos anstösst. Zumal ich dazu in meinen letzten Beiträgen mich dazu geäussert habe.
Natürlich beflügelt das System Pump die Wirtschaft genau so wie der Private. Aber um es nochmal kurz zu sagen, ein Leben auf Pump, ob nun privat wirtschaftlich oder staatlich ist aus meiner Sicht nur mit Frevel an der Natur und der Gesellschaft behaftet. Vielleicht wäre weniger am Schluss doch mehr.

Gäbe es dieses Pump System nicht, müssten auch nicht so scheinheilige Massnahmen wie die übermässige Besteuerung der Energie Anwendung finden. Und das nur zu lasten des Strassenverkehrs. Ich habe absolut keine lust da den schwarzen Peter zu spielen. In ähnlicher Form wird es auch noch auf den Stromverbrauch zutreffen.

Unsinn finde ich jetzt erstmal ein Auto auf Pump zu kaufen. Weil letztlich musst du es so oder so Bezahlen. Auf Pump einfach ein wenig viel mehr. Ja und das Thema Haus hatten wir auch schon. Da liegt der Unterschied darin, dass das über Generationen benutz wird. Und es nicht als Luxusgut angesehen werden kann. Wohnen muss man irgendwo.


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

29.12.2018 um 14:36
Alibert schrieb: Merkste was?
Richtig ich merke was. Du bist zu bequem dich anders einzurichten. Womit ich nicht sagen will, dass ich das nicht auch wäre. Aber aus Bequemlichkeit ein Auto fremdfinanzieren kämme mir jetzt nicht in den Sinn.


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

29.12.2018 um 15:08
schluesselbund schrieb:Richtig ich merke was. Du bist zu bequem dich anders einzurichten. Womit ich nicht sagen will, dass ich das nicht auch wäre. Aber aus Bequemlichkeit ein Auto fremdfinanzieren kämme mir jetzt nicht in den Sinn.
Oh, ich werde mich anders einrichten. Ein Umzug steht an, dann sind Einkaufen und Arzt in 15-20min. fußläufig zu erreichen. Allerdings werde ich dann etwa 4h zu Fuß zu Arbeit unterwegs sein ;) Es läßt sich, in unserer heutigen Situation, für den Großteil unserer Bevölkerung nun mal nicht so einrichten, dass man alles zu Fuß oder mit Öffis erledigen kann.

Und wie schon geschrieben, sind die drei Autos nicht finanziert sondern eins ist Bar bezahlt (so richtig mit Geldscheinen, die den Besitzer wechselten), eins per Banküberweisung von vorhandenem Geld und eins geerbt (welches vorher auch per Banküberweisug bezahlt wurde ;))

Grundsätzlich verstehe ich aber, was du sagen willst und gehe in einigen Dingen konform mit dir. Wobei ich das bei der finanzierung eines Autos etwas relativieren würde. Beispiel: wenn der Familienhobel zusammen bricht und ein neues Auto her muss, kann ich es nachvollziehen, dass hier ein "angemessenes" Auto auf Pump angeschafft wird. Wenn jetzt aber das "teuerst mögliche" Angeberauto komplett auf Kante genäht finanziert wird, kann ich das auch nicht bachvollziehen.


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

29.12.2018 um 17:45
@schluesselbund
schluesselbund schrieb:Ausgedacht habe ich mir meine Sichtweise überhaupt nicht. Empfehle dir mal dich im Netz weiter um zu sehen.
Ok, das könnte man als Erklärung gelten lassen, warum du deine (offenbar eh nur nachgeplapperte) Behauptung nicht belegen kannst: du hast sie selbst nicht verstanden. Nur: warum verbreitest du diesen Unsinn erst, wenn du statt einer Begründung dann doch wieder nur auf irgendwelche nicht näher bezeichneten Quellen verweisen mußt? Zumal ja auch deine übrigen Behauptungen nicht gerade auf Sachkenntnis schließen lassen, so wie die Mär vom CO2-Ausstoß dieser "6 grössten Schiffe":
schluesselbund schrieb am 13.12.2018:Das mit dem vermindern des CO2 Ausstoss von KFZ ist doch nur eine nichts nütziges schlürfen der Politik. Zumal die 6 grössten Schiffe mehr davon ausblasen als der gesamte Strassenverkehr. Die best wirkende Massnahme wäre eh nur die Autos fahren zu lassen welche auch Bar bezahlt sind.
Aber einen Versuch hast du noch, bevor du dich in meinen Augen endgültig als Troll verbrannt hast: Begründe bitte endlich, warum ausgerechnet diese (Schnaps-)Idee "die best wirkende Massnahme" sein sollte, um die Schadstoffemissionen zu vermindern.


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

29.12.2018 um 22:13
@geeky

Ich gehe in der Annahme, dass du keine Bildungslücke hast. Und auch so den Alltag mit bekommst. Allerdings kommen mir da berechtigte Zweifel.

Wer es als Unsinn ansieht, dass weniger Autos weniger Emissionen verursachen dem ist nicht mehr zu helfen.

Ja der CO2 Ausstoss bei den Schiffen, das wurde dann von einem anderen unser korrigiert. Solltest du auch mitbekommen haben. Ihr für dich nochmal. Es ist der NO Ausstoss.

Und natürlich bleibe ich bei meiner Meinung. Was die politisch Richtung angeht. Du darfst Autofahren so lange du CO2 Abgaben zahlst. Und das soll eine Wirkung haben? Anbei am Schluss des Tages eh nicht bekannt ist wo und wie der Haufen Kohle verbrannt wurde. Dies als Begründung zur Wirkung. Weiter besteht überhaupt kein Zweifel, dass der Ressource Verbrauch viel zu hoch ist. Auch das kannst du im Netz nachlesen. Und sonnst bleibt mir nur noch meine eigen Quellenangabe übrig. Hoffe so dass du zur Weitsicht gelangst.

Bergründet habe ich die nach deiner Meinug (Schnaps) Idee schon längst. Und steht jetzt wieder in der Zweiten Zeile. Und es wäre wohl die schnelles wirksammste Lösung zur Minderung der CO2 Emissionen. Auch dazu habe ich ein Quellenangabe geliefert. Wie viel Autos auf Pump gekauft werden. Selber gehe ich ja von deudlich mehr aus. Betrachte das als eigene Quellenangabe. Weiter wage ich die Behauptung, es wäre auch die sozialste verträglichste Lösung. Da ja immer wider auf die Wirtschafft gedeutet wird. Soviel zur Begründung. Quellenangabe von mir selbst.

Nun aber nochmal zu deinem Problem. Falls du das nicht als Troll auf dem Schirm hast.
schluesselbund schrieb am 21.12.2018:Was ist dann letztlich so schlecht daran erst zu sparen. Oder sich eben das leisten wozu keine Fremdfinanzierung nötig ist.
schluesselbund schrieb:Bergründe mir mal wieso man Luxusgüter auf Pump also fremdfinanziert erwerben können muss?


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

29.12.2018 um 23:58
@schluesselbund
schluesselbund schrieb:Wer es als Unsinn ansieht, dass weniger Autos weniger Emissionen verursachen dem ist nicht mehr zu helfen.
2 SUV verursachen also weniger Emissionen als 3 Kleinwagen? Oder erst dann, wenn sie bar bezahlt wurden?
Tut mir leid, mit jeder neuen Ausrede verstrickst du dich in weitere Widersprüche - und scheinst sogar noch stolz darauf zu sein.
schluesselbund schrieb:Und es wäre wohl die schnelles wirksammste Lösung zur Minderung der CO2 Emissionen. Auch dazu habe ich ein Quellenangabe geliefert. Wie viel Autos auf Pump gekauft werden
Du begreifst es einfach nicht. Inwiefern soll diese Zahl deine Behauptung belegen, Barzahlung wäre die bestmögliche Maßnahme zur Emissionsreduzierung? Auf dieselbe Weise kann ich dir "belegen", daß ein Fahrverbot für alle ab 50 "die best wirkende Massnahme" wäre, sogar wesentlich wirksamer als dein Vorschlag:
kfz
Anteil der Deutschen, die selbst Auto fahren und einen PKW im Haushalt haben, nach Altersgruppen im Vergleich der Jahre 1985 und 2012
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/248417/umfrage/autofahren-und-pkw-besitz-in-deutschland-nach-altersgruppe...
schluesselbund schrieb:Bergründet habe ich die nach deiner Meinug (Schnaps) Idee schon längst.
Du kannst dir das gern weiter einreden, wahrer wird es dadurch aber nicht. Und auch ohne Berücksichtigung deiner unterirdischen Orthographie drängt sich mir immer mehr der Verdacht auf, daß du keinerlei Ahnung hast von dem, was du hier laufend zum Besten gibst.


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

31.12.2018 um 15:13
@geeky

So so ich habe keine Ahnung was ich zum Besten gebe. Ich bin mir sicher, dass aus deinem letzten Beitrag mehr Unsinn hervorgeht als er Intelligenz beinhaltet. Da scheinst du den Blödsinn gepachtet zu haben. Was mich letztlich auch nicht überrascht. Da verwundert es mich auch nicht, dass dein deine Fähigkeiten nicht ausreichen zur Beantwortung meiner Fragen.
schluesselbund schrieb:Was ist dann letztlich so schlecht daran erst zu sparen. Oder sich eben das leisten wozu keine Fremdfinanzierung nötig ist.
Bergründe mir mal wieso man Luxusgüter auf Pump also fremdfinanziert erwerben können muss?


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

31.12.2018 um 16:05
@schluesselbund
schluesselbund schrieb:So so ich habe keine Ahnung was ich zum Besten gebe.
Offensichtlich nicht, oder warum scheiterst du nach wie vor daran, deine lustige Behauptung endlich auch mal zu begründen?
Seit über zwei Wochen kommt von dir auf alle diesbezügliche Rückfragen nur irrelevantes Gelaber.


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

03.01.2019 um 08:26
schluesselbund schrieb am 28.12.2018:Siehst du es als Sinnhaft an, Ferien auf Pump zu machen?
Nein. Genauso wenig, wie Deine Ideen.


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

08.01.2019 um 08:01
Nun ja, Behauptung lasse ich mal so stehen. Will aber trotzdem anmerken, dass ich von einem Denkmodell spreche. Oder auch ganz einfach von meiner Meinung. Und die habe ich schon x mal begründet. Ihr noch einmal. Weniger Autos weniger Abgasemissionen. Dazu braucht es keinen wissenschaftlichen Nachweis. Soviel Logik sollt jeder selber aufbringen.

Genau so klar dürfte es sein, dass in 98% der Fälle bei welchem ein privater Autokauf fremdfinanziert wird, die zu erbringend Finanzierung nicht möglich ist. Auch dazu braucht es keinen wissenschaftlichen Nachweis.

Anbei noch was zum obigen Link am 29.12.18 23:58 Gemäss diesem wird einer Gruppe das Autofahren verboten. Genau das aber macht mein Modell nicht. Und ob es bezüglich der weniger Abgasemissionen besser ist gibt das Ding nicht her. Da bräuchte ich dann mal einen Nachweis.

Ich lebe nicht in Deutschland. Und kann von daher bezüglich Umweltpolitik nur von meinem Land berichten. Aber die Differenzen dürften gering sein. Und ihr verhält es sich so, dass wir eine CO2 Steuer haben. Das heisst nicht viel anders als, wer viel CO2 produziert zahlt viel. Verboten ist es nicht. So fallen beim Kauf eines Porsches zig 1000 Stutz zu Gunsten der CO2 Steuer an. Und das auch noch fremdfinanziert! Weiter ist es auch so, dass die Industrie bei hoher CO2 Belastung dafür zur Kasse gebeten wird. Das Produkt wird wohl nur in den seltesten Fällen eingestellt. Gerade wenn es nicht direkt zum Endverbraucher gelangt.

Aber nochmal zurück zum Strassenverkehr. Mir erschliesst sich nicht, warum man diesen mit endlos hohen Steuern und Abgaben belangt aber die Sinnhaftigkeit meines Modelles verwirft. Zumal Flugzeuge und Schiffe von der CO2 befreit sind. Nur soviel dazu. Kürzlich wurde im Parlament über eine CO2 Besteuerung diskutiert. Selbst verständlich wurde eine CO2 Steuer für Flugzeuge verworfen.

Nun welcher Gedanke steht eigentlich hinter der derzeitigen Umweltpolitik. Genau der Verbraucher soll bezahlen. Kurz auch als Verursacherprinzip bekannt. Das da nur eine Umverteilung des Geldes einhergeht dessen Nutzen, wie deren Behauptungen der Verbrauch würde kleiner ich als nicht wirksam betrachte.


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

08.01.2019 um 08:51
schluesselbund schrieb:Weniger Autos weniger Abgasemissionen. Dazu braucht es keinen wissenschaftlichen Nachweis.
Das ist für sich genommen unstrittig.

Trotzdem ist dieser Ansatz ein genauso beliebiger Eingriff wie eine Steuerung über das Alter oder das Geschlecht.

Eine Besteuerung führt zu einer besseren Regulierung als kategorische Verbote.


Ich persönlich habe das Gefühl, dass bei dir ein wenig Neid hinter der Idee steckt, insofern dass es dich vllt. stört, wenn Menschen mit einem anderen Lebensstil sich genauso viel "gönnen" können wie du, der alles mühsam erspart.

Anderen das Leben nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen aufzuzwingen ist kein elementarer Bestandteil einer freien Gesellschaft. Zumal auch keine Notwendigkeit besteht, da es bessere Alternativen gibt.


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

08.01.2019 um 09:41
Bruderchorge schrieb:Ich persönlich habe das Gefühl, dass bei dir ein wenig Neid hinter der Idee steckt, insofern dass es dich vllt. stört, wenn Menschen mit einem anderen Lebensstil sich genauso viel "gönnen" können wie du, der alles mühsam erspart.
Neid?
Sehe ich nicht unbedingt. Eher Einschränkungen von denen man selbst nicht betroffen ist. Das sind die schönsten Einschränkungen von allen.

Davon ab: wenn er nicht in D lebt, kann er womöglich die hier oft unabdingbare Notwendigkeit zur Mobilität nicht ganz nachvollziehen (siehe seine Auslassungen zum Einkaufen und Arztbesuch)


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

08.01.2019 um 10:04
wuec schrieb:Sehe ich nicht unbedingt.
Wie gesagt, nur so ein Gefühl.
wuec schrieb:Das sind die schönsten Einschränkungen von allen.
Ja die sind mir auch die liebsten.
wuec schrieb: kann er womöglich die hier oft unabdingbare Notwendigkeit zur Mobilität nicht ganz nachvollziehen
Ja wenn man keine Ahnung hat, sollte man die...........

Um freundlich zu bleiben, wenn man in einer Sache nicht kompetent ist, sollte man sich nicht anmaßen, Entscheidungen einzufordern, von denen viele andere betroffen sind.


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

08.01.2019 um 12:31
Bruderchorge schrieb:Trotzdem ist dieser Ansatz ein genauso beliebiger Eingriff wie eine Steuerung über das Alter oder das Geschlecht.
Genau das ist es nicht. Es sei weiterhin freigestellt ob jemand ein Auto kauft oder nicht. Nur die Finanzierung nicht. Ein Eingriff in das Selbstbestimmungsrecht ergibt sich nicht. Von daher ist auch das nicht zutreffend:
Bruderchorge schrieb:Anderen das Leben nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen aufzuzwingen ist kein elementarer Bestandteil einer freien Gesellschaft.
Es darf als unstrittig gellten, dass Steuerungen irgend welcher Art immer ein aufzwingen beheimatet. Und es somit zu einem elementaren Bestandteil der Gesellschaft gehört. Aber wenn du freie Gesellschaft über Mobilität definierst, da bleib mir nur noch das Staunen übrig. Oder gar den Anspruch erhebst, es habe jeder gleichviel zu besitzen, liegst du von einer freien Gesellschaft weit weg.
Bruderchorge schrieb:Eine Besteuerung führt zu einer besseren Regulierung als kategorische Verbote.
Mal abgesehen davon, dass mein Modell kein Verbot beinhaltet, da du aber eine Besteuerung für dei besser Regulierung ansiehst, und die CO2 Abgabe eine Besteuerung ist, warum besteuern wir den Treibstoff nicht gleich mit 10 Stutz pro Liter? Übrigens wurde in diese Richtung in meinem Land schon heftig nachgedacht. Und auch politisiert. Klar wurde nicht gerade an 10 Stutz gedacht. Aber es wohl nicht als absurd angesehen.
Bruderchorge schrieb:Ich persönlich habe das Gefühl, dass bei dir ein wenig Neid hinter der Idee steckt, insofern dass es dich vllt. stört, wenn Menschen mit einem anderen Lebensstil sich genauso viel "gönnen" können wie du, der alles mühsam erspart.
Ich finde es bemerkenswert, dass dir mein sparen aufgefallen ist. Nein mit Neid hat das nichts zu tun. Weiss nicht wieso. Könnte ich doch genau so gut auf Pump leben. Und ja, es gab auch mal eine Zeit, da vermochte ich kein Auto. Bzw. hatte andere Interessen.
Bruderchorge schrieb:Zumal auch keine Notwendigkeit besteht, da es bessere Alternativen gibt.
So dann nenne mir mal die anderen besseren Alternativen. Ich sehe nur, dass sich viele meinen heutigen Lebensstiel wünschen. Wovon es auch nicht das blaue vom Himmel ist.
Bruderchorge schrieb:Um freundlich zu bleiben, wenn man in einer Sache nicht kompetent ist, sollte man sich nicht anmaßen, Entscheidungen einzufordern, von denen viele andere betroffen sind.

Magst du mir mal belegen, dass du in der Sache kompetent bist? Und anmassen du ich gar nichts. Da meine Meinung wohl der Realität entspricht. Was ich aber als Anmassung empfinde ist, dass der Strassenverkehr die Melchkuh der Nation ist. Dies gillt auch für fremdfinanzierte Autos. Genau diese Leute müssten doch dafür sein, dass das Fahren nicht noch teurer wird.


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

08.01.2019 um 12:37
schluesselbund schrieb:Genau das ist es nicht. Es sei weiterhin freigestellt ob jemand ein Auto kauft oder nicht. Nur die Finanzierung nicht. Ein Eingriff in das Selbstbestimmungsrecht ergibt sich nicht.
Völliger Schwachsinn. Du willst den Kauf eben nicht freistellen sondern einschränken.
Und dabei ist dir scheißegal, ob ein eigenes Fahrzeug nötig ist oder nicht.
Dein einziges Kriterium lautet: Eigen- oder Fremdfinanziert.


melden

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

08.01.2019 um 12:55
wuec schrieb:Eher Einschränkungen von denen man selbst nicht betroffen ist. Das sind die schönsten Einschränkungen von allen.
Oh du ich bin von so vielen Einschränkungen betroffen, die Liste der Aufzählungen würde lange dauern. Weiter besteht durchaus die Möglichkeit, dass ich dieser Einschränkung auch erliegen könnte.
wuec schrieb:Davon ab: wenn er nicht in D lebt, kann er womöglich die hier oft unabdingbare Notwendigkeit zur Mobilität nicht ganz nachvollziehen (siehe seine Auslassungen zum Einkaufen und Arztbesuch)
Oh doch. Und auch mir ist bekannt dass es in vielen Fällen heute einer Notwendigkeit entsprich Mobil zu sein. Nur zum Einkaufen oder Arztbesuch wohl nicht.


melden
Anzeige

Zu Diesel- und Verbrennungsmotoren allgemein

08.01.2019 um 12:59
schluesselbund schrieb:Nur zum Einkaufen oder Arztbesuch wohl nicht.
Und wieso nicht? Müssen insbesondere ältere Menschen nichts essen oder zum Doc? Oder zur Apotheke?
Gerade ältere sind in ihrer Mobilität oft eingeschränkt und benötigen dringend ein Vehikel.

Und was ist mit Studenten? Hatte ich dich schonmal gefragt. Sollen nur noch Reiche studieren dürfen? Hochschulen gibt es nicht in jedem Kaff und Wohnraum ist zuweilen äußerst rar.
Und Schichtarbeiter, Nachtarbeiter? Die gehen dir auch völlig am Pürzel vorbei.
schluesselbund schrieb:Oh du ich bin von so vielen Einschränkungen betroffen, die Liste der Aufzählungen würde lange dauern.
Soll ich dich mal drücken?


melden
216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt