Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Informationsbegriff in der Physik

151 Beiträge, Schlüsselwörter: Information, Informationsbegriff

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 18:35
Die "Simulations-" bzw. "Computer-" Diskussion erklärt nichts. Das ist nur das was in der Logik Begging the question genannt wird. Alle Argumentationen lassen sich nämlich ganz genau so auf die angebliche Welt, die diesen Computer und diese Simulation aufgebaut hat anwenden. Anders gefragt: "Wer erschuf den Schöpfer"?


melden
GLoeffler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 18:36
uatu
schrieb:
Falls das Universum eine Simulation ist, folgt daraus, dass über Änderungen des Sourcecodes alles -- absolut alles! -- möglich ist, z.B. dass die Erde morgen früh ein Würfel ist, in jeder Himmelsrichtung eine Sonne aufgeht, und jeder ein unsichtbares rosa Einhorn in der Garage stehen hat. Genau diese völlige Beliebigkeit führt dazu, dass Diskussionen darüber sehr wenig Wert haben.
So ist es. Dass Du aber aus dieser völligen Beliebigkeit den wenigen Wert einer Diskussion ableitest, ist genauso beliebig und im erkenntnistheoretischen Sinne genauso belanglos.

Das ist deshalb so, weil der Computerprogrammierer von Fredkin kein Idiot ist, sondern ein Wesen, das sich strukturiert und geordnet zeigt in dem, was sein Computer produziert. Das Programm wird eben nicht jeden Tag geändert, sonden läuft sein undenklichen Zeiten unverändert.


melden
GLoeffler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 18:42
rolly22
schrieb:
Die "Simulations-" bzw. "Computer-" Diskussion erklärt nichts. Das ist nur das was in der Logik Begging the question genannt wird. Alle Argumentationen lassen sich nämlich ganz genau so auf die angebliche Welt, die diesen Computer und diese Simulation aufgebaut hat anwenden. Anders gefragt: "Wer erschuf den Schöpfer"?
Eine uralte Frage. Die logische Antwort ist, dass es keinen Schöpfer für den Schöpfer gibt.

Die einfachste denkbare Logik besagt, dass etwas ohne Anfang existieren muss, das alles verursacht, was einen Anfang hat.


melden

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 18:43
@GLoeffler
GLoeffler
schrieb:
Ich erinnere an Dürr: "Es gibt keine Materie. Es gibt nur die Information über die Existenz von Materie."
Ich widerspreche dieser Aussage eindeutig den wir können Materie ganz klar messen und sie ist auch existent. Wobei ich hier kein tiefenphilosophische Diksussion über das Sein losbrechen will, dafür ist das Thema zu schade. Materie ist schlicht nicht das Gleiche wie Information genausowenig wie eine elektromagnetische Welle dasselbe wie Information ist. Eindeutig wird das in der Sprche der Mathamtik und den Einheiten.

Des Weiteren mag HP Dürr ein guter Physiker gewesen sein, aber die philosophischen Anschaungen die er rausgehauen hat, sind nicht physikalisch.

Siehe dazu: https://theorie1.physik.uni-erlangen.de/h_fink/Fink_Quanten-Gott.pdf


melden

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 18:43
GLoeffler
schrieb:
Wichtig scheint mir, hinter allen Dingen immer ein wirkendes Prinzip zu erkennen.
GLoeffler
schrieb:
Eine uralte Frage. Die logische Antwort ist, dass es keinen Schöpfer für den Schöpfer gibt.

Die einfachste denkbare Logik besagt, dass etwas ohne Anfang existieren muss, das alles verursacht, was einen Anfang hat.
Ah ha...


melden

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 18:50
mojorisin
schrieb:
Des Weiteren mag HP Dürr ein guter Physiker gewesen sein, aber die philosophischen Anschaungen die er rausgehauen hat, sind nicht physikalisch.
Ich habe Dürr während meines Studiums an der Uni Karlsruhe einmal anhören dürfen. Das war zu Zeiten der "grossen" Friedensbeweung in Folge der Umsetzung des Nato-Doppelbeschlusses (zu der Zeit als der gefasst wurde ging ich noch in die Schule :-)), er war auf Einladung eines der Physik-Professoren dort. Seine Art des Vortrags hat mich damals sehr fasziniert. Er hatte eine besondere Art, komplizierte Zusammenhänge einfach auch Laien nahe zu bringen. Diese Fähigkeit macht aber seine Ausflüge in die Erkenntnistheorie und Philosophie nicht richtig (aber auch nicht falsch, sondern wie bereits bemerkt lediglich nicht bewertbar).


melden

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 18:51
@GLoeffler:
GLoeffler
schrieb:
Das ist deshalb so, weil der Computerprogrammierer von Fredkin kein Idiot ist, sondern ein Wesen, das sich strukturiert und geordnet zeigt in dem, was sein Computer produziert. Das Programm wird eben nicht jeden Tag geändert, sonden läuft sein undenklichen Zeiten unverändert.
Es ist vollkommen abwegig, irgendwelche Schlussfolgerungen über einen Programmierer einer hypothetischen Universums-Simulation ziehen zu wollen. Möglicherweise hat er Milliarden von Universen geschaffen, und beschäftigt sich nicht weiter mit unserem, weil es zu langweilig ist. Oder er hat sich nach dem Programmieren hingelegt, und eine Schlafphase dauert bei ihm ein paar Milliarden Jahre. Oder, oder, oder ... Deine Schlussfolgerungen sind nichts weiter als Deine ganz persönlichen Fantasien.


melden

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 18:57
@GLoeffler:
GLoeffler
schrieb:
Die einfachste denkbare Logik besagt, dass etwas ohne Anfang existieren muss, das alles verursacht, was einen Anfang hat.
Dann nehmen wir doch einfach das Universum. Ohne "Schöpfer".


melden
GLoeffler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 19:02
mojorisin
schrieb:
GLoeffler schrieb:
Ich erinnere an Dürr: "Es gibt keine Materie. Es gibt nur die Information über die Existenz von Materie."

Ich widerspreche dieser Aussage eindeutig den wir können Materie ganz klar messen und sie ist auch existent. Wobei ich hier kein tiefenphilosophische Diksussion über das Sein losbrechen will, dafür ist das Thema zu schade. Materie ist schlicht nicht das Gleiche wie Information genausowenig wie eine elektromagnetische Welle dasselbe wie Information ist. Eindeutig wird das in der Sprche der Mathamtik und den Einheiten.

Des Weiteren mag HP Dürr ein guter Physiker gewesen sein, aber die philosophischen Anschaungen die er rausgehauen hat, sind nicht physikalisch.
Natürlich kannst Du widersprechen. Es wäre allerdings zu schön, wenn wir wüssten, was Physik ist. Wir nehmen nur die Phänomene wahr, haben aber nicht die geringste Ahnung von dem, was sich auf der "untersten" Seinsebene abspielt. Wenn ich es richtig weiß, sagte Popper: "Wir irren uns empor!"

Was heißt "klar messen"? Was heißt "existent"? Ohne Philosophie ist Physik sinnlos.

Wenn Du ehrlich bist, musst Du zugeben, dass Du die zwei letzten Fragen nicht beantworten kannst.


melden

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 19:03
Wikipedia: Messung
Existent ist etwas, wenn es gemessen werden kann (oder in der Mathematik, wenn es aus einem Axiomensystem abgeleitet werden kann). Oder liege ich da jetzt völlig falsch?


melden
GLoeffler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 19:03
uatu
schrieb:
Dann nehmen wir doch einfach das Universum. Ohne "Schöpfer".
Das zu tun, bleibt Dir überlassen.

Ich bin Eso. Ich habe Ehrfurcht vor der Allmacht, die das unendliche Universum hervorbringt.


melden

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 19:06
@GLoeffler:
GLoeffler
schrieb:
Ich bin Eso. Ich habe Ehrfurcht vor der Allmacht, die das unendliche Universum hervorbringt.
Zur Erinnerung: Wir sind hier in der Rubrik Wissenschaft, nicht Esoterik/Philosophie/etc.


melden
GLoeffler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 19:07
rolly22
schrieb:
Existent ist etwas, wenn es gemessen werden kann (oder in der Mathematik, wenn es aus einem Axiomensystem abgeleitet werden kann). Oder liege ich da jetzt völlig falsch?
Zunächst "existiert" etwas immer "nur" in Deinem Bewusstsein.
Aber die Existenz dessen, was Deinen Sinneseindruck verursacht, entzieht sich völlig Deiner Kenntnis. Oder?


melden

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 19:08
GLoeffler
schrieb:
Zunächst "existiert" etwas immer "nur" in Deinem Bewusstsein.
Aber die Existenz dessen, was Deinen Sinneseindruck verursacht, entzieht sich völlig Deiner Kenntnis. Oder?
Wie war das noch mit dem dunklen Zimmer, dem Tischbein und dem Fuss mit dem man sich daran stößt?


melden

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 19:09
Damit wären wir an enem Punkt, an dem die Administration endgültig entscheiden muß ob wir hier im Bereich Naturwissenschaft oder allg. Wissenschaft (incl. Philosophie) sind. Die Ausführungen von @GLoeffler dienen für mich keinerlei Erkenntnisgewinn, da sie ausschließlich zu Zirkelschlüssen einladen.


melden
GLoeffler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 19:09
uatu
schrieb:
Zur Erinnerung: Wir sind hier in der Rubrik Wissenschaft, nicht Esoterik/Philosophie/etc.
Ich weiß. Aber was beabsichtigst Du mit Deiner Frage?

Wissenschaftlier bringen Wissenschaft hervor.

Hast Du je einen Wissenschaftler getroffen, der Dir erklären konnte, was ihn hervorgebracht hat?


melden
GLoeffler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 19:11
rolly22
schrieb:
Die Ausführungen von @GLoeffler dienen für mich keinerlei Erkenntnisgewinn, da sie ausschließlich zu Zirkelschlüssen einladen.
zu Deinen Zirkelschlüssen . . .


melden
GLoeffler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 19:14
skagerak
schrieb:
Wie war das noch mit dem dunklen Zimmer, dem Tischbein und dem Fuss mit dem man sich daran stößt?
Das erkärt die Holzmoleküle als Ursache, aber nicht die Ursache für die Holzmoleküle.


melden

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 19:18
GLoeffler
schrieb:
zu Deinen Zirkelschlüssen . . .
Ich habe deinen Zirkelschluss weiter oben dokumentiert...


melden

Der Informationsbegriff in der Physik

28.07.2019 um 19:21
GLoeffler
schrieb:
Das erkärt die Holzmoleküle als Ursache, aber nicht die Ursache für die Holzmoleküle.
Und? Aber es zeigt auch dass es existent ist, auf welche Art auch immer.


melden
180 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Grab Alexanders66 Beiträge