Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wasser als Informations-Speicher

550 Beiträge, Schlüsselwörter: Gedanken, Bewusstsein, Wasser, Information, Speicher, Kristalle

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 19:34
Link: www.nathal.de (extern)

Da es keinen Thread mit einem ähnlichem Inhalt gab, entschied ich mich diesen hier ins Leben zu rufen...

Dass Worte die Gesundheit von Menschen und Tieren sowie das Wachstum von Pflanzen beeinflussen können, das hat der japanische Wissenschaftler Masaru Emoto bewiesen. Fast 15 Jahre lang liess er Wasser mit Worten "bereden", mit Musik beschallen und setzt es jetzt auch elektrischer Strahlung aus. Das Wasser, aus dem bekanntlich alle Lebewesen zu überwiegenden Teilen bestehen, reagierte heftig. Bedankten sich die Wissenschaftler bei ihm, entstanden klare, gut ausgeformte Eiskristalle, wie sich beim Einfrieren der Proben und anschliessender Untersuchung unter dem Mikroskop herausstellte. Beschimpften sie das Wasser, entwickelten sich dunkle Löcher in der Mitte der Kristalle. Sie wirkten zerstört...

Das komplette Interview mit Masaru Emoto findet ihr im Link!

Video von Kristallbildungen


Am Ende des Videos steht geschrieben:

Wenn die Gedanken einen so großen Einfluss auf das Wasser ausüben, braucht man sich nur vorzustellen was unsere Gedanken mit uns selbst machen können?!

...unser Körper besteht fast zu 60% aus Wasser!

und man sagt ja auch, das Wasser sei eine Bewusstseinsform...


Viel Spass beim Begeistertsein :)


melden
Anzeige
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 19:40
Ich kenne die Methode das man ganz gewöhnliches Leitungswasser mit Bergkristall Trommelsteine Energetisieren kann ( Hochwertiger und Schmackhafter meine Pflanzen und meinerseits sind ganz begeistert .***********


melden

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 19:41
und wenn das Wasser ein Informationsspeicher ist, dann scheut euch die gigantische Masse WASSER, die unseren Planten umgibt!

Was weiß alles das Wasser? Was könnten wir alles aus ihm erfahren?


melden

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 19:44
@Kurti

ja, diese methode ist mir auch geläufig! kristall-klares wasser! schmeckt echt klar!

ich finde aber, dass man das wasser allein mit worten energietisieren kann...


melden
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 19:45
Ist auch gut an die Eiskristalle zu erkennen wie sie zu den Schwingungen ob Negativ oder Positiv sich formen .
Und keines gleicht den anderen .


melden
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 19:47
Ja die Methode ist mir auch bekannt aber ich weiß nicht wie man es anstellt , ist es so ähnlich wie Pendeln oder ?


melden

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 19:52
allein deine gedanken in form von gefühlen oder worten, verändern die struktur des wassers, das du trinkst und das du selbst bist!


melden

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 19:54
keine geheimen zeichen, sprüche oder rituale sind dafür notwendig!

die gedanken selbst sind einfach machtvoll...


melden
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 19:57
Ja das verstehe ich , wenn ich Positiv denke dann begegnen mir die Mitmenschen auch Positiv wenn ich aber mies Denke dann ist mein Umfeld auch nicht besonders nett zu mir , das habe ich mittlerweile auch kennengelernt genauso wie das Wünschen .


melden

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 20:02
Hab mal die Doku "Wasser...Auf den Spurene unerkl. Phaenomene" gesehen. Weis aber leider nicht mehr wo ich die hergehabt habe, aufjedenfall gings darin um genau solche Sachen war sehr interessant kann ich nur weiterempfehlen wenn ihr sie findet!


melden
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 20:29
Eigentlich aber auch zu verstehen denn Wasser ist ja auch ein Speicher , es gibt da noch die Grander Wasser zubereitung. de.wikipedia.org/wiki/Belebtes_Wasser


melden
Kurti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 20:36
@Truth_Finder


Emoto: Wasser ist meiner Erkenntnis nach aus dem Kosmos auf die Erde gekommen. Jedes Jahr kommt mehr in Form von Eis aus dem Universum hinzu. Über das Medium Wasser, aus dem wir mehrheitlich bestehen, wird es uns möglich sein, in andere Dimensionen zu wechseln. Das ist meiner Ansicht nach nötig, u.a. um die Wassermengen auf unserem Planeten nicht weiter ansteigen zu lassen. Schliesslich sind schon drei Zivilisationen, darunter Atlantis, in den Wasserfluten versunken.

Da ist aber echt krass das hätte ich so nicht gedacht eher von der Gletscherschmelze .


melden

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 20:40
[]Hinweise auf tatsächliche Veränderungen des Wassers gibt es nicht.

In der Schweiz ist es seit 1999 verboten, mit einer therapeutischen Wirkung des Wassers zu werben. Wasser gilt auch in Deutschland als Lebensmittel und darf nach dem LFGB (Lebensmittel- und Futtergesetzbuch) nicht mit unbelegten gesundheitsbezogenen Angaben beworben werden.

Es gibt jedoch bisher keine wissenschaftlichen Studien und keine empirischen Hinweise, die den Nachweis erbringen oder nahelegen, dass derartig behandeltes Wasser die behauptete Wirkung hat.

Die Firma Grander macht mit dem Vertrieb von Wasserbelebungsgeräten und Utensilien in Verbindung mit dem Granderwasser einen Jahresumsatz von etwa 13 Millionen Euro.[2]

Im dem Verfahren 4 R 1/06f urteilte das Oberlandesgericht Wien am 17. August 2006, dass die Bezeichnung „aus dem Esoterik-Milieu stammender, parawissenschaftlicher Unfug“ für Granderwasser sachlich begründet ist, ebenso wie der Vorwurf, dass „Menschen, die an gefährlichen Krankheiten wie etwa Borreliose oder Krebs leiden, möglicherweise leichtgläubig auf dringend notwendige medizinische Behandlung verzichten und auf die Wirkung des Wunderwassers vertrauen“

Im Jahr 2005 wurde in Neuseeland die Vertriebsfirma für Grander-Wasser zu einer Strafe und zu Schadenersatz von umgerechnet 72.000 € verurteilt.[5] Die Richterin im Verfahren bezeichnete die entsprechenden Produkte als Quacksalberei und Pseudowissenschaft.

Wikipedia: Belebtes_Wasser


melden

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 20:41
Mit wissenschaftlicher Methodik durchgeführte Untersuchungen bestätigen keine der von Grander behaupteten Wirkungen, d.h. folgende durch Grander bzw Grander-Kunden behauptete Wirkungen sind widerlegt:

* Wasserbelebung habe eine entgiftende Wirkung. Hierzu die Bundesanstalt für Wassergüte (1993) in ihrem Gutachten wörtlich ′Granderwasser hat keinerlei entgiftende Wirkung. Anderslautende Behauptungen, wie die zuvor von Grander-Vertretern getroffene Aussage (Zitat Gutachten: „Das Gerät »Wasserbelebung 380« bewirkt laut Angabe der Vertreter der Umwelt-Vertriebs-Organisation eine Entgiftung von kontaminierten Wässern“) sind falsch.′[6]

* Wasserbelebung bzw. Wasserenergetisierung habe eine bakterientötende Wirkung. Im Abstract von Rudolf Hammers Diplomarbeit heisst es wörtlich dazu: ′Die Ergebnisse zeigen, dass eine generelle Wirksamkeit der Wasserenergetisierungsgeräte der Hersteller UVO KG und Naturkraft Biotechnologie GmbH im mikrobiologischen Bereich der Trinkwasserhygiene besonders im Hinblick auf eine mikrobizide bzw. desinfizierende Wirkung nicht gegeben ist.′[7]

* Eine bereits vorhandene Verkeimung werde sich reduzieren, sodass man das „Belebte Wasser“ bei Leitungen, die lange keinen Durchfluss hatten, einsetzen kann. Bei Schwimmbädern könne man den Chlorzusatz auf ein Minimum reduzieren (bzw. bei privaten Bädern überhaupt weglassen). Auch an Müllkippen befindliche Teiche wurden angeblich bereits so behandelt. Nachweisbare Resultate, die von behördlicher Seite oder mit veröffentlichten Messergebnissen gestützt werden, sind nicht bekannt. Zudem müsste solches Wasser „ungenießbar“ sein, um eine Wirkung gegen Keime entfalten zu können.

* Belebtes Wasser wirke sich positiv auf das Wachstum von Pflanzen aus.[8], [9]

* Die Oberflächenspannung des Wassers werde herabgesetzt.[10], [11], [12] Dies könne in Wäschereien ausgenutzt werden, wobei z. B. der Waschmitteleinsatz wesentlich herabgesetzt werde. Auch Autowaschanlagen seien ein Einsatzgebiet. Diese Behauptung stützt sich auf eine Diplomarbeit (von Klaus Faißner), bei der das „Belebte Wasser“ durch einen - Weichmacher enthaltenden - Gummigartenschlauch floss, die Vergleichsmuster aber nicht (= methodischer Fehler). Die Messdaten konnten nicht reproduziert werden. Moderne Waschmittel können zudem sehr gering dosiert werden und haben in Verbindung mit zeitgemäßen Anlagen immer noch vertretbare Waschergebnisse.

* Belebtes Wasser sei „energiereicher“ und soll deshalb weniger UV-Strahlung absorbieren. [13]

* Die Wasserhärte sinke durch die Anwendung der „Wasserbelebungsgeräte“ [13] und werde „in einen Zustand höherer Ordnung versetzt“. Vorgebliche Funktionsweise: In diesen Geräten ist eine kleine Menge Grander-Wasser eingeschweißt. Das belebte Wasser kommt also nie in Berührung mit dem zu veredelnden Leitungswasser, dem Wasser werde „nichts hinzugefügt und nichts weggenommen“. Dennoch wird behauptet, dass durch das Gerät durchfließendes Leitungswasser werde vermittels der ″Grander-Technologie ″in einen Zustand höherer Ordnung versetzt″. Dies widerspricht dem Zweiten Hauptsatz der Thermodynamik, da in einem geschlossenen adiabaten System die Entropie nicht abnehmen kann, also dass System ohne Energiezufuhr vielmehr in einen Zustand niedrigerer Ordnung übergeht.

* Die Haltbarkeit des Wassers werde ohne Qualitätsverlust um einige Jahre verlängert, sodass angeblich auch große Mineralwasserabfüller ihr Wasser damit behandeln. Es ist nicht geklärt, in wie weit derartige Werbeaussagen erkauft sind. Grundsätzlich ist frisches, bewegtes Wasser vorzuziehen.

* Als Zusatz in Heiz- oder Kühlanlagen sollen Ablagerungen in Leitungen und Kühltürmen verhindert werden. Dies würde die vorherige Senkung der Wasserhärte bedingen, die jedoch nicht stattfindet. Eine Nachweisdatenbank existiert auch für diese Behauptung nicht.

* Bäckereien benötigten für den gleichen Teig (und dieselbe Menge Brot) weniger Wasser, und das so hergestellte Brot bliebe länger frisch. Auch hier werden die Aussagen der Werbung nicht empirisch belegt.

* Belebtes Wasser soll laut Grander für den Körper Wohlbefinden herstellen und auch bei manchen Krankheiten schon geholfen haben. Auch bei Tieren (bei denen es allerdings auch einen Placeboeffekt gibt sowie das Phänomen der selektiven Wahrnehmung durch den Betreuer), sollen angeblich positive Wirkungen beobachtet worden sein.


Wikipedia: Belebtes_Wasser


melden

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 20:43
Emoto untersucht seit Anfang der 1990er Jahre die Eigenschaften von Wasser und behauptet, nachweisen zu können, dass Wasser lebe und die Fähigkeit habe, Gefühle und Informationen aufzunehmen und zu speichern. Von wissenschaftlich ausgebildeten Biophysikern konnte diese Behauptung bis jetzt nicht nachvollzogen werden. Emotos Vorstellungen stehen in weiten Bereichen im Widerspruch zu sicher belegten Erkenntnissen der Wasserchemie und -physik.

Emotos Behauptungen bilden zusammen mit weiteren als para- bzw. pseudowissenschaftlich bezeichneten Arbeiten (Viktor Schauberger, 1928; Johann Grander u.a.) die Ausgangslage für die Behandlung, Herstellung und Vermarktung von sogenanntem Belebtem Wasser

Wikipedia: Emoto


melden
adonim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 23:54
Ich nehme das Wasser des Lebens
und erkläre es zum Wasser des Lichts
ich führe es meinem Körper zu
damit es ihn zum Leuchten bringe
Ich nehme das Wasser des Lebens
und erkläre es zum Wasser Gottes
Ich bin ein Meister in Allem was ich bin.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

23.09.2008 um 23:58
ich kann mit wasser informationen speichern...
ich nehme ein glas mahce eine skale mit infos drauf und fülle es so das es die information anzeigt in dem es direkt drauf steht...


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

24.09.2008 um 03:45
Hier gibts ne Suchfunktion...Emoto war schon dran,Plocher ebenfalls

Diskussion: Ist Wasser intelligent? Hat es ein Bewusstsein?


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

24.09.2008 um 10:32
Dazu fällt mir gerade mein Konfirmationsspruch ein:

Wer an mich glaubt, wie die Schrift sagt, von des Leibe werden Ströme lebendigen Wassers fließen.

Unser Körper besteht ja auch zu einem Großteil aus Wasser bzw. Flüssigkeit.
Wenn wir nun selbst immer positive Gefühle haben oder Posivites aufnehmen oder glauben, dann müßte es sich ja auch auf unseren Körper auswirken.
Wäre eine Heilung durch den Glauben oder positive Engergie dann möglich?


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wasser als Informations-Speicher

24.09.2008 um 10:35
Ach, steht ja oben schon. Man sollte vorher lesen.


melden
Anzeige

Wasser als Informations-Speicher

26.09.2008 um 14:39
Truth_Finder schrieb:und wenn das Wasser ein Informationsspeicher ist, dann scheut euch die gigantische Masse WASSER, die unseren Planten umgibt!

Was weiß alles das Wasser? Was könnten wir alles aus ihm erfahren?
nicht auf dem planeten, wir selbst bestehen aus 4/5 wasser, sprich 80%
Brisant wird die Ausstellung allerdings nicht durch die ästhetischen Bilder, sondern durch die Botschaft, die diese vermitteln sollen. Kröplin und seine Mitarbeiter sind überzeugt, dass Wasser die seltsamsten Eigenschaften besitzt, die dem naturwissenschaftlichen Weltbild zuwiderlaufen: etwa die Fähigkeit, Informationen zu speichern, auf menschliche Gefühle zu reagieren oder gar mit anderen Flüssigkeiten zu kommunizieren. All das ließe sich leicht als Esoterik abtun, wäre da nicht eine irritierende Tatsache: Bernd Kröplin ist kein durchgeknallter Wirrkopf, sondern ordentlicher Professor an der Fakultät für Luft- und Raumfahrt der Universität Stuttgart. Und bislang fiel er eher durch wissenschaftliche Exzellenz auf – für seine Arbeiten erhielt er 1999 den mit 750000 Euro dotierten Körber-Preis (ZEIT Nr. 36/99).
http://www.zeit.de/2003/49/N-Wasser?page=1


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden