Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

227 Beiträge, Schlüsselwörter: Inflation, Corona, Kredit, EZB, Zins, Staatsverschuldung, Rating

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

03.04.2020 um 21:39
skagerak
schrieb:
Daran scheitert es doch sicherlich schon gleich sofort, oder?
Es wird recht sicher mehr als 0% Zins sein, wie hoch genau, hängt dann von der individuellen Bonität ab.
skagerak
schrieb:
Naja, stunden heißt doch dass man Zahlungen aussetzt, aber nicht aufschiebt. Wo wird das denn bitte so grad praktiziert?
In Deutschland werden afaik Steuerzahlungen gestundet, zinslos.

mfg
kuno


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

03.04.2020 um 23:21
Pallas
schrieb:
In Österreich wurde heute die Kreditstundung beschlossen. Die Fälligkeit wird verschoben.
Ja, okay, danke. Inwiefern kommt das denn auch bei mir irgendwann an?
kuno7
schrieb:
Es wird recht sicher mehr als 0% Zins sein, wie hoch genau, hängt dann von der individuellen Bonität ab.
Okay, aber man kann daran zweifeln dass Banken sich auf sowas einlassen, oder? Oder ist das eine logische Konsequenz, die so oder so stattfinden wird?
kuno7
schrieb:
In Deutschland werden afaik Steuerzahlungen gestundet, zinslos.
Da muss ich denn auch fragen, wo ist da der konkrete Vorteil für mich? Bekomme ich bei der näschsten Steuererklärung mehr Steuern zurück?
... weil, augenblicklich hilft mir das wenig konkret, zumindest meinem Verständnis nach 💁‍♂️


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

04.04.2020 um 01:55
@skagerak

Also meinem Chef hilft das zur Zeit recht gut, weil er durch die Stundung seine Liquidität länger aufrecht erhalten kann...


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

04.04.2020 um 06:55
Desperadoo
schrieb:
Also meinem Chef hilft das zur Zeit recht gut, weil er durch die Stundung seine Liquidität länger aufrecht erhalten kann...
Okay, das bedeutet für Dich konkret Arbeitsplatzerhalt?


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

04.04.2020 um 10:20
@skagerak

Durch die Liqidität muss der Chef die Firma nicht zusperren, also hat es theoretisch Auswirkung auf die Arbeitsplatzsicherheit.
skagerak
schrieb:
Ja, okay, danke. Inwiefern kommt das denn auch bei mir irgendwann an?
Was soll bei dir ankommen, das Geld?

Mal angenommen, du hast vor dem 15. März einen Kredit aufgenommen, kannst ihn aber jetzt Corona-bedingt nicht zurückzahlen.
In diesem Fall werden die Raten bis Ende Juni ausgesetzt.
Die Vorschriften gelten für Kreditverträge, die vor dem 15. März geschlossen wurden.
https://www.derstandard.at/story/2000116442831/drei-monate-atempause-bei-kreditrueckzahlung?ref=article

Den Kredit hast du ja in dem Szenario schon vorher bekommen.


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

04.04.2020 um 11:58
Pallas
schrieb:
Was soll bei dir ankommen, das Geld?
Naja, außer Arbeitsplatzerhalt(was auch viel wert ist, keine Frage), hilft es mir konkret nicht so wirklich, also finanziell.

Aber interessant das mit dem Aussetzen der Kreditzahlung.


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

04.04.2020 um 12:11
skagerak
schrieb:
Okay, aber man kann daran zweifeln dass Banken sich auf sowas einlassen, oder?
So weit ich weiß, werden doch schon reichlich "Corona Kredite" von Banken raus gegeben. Die 90% Bürgschaft des Bundes verringert das Risiko für die Banken enorm, sodass vermutlich ein günstiger Zinssatz gefordert wird, nur eben nich 0%.
skagerak
schrieb:
Da muss ich denn auch fragen, wo ist da der konkrete Vorteil für mich? Bekomme ich bei der näschsten Steuererklärung mehr Steuern zurück?
... weil, augenblicklich hilft mir das wenig konkret, zumindest meinem Verständnis nach
Wenn du kein Unternehmer bist, dürfte dich dies primär eher nich betreffen. Hilfe für Arbeitnehmer gibts derzeit vor allem durch die Kurzarbeit.
skagerak
schrieb:
Ich habe keine Rücklagen.
Bin jetzt in Kurzarbeit, d.h. Ich bekomme satte 800€ weniger beim nächsten Gehalt.
Ich habe aber immer noch dieselben Ausgaben...
In diesem Beispiel müsstest du dir wohl ein recht kurzsichtiges Verhalten vorwerfen müssen. Grundsätzlich isses natürlich deine Sache, wie du dein Geld ausgibst, allerdings sollte man für unvorhergesehene Situationen (Arbeitslosigkeit, längere Krankheit, unvorhergesehene Ausgaben) immer einen gewissen Notgroschen besitzen. Faustregel sind so 3-6 Netto Monatsgehälter als liquides Mittel.
Darüber hinaus sollte man auch die Rentenlücke beachten, sonst bist du möglicherweise in den letzten Lebensjahren genau in der Situation wie jetz.

mfg
kuno


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

04.04.2020 um 12:15
skagerak
schrieb:
Ich habe keine Rücklagen.
Bin jetzt in Kurzarbeit, d.h. Ich bekomme satte 800€ weniger beim nächsten Gehalt.
Das heißt du hast bis jetzt 2000€ netto im Monat auf dem Konto gehabt.
Warum hast du davon denn keine Rücklagen gebildet?
Kannst mir doch nicht sagen das du jeden Monat die 2000€ rausgeballert hast.


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

04.04.2020 um 14:25
Nerok
schrieb:
Das heißt du hast bis jetzt 2000€ netto im Monat auf dem Konto gehabt.
Warum hast du davon denn keine Rücklagen gebildet?
Kannst mir doch nicht sagen das du jeden Monat die 2000€ rausgeballert hast.
Du, eben unvorhersehbare Ausgaben haben mir diese ungünstige Situation beschert, die mir durch die aktuelle Lage auch noch zum Verhängnis wird.
Ansonsten wüsste ich jetzt nicht warum ich Dir zu erklären hätte, warum meine finanzielle Situation aussieht wie sie eben aussieht, ich hab eben die Fakten dargestellt.


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

05.04.2020 um 01:35
@kuno7
Also ich muss mal als Leiharbeiter sagen das es mir nicht möglich war überhaut nur ein viertel Monatsgehalt auf die hohe Kante zu legen... Die letzten Monate haben so am Geld gesaugt, das war nur noch eine Frage der Zeit bis es so kommt wie es jetzt ist^^
Und damit will ich nicht sagen "Ich hab es geahnt" ...


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

05.04.2020 um 10:31
@Daveman

Ich persönlich kenne mehrere Leute, die knapp über dem Mindestlohn arbeiten und da gibts einige, die legen sich was zurück und andere nich. Kann natürlich sein, dass die Umstände bei dir wirklich so sind, dass Rücklagen unmöglich sind, aber dann solltest du vermutlich mal ernsthaft darüber nachdenken, wie du dein Einkommen erhöhen kannst.
Wenn man bei normalem Verdienst schon nix übrig behält, wie will man dann schwierige Zeiten wie Arbeitslosigkeit oder Krankheit überstehen? Vom Ruhestand gar nich zu reden.

mfg
kuno


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

05.04.2020 um 10:56
kuno7
schrieb:
Wenn man bei normalem Verdienst schon nix übrig behält, wie will man dann schwierige Zeiten wie Arbeitslosigkeit oder Krankheit überstehen? Vom Ruhestand gar nich zu reden.
Ja, willkommen in der Realität ✌️

Sagt mal, habt Ihr echt alle diese rosarote "Kann-doch-nicht-sein-Brille“ auf?

Meint Ihr echt, nur weil es bei Euch so super läuft, muss es ja selbstverständlich bei jedem so einfach sein?

Das Prinzip ist wohl jedem klar, Rücklagen bilden, sparen für Dinge und Sachen die man sich gönnen möchte, halt was zur Seite legen.

Klar, es gibt Menschen die verweigern sich diesem Prinzip, raffen es nicht, weil zu doof dafür.
Aber manche schaffen es eben auch mal nicht, obwohl sie es möchten.
Danke dass man es denen dann auch noch zum Vorwurf macht.👍


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

05.04.2020 um 11:03
skagerak
schrieb:
Ja, willkommen in der Realität
Was soll der Quatsch, was glaubst du wo ich lebe, im Wolkenkuckucksheim?
skagerak
schrieb:
Meint Ihr echt, nur weil es bei Euch so super läuft, muss es ja selbstverständlich bei jedem so einfach sein?
Nein! Aus welcher meiner Aussagen möchtest du dies denn heraus gelesen haben?
skagerak
schrieb:
Das Prinzip ist wohl jedem klar, Rücklagen bilden, sparen für Dinge und Sachen die man sich gönnen möchte, halt was zur Seite legen.
Und dennoch tun es viele nich, auch wenn es ihnen möglich wäre.
skagerak
schrieb:
Danke dass man es denen dann auch noch zum Vorwurf macht.
Zeig doch mal, wo die Vorwürfe stehen!

mfg
kuno


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

05.04.2020 um 11:08
@kuno7
Sorry, aber warum sprichst Du es denn so explizit an, das man doch darüber nachdenken müsse, wie man sein Einkommen aufstocken könne, weil wie will man denn sonst Rücklagen bilden usw.?

Du bist nicht der erste der das anspricht hier.
Warum dreht es sich plötzlich darum, warum einige sich keine Rücklagen geschaffen haben?

Das ist wohl leicht OT, oder?


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

05.04.2020 um 11:15
skagerak
schrieb:
Sorry, aber warum sprichst Du es denn so explizit an, das man doch darüber nachdenken müsse, wie man sein Einkommen aufstocken könne, weil wie will man denn sonst Rücklagen bilden usw.?
Weil es offenbar ein recht verbreitetes Problem zu sein scheint!
Ich will hier übrigens niemandem vorschreiben, wie und wofür er sein Geld ausgeben soll. Wenn man Erwachsen is, muss man seine eigenen Entscheidungen treffen und dann aber auch die Konsequenzen tragen.
Wenn ich hier Probleme anspreche und auch mögliche Lösungen nenne, sollte dies niemand als Vorwurf verstehen, eher als Ratschlag.
skagerak
schrieb:
Das ist wohl leicht OT, oder?
Stimmt, belassen wir es dabei.

mfg
kuno


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

05.04.2020 um 11:33
kuno7
schrieb:
Weil es offenbar ein recht verbreitetes Problem zu sein scheint
Ja, und deswegen schrieb ich „Willkommen in der Realität“.
Es schien so als wenn dies völlig unbekannt wäre, weil, das müsse man doch wissen dass man Rücklagen bilden muss.
Das klang einfach naiv für mich.
Tut mir leid dass es mich so aufregt.


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

12.04.2020 um 12:47
Eine Person die vielleicht nicht so viel von der Wirtschaft versteht, der Papst, fordert jetzt auch Geschenke:
Papst fordert in Osterbotschaft Schuldenerlass für arme Staaten

Papst Franziskus hat in seiner Osterbotschaft zu einem Schuldenerlass für arme Staaten wegen der Corona-Krise aufgerufen. In seiner erstmals im Internet übertragenen Ostermesse bekräftigte der Papst zudem seine Forderung nach einem sofortigen weltweiten Waffenstillstand.

Arme Länder seien kaum gerüstet, um sich gegen die Coronavirus-Pandemie zu stemmen, sagte der Papst. „Alle Länder sollten in die Lage versetzt werden, die notwendigste Maßnahmen zu treffen, indem die Schulden, welche die Bilanzen der ärmsten Länder belasten, teilweise oder sogar ganz erlassen werden“, forderte er.
Schuldenerlass für Staaten damit sie besser durch die Krise kommen..


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

12.04.2020 um 14:30
RayWonders
schrieb:
Eine Person die vielleicht nicht so viel von der Wirtschaft versteht, der Papst, fordert jetzt auch Geschenke:
Was ist neu dabei wenn ein Pfaffe Kohle will? :D
RayWonders
schrieb:
Schuldenerlass für Staaten damit sie besser durch die Krise kommen..
Das klingt ja so was von edel...aber wer sind die Gläubiger, das wäre die wichtigste Info!?
Wenn es Pensionsfonds oder normale Fonds wo auch normale Leute sparen wäre es idiotisch, da werde die die etwas zu Seite gelegt haben wieder die Blöden sein.
Arbeite, zahle Steuern, Spare und die die es auf dem Kopf hauen haben genauso viel wie Du.


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

12.04.2020 um 16:09
abahatschi
schrieb:
Was ist neu dabei wenn ein Pfaffe Kohle will?
Der will doch gar keine Kohle!
abahatschi
schrieb:
Das klingt ja so was von edel...aber wer sind die Gläubiger, das wäre die wichtigste Info!?
Jepp, die Schulden des Einen is das Guthaben des Anderen und das sind nich alles Milliardäre, die hinter ner 30 Meter Yacht Wasserski laufen.

mfg
kuno


melden

Warum Kredite und keine Geschenke in Zeiten von Corona?

17.04.2020 um 07:50
In Frankreich bittet der Wirtschaftsminister um Geschenke, von Immobiliengesellschaften:
Frankreichs Wirtschaftsminister: Keine Miete für kleine Unternehmen

Frankreichs Wirtschaftsminister Bruno Le Maire erwartet von großen Immobilienunternehmen, in der Coronavirus-Krise die Miete für kleine Unternehmen zu streichen. Er habe sich mit allen großen Immobilienunternehmen getroffen, und bitte sie um eines, sagte er am Donnerstagabend im französischen Fernsehen. „Für die sehr kleinen Unternehmen, die zur Schließung gezwungen wurden, diejenigen mit weniger als zehn Beschäftigten, bitte ich sie nicht, die Miete aufzuschieben: Ich bitte sie, drei Monatsmieten zu streichen.“
https://www.welt.de/vermischtes/live206935325/Corona-live-Grossveranstaltungen-bis-31-August-grundsaetzlich-verboten.htm...


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt