Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

193 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Verhungern, Fortgeschritten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
electrica Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 19:59
Was haltet ihr davon, dass wir, einerseits in einer Technisch hoch entwickelten Welt leben, was wohl heißt das die Menschen dazu lernen , und das andererseits immer noch Menschen an Hunger und an Krankheiten, die schon zu Behandeln sind, sterben ???

Ich meine ich sitze am PC und woanders bekommen Menschen noch nicht mal Strom, da stimmt doch was nicht oder ???

Wieso entwickeln wir uns an so unnötigen stellen weiter, anstatt die Entwicklung erstmal allen zugänglich zu machen ???

Schreibt bitte mal was ihr dazu meint.


Hört auf, die Natur zu zerstören, ohne sie haben wir keine Zukunft.

School is like sleeping with open eyes



1x zitiertmelden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 20:06
Teilen war noch nie des Menschen Staerke, genug Essen haben wir fuer 12 Milliarden Menschen.

The Who, the why and the what the fuck
"Mr. Allmy 05"



melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 20:08
Ich finde nicht das technik unnötig ist aber stimmt, es gibt wichtigeres

if they cut out his tongue, who would lick the soup? ...
www.werbeplatz.org/canan1988



melden
electrica Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 20:09
Also ich wollte nicht sagen das Technik unwichtig ist, manche Erfindungen sind wichtig, aber viele sind einfach unnötig .

Hört auf, die Natur zu zerstören, ohne sie haben wir keine Zukunft.

School is like sleeping with open eyes



melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 20:10
He dein erster Thread :)

Nur schau dir mal die Politker an !
Die helfen doch nur Länder die Wirtschaftlich vom nützen sind.
siehe Tschunami 500 Mio /(Mrd) ?
Sicher es hilft auch den Menschen !

Doch Pakistan da werden viele Menschen im Winter erfrieren/verhungern.
oder Dafur.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
@electrica
Doch hat unser Luxus nicht seinen Preis ?
Damit es uns gut geht müssen andere hungern !

oder willst du das nächste mal beim Shoppen das 10x bezahlen nur weil Menschen mehr Geld bekommen.

Es ist traurig nur um was zu ereichen solltest du deinen Abgeordneten schreiben oder der Presse.

Klappe halten, zu hören und lernen !


melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 20:11
Technik finde ich u.a. das wichtigste in einer fortgeschrittenen zivilisation... aber genauso ethik und moral. Ohne die bringt einem technik nichts.

i² = j² = k² = ijk = -1


melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 20:13
Wieso entwickeln wir uns an so unnötigen stellen weiter, anstatt die Entwicklung erstmal allen zugänglich zu machen ???


das ist ein phänomen der gesellschaft. es bilden sich verschiedene gesellschaftsschichten, welche vorgegeben sind durch diverse faktoren, wie abstammung, hautfarbe, etc.

dadurch entstehen respektive vertiefen sich bereits bestehende diskrepanzen und führen so zu einem extrem starken unterschied der klassen!

"You know how I stayed alive this long? ...Fear... A spectacle of fearsome acts. Somebody steals from me, I cut off his hands. He offends me, I cut out his tongue. If he rises against me, I cut off his head, stick it on a pike and rise it high up, so all in the streets can see. That's what preserves the order of things...Fear."
---------
-=ebai=-



melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 20:15
ach ja, als unnötig würde ich unsere entwicklungen keinesfalls betrachten. ganz im gegenteil. nur scheint es für einen aussenstehenden, welcher sich evt. nur mit der ungerechtigkeit im klassenunterschied befasst, als solches zu sein.

"You know how I stayed alive this long? ...Fear... A spectacle of fearsome acts. Somebody steals from me, I cut off his hands. He offends me, I cut out his tongue. If he rises against me, I cut off his head, stick it on a pike and rise it high up, so all in the streets can see. That's what preserves the order of things...Fear."
---------
-=ebai=-



melden
electrica Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 20:19
@ prometheus

Klar ich könnte auch schlecht ohne Licht, Kühlschrank oder Heizung zurechtkommen, das sind dann die notwendigen Dinge aber brauchen wir echt i-net ??? Also ja ich wills nicht missen aber es ist nicht Lebenswichtig.


Ja ich würd mehr bezahlen, für Lebensmittel, wenn ich die Garantie hätte das andere dafür nicht hungern müssten.

Hört auf, die Natur zu zerstören, ohne sie haben wir keine Zukunft.

School is like sleeping with open eyes



melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 20:29
>>"Nur schau dir mal die Politker an !
Die helfen doch nur Länder die Wirtschaftlich vom nützen sind."<<



nein, das stimmt so nicht.
erst letzte woche wurden den 20 ärmsten ländern der welt die kompletten schulden erlassen.
immerhin zusammen über 5 milliarden euro.






~Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an THC hervorgerufen wird~
~Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch !!~
~Go ask Alice~



melden
electrica Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 20:31
@rocketfinger

wie gesagt nicht alles ist unnötig und ich denke, das es wichtig ist sich mit "der Ungerechtigkeit im Klassenunterschied" zu befassen, oder nicht???

Hört auf, die Natur zu zerstören, ohne sie haben wir keine Zukunft.

School is like sleeping with open eyes



melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 20:35
helfen,
okay.

eine angleichung der verhältnisse ist utopie.


zitat shadow: "Kreis: 288 Beiträge (288 Spam)"
zitat gurkenhannes: "Ich hab dich ein bisschen beobachtet und glaub jetzt, dass ich kaum selten jemanden entdeckt hab, der soviel unsinn von sich gibt..."
zitat schdaiff: "Seine Sig beantwortet dir, warum Kreis einen "hohen Rang" hat *hehe*"
-=ebai=-



melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 20:46
wie gesagt nicht alles ist unnötig und ich denke, das es wichtig ist sich mit "der Ungerechtigkeit im Klassenunterschied" zu befassen, oder nicht???


sicherlich.

aber was genau will man da ändern?? oder besser gesagt, WIE soll man was ändern? solche diskrepanzen werden IMMER auftreten und sich auch immer wieder neu bilden, je nach den vorherrschenden umständen....

"You know how I stayed alive this long? ...Fear... A spectacle of fearsome acts. Somebody steals from me, I cut off his hands. He offends me, I cut out his tongue. If he rises against me, I cut off his head, stick it on a pike and rise it high up, so all in the streets can see. That's what preserves the order of things...Fear."
---------
-=ebai=-



melden
electrica Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 20:53
Ich kann da nichts ändern aber ich muss es nicht so hinnehmen oder ???

Klar wird es das immer gegen weil, wie du sagtest, immernoch unterschiede bei den Menschen gemacht werden, und weil Geld eine so große Rolle spielt.

Hört auf, die Natur zu zerstören, ohne sie haben wir keine Zukunft.

School is like sleeping with open eyes



melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 21:08
diese unterschiede gab es auch ohne währungen jeglicher art.

zitat shadow: "Kreis: 288 Beiträge (288 Spam)"
zitat gurkenhannes: "Ich hab dich ein bisschen beobachtet und glaub jetzt, dass ich kaum selten jemanden entdeckt hab, der soviel unsinn von sich gibt..."
zitat schdaiff: "Seine Sig beantwortet dir, warum Kreis einen "hohen Rang" hat *hehe*"
-=ebai=-



melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 21:14
es geht nicht um geld. wie kreis sagt, auch ohne geld entstehen solche unterschiede.

das wird in den meissten fällen durch rassenunterschiede u.ä. geschürt, ebenso wie anderweitig ausgegrenzte menschen (minderheiten).

"You know how I stayed alive this long? ...Fear... A spectacle of fearsome acts. Somebody steals from me, I cut off his hands. He offends me, I cut out his tongue. If he rises against me, I cut off his head, stick it on a pike and rise it high up, so all in the streets can see. That's what preserves the order of things...Fear."
---------
-=ebai=-



melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

27.12.2005 um 21:18
hmm... ich finde das problem liegt nicht in unserer entwicklung, oder dem fortschritt, sondern wie rocket auch sagt... die ursache des ganzen ist in den menschen selbst. Leider denken noch die meisten so ... naja - gibts dafür überhaupt ein wort?

i² = j² = k² = ijk = -1


melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

28.12.2005 um 03:45
@electrica: Kennst Du Fair Trade und Bioladen u.ä.? Kostet ein wenig mehr, hilft aber gegen Hunger in der Welt.

Hunger etc. ist eine Waffe, also werden die Politiker in den entsprechenden Ländern diese garantiert nicht hergeben, wenn man sie nicht zwingt. Dann kommen aber die wirtschaftlichen Probleme durch die Nahrungsmittellieferungen, welche immer billiger abgegeben werden als die Bauern dort produzieren können.
Auf der Welt wird mehr als genug Nahrung erzeugt, nur haben Viele keinen Zugang, weil sie politisch nicht erwünscht sind.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

28.12.2005 um 03:50
>>"Dann kommen aber die wirtschaftlichen Probleme durch die Nahrungsmittellieferungen, welche immer billiger abgegeben werden als die Bauern dort produzieren können."<<



so ist es.
mit kartoffelanbau können die bauern in den ärmsten ländern ihre familien nicht ernähren.
daher steigen viele auch auf drogenanbau um, wie die kokabauern in kolumbien oder die opiumbauern in afghanistan.
aber ich kann diese menschen verstehen, kriegen sie doch für ein kilo kartoffeln 5 dollar, aber für ein kilo kokablätter/opium 500 dollar.
denen ist es im endeffekt völlig egal was sie anbauen, sie wollen nur ihre familien ernähren und vorm verhungern bewahren.
und das kann ich gut verstehen.








~Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an THC hervorgerufen wird~
~Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch !!~
~Go ask Alice~



melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

28.12.2005 um 04:06
Jeder muss sehen wie er über die Runden kommt.

Einmal Kaarster immer Kaarster


melden

Wir sind so weit fortgeschritten, aber Menschen verhungern immer noch

28.12.2005 um 04:33
Das Problem in unserer welt ist einfach das Geld alles beherrscht.
Der Kapitalismus ist eben Gnadenlos gegenüber denen die nichts haben.
Das schlimme an der Sache ist das wir, die wir in der tat anders handeln würden, keinen Einfluss darauf haben solange wir nicht selbst dieser Kapitalistischen Gesellschaft angehören.
Unsere Gesellschaft widr gelenkt von Geld und von nichts anderem.
Es geht so weit das man Lebensmittel vernichtet um den Preis Stabil zu halten
statt diese an Länder zu geben die Hungern.
Solange die Menschen (die Kapitalisten) sich an Geld aufgeilen und keine anderen Prioritäten setzen wird sich daran auch nichts ändern.

Die einzig logische Konsequenz aus diesem Desaster wird auf kurz oder lang
ein Krieg sein der, falls es noch niemandem aufgefallen ist, schon begonnen hat.

Davon sind aber keinesfalls nur die sogenannten "armen Länder" betroffen,
sondern wir selbst auch !!
Die sogenannten Staatsoberhäupter füllen sich die Taschen und drehen
beständig an der Steuerschraube.
Es wird so weit gehen das das es mittelfristig auf einen Bürgerkrieg
hinauslaufen wird, aber das zeichnet sich sich ja länger schon ab.
Frankreich war nur ein kleiner Anfang ...........


melden