Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

136 Beiträge, Schlüsselwörter: Bewusstsein
re
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

02.01.2006 um 22:24
So sagte Max Planck 1944 in einem Vortrag ueber "Das Wesen der Materie":

"Als Physiker sage ich Ihnen nach meinen Erforschungen des Atoms dieses: Es gibt keine Materie an sich! Alle Materie entsteht und besteht nur durch die eigene Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Atoms zusammenhaelt."

Er sagte dann weiter: Wir muessen "hinter dieser Kraft einen bewussten intelligenten Geist annehmen. Dieser Geist ist der Urgrund aller Materie! Nicht die sichtbare aber vergaengliche Materie ist das Wahre! Da es aber Geist an sich alleine ebenfalls nicht geben kann, sondern jeder Geist einem Wesen gehoert, muessen wir zwingend Geistwesen annehmen."

David Bohm kam ebenfalls zu diesem Ergebnis. Er spricht von einem "Quantenpotenzial", das als letzte Instanz alles durchdringe und einem absoluten Bewusstsein gleichgesetzt werden koenne.

Was heisst das jetzt fuer uns? Es heisst, dass es im Prinzip keine Materie gibt, dass unsere materielle Welt nur eine Illusion ist! Alle Materie besteht aus Atomen, und diese wiederrum bestehen aus viel Nichts, mit Elektronen, die sich um Protonen und Neutronen bewegen, und Energie, die alles zusammenhaelt. Und die Wissenschaft versucht immer noch kleinere, subatomare Partikel zu finden. Wir hier greifen einen Tisch an, und er ist stabil, aber zerlegen wir ihn, so bleiben nur noch atomare "Sonnensysteme" uebrig, und Kraefte, die diese zusammenhalten. Wir mit unserem Auge sehen keine Atome, wir sehen nur den Tisch, aber schauen wir mit dem Elektronenmikroskop, so koennen wir durch den Tisch durchschauen, weil er nur aus einer subatomaren Gitterstruktur besteht, mit enorm viel Nichts dazwischen! Somit besteht unsere materielle Welt aus Energie und Bewusstsein!

Was ist also der Unterschied zwischen dem Diesseits und dem Jenseits? Der Unterschied ist nur Bewusstsein! Es gib davon unendlich viele BW-Stufen. Aber BW ist nicht Intelligenz, BW ist noch viel mehr, es ist eine Art Zeiteinheit! Man kann Zeit auch als BW ausdruecken, z.B. wenn man sich ueberlegt, WIE man vor 5, 10, oder 20 Jahren gedacht hast. Zu jedem Zeitabschnitt gibt es ein typisches Verhalten. So haben wir uns mit 5 Jahren anders verhalten als mit 20! Diese BW-Ebenen werden auch oft Parallelwelten oder -ebenen genannt, nur sind sie nicht parallel, sie schneiden sich. Die ganze Schoepfung besteht somit nur aus unendlich vielen Bewusstseinsebenen und Energie.

Wo ist denn eigentlich das Bewusstsein? Ist es irgendwo deponiert? Nein, es ist HIER! Und genauso ist hier auch das BW unserer Verstorbenen, und das von "Gott", alles ist HIER, wobei HIER weder raeumlich, noch geographisch ist, BW ist nur BW!

BW ist sehr weit gestreut, es reicht ueber niedriges BW eines Einzellers, der nur instiktiv reagiert, ueber die Tiergattungen zum Menschen, und ueber den Menschen WEIT hinaus bis zu "Gott". Es duerfte ja fuer jeden klar sein, dass diese hoechst intelligente Schoepfung nur von einem enormen BW stammen kann! Wir Menschen koennen 4-dimensional denken, was aber nicht heisst, dass es nicht eine 5., 6., vielleicht 20. Dimension gibt! Aber wenn wir schon die 5. Dimension nicht mehr begreifen KOENNEN, wie sollen wir dann "Gott" begreifen, und wie sollen wir eine BW-Ebene begreifen, die vielleicht in der 8. Dimension liegt?! Wir koennen es nicht, weil unser menschliches BW dazu ganz einfach nicht ausreicht!

Wie ignorant ist es doch, wenn wir Menschen, nur weil wir mit unseren 4-dimensionalen Faehigkeiten keine 6. Dimension sehen, verstehen und messen koennen, dann behaupten, dass es somit keine 6. Dimension geben KANN! Sicher gibt es sie, denn von nichts kommt nichts, und alleine schon die Komplexitaet des menschlichen Lebens und des Universums erfordert doch ein Wesen, das eben NOCH intelligenter ist, als der Mensch!

Der Mensch weiss nicht einmal, was im menschlichen Gehirn drin ist! Wie soll er es dann kreieren? Aber irgendwoher muessen doch die Mini-Sonnensysteme, genannt Atome, kommen! Und nur weil wir das nicht sehen koennen, sagen wir, das gibt es nicht!? DAS ist eben das irdische BW, und es ist NICHT sehr hoch! Und da es nicht hoch genug ist, kann KEIN Mensch je sagen, wo das Jenseits ist, weil man zur Beantwortung dieser Frage eben ein hoeheres als das menschliche BW braucht.

Robert Monroe verglich die Schoepfungsebenen mit dem weissen Licht. Wir wissen ja, dass es sich in die Spektralfarben zerlegen laesst, die sich durch ihre Frequenz unterscheiden. Somit sind in jedem Lichtstrahl, egal wie duenn er auch ist, alle Farben enthalten. Auf dem selben Raum schwingt also Rot neben Gruen und Blau, und die verschiedenen Frequenzen tun sich dabei gegenseitig nicht weh! Sie schwingen einfach harmonisch zusammen. Und so wie die Farben im weissen Licht harmonieren, so harmonieren die verschiedenen Welten zusammen, und sie unterscheiden sich nur durch BW und Schwingungen.

So koennte jetzt ein roter Lichtstrahl fragen, ja wo sollen denn die andern Farben sein? Ich sehe sie doch nicht! Sind sie vielleicht unterhalb der Kanalisation.....? Vielleicht sollte der rote Lichtstrahl mal ganz tief graben! :)

In Liebe

Re


melden
Anzeige

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

02.01.2006 um 22:39
nun, ich wage nicht zu beurteilen, ob mein Hinterteil ein Bewußtsein hat...

...diese Zeilen jedoch entspringen eindeutig meinem Gehirn :D

Liebe Esoteriker, seid gewarnt, meine kabbalistische Quersumme ist die E I N S
-----------------------------
Nur Atheisten kommen in den Himmel! Ihre Nächstenliebe ist nicht gottgeschuldet, sondern ehrlich.
-=ebai=-


melden

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

02.01.2006 um 23:06
Schöner Text Re!

Danke für die mühe.
Ich habe immer mehr Hoffnung das es sich mit dem Menschen
im Geistigen aufwärts bewegt. Also Quasi auf eine neue Dimension
zu. Und das wird auch aller höchste Zeit.


Sag mal Re hast Du dir den Vortrag von Dürr angeschaut?!
Da wird das mit der Quantenmechanik ja auch sehr schön erklärt.
Falls nicht hier nochmal der Link:

http://video.tu-clausthal.de/vortraege/duerr2002/

Greetz m-v-b


melden
highabove
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

02.01.2006 um 23:12
----"Als Physiker sage ich Ihnen nach meinen Erforschungen des Atoms dieses: Es gibt keine Materie an sich! Alle Materie entsteht und besteht nur durch die eigene Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Atoms zusammenhaelt."

Er sagte dann weiter: Wir muessen "hinter dieser Kraft einen bewussten intelligenten Geist annehmen. Dieser Geist ist der Urgrund aller Materie! Nicht die sichtbare aber vergaengliche Materie ist das Wahre! Da es aber Geist an sich alleine ebenfalls nicht geben kann, sondern jeder Geist einem Wesen gehoert, muessen wir zwingend Geistwesen annehmen."-------




Ich kann mir zwar bis heute nicht vorstellen, das Max Planck so etwas tatsächlich gesagt haben könnte aber wenn es so ist , dann lag der gute Max absolut falsch mit seiner damaligen Vermutung .


Allein schon dieser Passus : ".... welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Atoms zusammenhaelt . "


Ich halte es für ausgeschlossen , das ein Max Planck einen solchen Unsinn von sich gegeben haben könnte !
Dafür ist es einfach ZU blöd !

Wahrscheinlich handelt es sich hier mal wieder um die übliche Fälschungen aus esoterischen Ecken , um Schwachsinn untermauern und verkaufen zu können .


melden

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

02.01.2006 um 23:13
Na, ob man Wellenlängen des sichtbaren Lichts mit atomaren Bindungskräften vergleichen sollte ? Ich weiß nicht.

Und ob Max Planck heute, 60 Jahre später, immer noch so denken würde, darf bezweifelt werden. Natürlich stecken Gesetzmäßigkeiten und eine Ordnung in der Struktur der Materie, unbestritten. Aber diese Gesetzmäßigkeiten entwickeln sich aus aus einem logischen Ablauf heraus, der sicherlich nicht bewußt geplant und anders auch kaum möglich ist.

Das Materie letztlich auch nur Energie ist, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Aber eine Illusion ? Das würde imho bedeuten, das auch Energie lediglich eine Illusion ist.

Ergo wäre der ordnende Geist genauso eine Illusion wie seine Schöpfungen.
Was letztlich bedeutet, das unsere Existenz sehr wohl, sehr real ist und "schlicht und einfach" den Gesetzmäßigkeiten von Energie und aus ihr entstehender Materie folgt.
Was für die Existenz einer intelligenten, ordnenden Kraft zutiefst bezeifelt werden darf, zumal sie mehr Fragen aufwerfen würde, als sie beantwortet.

Zu dem Esoterikunfug mit Bewußtsein und Parallwelten, möchte ich lieber nicht Stellung nehmen. Das würde jetzt entweder meinen Zeitrahmen sprengen oder in Zynismus ausarten.

Festzustellen bleibt jedenfalls mal wieder eine belustigende Verquickung von halbverstandenen physikalischen Tatsachen und esoterischem bzw. religiösem Wunschdenken.

Auch das schlichte ignorieren von Evolution und den biologischen Erkenntnissen über die Funktionsweise und entwicklung von Gehirnen ist doch immer wieder amüsant.
Wir Menschen sind bestimmt nicht die intelligentesten Wesen in diesem Universum, das glaube ich kaum. Aber wir ( zumindest einige ) wissen und verstehen mittlerweile genug vom Aufbau des Universums und der entstehung des Leben, das wir sicher sein können das dies auch ohne einen Gott problemlos möglich ist.


NICHTS lebt ewig !


melden
smot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

02.01.2006 um 23:45
Sind wir nicht Alle ein bischen Gott?


melden

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

02.01.2006 um 23:47
Hmm, und trotzdem glaube ich, dass hinter der ganzen Evolution, den unwiderruflichen physikalischen Gesetzen, die dadurch entstehen, eine Kraft geben MUSS, die alles zum Laufen brachte. Ich finde den Begriff "Gott" dafür nicht allzu passend, sondern einfach nur "eine bestimmte und unverständliche Kraft".

whats my d00m ?


melden
sekra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

02.01.2006 um 23:49
Sind wir nicht Alle ein bischen Gott?



...Alles ist EINS, und eins ist ALLES...
...erst mit der Erkenntnis wird und bewusst was möglich ist...


wer versteht was ich meine ist schon gut, aber wer BEGREIFT was damit gemeint ist, der ist noch viel besser^^

- Eine Minderheit ist es die ihr wahres Potenzial entdeckt bevor die Gesellschaft ihnen die Saat des Zweifels einsäät -


melden

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

02.01.2006 um 23:52
@KIRSTEN_SUX
Ja, es muß eine Kraft geben. Aber ich wage zu bezweifeln, das sie bewußt ist !


NICHTS lebt ewig !


melden

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

03.01.2006 um 07:43
bewußtsein ist alles, absolut richtig re!
oder noch besser: bewußtes bewußtsein - meditation.
und daß der glaube berge versetzten kann, sollten wir den skeptikern hier
unter uns lieber nicht zu erklären versuchen ;o)


ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig


melden
angela
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

03.01.2006 um 12:12
@highabove

--Ich halte es für ausgeschlossen , das ein Max Planck einen solchen Unsinn von sich gegeben haben könnte !
Dafür ist es einfach ZU blöd !--

Es besteht kein Widerspruch zur wissenschaftlichen Forschung und der daraus resultierenden Erkenntnis. Dieses ist aber nicht für jedes Bewusstsein nachvollziehbar.

Albert Einstein müsste deiner Meinung nach noch viel größeren Esoterikquatsch
von sich gegeben haben.

Er behauptete nämlich, dass er niemals zu seinem Wissen gelangt wäre, wenn er nicht seine naiv, kindliche Phantasie besessen hätte. Nur die Phantasie ließ ihn damals naive Fragen stellen, die er sich mit der Wissenschaft selbst beantworten wollte.

Und dann kamen da solche Sachen heraus wie folgende:

„Ein menschliches Wesen ist Teil des Ganzen, genannt „Universum“, begrenzt in Raum und Zeit.
Es erfährt sich selbst, seine Gedanken und Gefühle als etwas, das von dem Rest getrennt ist, eine Art von optischer Täuschung seines BEWUSSTSEINS (also ILLUSION).
Diese Täuschung ist eine Art von Gefängnis für uns, das uns auf unsere persönlichen Wünsche und Einwirkungen einiger weniger Personen in unserer
näheren Umgebung beschränkt.
Unsere Aufgabe muss es sein, uns aus diesem Gefängnis zu befreien
durch Ausdehnung unseres Mitleids auf alle lebenden Kreaturen und der ganzen Natur in ihrer Schönheit.“

Ziemlich blöd, nicht war?


melden
angela
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

03.01.2006 um 12:32
@kurvenkrieger

--sollten wir den skeptikern hier
unter uns lieber nicht zu erklären versuchen ;o) --

Oh doch, das sollten wir auf jeden Fall.*grins*


Im Übrigen, wenn man heftig kritisiert wird, dann muss man irgendetwas richtig machen. Denn es wird nur der angegriffen, der den Ball hat.

Das stammt von Bruce Lee. *lach*


melden

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

03.01.2006 um 12:49
"Im Übrigen, wenn man heftig kritisiert wird, dann muss man irgendetwas richtig machen."

Dann ist Hartz IV ja so in Ordnung, oder ? :D

NICHTS lebt ewig !


melden
kokain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

03.01.2006 um 12:55
und der iranische präsident auch.........






~Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an THC hervorgerufen wird~
~Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch !!~
~Go ask Alice~
-=ebai=-


melden
angela
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

03.01.2006 um 13:05
@lEOPolD + kokain


Wenn ihr Rumjammern als Kritik versteht ....


melden
kokain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

03.01.2006 um 13:09
ach, du findest die kritik am iranischen präsidenten und seiner holocaustlügen ist rumgejammere ?!?!??!





~Die Realität ist eine Illusion, die durch den Mangel an THC hervorgerufen wird~
~Bück Dich Fee, Wunsch ist Wunsch !!~
~Go ask Alice~
-=ebai=-


melden

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

03.01.2006 um 13:13
Nö, unter Rumjammern verstehe ich eher den Versuch gerechtfertigte Kritik mit haltlosen Pseudoargumenten beiseitezudrängen.

NICHTS lebt ewig !


melden

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

03.01.2006 um 13:14
Breitseite !

NICHTS lebt ewig !


melden
rocketfinger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

03.01.2006 um 13:16
Im Übrigen, wenn man heftig kritisiert wird, dann muss man irgendetwas richtig machen. Denn es wird nur der angegriffen, der den Ball hat.

nur schade, dass der spruch ein paradoxon in sich selbst ist....

"When I raise my flashing sword, and my hand takes hold on judgement, I will take vengeance upon mine enemies, and I will repay those who haze me.
Never shall innocent blood be shed, yet the blood of the wicked shall flow like a river. As I will spread my blackened wings and be the vengeful striking hammer of God."
---------
-=ebai=-


melden
angela
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

03.01.2006 um 13:30
@rocket

nur schade, dass der spruch ein paradoxon in sich selbst ist....

Ist er nicht.
Es ist hohe Philosophie.

Es ist ganz gleich welche Seite den Ball besitzt.
Egal wie, es ist immer gut so.

IHM dort oben ist eh alles gleichgültig.

Aber in Form von Gleich-Gültig.

Und das versteht halt nicht jedes BEWUSSTSEIN.


melden
Anzeige

Der Glaube versetzt Berge, oder wozu ich Bewußtsein hab

03.01.2006 um 13:40
WEM dort oben ? Hä, was meinst du ?

NICHTS lebt ewig !


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt