Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

119 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schwarze Löcher ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
aeju Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

19.11.2003 um 20:59
Ich wollte nur mal fragen ob ich eigentlich der einzige bin der von einem Schwarzen Loch mit einem Durchmesser von 300Lichtjahren gehört hat. Finds nähmlich echt faszinierend. (300Lichtjahre mit umliegendem Schleier)
Das ist wirklich war. Das Hubble Teleskop hat es nähmlich schon vor ner ganzen weile gefunden.

everything is possible


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

19.11.2003 um 21:15
Hmm, ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Das Objekt müsste demnach eine Masse von rund 9,6e44 Kg besitzen, was 481680525687382,55 Sonnenmassen entspricht. Das erscheint mir doch etwas viel, weshalb ich die Existenz des besagten Objektes zum jetzigen Zeitpunkt anzweifle - hab' auch selbst noch nichts von dieser Merkwürdigkeit gehört.


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

19.11.2003 um 22:41
halte ich auch für fragwürdig... der einzugsbereich könnte 300 lj sein aber das loch an sich kaum... hast du evtl was flasch verstanden. die bisher gefundenen schwarzen löcher haben alle einen (errechneten) durchmesser von höchsten ein paar milliardstel millimetern... 300 lj ist unrealistisch das müsste kollabieren... aber so ganz sicher bin ich mir nicht...

Can´t you see me falling
An endless fall
Can´t you hear me calling
A neverending call
Can´t you see me bleeding
I´m loosing control
Can´t you see me dying
I´m dying alone



melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

19.11.2003 um 22:55
Huuiiii

Ein Schwarzes Loch so GRROOOOßßßßß ??? ;)

Halte dieses wenn überhaupt für eine Große Haupt-Zentral-Sonne !!


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 13:02
schwarze löcher sind doch meistens ode immer sonnen, die kollabieren und sich bis zu nem winzigen punkt zusammen ziehen? (banal ausgedrückt ;) ) dann müsste die sonnen ja vorher noch viel viel größer gewesen sein. kann ich mir irgendwie nicht vorstellen...

Die Frage von Zeitreisen bleibt offen. Ich werde darauf jedoch keine Wette abschließen. Der andere könnte ja den unfairen Vorteil haben, die Zukunft zu kennen. (Stephen Hawking)


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 15:40
"die bisher gefundenen schwarzen löcher haben alle einen durchmesser von höchsten ein paar milliardstel millimetern..."

Ein Ereignishorizont hat einen mindestdurchmesser von 17,7 Km.

"300 lj ist unrealistisch das müsste kollabieren..."

Würde es nur, wenn es zu leicht wäre.

----

"Halte dieses wenn überhaupt für eine Große Haupt-Zentral-Sonne !!"

So etwas gibt es nicht, selbst Population III Sterne hatten nur um die 1000 Sonnenmassen.


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 16:38
@ Lévia

Das glaubt Du !!

Es gibt sogar noch viel größere Sonnen. Nur weil irgendeiner(weis nicht mehr wer)mal eine THEORIE aufgestellt hatte, wo erklärt wird, dass evtl. Planeten oder Sterne nur bis zu einer Gewissen Größe gehen können und NICHT darüber hinaus !!

In einer JEDEN Galaxie befindet sich eine ZENTRAL-SONNE und KEIN Schwarzes Loch !!

Es gibt auch in der Ufologischen Literatur rahr gesäte Hinweise darauf ! Ich habe dieses aber aus einer Geisteswissenschaftlichen Quelle und finde dieses ABSOLUT Glaubwürdig !!
Die Zental-Sonnen einer Galaxie sind immer Größer als die SIE umgebende MASSE(also deren Milliarden Sonnensysteme)! Z. B. Hat dann eine nennen Wir Sie mal SUPER-GALAXIE auch eine HAUPT-ZENTRAL-SONNE, die wiederrum größer ist, als die SIE umgebende MASSE(also deren Zig Galaxien)! Falls du dieses nicht nachvollziehen kannst, sei gesagt, das WIR, also unsere Wissenschaft, bei den Milliarden Galaxien, die WIR schon als Menschheit entdeckt haben eine MUSTER-Anordnung oder eine Formgebende-Anordung der Galaxien entdeckt/festgestellt haben. Ich habe dieses Früher in einer Wissenschaftlichen Doku. gesehen, wo Unsere Wissenschaftler die Anordung der Galaxien grafisch Dargestellt haben!

Das ist dann nur ein Ausschnitt einer SUPER-GALAXIE !!


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 17:57
Ich "glaube" gruntsätzlich nichts, sonder weiß ausschließlich.

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber deine Argumentation ist absurd und nicht in geringstem Maße mit wissenschaftlichen Kenntnissen hinterlegt, da du schlicht keine besitzt.

Ein Stern verbrennt umso schneller, je mehr Masse er besitzt, was dazu führt, dass ein Stern mit der von dir genannter Größe höchstens einige Sekunden existieren könnte, ehe seine komplette Energie verbraucht wäre; allein damit kracht dein Weltbild bereits zusammen.
Weiter sei gesagt, das es Teleskope gibt, die die meiste Zeit auf das galaktische Zentrum gerichtet sind und es bereits weitgehend durchleuchtet haben. Die hohe Sterndichte lässte den Bulge als große sternförmige Kugel erscheinen, es ist aber aber keine. Die Spektren von hunderten von untersuchten Sternen zeigen, dass dort die ältestens Sterne der Milchstraße sind, was auch logisch ist. Hätte dort jemals ein Zentralgestirn gelegen, könntne diese Sonnen nicht zur selben Zeit dort gewesen sein, und wäre dieser Stern nach seinen paar Sekunden Lebenszeit explodiert, wäre so oder so nichts brauchbares mehr übrig geblieben. Weiterführend konnte das Schwarze Loch im Zentrum bereits mehrfach beobachtet werden; einerseits durch die Art, wie es seine Umgebung beeinflusst, andererseits durch Strahlungsemissionen, welche extrem energetisch waren und nach einiger Zeit plötzlich abbrachen. Das Objekt passt volumetrisch in unser Sonnensystem, muss also extrem kompakt sein.

Es gibt keine Supergalaxien, und auch die Masse eines Zentralobjektes muss nicht zwangsweise größer sein als die sie umgebende Masse, weil die Objekte nicht als Ganzes betrachtet werden können, da sie selbst weit voneinander entfernt sind; solange es schwerer ist als jede Einzelmasse reicht es schon.


melden
aeju Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 18:18
Tut mir leid, erstes das steht in Zeitreisen von Johannes Buttlar. Zweitens der Einzugsbereich war gemeint (tut mir echt leid aber ich habs nur so überflogen, erschien mir dann aber auch nen bisschen gross) Aber selbst für nen einzugsbereich ist das heftig oder.

everything is possible


melden
aeju Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 18:23
zu Levis: warst du nicht der der mit 12 die sRT nachgerechnet hat? Aha, dann wirst du es wohl besser wisse als ein anerkannter Autor im Bereich der Astronomie, entschuldige wollte dir mit diesem Schwarrzen Loch wirklich nicht zu nahe treten.

everything is possible


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 18:36
-----------------------------------
halte ich auch für fragwürdig... der einzugsbereich könnte 300 lj sein aber das loch an sich kaum... hast du evtl was flasch verstanden. die bisher gefundenen schwarzen löcher haben alle einen (errechneten) durchmesser von höchsten ein paar milliardstel millimetern... 300 lj ist unrealistisch das müsste kollabieren... aber so ganz sicher bin ich mir nicht...
-----------------------------------

Stimmt so nicht ganz. Ein schwarzes Loch mit der Masse unserer Sonne hätte einen Durchmesser von ca. 6 Kilometern. Und man braucht einen Stern von mindestens ca. 3 Sonnenmassen, damit ein schwarzes Loch draus werden kann, also wären das ca. 18 km.



Ahja, wer immer da oben behauptet hat, ein so großes schwarzes Loch würde kollabieren, der hat nicht verstanden, was ein schwarzes Loch überhaupt ist!


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 18:39
Ich bin kein Physiker, aber müsste die Gravitation bei einer unendlichen Massendichte sich nicht auch 'theoretisch unendlich' weit bemerkbar machen???

Somit müsste auch der Einzugsbereich unendlich groß sein. Somit würde alle Materie im Universum durch jedes vorhandene sl beeinflusst werden?!?!

Dann müsste irgendwann die gesamte vorhande materie in einem sl verschwinden. Aber wenn man die Wechselwirkungen berücksichtigt die 2 sl´s auf z.B. eine Sonne ausüben, würde diese weitesgehend nicht beeinflusst werden.

Das sind gerade so ein paar Gedanken die mir durch den kopf gegangen sind, werds mir nachher nochmal durchlesen und drüber nachdenken ;>

There are 10 kind of people, those who understand binary, and those who don´t.


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 18:42
Man muß unterscheiden zwischen dem Schwarzen Loch selbst und seinem Schwarzschildradius (auch 'Ereignishorizont' genannt).
Das Schwarze Loch ist eine Singularität OHNE AUSDEHNUNG.
Der Schwarzschildradius hat eine Ausdehnung, die von der Masse abhängig ist.
Die Formel lautet r= 2GM/c² (M ist die Masse, G die Gravitationskonstante, c die Lichtgeschwindigkeit).
Bei einem Radius von 150 Lichtjahren komme ich auf eine Masse von 9,55e22 kg (einer von uns beiden muß sich verrechnet haben, Levia).

Die Masse des Universums schätzt man grob auf 2,7e53 kg.
Falls meine Rechnung stimmt ließe das genug Spielraum für ein so schweres Objekt. Falls Levias Rechnung stimmt wird es schon deutlich knapper.

Kurzum: unmöglich erscheint es mir nicht, aber doch sehr zweifelhaft.


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 19:02
Ach, ganz vergessen:

Levia, woher hast Du das mit dem Mindestdurchmesser von 17,7 km?


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 19:23
jo glaub auch ned grad dran ist wirklich verdammt gross wir reden hier ja von licht JAHREN

5 bis 6 Flaschen in einem Weinkeller sind relativ wenig
5 bis 6 Flaschen im Bundesrat jedoch relativ viel



melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 19:25
² AEJu: Du brauchst nicht sarkastisch zu werden. Es geht nicht darum wer mehr Ahnung hat, da sich die Masse, die das Objekt besitzen müsste, mathematisch ergibt. Aber da du nicht den Horizont gemeint hast, ist das Ganze sowieso hinfällig.
Was ich aber nicht ganz verstehe ist, was so interessant daran ist, wenn sein hauptsächlicher Einflussbereich nur 150 Lj beträgt. Das schwarze Loch im Zentrum der Milchstraße hält dieselebe schließlich fest, was einem Einflussbereich von rund 50.000 Lj entspricht.
Der tatsächliche Einflussbereich ist übrigens von unendlicher Strecke; da die Kraft mit 1/r² bestimmt wird, nimmt sie mit wachsendem Abstand zwar ab, verschwindet aber NIE.

² zuerg: Sag ich ja, Recht hast du.

² cypix: Es kommt auf die Masse an, nicht auf die Dichte. Wenn ein Körper dichter wird, rotiert er jedoch schneller, denn wenn er einen Drehimpuls besitzt, muss dieser erhalten bleiben.

² Mordan: 9,55e22 Kg? Hmm, die Masse der Sonne beträgt 1,989e30 Kg ;)


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 19:28
² Mordan: Nach ner Supernova kann sich nur ein Schwarzes Loch bilden, wenn das Überbleibsel - der zusammengestüzte Eisenkern - mindestens 3 Sonnenmassen schwer ist. Daraus ergibt sich ein Mindestdurchmesser von eben jenen 17,7 Km ;)

Btw. ist die Erdmasse 5,98e24 Kg, also muss dein Ergebnis falsch sein. Hast dich vielleicht vertippt, kann passiern ^^


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 19:50
Stimmt, hab meinen Fehler gefunden, und komme jetzt auch auf e44.
(ich hatte das e-11 der Gravitationskonstante addiert statt abzuziehen.)

Wenn eine Sonne zum schwarzen Loch kollabieren will, braucht sie drei unserer Sonnenmassen - das kann ich nachvollziehen.
Allerdings läßt sich nicht ausschließen, das Schwarze Löcher (vor allem im frühen Universum) auch anders entstanden sein könnten.


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 20:06
Naja, ich hab nie viel von der Idee primordialer Schwarzer Löcher gehalten. Doch selbst wenn es welche gäbe, die leichter sind, hätten sie bis heute verdampfen müssen.


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

20.11.2003 um 22:04
"...hätten sie bis heute verdampfen müssen."

...vorausgesetzt, sie bekamen keinen Nachschub an 'Nahrung', oder?


melden

Schwarzes Loch mit d=300Lichtjahre

21.11.2003 um 00:34
Hey man, ;) bei dem gerechne da komme ich ja nicht mehr mit !

Schwarzes Loch hin oder Schwarzes Loch her, iss doch Wurscht man! ;)

Also, so weit ich weis, ist eine Sonne KEIN GASdingsbums, sondern ein VOLLKOMMENER Stern oder Planet ! Gut, dass ist so noch ziemlich unbekannt, aber neuerdings verdudzt die Wissenschaft eine TATSACHE. Wenn man in unsere SONNE tiefer hineingeht(horcht oder so)wird es K Ä L T E R und nicht wie schon immer angenommen heißer !! Die Sonne ist ein FESTER Körper und dessen Atmosphäre können wir unausweichlich Sehen. Hätten wir Menschen die möglichkeit, durch die Atmosphäre der Sonne gehen zu können, würden wir sozusagen ein WAHRES MÄRCHEN-LAND entdecken können !!! Eine Sonne hatt alle Lebenswelten ihrer jeweiligen Sie umkreisenden Planeten INNE !

Ja, dass ist jetzt etwas krass ausgedrückt, aber man muß sich/Uns schon eingestehen, dass wir als Menschheit fast nichts oder nur einen winzigen Teil von Unserem Universum wirklich kennen! Das meiste in der Astronomie und Astrophysik ist THEORIE. Man schmeißt mit Mathematischen Formeln und Ableitungen um sich usw..

Ich bin noch nicht ganz Schlau!(ein Schelm, wer Falsches dabei Denkt hi ;) )

Evtl. bewegt sich unsere Erde, wenn es denn irgendwann einmal zu Ende gehen sollte hin zur Sonne, also deren Laufbahn um unsere Sonne wird immer kleiner und unsere Erde verbindet sich dann sozusagen wieder mit ihrer Mutter !

Möglich kann auch sein, dass Unsere Erde vorher wie ein FAULER APFEL(Bildliche Anschauung) eingehen wird, bevor die Laufbahn dann um die Sonne geringer wird !?! Also muß erst alles Leben von ihr weichen !!

H I R Nrauch und Tschüss sach.......~=X


melden